Zucchini - Saat

Cucurbita - pepo
2,50 €

Voraussichtliche Lieferzeit : 4-6 Werktage

- +
- +

Gratis Versand ab 50 €

Beschreibung-

Haben Sie schon einmal Zucchiniblüten gegessen?

Diese werden vielfach auf den Märkten in Südeuropa angeboten. Entdecken Sie auch, wie Zucchiniblüten Gerichte verschönern können! Die Blüten sind essbar und sehr einfach erhältlich, indem Sie sie regelmäßig von den Zucchinipflanzen pflücken. Wenn die Blüten nicht gepflückt werden, entwickeln sich daraus Zucchini!
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Cucurbita - pepo
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Grün bleibende Nein
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Erntezeit Juli - Oktober

Ernte

Juli - Oktober

Pflanzen+
Zucchinisamen müssen nicht vorbehandelt werden. Sie können zum Vorkeimen wohl die großen Samen 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen. Zucchinipflanzen haben männliche und weibliche Blüten. Um den Bestäubungserfolg zu erhöhen, empfiehlt es sich, mindestens 2 oder 3 Pflanzen gleichzeitig heran zu ziehen. Bienen und Hummeln erledigen das Übrige.
Pflege+
Sobald die Gefahr von Nachtfrost gewichen ist und die Nachttemperaturen höher als 15°C, besser noch 18°C liegen, können die Zucchinipflanzen nach draußen oder ins Gewächshaus. Zucchinipflanzen mögen gut gedüngten, wasserhaltenden Boden, Lehm- oder Sandboden geht auch. Sie können auch bestens in einen Topf auf Ihrer Terrasse. Bevor Zucchinipflanzen nach draußen können, müssen sie abgehärtet werden. dabei wird die Pflanze langsam gewöhnt an das Außenklima. Stellen Sie sie dazu 1 Stunde nach draußen (noch nicht in die Sonne) und verlängern Sie dies jeden Tag um eine Stunde. Nach einer Woche können Sie sie umtopfen in einen großen Topf. Da die Pflanzen recht mächtig werden, ist eine Pflanze pro Topf am besten. Stellen Sie die Töpfe an einen warmen geschützten Platz in direkter Sonne. Zucchiniblätter sind empfänglich für Mehltau. Die befallenen Blätter können Sie entfernen. Zucchinipflanzen sind großblättrige aber gedrungene Pflanzen und kriechen mehr oder weniger über den Boden mit einem kurzen Hauptstiel. Wenn sie aber richtig auf dem Boden liegen, können die Früchte, die am Boden liegen, bei nassem Wetter verfaulen. Darum sollte man Stroh oder schwarze Plastikfolie rund um die Pflanzen legen und einen kleinen Stock neben den Hauptstiel platzieren und diesen Stiel fest binden, damit er nicht am Boden zu liegen kommt. Schwarze Plastikfolie erhöht gleichzeitig die Bodentemperatur, was die Pflanze schneller wachsen lässt. Zucchinipflanzen wachsen schnell und reagieren gut auf Pflanzendünger wie Bakkers Blühpflanzendünger oder Bakkers Tomatendünger. Das brauchen sie auch wirklich. Geben Sie in trockenen Zeiten täglich zusätzlich Wasser. Halten Sie das Grundstück unkrautfrei. Unkraut ziehen ist besser als harken, da die Zucchini oberflächliche Wurzeln haben. Die Zucchiniwurzeln werden dann weniger geschädigt und die Pflanzen können gut weiter wachsen.
Herkunft +
Zucchinis sind mächtige und schnell wachsende Pflanzen. Weil sie so schnell wachsen, haben sie sich nach einigen Monaten verausgabt und bringen weniger Blüten und so auch Früchte. Es ist darum praktisch, Ende Juni noch einmal zu säen um sich den Ertrag frischer Zucchinis in der zweiten Hälfte des Sommers zu sichern.
Beschreibung-

Haben Sie schon einmal Zucchiniblüten gegessen?

Diese werden vielfach auf den Märkten in Südeuropa angeboten. Entdecken Sie auch, wie Zucchiniblüten Gerichte verschönern können! Die Blüten sind essbar und sehr einfach erhältlich, indem Sie sie regelmäßig von den Zucchinipflanzen pflücken. Wenn die Blüten nicht gepflückt werden, entwickeln sich daraus Zucchini!
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Cucurbita - pepo
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Grün bleibende Nein
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Erntezeit Juli - Oktober

Ernte

Juli - Oktober

Pflanzen+
Zucchinisamen müssen nicht vorbehandelt werden. Sie können zum Vorkeimen wohl die großen Samen 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen. Zucchinipflanzen haben männliche und weibliche Blüten. Um den Bestäubungserfolg zu erhöhen, empfiehlt es sich, mindestens 2 oder 3 Pflanzen gleichzeitig heran zu ziehen. Bienen und Hummeln erledigen das Übrige.
Pflege+
Sobald die Gefahr von Nachtfrost gewichen ist und die Nachttemperaturen höher als 15°C, besser noch 18°C liegen, können die Zucchinipflanzen nach draußen oder ins Gewächshaus. Zucchinipflanzen mögen gut gedüngten, wasserhaltenden Boden, Lehm- oder Sandboden geht auch. Sie können auch bestens in einen Topf auf Ihrer Terrasse. Bevor Zucchinipflanzen nach draußen können, müssen sie abgehärtet werden. dabei wird die Pflanze langsam gewöhnt an das Außenklima. Stellen Sie sie dazu 1 Stunde nach draußen (noch nicht in die Sonne) und verlängern Sie dies jeden Tag um eine Stunde. Nach einer Woche können Sie sie umtopfen in einen großen Topf. Da die Pflanzen recht mächtig werden, ist eine Pflanze pro Topf am besten. Stellen Sie die Töpfe an einen warmen geschützten Platz in direkter Sonne. Zucchiniblätter sind empfänglich für Mehltau. Die befallenen Blätter können Sie entfernen. Zucchinipflanzen sind großblättrige aber gedrungene Pflanzen und kriechen mehr oder weniger über den Boden mit einem kurzen Hauptstiel. Wenn sie aber richtig auf dem Boden liegen, können die Früchte, die am Boden liegen, bei nassem Wetter verfaulen. Darum sollte man Stroh oder schwarze Plastikfolie rund um die Pflanzen legen und einen kleinen Stock neben den Hauptstiel platzieren und diesen Stiel fest binden, damit er nicht am Boden zu liegen kommt. Schwarze Plastikfolie erhöht gleichzeitig die Bodentemperatur, was die Pflanze schneller wachsen lässt. Zucchinipflanzen wachsen schnell und reagieren gut auf Pflanzendünger wie Bakkers Blühpflanzendünger oder Bakkers Tomatendünger. Das brauchen sie auch wirklich. Geben Sie in trockenen Zeiten täglich zusätzlich Wasser. Halten Sie das Grundstück unkrautfrei. Unkraut ziehen ist besser als harken, da die Zucchini oberflächliche Wurzeln haben. Die Zucchiniwurzeln werden dann weniger geschädigt und die Pflanzen können gut weiter wachsen.
Herkunft +
Zucchinis sind mächtige und schnell wachsende Pflanzen. Weil sie so schnell wachsen, haben sie sich nach einigen Monaten verausgabt und bringen weniger Blüten und so auch Früchte. Es ist darum praktisch, Ende Juni noch einmal zu säen um sich den Ertrag frischer Zucchinis in der zweiten Hälfte des Sommers zu sichern.
Gratis Lieferung
ab 50 €
Einfach und schnell zu hause
Das größte
Sortiment
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Cucurbita - pepo
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Grün bleibende Nein
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Einbürgerung Nein
Riechend Nicht parfümiert
Gepfropft Nein
Schnittblume Nein
Erntezeit Juli - Oktober

Ernte

Juli - Oktober

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse