Gartenpflanzen

Gartenpflanzen vervollständigen Ihren Garten. Egal, ob es sich um Stauden oder Sträucher für das Beet, Gartenpflanzen für Blumentöpfe oder Kletterpflanzen, wie die Clematis für eine Pergola geht. Die Farbexplosion und Düfte sorgen für ein Fest in jedem Garten und auf jedem Balkon und jeder Terrasse. Bestellen Sie neue Gartenpflanzen online und lassen Sie sie zu sich nach Hause liefern.

1 - 24 von 473 Produkten

Gartenpflanzen

Beete anlegen

Für ein Beet müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, z. B. Bodentyp, Lichtbedarf, Wind oder Windschatten, Form, Abmessungen und Blütezeit. Zum Glück haben wir bei Bakker.com eine große Auswahl aus Beetpflanzen oder einsatzbereiten Beetpaketen, sodass wir für jeden Garten das Passende haben! Bei der Gestaltung eines Beetes oder eines geräumigen Pflanzkübels ist es hilfreich, sich an eine Reihe von Dingen zu halten. Die Farbe der Blumen und Pflanzen bestimmt die Atmosphäre im Garten. Viele verschiedene Blumenfarben ergeben ein schönes Gesamtbild. Pflanzen mit Blüten in den gleichen Farben sorgen für Ruhe und Einheit. Die Lichtmenge im Garten kann die ausgewählten Farben beeinflussen. Dunkle Blumen brauchen viel Licht und weiße Blumen (zum Beispiel Gipskraut und Phlox) brauchen Schatten oder Halbschatten, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Sie wollen lieber keine Blumen im Garten? Das ist auch möglich. Es gibt viele verschiedene Grüntöne und Blattformen, mit denen Sie Ihren Garten wunderschön gestalten können.

Der richtige Pflanzabstand

Haben Sie die Pflanzen bereits im Haus? Dann können Sie mit dem Einpflanzen sofort loslegen. Hier einige nützliche Pflanztipps für einen optimalen Start. Bodendecker und Stauden pflanzen ist einfach, solange Sie sich an einige Regeln halten, mit denen die Pflanze ideal wachsen kann. Bevor Sie etwas in ein Beet pflanzen, ist es nützlich, zuerst alle Pflanzen (noch im Zuchttopf) über den verfügbaren Platz zu verteilen. Achten Sie beim Pflanzen auf den Pflanzabstand. Wenn die Pflanzen zu nah nebeneinander stehen, können sie sich nicht richtig entwickeln. Wenn sie zu weit voneinander entfernt sind, dauert es lange, bis die alle zusammengewachsen sind. Beachten Sie daher immer den empfohlenen Pflanzabstand auf dem Etikett. Wenn alles nach Wunsch ist, nehmen Sie die Pflanzen aus dem Topf.

Pflanzen düngen

Für ein gutes Wachstum und eine gute Blüte benötigen Pflanzen Nährstoffe. Es gibt zwei Arten von Pflanzendünger, organischen Dünger und chemische Düngemittel. Organischer Dünger, der gut für die Umwelt ist (z. B. Kuhdung, Kompost, gemischter organischer Dünger), ist wichtig für das Bodenleben und die Struktur des Bodens. Darüber hinaus ist es entscheidend für die Gesundheit, Nährstoffaufnahme und Widerstandsfähigkeit der Pflanze. Verwenden Sie organischen Dünger im Winter oder frühen Frühling. Chemische Düngemittel enthalten viele Nährstoffe für die Pflanzen (leider nicht für den Boden) und liefert schnelle Ergebnisse. Verwenden Sie diesen von April bis August und halten die Dosierung auf der Verpackung immer ein.

Pflanzen aus einem Topf

Kippen Sie die Pflanze zunächst im Zuchttopf, klopfen oder drücken sie zusammen und ziehen Sie dann den Wurzelballen aus dem Topf. Wenn sich der Topf nicht leicht lösen lässt, schneiden Sie ihn kaputt. Ist der Ballen sehr trocken? Tauchen Sie die Pflanze dann in einen Eimer mit lauwarmem Wasser, bevor Sie die Pflanze aus dem Zuchttopf nehmen. Lösen Sie die Wurzeln vorsichtig mit Ihren Fingern, damit sie sich im offenen Boden besser ausbreiten können. Machen Sie danach mit einer Pflanzschaufel oder einem anderen Gartenwerkzeuge ein großes Loch, wobei der Boden gut gelockert wird. Fügen Sie dann etwas Blumenerde oder Kompost hinzu und bringen Sie die Pflanze auf die richtige Tiefe (die Oberseite des Ballens muss in Höhe des Bodens stehen). Der lockere Boden wird noch zusammensacken. Achtung: Pflanzen Sie den Ballen nicht zu hoch, sonst vertrocknet die Pflanze schneller. Drücken Sie zum Schluss den Boden um die Wurzeln fest und gießen Sie sofort ausreichend. Bei Bakker.com haben wir Bewässerungssysteme, damit das Gießen nie mehr vergessen wird.

Wurzelnackte Stauden – Rhizome

Ein großer Teil des Bakker.com-Sortiments wird in wurzelnackter Form geliefert. Diese wurzelnackten Pflanzen können seit einem Jahr wachsen und einige blühen beim Züchter. Dadurch sind diese Stauden stärker, entwickeln sich schneller und können verschiedenen Wettertypen standhalten. Wir liefern diese Wurzeln in einem Beutel. Wenn Sie diese nackten Wurzeln pflanzen, graben Sie zuerst ein Loch, das doppelt so groß ist wie die Wurzel. Auf diese Weise müssen keine Wurzeln gebogen werden. Pflanzen Sie Ihre wurzelnackten Pflanzen immer mit den Wurzeln nach unten. Ist es eine große Knolle? Dann pflanzen Sie sie mit der “Nase“ zur Bodenoberfläche. Wenn bereits ein Stück Grün zu sehen ist, pflanzen Sie sie über der Bodenoberfläche. Wenn die Wurzel im Boden ist, füllen Sie das Loch mit frischer Blumenerde. Frische Blumenerde enthält meistens Nahrung für ungefähr 60 Tage. Die ersten 2 Monate müssen Sie also keine zusätzliche Nahrung geben. Nach dieser Zeit sollten Sie in Monatsabständen düngemittel, damit die Pflanze stark wird und gut wachsen kann. Tun Sie dies nur in der Wachstums- und Blütezeit. Gießen Sie danach erst, wenn die Erde trocken ist. Der Boden darf immer ein bisschen feucht sein, das mögen diese Pflanzen.

Blühende Pflanzen

Die Blüte einer Pflanze soll Samen bilden, damit Schmetterlinge und Bienen die Blüten bestäuben und sich die Pflanzen vermehren können. Bei Erfolg kann die Pflanze aufhören zu blühen. Diese Blüten sind auch da, um uns glücklich zu machen. Wir wollen das so lange wie möglich genießen. Wenn Sie die verblühten Blüten immer entfernen und sicherstellen, dass die Pflanzen keine Samen bilden können, blühen sie länger. Zum Beispiel können Fuchsien in einem Sommer bis zu dreimal blühen, wenn Sie die verblühten Blüten konsequent entfernen.
Weitere Tipps zum Pflanzen oder Pflegen von Gartenpflanzen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Seiten mit Gartenratschlägen

Das Stutzen von Gartenpflanzen

Stutzen zum Wachsen! Die meisten Sträucher und Bäume müssen einmal oder mehrmals pro Jahr beschnitten werden, um noch mehr zu wachsen und eine bessere Blüte zu erzielen. Ein weiterer Grund zum Stutzen ist das Entfernen wild wachsender Zweige. Der Grund und der Pflanzentyp bestimmen die Schnittzeit der Gartenpflanzen. Achten Sie beim Beschneiden immer darauf, dass die toten Zweige und Blüten mit scharfen und sauberen Schnittwerkzeugen abgeschnitten werden. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Krankheiten auf diese Pflanzen übertragen werden und dass hässliche Schnittwunden zurückbleiben. Weitere Informationen darüber, wie und wann Pflanzen gestutzt werden müssen, finden Sie auf unserer Ratgeberseite.
Entdecken Sie auch die folgenden interessanten Produkte:
  • Blumenzwiebeln
  • Blumentöpfe
  • Zimmerpflanzen
  • Wasserpflanzen
  • Terrassenpflanzen
  • Samen

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse