Im Nu Blumenzwiebeln pflanzen!

Die gute Nachricht zuerst: Blumenzwiebeln pflanzen ist kinderleicht. Auch wenn Sie noch ein Neuling sind. Es geht schnell und macht zudem viel Spaß. Diese Tipps und Tricks verraten Ihnen genau, wie und wann Sie Blumenzwiebeln am besten pflanzen, unabhängig davon, ob es um Sommer- oder Frühlingsblüher geht.

Blumenmeer im Frühling? Das heißt, Zwiebeln im Herbst pflanzen!

Außer den Sommerblühern gibt es die Frühlingsblüher. Wie der Name verspricht, sind das die Blumen, die Ihren Garten (zeitig) im Frühling in ein wahres Blütenmeer verwandeln.

Die bekanntesten Blumenzwiebeln sind die Frühlingszwiebelblumen, die wir aus dem Keukenhof kennen. Die vorwitzigsten Frühlingsblüher sind die Schneeglöckchen und Winterlinge. Danach schießen die übrigen Frühlingsblüher, wie Krokusse, Narzissen und Tulpen zwischen Februar und Juni aus dem Boden und tauchen Ihren Garten schlagartig in ein Farbenmeer.

Wann pflanzt man Frühlingsblumenzwiebeln?

Frühlingsblumenzwiebeln werden am besten von Mitte September bis Ende Dezember gepflanzt. Die ideale Pflanztemperatur liegt unter 10 °C. Dann können Sie Ihren Garten nach Herzenslust bepflanzen. Allerdings sollten die Blumenzwiebeln vor dem ersten Frost im Boden sitzen, da sie andernfalls zu erfrieren drohen.

Wann blühen die Frühlingsblüher?

Hier unten folgt eine Übersicht der Blütezeit von Frühlingsblumenzwiebeln:

  • Schneeglöckchen: Januar, Februar.
  • Winterling: Januar, Februar, März.
  • Krokusse: Februar, März.
  • Narzissen: März, April, Mai.
  • Hyazinthen: März, April, Mai.
  • Tulpen: März, April, Mai.
  • Allium: Mai, Juni, Juli.
  • Lilien: Juni, Juli.

Frühlingsblüher pflanzen in 5 Schritten

  1. Frühlingsblumenzwiebeln werden ab Mitte September bis Ende Dezember gepflanzt. Dabei ist zu beachten, dass die Temperatur unter 10 °C liegt.
  2. Pflanzen Sie die Frühlingsblüher an einen sonnigen Standort.
  3. Wie bei den Sommerblühern graben Sie für Gruppen von Blumenzwiebeln ein großes Loch und mehrere kleine Pflanzlöcher für einzelne Blumenzwiebeln oder kleine Gruppen. Natürlich können Sie die Frühlingsblüher auch in einen Topf setzen. Pflanzen Sie die Zwiebeln dann nicht zu nahe am Topfrand, da sie dort schneller erfrieren können. Füllen Sie den Topfboden mit Torfmull, Blättern oder Zweigen. Wenn strenger Frost bevorsteht, umwickeln Sie den Topf dann mit Luftpolsterfolie oder stellen Sie ihn in einen Raum, der nicht wärmer als 10 °C ist.
  4. Geben Sie auch den Frühlingsblühern genügend Wasser. Das ist für die Entwicklung des Wurzelsystems und der Zwiebel unerlässlich. Sie müssen die Blumenzwiebeln im Winter draußen nicht bemitleiden, denn sie brauchen die Kälte. Nach einer Art Winterschlaf erwachen sie wieder bei frühlingshaften Temperaturen.

Blumenzwiebeln ausstreuen oder lieber mehr Struktur?

Besonders einfach pflanzen Sie die Zwiebeln, indem Sie eine Blumenzwiebelmischung im Garten ausstreuen. Dort, wo die Zwiebeln liegenbleiben, pflanzen Sie sie ein und lassen sich vom Resultat überraschen: der natürliche Effekt des Zufalls! Bevorzugen Sie mehr Struktur, wählen Sie dann ein Farbschema und bepflanzen Sie Balkon, Garten oder Terrasse, das Beet oder Töpfe mit allerlei Blumenzwiebelsorten in Ihren Farben.

Blumenzwiebeln wirken unter Bäumen, Sträuchern oder im Rasen besonders hübsch. Zwischen mehrjährigen Pflanzen kommt vor allem der Zierlauch schön zur Geltung. Wie Wildblumenzwiebeln. haben sie den Vorteil, jedes Jahr zurückzukommen.

Töpfe und Blumenkästen mit Blumenzwiebeln bepflanzen

Auch in Töpfen, Blumenkästen oder sogar in Holzkisten gedeihen Blumenzwiebeln prima. Sorgen Sie immer dafür, dass die Zwiebeln genug Platz haben und das Wasser ablaufen kann. Bedecken Sie den Boden mit Blumentopfscherben und verwenden Sie immer neue Blumenerde.

Blumenzwiebeln pflanzen: Blumenzwiebel-Lasagne oder -Pizza?

Klingt vielleicht verrückt, aber es macht viel Spaß, eine Blumenzwiebel-Lasagne oder -Pizza herzustellen. Und nein, zum Verzehr sind sie nicht geeignet!

Blumenzwiebel-Lasagne:

Eigentlich besteht die Lasagne aus verschiedenen Schichten von Blumenzwiebeln, die nach der Reihenfolge ihrer Blütezeit sortiert sind. Die zuletzt blühenden Zwiebeln liegen ganz unten (zuerst pflanzen) und die am frühesten erscheinenden Zwiebeln liegen ganz oben (zuletzt pflanzen). Sie können also ganz unterschiedliche Sorten kombinieren. Der Einfachheit halber geben wir Ihnen zwei Beispiele:

Blumenzwiebeln-Lasagne 1
Obere Schicht: Krokus (Crocus)
Mittlere Schicht: Hyazinthe (Hyacinthus)
Unterste Schicht: Tulpe (Tulipa)

Blumenzwiebeln-Lasagne 2
Obere Schicht: Schneeglöckchen (Galanthus)
Mittlere Schicht: Narzisse (Narcissus)
Unterste Schicht: Tulpe (Tulipa)

Blumenzwiebel-Pizza:

Die Blumenzwiebel-Pizza besteht aus einer runden Scheibe mit Löchern, die mit Blumenzwiebeln gefüllt sind. Meist nimmt man Tulpen, aber andere Blumenzwiebeln eignen sich ebenso dafür. Durch die Pizzaform blühen die Pflanzen in einem kleinen Rondell.

Bestellen Sie im Herbst bei Bakker.com auch fertige Blumenzwiebel-Lasagne und -Pizza. Leichter geht es nicht!

Blumenzwiebeln im Frühling gepflanzt = Blumenmeer im Sommer!

Wann pflanzt man Sommerblüher?

Für einen farbenprächtigen Garten, Balkon oder eine bunte Terrasse im Sommer, pflanzen Sie die Sommerzwiebeln im April und Mai. Töpfe mit Sommerblühern können Sie bereits eher bepflanzen. Bei Frost bringen Sie die Töpfe dann solange ins Haus.

Wann blühen die Sommerzwiebeln?

Das ist natürlich von der Pflanzzeit abhängig. Hier unten finden Sie die verschiedenen Blütezeiten:

  • Begonie: Juni, Juli, August, September, Oktober.
  • Lilie: Juni und Juli
  • Dahlie: Juli, August, September, Oktober.
  • Gladiolen: Juli, August, September.

Sommerzwiebeln pflanzen in 5 Schritten:

  1. Pflanzen Sie die Sommerblumen im April und Mai.
  2. Sommerzwiebeln an einen sonnigen Standort setzen.
  3. Setzen Sie die Zwiebeln als Gruppe in einen Topf oder den Garten, graben Sie dann ein Loch in die Erde. Für einzelne Blumenzwiebeln oder eine kleine Gruppe machen Sie einzelne Pflanzlöcher. Entfernen Sie Unkraut oder Steine.
  4. Setzen Sie Zwiebeln vorsichtig in die Erde. Beachten Sie vor allem, dass die Blumenzwiebeln immer aufrecht mit der Spitze nach oben in der Erde stehen. Bei den allerkleinsten Zwiebeln brauchen Sie nicht auf Unter- oder Oberseite zu achten. Für die Pflanztiefe gilt folgende Faustregel: Die Pflanztiefe muss zweimal die Höhe der Zwiebel betragen. Richten Sie sich beim Pflanzabstand nach den Angaben auf der Verpackung.
    Achtung: Dahlien und Begonien bilden eine Ausnahme. Sie dürfen nicht so tief gepflanzt werden.
  5. Geben Sie ausreichend Wasser. Das ist für die Entwicklung des Wurzelsystems und der Zwiebel unerlässlich. Gießen Sie zusätzlich, falls es in den Tagen nach dem Pflanzen der Zwiebeln nicht regnet.

Tipp:

Da die Dahlien ursprünglich aus Mexiko kommen, sind sie wahre Sonnenanbeter. Eine sonnige Terrasse, ein sonniger Balkon oder ein sonniger Standort im Garten sind perfekt. Dahlien in Töpfen? Nehmen Sie einen großen Topf mit genügend Blumenerde. Dahlien wachsen nämlich schnell.


Achtung: Achten Sie beim Kauf von Blumenzwiebeln immer auf das Gütesiegel der „Stichting Keurmerk Bloemenbollen Holland“. Alle Blumenzwiebeln von Bakker.com tragen dieses Gütesiegel und sogar den A-Status. Das heißt, dass alle Höchstansprüche an Qualität, Sorten- und Farbechtheit, Format und Gesundheit erfüllt werden. Testen Sie die Blumenzwiebeln von Bakker.com jetzt selbst! Bakker.com gewährt 100% Blühgarantie auf alle Blumenzwiebeln im Sortiment. Vorteil der Online-Bestellung ist, dass die Blumenzwiebeln erst kurz vor dem Versand verpackt (frisch!) und bis an Ihre Tür geliefert werden. Sie können sofort mit dem Pflanzen loslegen.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse