Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz

Ribes rubrum 'Little Black Sugar'

Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz

Ribes rubrum 'Little Black Sugar'
Süß und gesund
Sehr angenehm. Die eigenen Beeren im Garten anbauen. Machen Sie einen leckeren Saft oder Konfitüre aus der Schwarzen Beere 'Little Black Sugar' (Ribes nigrum). Die Beeren sind groß und haben einen leckeren süßen Geschmack. Und enthalten viele Vitamine und Mineralien. Der Obststrauch blüht im Frühjahr. Mit kleinen unauffälligen Blüten. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen können wir ab dem Sommer mit der Ernte beginnen.
Stutzen Sie den Strauch im Winter, aber nicht bei Frost. Schneiden Sie jedes Jahr zwei bis drei ältere Zweige ab. Auf diese Weise wird das Wachstum für neue Triebe stimuliert. Diese tragen die besten Früchte. Für ein gutes Wachstum ist ausreichend Licht erforderlich. Der Obststrauch wächst am besten in der Sonne. In Trockenzeiten häufiger gießen.

Wenn man im Herbst laubabwerfende Sträucher kauft, sehen sie vielleicht nicht mehr so schön aus. Der große Vorteil des Pflanzens von Sträuchern im Herbst besteht darin, dass sie im Frühjahr bereits ordentliche Wurzeln im Garten geschlagen haben und stark austreiben werden.
Wählen Sie Ihre Variante

Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz - Strauch

Normaler Preis 10,99 €
- +
- +

Kostenloser versand ab einem Bestellwert von 20€

JETZT 0€ VERSANDKOSTEN
JETZT 0€ VERSANDKOSTEN
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
FRISCH VON UNSEREN GÄRTNERN
FRISCH VON UNSEREN GÄRTNERN

Voraussichtliche Lieferzeit 3-5 WERKTAGE

Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz
Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz
Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz
Schwarze Beere Ribes 'Little Black Sugar' schwarz
Spezifikationen:
Lateinischer Name: Ribes rubrum 'Little Black Sugar'
Lieferart: Lieferung als getopfte Pflanze
Garantie: 6 Monate Wachstums- und Blühgarantie
Farbe: Schwarz
Standort: Volle Sonne, Halber Schatten
Grün bleibende: Nein
Blätter das ganze Jahr: Nein
Winterhärte: Ja
Selbstbestäubung: Ja
Essbar: Ja
Einbürgerung: Nein
Riechend: Nicht parfümiert
Gepfropft: Nein
Schnittblume: Nein
Ernte: Juli - August
Blüte: April - Mai
Wachsende Höhe: 150 cm
Pflanzabstand: 100 - 150 cm
Pflanzen+

Sorgen Sie dafür, dass der Ballen des Ribes rubrum vorm Pflanzen gut feucht ist. Stellen Sie den Strauch vorm Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmen Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Setzen Sie den Ballen der Johannisbeeren-Mischung in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte eben etwas unter der Erdoberfläche liegen. Pflanzen Sie nicht zu tief! Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Die Johannisbeere wächst gut in jedem Gartenboden. Geben Sie dem Strauch einen Platz in direkter Sonne oder Halbschatten. Der Pflanzabstand zwischen den Sträuchern ist ungefähr ein Meter.

Johannisbeeren in einem großen Topf 

Wussten Sie schon, dass Sie Johannisbeeren auch bestens in einem großen Topf oder Blumenkasten auf Ihrer Terrasse oder dem Balkon züchten können? Johannisbeeren auf Hochstamm bleiben etwas schmaler und sind daher vielleicht besser geeignet als Bepflanzung im Kasten. Allerdings kann man die normalen Johannisbeersträucher auch einfach in einen großen Kasten pflanzen.
Suchen Sie einen stabilen Topf oder Blumenkasten aus. Legen Sie eine Schicht aus Topfscherben oder Ziegeln in den Topf und füllen Sie ihn zu 2/3 mit Blumenerde, gegebenenfalls gemischt mit Sand und/oder Gartenerde. Nehmen Sie die Johannisbeere aus dem Anzuchttopf. Graben Sie ein Loch in der Erde im Blumentopf oder -kasten, in das der Wurzelballen hineinpasst, setzen den Ballen in das Loch und füllen das Gefäß mit der gleichen Erdsorte. Drücken Sie die Erde gut fest. Bleiben Sie mit der Erde mindestens 4 cm unter dem Rand und geben viel Wasser. Stellen Sie den großen Blumentopf oder -kasten an einen Platz in der Sonne.

Pflege+

Johannisbeeren sind sehr leicht zu züchtende Fruchtsträucher. Gießen Sie Ihre Johannisbeeren in trockenen Perioden zusätzlich. Geben Sie im Frühjahr kaliumreichen Gartendünger. Nach drei Jahren können Sie im März alle Zweige um ungefähr ein Drittel zurückschneiden. Möglich ist auch, die Zweige an Leinen zu führen. Schutz gegen Vogelfraß ist nötig. Vögel sind oft schon verrückt nach den Knospen.

Johannisbeeren im Winter

Alle Johannisbeersträucher sind ausgezeichnet winterhart. Sie können praktisch ohne zusätzlichen Schutz durch den Winter kommen. Wenn Sie die Sträucher in einen Topf oder Blumenkasten gepflanzt haben, sind sie ein wenig empfindlicher gegen Frost. In strengen Wintern ist es ratsam, den Topf an einen geschützten Ort zu stellen. Kurzfristig auch in einem ungeheizten Schuppen. 

Extra+

Was ist leckerer als im Sommer Johannisbeeren zu schlemmen!

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Ich möchte bestellen