Rosenkohl 'Topline F1' - Saat

Brassica - oleracea convar. oleracea var. gemmifera - 'Topline F1'

Rosenkohl 'Topline F1' - Saat

Brassica - oleracea convar. oleracea var. gemmifera - 'Topline F1'
Beschreibung:
Die vielen gleichförmigen Rosenkohle sitzen dicht aneinander am Stamm. Eine sehr lange Ernteperiode von September bis tief in den Winter. Eine Top-Sorte mit exzellentem Rosenkohl, der hervorragend schmeckt.
Mehr lesen
Weniger lesen
Wählen Sie Ihre Variante

Rosenkohl 'Topline F1' - Saat

3,99 €
- +
- +

Gratis Versand ab 50 €

Voraussichtliche Lieferzeit : 4-6 Werktage

Spezifikationen:
Lateinischer Name: Brassica - oleracea convar. oleracea var. gemmifera - 'Topline F1'
Garantie: 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Blätter das ganze Jahr: Nein
Winterhärte: Ja
Selbstbestäubung: Nein
Essbar: Nein
Gepfropft: Nein
Erntezeit: Oktober - Januar
Pflanzen+
Saat von Rosenkohl muss man nicht vorbehandeln. Sie können sie aber 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen.

Rosenkohl wächst am besten in wasserhaltendem Boden, der im Winter gut gedüngt wird.
Pflege+
Geben Sie nur in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Rosenkohlpflanzen sollte man die ganze Saison über ordentlich düngen. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann kann der Rosenkohl stetig wachsen.

Indem Sie die Rosenkohlpflanzen entweder stutzen oder nicht stutzen, können Sie selbst bestimmen, ob Sie den Rosenkohl allmählich ernten (jede Woche einen Teil) oder pro Pflanze auf einmal. Die gestutzten Pflanzen sorgen für ein gleichmäßigeres Wachstum aller Rosenkohlköpfchen. Man kann den Rosenkohl ab Ende August bis Ende September stutzen, wenn die untersten Blätter schon etwas gelb werden. Die untersten Blätter fallen von selbst ab. Je später Sie ihn stutzen, desto später kann der Rosenkohl geerntet werden. Sie können die vergilbenden Blätter selbst entfernen.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse