Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen

Rosa 'Criterion'

Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen

Rosa 'Criterion'
Auffallendes Grellrosa
Schmücken Sie Ihren Garten mit der Rose (Rosa) 'Criterion'! Schön in einem Beet oder einem dicht bewachsenen Rosengarten. Die auffälligen leuchtend rosa Blüten haben noch dazu einen wunderbaren Duft! Pflanzen Sie die Rose im Herbst. Die Blumen blühen vom Sommer bis in den Herbst.
Stutzen Sie die Pflanze jeden Frühling. Stellen Sie die Pflanze in die pralle Sonne oder in den Halbschatten. Gießen Sie die großblütige Rose direkt nach dem Pflanzen ausreichend. In trockenen Perioden etwas mehr gießen.
Die Rose ist veredelt. Deshalb haben sie extra starke Zweige. Die Rosen haben eine längere Lebensdauer und sind besonders winterfest.
Mehr lesen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar

GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
DAS GRÖßTE SORTIMENT
DAS GRÖßTE SORTIMENT
Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen
Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen
Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen
Großblütige Rose Rosa 'Criterion' rosa - Wurzelnackte Pflanzen
Spezifikationen:
Lateinischer Name: Rosa 'Criterion'
Lieferart: Lieferung als nicht getopfter Strauch
Garantie: 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Farbe: Rosa
Standort: Volle Sonne, Halber Schatten
Grün bleibende: Nein
Blätter das ganze Jahr: Nein
Winterhärte: Ja
Selbstbestäubung: Nein
Essbar: Nein
Riechend: Herrlich duftend
Gepfropft: Ja
Schnittblume: Ja
Blütezeit: Juni - November
Wachsende Höhe: 80 cm
Pflanzabstand: 40 - 50 cm
Pflanzen+

Wir liefern ausschließlich Rosen von A-Qualität (Qualitätsstandard der ‘European Nurserystock Association’), mit 3 starken Zweigen. Wir lagern unsere Rosen unter idealen Bedingungen in unseren Kühlhallen, bei 2°C und 98% Luftfeuchtigkeit. Wir bewahren sie ohne Erde an den Wurzeln. Die Qualität der Rosen wird zu verschiedenen Zeitpunkten kontrolliert. Die letzte Kontrolle erfolgt kurz bevor Sie Ihnen geschickt werden. Unsere Rosen werden mit einem speziellen Gel behandelt, das sie während des Transports vor dem Austrocknen schützt.
 
Stellen Sie diese Beetrosen vor dem Pflanzen erst 24 Stunden in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein großzügiges Pflanzloch, lockern den Boden gut und verbessern die Erde mit Kompost und Kuhdung. Breiten Sie die Wurzeln der Rose gut aus und platzieren den Strauch in der richtigen Höhe. Dabei muss der frostempfindliche Okulationspunkt (die Verdickung, aus der die Zweige entspringen) etwa fünf cm tief im Boden liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit der verbesserten Erde auf, drücken Sie sie mit den Füßen gut fest und geben reichlich Wasser. Ein Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten ist notwendig für eine reiche Blüte.

Großblumige Rosen kombinieren

Großblumige Rosen haben große gefüllte Blüten, eine pro Stiel. Diese erscheinen von Juni bis zu den ersten Nachtfrösten. Großblumige Rosen sind echte Blickfänge in Ihrem Garten. Diese Rosensorte sieht in einem mit Buchsbaumhecken umrandeten Beet prächtig aus! Sie können diese Rosen mit niedrigeren Pflanzen kombinieren. Schmücken Sie den Boden unter den Rosen zum Beispiel mit einem Bodendecker wie der gefleckten Taubnessel (Lamium maculatum 'Beacon Silver'). Oder pflanzen Sie einen Lavendelrand um eine Gruppe von Rosen herum. Im Frühjahr können Tulpen zwischen den Rosensträuchern blühen.

Pflege+

Indem Sie die verblühten Blüten bis zum ersten Fünfblatt abschneiden, regen Sie eine Wiederblüte an. Rosen benötigen für eine reiche Blüte viele Nährstoffe, geben Sie ihnen daher regelmäßig Dünger. Streuen Sie im Winter Kuhdungkörner an den Fuß der großblumigen Rosen. Geben Sie Ihnen im frühen Frühjahr gemischten organischen Dünger. Düngen Sie im Juli mit speziellem Rosendünger. Lesen Sie für die Dosierung die Hinweise auf der Verpackung. Um den empfindlichen Okulationspunkt zu schützen, empfiehlt Bakker, für den Winter einen Erdhügel um das Herz der Sträucher anzuhäufeln. Bevor Sie im Frühjahr schneiden, verteilen Sie diese Erde wieder zwischen den Sträuchern.

Großblumige Rosen schneiden

Rosen muss man jedes Frühjahr schneiden. Schneiden Sie im März alle Zweige bis auf 3-5 Augen (Knospen) zurück. Lassen Sie ungefähr fünf dicke Zweige pro Strauch stehen. Die Rosen, die Sie von uns erhalten, sind schon geschnitten, Sie müssen sie daher erst ein bis anderthalb Jahre später wieder schneiden.

Extra+

Bakkers großblumige Rosen sind sogenannte Teehybriden oder Edelrosen mit großen, zart duftenden Blüten. Die dicht gefüllten Rosen haben prächtige Farbtöne. Diese Sträucher sind sehr robust und gesund, haben einen buschigen Wuchs und produzieren sehr viele Blüten.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse