Preis
-
Verfügbarkeit
Verfügbarkeit
Attract pollinators
Attract pollinators
Bio
Bio
Blätter das ganze Jahr über
Blätter das ganze Jahr über
Blütenfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit
Blütezeit
Gießen
Gießen
Ort
Ort
Riechend
Riechend
Robuste Pflanze
Robuste Pflanze
Filtern und sortieren Filter
Filtern und sortieren Filter

35 Produkte

Preis
-
Verfügbarkeit
Attract pollinators
Bio
Blätter das ganze Jahr über
Blütenfarbe
Blütezeit
Gießen
Ort
Riechend
Robuste Pflanze
35 Produkte

Lilien

35 Produkte

Lilien

Wählen Sie unsere Lilienzwiebeln, um die größte Größe und die größten Blüten auf dem Markt zu genießen!

Die Lilie ist eine symbolträchtige Pflanze, die seit Jahrhunderten wegen ihrer schönen bunten Blüten und ihres berauschenden Dufts geschätzt wird. Die Pflanze gehört zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Sie ist in Asien und Europa beheimatet, wird aber heute weltweit als Zierpflanze angebaut. Um gute Lilienarten zu erhalten, bietet Bakker eine große Auswahl an. Unsere Lilienzwiebeln tragen alle das Siegel der Stiftung Holland Selection. Das bedeutet, dass unsere Blumenzwiebeln die größte Größe und die größten Blüten auf dem Markt haben. Sie erhalten immer eine 100%ige Wachstums- und Blühgarantie auf unsere Blumenzwiebeln. Erfolgreiche Blüte garantiert!

Die Eigenschaften der Lilie

Hier sind einige der wichtigsten Merkmale der Lilie:

Aussehen: Die Lilie hat einen aufrechten Stängel, der bis zu 1,5 Meter hoch werden kann. Sie zeichnet sich außerdem durch ihre grünen, schmalen und lanzettlichen Blätter aus. Ihre Blüte ist trompetenförmig und hat sechs Blütenblätter, die weiß, gelb, rosa, rot oder violett sein können.

Blütezeit: Lilien blühen im Sommer, am häufigsten von Juni bis August.

Habitat: Lilien gedeihen auf reichen, gut durchlässigen Böden und an sonnigen bis halbschattigen Standorten.

Verwendung: Lilien werden häufig in Ziergärten und als Schnittblumen verwendet. Einige Lilienarten werden auch wegen ihrer Zwiebeln angebaut, die in der Küche verwendet werden können.

Symbolik: Die Lilie symbolisiert oft Reinheit, Anmut und Kultiviertheit. Sie wird in Blumenarrangements für Hochzeiten und Beerdigungen verwendet.

Toxizität: Die Teile der Lilie können für einige Tiere, darunter Katzen, Hunde und Pferde, giftig sein, wenn sie in großen Mengen verschluckt werden. Halten Sie Ihre Haustiere daher von Lilien fern.

Pflege: Lilien brauchen einen gut durchlässigen Boden und müssen regelmäßig gegossen werden, damit sie blühen. Eventuell müssen sie auch regelmäßig gedüngt werden, um ihr Wachstum zu fördern. Ihre Zwiebeln sollten etwa 10-15 cm tief gepflanzt werden und einen Abstand von etwa 15-20 cm zueinander haben.

Arten: Es gibt mehrere Sorten von Lilien, jede mit ihren eigenen Merkmalen. Zu den beliebtesten Sorten gehören die Orientalische Lilie, die Jakobslilie, die Tigerlilie, die Aronstablilie und die Hybridlilie.

Fortpflanzung: Lilien vermehren sich durch Teilung der Zwiebeln, die jedes Jahr natürlich vorkommt. Sie können die Zwiebeln der Lilie ausgraben und teilen, um neue Pflanzen zu schaffen.

Krankheiten und Schädlinge: Lilien sind anfällig für einige Krankheiten und Schädlinge, darunter Wurzelfäule, Grauschimmel und Blattläuse.

Welche verschiedenen Lilienarten gibt es?

Es gibt über 100 verschiedene Lilienarten, jede mit ihren eigenen Merkmalen. Lilien werden häufig wegen ihrer spektakulären und duftenden Blüten angebaut. Diese werden in Sträußen, Blumenarrangements und sogar zur Dekoration von Kuchen und Gerichten verwendet.

Hier sind einige der häufigsten Liliensorten:

Asiatische Lilie: Asiatische Lilien stammen aus Asien und gehören zu den beliebtesten Liliensorten. Ihre Blüten sind breit und trompetenförmig, mit oft dunkel gefleckten Blütenblättern. Diese Sorte ist in einer Reihe von leuchtenden Farben erhältlich, darunter Weiß, Gelb, Orange, Rot, Rosa und Purpur.

Orientalische Lilie: Orientalische Lilien stammen aus Japan und China. Sie werden wegen ihrer großen, duftenden Blüten geschätzt. Ihre Blüten sind oft weiß, rosa oder rot und haben einen leicht gefransten Rand. Diese Sorte ist auch in kräftigeren Farben wie Orange und Gelb erhältlich.

Trompetenlilie: Trompetenlilien zeichnen sich durch ihre sehr langen, trompetenförmigen Blüten aus, die bis zu 30 cm lang werden können. Sie werden oft wegen ihres süßen Dufts und ihres spektakulären Aussehens geschätzt. Diese Sorte ist in einer Reihe von Farben erhältlich, darunter Weiß, Gelb, Orange und Rosa.

Longiflorum-Lilien: Longiflorum-Lilien haben weiße, trompetenförmige Blüten, die wegen ihres süßen Dufts und ihres eleganten Aussehens sehr beliebt sind. Sie werden aufgrund ihres zarten Aussehens und ihres süßen Dufts häufig bei Hochzeiten und anderen formellen Anlässen verwendet.

Tigerlilien : Tigerlilien stammen ursprünglich aus China. Ihre Blüten sind trompetenförmig mit dunklen Farbflecken auf den Blütenblättern. Sie sind oft orange oder rot und haben ein sehr exotisches Aussehen.

Madonna-Lilien: Madonna-Lilien produzieren dicke weiße Blüten mit leicht gefransten Rändern und einem dezenten Duft. Sie werden häufig wegen ihres eleganten Aussehens und ihres angenehmen Dufts gezüchtet.

Friedenslilien: Friedenslilien sind Hybridlilien. Sie wurden aufgrund ihrer Krankheitsresistenz und ihrer Fähigkeit, auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu wachsen, entwickelt. Ihre Blüten sind weiß und dick, oft mit einem grünen Rand, und sie werden häufig als Zimmerpflanzen verwendet.

Martagon-Lilien: Martagon-Lilien produzieren rosafarbene oder rote Blüten mit dunklen Flecken auf den Blütenblättern. Sie wirken zarter als einige der anderen Lilienarten und werden häufig wegen ihrer wilden Schönheit gezüchtet.

Tal-Lilien: Tal-Lilien produzieren weiße, glockenförmige Blüten, die an hohen, dünnen Stielen wachsen. Sie werden häufig wegen ihres süßen Dufts und ihres eleganten Aussehens verwendet.

Wilde Lilie: Wilde Lilien produzieren glockenförmige Blüten mit zartrosa Blütenblättern und vorstehenden Staubgefäßen. Sie werden oft wegen ihrer wilden Schönheit und Widerstandsfähigkeit gezüchtet.

Daneben gibt es noch viele weitere Hybridarten, die durch Kreuzung verschiedener Sorten entstanden sind. Diese können einzigartige Blütenfarben und -formen sowie unterschiedliche Größen und Höhen haben.

Einige Arten von Lilien können für Haustiere wie Katzen giftig sein. Wenn Sie Haustiere haben, prüfen Sie, ob die Sorten, die Sie pflanzen, für sie sicher sind.

Tipps zum Pflanzen von Lilien

Lilien sind Zwiebelpflanzen, deren Wachstum einem jahreszeitlichen Zyklus folgt. Die Zwiebeln werden in der Regel im Herbst gepflanzt, damit sie sich über den Winter entwickeln und im Frühjahr oder Sommer blühen können. Bakker gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie Lilien erfolgreich pflanzen können:

Wählen Sie den richtigen Standort: Lilien bevorzugen einen sonnigen Standort. Wählen Sie einen Platz, der mindestens sechs Stunden direkte Sonne pro Tag erhält. Lilien gedeihen in einem gut durchlässigen, feuchten, aber nicht nassen Boden. Bei schwerem oder lehmigem Boden fügen Sie Kompost oder Sand hinzu, um die Drainage zu verbessern.

Bereiten Sie den Boden vor: Bereiten Sie den Boden vor dem Pflanzen vor, indem Sie ihn umpflügen und einebnen. Fügen Sie Kompost oder organischen Dünger hinzu, um seine Qualität zu verbessern. Lilien bevorzugen einen leicht sauren Boden mit einem pH-Wert von 6 bis 7.

Pflanzen Sie die Zwiebeln: Graben Sie 15 bis 20 cm tiefe Löcher mit einem Durchmesser von 15 bis 20 cm. Lassen Sie zwischen den Löchern etwa 20 cm Platz. Setzen Sie die Blumenzwiebeln in diese Löcher, wobei die Spitze nach oben und die Wurzeln nach unten zeigen sollten. Achten Sie darauf, dass die Tiefe das Dreifache der Pflanzenhöhe beträgt.

Bedecken Sie die Zwiebeln: Bringen Sie die Erde um die Zwiebeln herum wieder an und drücken Sie sie leicht fest, um Lufteinschlüsse zu beseitigen. Fügen Sie eine Schicht Mulch hinzu, um die Feuchtigkeit zu halten und das Wachstum von Unkraut zu reduzieren.

Gießen Sie die Zwiebeln: Gießen Sie die Lilienzwiebeln nach dem Pflanzen, um die Wurzeln zu stabilisieren. Gießen Sie danach regelmäßig, um den Boden feucht, aber nicht nass zu halten.

Um Lilien sortengerecht zu pflanzen, hier einige Tipps von Bakker.

Asiatische Lilien können im Herbst oder im Frühjahr gepflanzt werden. Sie benötigen einen gut durchlässigen Boden und viel Sonne. Sie können in einer Tiefe von etwa 15 cm gepflanzt werden.

Orientalische Lilien, Tigerlilien, Longiflorum-Lilien, Martagon-Lilien sowie Madonnenlilien benötigen einen feuchten, gut durchlässigen Boden, aber auch einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz. Sie können bis zu einer Tiefe von knapp 15 cm gepflanzt werden.

Trompetenlilien brauchen einen nährstoffreichen Boden und einen sonnigen Platz. Sie können fast 20 bis 25 cm tief gepflanzt werden.

Tallilien und Friedenslilien benötigen einen feuchten, gut durchlässigen Boden und einen schattigen Platz. Sie können in einer Tiefe von 10-15 cm gepflanzt werden.

Wilde Lilien benötigen einen feuchten, gut durchlässigen Boden, aber auch einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz. Sie können bis zu einer Tiefe von knapp 10 cm gepflanzt werden.


Tipps zur Pflege der Lilie

Die Pflege ist einfach, wenn sie erst einmal etabliert ist. Bakker empfiehlt jedoch, einige Regeln zu beachten, um eine üppige und lang anhaltende Blüte zu gewährleisten:

Gießen: Die Pflanze braucht einen feuchten, aber nicht nassen Boden. Gießen Sie regelmäßig, vermeiden Sie aber, dass die Blätter nass werden, da dies Krankheiten begünstigen kann.

Die Düngung: Geben Sie jedes Jahr im Frühjahr organischen oder mineralischen Dünger hinzu, um die Zwiebeln zu nähren und die Blüte zu fördern.

Das Beschneiden: Schneiden Sie nach der Blüte die Blütenstiele auf Bodenhöhe zurück, um das Wachstum der Zwiebeln zu fördern.

Schutz vor Krankheiten: Die Lilie ist anfällig für bestimmte Krankheiten wie Wurzelfäule oder Rost. Achten Sie regelmäßig auf das Auftreten von Symptomen und handeln Sie bei einer Infektion schnell.

Wussten Sie schon?

Die Lilie ist dafür bekannt, dass sie viele positive Eigenschaften besitzt. Sie ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern hat auch eine therapeutische Wirkung. In der Naturheilkunde besitzt die Lilie krampflösende und harntreibende Eigenschaften. Ihre Blätter und Blütenblätter können zur Linderung von Menstruationsschmerzen oder zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt werden.

Bakker Trusted Shop