Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot

Hippeastrum

Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot

Hippeastrum
Vollständig und sanft
Eine einzigartige Zwiebel! Um die Wachsamaryllis 'Velvet Touch' (Hippeastrum) befindet sich eine Wachsschicht mit einer dunkelroten samtigen Oberfläche. Aus der samtigen Zwiebel wachsen dazu passende rote Blüten. Für ein vollständiges und sanftes Kunstwerk! Die Amaryllis bekommt 2 Stiele mit mindestens 4–5 Blüten. Innerhalb von 6 bis 8 Wochen erscheinen die ersten Blüten.
Die Zwiebel ist außerdem sehr pflegeleicht. Sie braucht nämlich kein Wasser! Die Amarylliszwiebel hat ausreichend Energie, um auch ohne Wasser zu blühen. Die Zwiebel steht auf einem Ständer. So stellen wir die Zwiebel an einen Platz in der (halb)vollen Sonne. In eine warme Umgebung. In der stets etwa 15–25 Grad herrschen. Die Zwiebel eignet sich auch super als Geschenk. Sie ist nämlich in einer schönen Geschenkverpackung verpackt.
Die Amaryllis hat eine 100%ige Wachstums- und Blühgarantie. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Blumenzwiebeln sprießen.
Benachrichtigen Sie mich, wenn das Produkt wieder auf Lager ist

Das gesuchte Produkt ist nicht auf Lager. Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir werden Sie informieren, sobald das Produkt zurück ist. Das dauert meistens nicht lange.

GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
DAS GRÖßTE SORTIMENT
DAS GRÖßTE SORTIMENT
Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot
Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot
Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot
Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot
Wax Amaryllis Hippeastrum 'Velvet Touch' rot
Spezifikationen:
Lateinischer Name: Hippeastrum
Lieferart: Lieferung als Zwiebel oder Knolle
Garantie: 1 Jahr Wachstums- und Blühgarantie
Grün bleibende: Nein
Blätter das ganze Jahr: Nein
Winterhärte: Nein
Selbstbestäubung: Nein
Essbar: Nein
Riechend: Nicht parfümiert
Gepfropft: Nein
Schnittblume: Ja
Pflanzen+

   

Extra+

Tatsächlich entstammt der Name Amaryllis einem Fehler des schwedischen Botanikers Linnaeus. Wahrscheinlich, weil die Blütenknospen den Ohren eines Pferdes ähneln. Der Botaniker Herbert entdeckte 1800, dass die Blumenzwiebel nicht zu den Amaryllis-Arten gehörte. Deshalb hat er den neuen Artnamen Hippaestrum entwickelt. Dieser Name steht für „Stern des Ritters“, wie es auf Griechisch heißt. Dennoch wird die Blumenzwiebel weiterhin Amaryllis genannt. 

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Ich möchte bestellen