Das Pflanzen und Pflegen von Kletterpflanzen

Kletterpflanzen sind eine schöne Möglichkeit, um Ihren Garten schön zu gestalten, ohne viel Platz auf dem Boden einzunehmen. Diese Pflanzen verleihen kahlen Außenwänden, Zäunen und Pergolas zusätzliche Farbe und Vielseitigkeit. Bevor Sie diese Pracht jedoch genießen können, müssen Sie erst einen Platz auswählen. Wie werden Kletterpflanzen eigentlich gepflanzt? Und was ist für die Pflege von Kletterpflanzen wichtig? Lesen Sie hier mehr zum Thema Kletterpflanzen.

Kletterpflanze oder Schlingpflanze

Wussten Sie, dass Kletterpflanzen selbst Halt suchen an einer Wand oder einem Zaun? Manche Kletterpflanzen brauchen am Anfang ein bisschen Hilfe, um den Weg nach oben zu finden. Diese Pflanzen werden Schlingpflanzen genannt. Die Kletterrose ist ein gutes Beispiel für eine Schlingpflanze. Schlingpflanzen können sich nicht selbst anklammern und brauchen deshalb ein Gerüst, Gaze oder einen Bogen, um in die passende Richtung gelenkt zu werden. Dank Stützmaterial kann zudem das Wachstum neuer Triebe entsprechend gelenkt werden. Sie geben somit den Ton an.

Kletterpflanzen hingegen halten sich selbst an Mauern, Zäunen oder einer Pergola fest. Efeu nutzt beispielsweise seine Haftwurzeln, um sich nach oben zu hangeln. Dank der Haftwurzeln saugt Efeu sich an einer Mauer, einem Zaun oder einer Pergola fest. Diese Wurzeln sind stark genug, um auch Wind standzuhalten. Efeu ist winterfest und kommt trotzdem gut mit viel Sonne zurecht, weshalb es eine Pflanze ist, die Sie über mehrere Jahre genießen können. Eine andere Kletterpflanze, die Clematis, haftet dank gewundener Blattstiele. Wenn Sie diese blühende Kletterpflanze eine Mauer hochwachsen lassen möchten, dann braucht sie ein Klettergerüst. Möchten Sie Ihre Clematis an einer Pergola entlangklettern lassen? Dann umhüllen Sie die Pfosten Ihrer Pergola mit Gaze. Die Clematis schlingt sich dann selbst um die Gaze herum, um nach oben zu klettern.

All diese Kletter- und Schlingpflanzen finden Sie unter „Kletterpflanzen“ auf Bakker.com. Entdecken Sie jetzt unser umfassendes Kletterpflanzensortiment.

 

Wie werden Kletterpflanzen gepflanzt?

Jetzt wissen Sie, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen der Eigenhaftung bei Kletterpflanzen und Schlingpflanzen. Deshalb sollten Sie vor dem Pflanzen den passenden Ort entsprechend auswählen. Anschließend kann es losgehen. Weiter unten erfahren Sie Schritt für Schritt, wie:

  1. Finden Sie den optimalen Ort für Ihre Kletter- oder Schlingpflanze. Beachten Sie dabei das passende Klettermaterial und die Sonnenlichtdosis, die die Pflanze braucht, um optimal zu gedeihen. Efeu eignet sich beispielsweise nicht für eine Wand mit Putz.
  2. Befestigen Sie Befestigungsmaterial an Ihrem Zaun, Ihrer Wand oder Pergola. Bei Schlingpflanzen und manchen Kletterpflanzen ist Befestigungsmaterial für ein optimales Wachstum unverzichtbar. Achten Sie darauf, dass das Befestigungsmaterial gut fest sitzt.
  3. Graben Sie ein etwa 20 bis 25 Zentimeter großes Loch für das Befestigungsmaterial.
  4. Sorgen Sie dafür, dass der Pflanzenballen gut feucht ist und setzen Sie diesen auf der entsprechenden Höhe in das Loch, schräg gegen das Befestigungsmaterial. Wie Sie Ihr Produkt genau pflanzen können, erfahren Sie in den entsprechenden Produktinformationen auf unserer Website. Wir empfehlen Ihnen, sich vorher diesbezüglich zu informieren.
    Bei einer Kletterpflanze müssen die Wurzeln beispielsweise dicht unter der Oberfläche gepflanzt werden und bei einer anderen Pflanze brauchen die Wurzeln mehr Sonnenlicht.
  5. Verbessern Sie nach dem Auffüllen des Lochs die Qualität der Erde mit neuer Blumenerde oder fügen Sie Nährstoffe hinzu. Lösen Sie die Ranken vom Stock. Bei Kletterpflanzen, die etwas mehr Hilfe benötigen beim Festklammern und bei Schlingpflanzen sollten die Ranken am Befestigungsmaterial angebracht werden.
  6. Abschließend direkt gießen.

Gut zu wissen: Es ist möglich, dass eine Kletterpflanze im Schatten gepflanzt werden muss, dass die Wurzeln jedoch Sonnenlicht brauchen. Wie Sie genau vorgehen müssen erfahren Sie unter den Produktinformationen zur jeweiligen Pflanze.

Wie werden Kletterpflanzen gepflegt?

Jetzt haben Sie Ihre Kletterpflanze in den Boden gepflanzt und möchten natürlich, dass sie optimal gedeiht und in die gewünschte Richtung wächst. Diesbezüglich ist es wichtig, dass Sie die Kletterpflanzen entsprechend begleiten. Möchten Sie, dass die Kletterpflanze nur nach oben wächst? Dann schneiden Sie horizontale Triebe ab und binden Sie die vertikalen Triebe an.

Zudem ist es wichtig, dass Sie Ihre Kletterpflanzen regelmäßig stutzen. Verschiedene Kletterpflanzen wachsen solange weiter bis sie keinen Halt mehr haben. Sie können auch weit nach vorn, vom Zaun weg wachsen. Die beste Zeit zum Stutzen von Kletterpflanzen ist der frühe Frühling.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse