Helleborus - Pflanze

Helleborus - niger
Alternativen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar

Alternativen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar

Beschreibung-

Blüht mitten im Winter!

Die weiße Christrose (Helleborus niger) kommt im Winter, wenn beinahe nichts blüht, mit ihren großen weißen Blüten zum Vorschein. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm mit einem auffallenden gelben Herzen. Besonders ist, dass die Blüten während der Frostperiode, sogar wenn Schnee liegt, an der Pflanze bleiben.
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Helleborus - niger
Lieferart Lieferung als nicht getopfte Pflanze
Garantie 5 Jahre Garantie
Farbe Weiß
Standort Volle Sonne, Halber Schatten
Grün bleibende Ja
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Ja
Selbstbestäubung Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Blütezeit Dezember - April
Wachsende Höhe 30 - 40 cm
Pflanzabstand 30 - 40 cm

Blüte

Dezember - April

Pflanzen+
Die weiße Christrose können Sie gleich nach Erhalt in die Gartenerde pflanzen. Verbessern Sie die Gartenerde mit Kompost und mischen Sie etwas Kalk unter. Machen Sie ein großzügiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Pflanzen Sie den Wurzelballen der Helleborus niger auf der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte etwas unter die Erdoberfläche kommen (pflanzen Sie nicht zu tief). Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde auf und drücken Sie die Erde fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen Ihrer weißen Christrose gleich Wasser. Geben Sie der Christrose einen geschützten Platz im Halbschatten.
Pflege+
Geben Sie der Helleborus niger in trockenen Sommern zusätzlich Wasser. Bei Austrocknen der Wurzeln im Sommer können die Blütenknospen für das folgende Frühjahr sich nicht gut entwickeln. Schneiden Sie verwelkte Blätter der weißen Christrose vor der Blüte ab. So kommen die Blüten noch besser zur Geltung. In zu nassem Boden können die Blätter schwarze Flecken bekommen. Bakker empfiehlt, die Helleborus niger nicht umzupflanzen.
Herkunft +
Helleborus niger hat große, schalenförmige Blüten. Sie sind reinweiß und haben einen dicken Kranz von gelben Staubfäden. Diese Helleborus Sorte blüht schon im Dezember und ist eine sehr beliebte Topfpflanze für die Weihnachtszeit. Langsam färben die Blüten sich grün und es erscheinen spitze Saatkapseln im Herzen. Holen Sie für eine Blüte zu Weihnachten die Pflanze schon im November ins Haus (ca. 17°C). Die ganze Pflanze ist giftig.
Beschreibung-

Blüht mitten im Winter!

Die weiße Christrose (Helleborus niger) kommt im Winter, wenn beinahe nichts blüht, mit ihren großen weißen Blüten zum Vorschein. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm mit einem auffallenden gelben Herzen. Besonders ist, dass die Blüten während der Frostperiode, sogar wenn Schnee liegt, an der Pflanze bleiben.
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Helleborus - niger
Lieferart Lieferung als nicht getopfte Pflanze
Garantie 5 Jahre Garantie
Farbe Weiß
Standort Volle Sonne, Halber Schatten
Grün bleibende Ja
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Ja
Selbstbestäubung Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Blütezeit Dezember - April
Wachsende Höhe 30 - 40 cm
Pflanzabstand 30 - 40 cm

Blüte

Dezember - April

Pflanzen+
Die weiße Christrose können Sie gleich nach Erhalt in die Gartenerde pflanzen. Verbessern Sie die Gartenerde mit Kompost und mischen Sie etwas Kalk unter. Machen Sie ein großzügiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Pflanzen Sie den Wurzelballen der Helleborus niger auf der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte etwas unter die Erdoberfläche kommen (pflanzen Sie nicht zu tief). Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde auf und drücken Sie die Erde fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen Ihrer weißen Christrose gleich Wasser. Geben Sie der Christrose einen geschützten Platz im Halbschatten.
Pflege+
Geben Sie der Helleborus niger in trockenen Sommern zusätzlich Wasser. Bei Austrocknen der Wurzeln im Sommer können die Blütenknospen für das folgende Frühjahr sich nicht gut entwickeln. Schneiden Sie verwelkte Blätter der weißen Christrose vor der Blüte ab. So kommen die Blüten noch besser zur Geltung. In zu nassem Boden können die Blätter schwarze Flecken bekommen. Bakker empfiehlt, die Helleborus niger nicht umzupflanzen.
Herkunft +
Helleborus niger hat große, schalenförmige Blüten. Sie sind reinweiß und haben einen dicken Kranz von gelben Staubfäden. Diese Helleborus Sorte blüht schon im Dezember und ist eine sehr beliebte Topfpflanze für die Weihnachtszeit. Langsam färben die Blüten sich grün und es erscheinen spitze Saatkapseln im Herzen. Holen Sie für eine Blüte zu Weihnachten die Pflanze schon im November ins Haus (ca. 17°C). Die ganze Pflanze ist giftig.
Gratis Lieferung
ab 50 €
Einfach und schnell zu hause
Das größte
Sortiment
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Helleborus - niger
Lieferart Lieferung als nicht getopfte Pflanze
Garantie 5 Jahre Garantie
Farbe Weiß
Standort Volle Sonne, Halber Schatten
Grün bleibende Ja
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Ja
Selbstbestäubung Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Blütezeit Dezember - April
Wachsende Höhe 30 - 40 cm
Pflanzabstand 30 - 40 cm

Blüte

Dezember - April

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse