Salatgurke 'Iznik F1' - Saat

Cucumis - sativus - 'Iznik F1'

Salatgurke 'Iznik F1' - Saat

Cucumis - sativus - 'Iznik F1'
Beschreibung:
Die Salatgurkenpflanze mit herrlich frisch-grünen, ca. 10 cm langen Mini-Salatgurken ist sehr reich tragend und schnell zu pflücken. Diese Snack-Salatgurke eignet sich zum Anbau im Freiland oder in großen Töpfen. Die Mini-Salatgurke ist ideal als gesunder Snack für Kinder, als auch für Erwachsene. Wählen Sie einen warmen und geschützten Platz zur optimalen Anzucht dieser herrlichen Snack-Salatgurken. Salatgurken können natürlich auch im Gewächshaus gezüchtet werden. Die Anzucht ist die gleiche wie die der gewöhnlichen Salatgurken. Die Snack-Salatgurke ist auch bekannt als Mini-Salatgurke.
Mehr lesen
Weniger lesen
Wählen Sie Ihre Variante

Salatgurke 'Iznik F1' - Saat

5,99 €
- +
- +

Gratis Versand ab 50 €

Spezifikationen:
Lateinischer Name: Cucumis - sativus - 'Iznik F1'
Garantie: 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Grün bleibende: Nein
Blätter das ganze Jahr: Nein
Winterhärte: Nein
Selbstbestäubung: Nein
Essbar: Nein
Riechend: Nicht parfümiert
Gepfropft: Nein
Schnittblume: Nein
Erntezeit: Juli - September
Pflanzen+
Salatgurkensaat braucht nicht vorbehandelt zu werden. Sie können sie zum Vorkeimen eventuell 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen.
Pflege+
Sobald die Gefahr von Nachtfrost gewichen ist und die Nachttemperaturen höher als 15°C, besser noch 18°C liegen, können die Salatgurkenpflanzen nach draußen oder ins Gewächshaus. Sie können auch in einen Topf gepflanzt werden für Ihre Terrasse.
Bevor Salatgurkenpflanzen nach draußen können, müssen sie abgehärtet werden. Dabei werden die Pflanzen langsam an das Außenklima gewöhnt. Stellen Sie sie dazu 1 Stunde nach draußen (noch nicht in die Sonne) und verlängern Sie dies jeden Tag um eine Stunde. Nach einer Woche können Sie sie in einen großen Topf umtopfen. In einem großen Topf können 3 Pflanzen gesetzt werden. Sorgen Sie für eine Kletterhilfe oder einen Stock für die Pflanzen im Topf. Stellen Sie die Töpfe an einen warmen geschützten Platz in die volle Sonne.

Salatgurkenpflanzen brauchen eine Stütze. Sie können dazu z. B. ca. 3 Meter lange Bambusstöcke verwenden, mit denen Sie eine stabile Konstruktion errichten. Platzieren Sie die Stöcke schräg im Abstand von 70 cm voneinander und bringen Sie darüber einen Träger an, sodass alle Stöcke fest stehen (wie bei Stangenbohnen). Setzen Sie an jeden Stock eine Pflanze und binden Sie die Pflanze mit Bindedraht fest. Auch im Gewächshaus sollten Sie eine mindestens 2 Meter hohe Stütze geben. Das kann ein Stock sein, aber auch eine aufgespannte Leine (von den Wurzeln der Pflanze aus nach oben) eignet sich sehr gut.

Wenn die Salatgurke im Wachstum ist, müssen Sie die ersten Blüten und Seitentriebe entfernen, bis der Hauptzweig mindestens 7 große Blätter hat. Binden Sie die Pflanze regelmäßig an der Stütze fest. Neue Seitentriebe müssen Sie vorerst noch entfernen. Salatgurkenpflanzen, die draußen gezüchtet werden, brauchen alle Energie, um den Hauptzweig wachsen zu lassen und Blütenknospen zu bilden. Erst wenn der Hauptzweig 2 Meter lang geworden ist, können Sie den Hauptzweig kappen (die Spitze entfernen), um dem Wuchs der Früchte Vorrang zu geben. Die Salatgurken wachsen an der Pflanze ohne Befruchtung der Blüten und sie sind saatlos. Salatgurkenpflanzen wachsen schnell und reagieren gut auf Pflanzendünger wie Bakkers Dünger für blühende Pflanzen oder Bakkers Tomatendünger. Geben Sie in trockenen Perioden täglich zusätzlich Wasser und gießen Sie nur auf den Boden unter der Pflanze, nicht auf die Blätter. Halten Sie das Beet unkrautfrei. Unkraut jäten ist besser als Harken, da Salatgurkenpflanzen oberflächlich wurzeln. Die Wurzeln werden dann weniger beschädigt und die Pflanzen können besser wachsen.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse