Hortensien im Scheinwerferlicht

Hortensien stimmen froh!

Die Hortensie (Hydrangea) ist ein echter Tausendsassa, der in jeden Garten, auf jeden Balkon oder jede Terrasse passt. Im Vorgarten oder bei der Haustür ziehen die üppig blühenden Hortensien alle Blicke auf sich. Aber die Hortensie ist nicht nur ein Schmuck für jedes Gartenbeet, sondern auch eine ausgezeichnete Balkonpflanze. Lesen Sie schnell unsere netten Tipps zu fröhlichen Hortensien für Balkon, Terrasse oder Garten oder sehen Sie sich unsere Auswahl an Hortensien an.

Kletterhortensie

Ein langweiliger Sichtschutz oder eine kahle Mauer im Garten? Da schafft die zierliche Kletterhortensie (Hydrangea anomala sbsp. petiolaris) schnell Abhilfe! Als eine der wenigen Sorten verträgt die Kletterhortensie volle Sonne, aber geben Sie ihr dann zusätzlich Wasser. Mit seinen Haftwurzeln findet dieser Kletterstrauch praktisch überall Halt. Die dekorativen großen Blüten der Kletterhortensie erscheinen zahlreich von Mai bis Juli. Sie ist zudem winterhart und lässt sich willig zurückschneiden. Trotz ihres Namens wächst diese Hortensie auch prima als Strauch oder Bodendecker. Sehen Sie sich auch unsere anderen Klettersträucher an.

Die Garten-, Schneeball und Rispenhortensie

Es gibt viele Arten Hortensien in allerlei Schattierungen von Weiß, Rot oder Blau. Am bekanntesten sind die Gartenhortensie (Hydrangea macrophylla), die Hortensie 'Annabelle'(Hydrangea arborescens) und die Rispenhortensie (Hydrangea panicalata). Ob klassisch oder modern: Dank ihrer vielfältigen Erscheinungsformen fügen sich diese Ziersträucher optimal in jede Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkons ein.

Hortensien eignen sich ideal für den monochromen Garten. Wie wäre es mit einer Kombination von weißen Gartenhortensien, Rispenhortensien und der Schneeballhortensie als Gruppe im Beet? Dieses elegante Hortensientrio wirkt auch in einem großen Pflanzkübel oder Korb besonders natürlich und modern.

Tipp: Lieben Sie Farbe?

Dank der vielen Farben eignet sich die Hortensie wunderbar für eine spielerisch bunte Mischung. Kombinieren Sie z. B. blaue Hortensien mit weißen und rosa Sorten. Sehen Sie sich auch unser Angebot einer bereits fertigen Hortensien-Farbmischung an, wie die „Three Sisters Blue“ oder die „Three Sisters Pastell“. Als eine Hortensie der ganz besonderen Art empfehlen wir die „Magical 'Amethyst'“. Ganz eigenständig wechselt sie die Farbe. Gerne inspirieren wir Sie mit weiteren Sorten aus unserer erlesenen Hortensien-Kollektion.

Hortensien im Gartenbeet oder ein prachtvoller Balkon mit Hortensien im Topf

Nichts ist schöner als eine Hecke aus blühenden Hortensien! In einer Reihe gepflanzt bilden die Sträucher einen Sichtschutz und geben dem Garten Tiefe. Sie machen sich gut vor einer Hauswand, einer Abtrennung oder einem Zaun. Aber auch im Beet bieten die Ziersträucher ein farbenprächtiges Schauspiel. Sehen Sie sich unsere Inspiration für Blumenbeete an.

Sie haben keinen Garten? Dann verwandeln Sie doch Ihre Terrasse in ein Blütenmeer! Hortensien gedeihen auch prima in einem großen Außentopf. Ideal für Balkon oder Terrasse. In einem Topf benötigen sie allerdings etwas mehr Wasser. Also regelmäßig gießen!

5 Tipps zu Pflanzung, Rückschnitt und Pflege von Hortensien

Mit nur wenig Pflegeaufwand bleiben Ihre Hortensien die ganze Saison über schön. Die Blumen der Hortensien wechseln während der Blüte allmählich ihre Farbe. Ab dem Spätsommer erglühen die rosa, blauen oder weißen Blüten in warmen Herbstfarben. Mit diesen 5 Tipps hier unten bleiben Ihre Hortensien schön.
  1. Hortensien können das ganze Jahr über gepflanzt werden. Setzen Sie sie an eine schattige und mäßig warme Stelle im Garten oder in einem Topf mit wasserdurchlässiger Erde. Hortensien lieben Wasser. Gießen Sie sowohl im Freiland als auch im Topf reichlich, vor allem bei Hitze und Trockenheit.
  2. Für eine gesunde und reich blühende Pflanze zwei bis dreimal während der Blütezeit extra organischen oder mineralischen Düngergeben. So entwickelt sich die Hortensie zu einer prachtvollen, üppig blühenden Pflanze.
  3. Hortensien sind winterhart. Bei strengem Nachtfrost Pflanzen im Topf eventuell mit einer Abdeckhaubeschützen. Diese Hauben sind wasser-, licht- und luftdurchlässig und garantieren eine gute Überwinterung der Pflanzen.
  4. Der Rückschnitt der Hortensie fördert das Blütenwachstum und kommt der Schönheit und Gesundheit der Pflanze zugute. Lesen Sie Hortensien schneiden für weitere Informationen.
  5. Verändert sich das Tiefblau Ihrer Hortensie plötzlich in Rosa? Dann ist die Erde nicht sauer genug. Je saurer der Boden, desto blauer die Hortensie. Sie erhalten ein saures Bodenklima, indem Sie die Hortensien in mit Alaun oder Aluminiumsulfat angereicherten Torf setzen.

5 interessante Fakten zu Hortensien:

  1. Wir kennen etwa 70 bis 80 verschiedene Hortensien-Arten.
  2. Hortensien werden gern von Bienen und Schmetterlingen aufgesucht. Die Kletterhortensie lädt Vögel zum Nestbau ein.
  3. Die ursprünglich aus Südamerika und Asien stammenden Hortensien kamen mit den ersten Handelsschiffen nach Europa.
  4. Während der Zeremonie zu Ehren von Buddhas Geburtstag wird in Japan Tee aus Hortensienblättern getrunken.
  5. Die Hortensie lässt ihre Blätter vor Einbruch des Winters fallen, um sich gegen den Frost zu wappnen. Haben Sie in der kalten Jahreszeit jemals Hortensien mit Knospen und Blatt gesehen? Dann waren dies genetisch manipulierte Hortensien.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse