Sommerknollen vorziehen

Damit Sie sich früher in der Saison an Sommerknollen erfreuen können, können Sie diese schon ab Februar im Haus oder in einem Gewächshaus vorziehen. Vor allem Begonien und Cannas eignen sich sehr. Sie können die Knollen in Kisten oder Schalen pflanzen, die mit einer Mischung von Gartenerde, Sand und Torfmull gefüllt warden.

Begonien

Legen Sie die Begonien-Knollen mit der hohlen Seite nach oben. Bedecken Sie die Knollen anschließend mit einer dünnen Lage der Mischung und stellen Sie die Kisten oder Schalen in einen abgedunkelten Raum bei einer Temperatur von 15 bis 18°C, recht warm also. Halten Sie den Boden ein wenig feucht. Nach einiger Zeit erscheinen die ersten Blätter. Stellen Sie die Kisten oder Schalen jetzt an einen hellen Platz. Wenn das Wetter schön ist (sonnig und frostfrei) können Sie die Kisten oder Schalen tagsüber einfach nach draußen stellen. Abends müssen sie wieder nach drinnen gestellt werden. So gewöhnen sich die Knollen langsam an die Außentemperatur.

Wenn die Blätter 8 bis 10 cm groß sind, setzen Sie die Pflanzen jeweils einzeln in einen größeren Blumentopf, sodass sie sich besser und kräftiger entwickeln können. Erst nach Mitte Mai können Sie sie draußen auspflanzen. Die jungen Pflanzen sind sehr frostempfindlich. Warten Sie mit dem Auspflanzen daher immer bis die Eisheiligen (12., 13., 14. und 15. Mai) vorbei sind. Wenn nach dem Auspflanzen doch noch Frost vorhergesagt wird, schützen Sie die jungen Pflanzen, indem Sie einen Eimer darüber stülpen.

Indisches Blumenrohr (Canna indica)


Die Canna ist eine tropische, krautartige Pflanze mit einem Wurzelstock unter der Erde, der sehr frostempfindlich ist. Darum ist es besser, Cannas vorzuziehen. Beginnen Sie hiermit im Februar/März. Setzen Sie die Wurzelstöcke in Töpfe oder Kästen mit nährstoffreicher, torfhaltender Erde und bedecken Sie sie mit einer dünnen Lage Erde. Stellen Sie sie in einen Raum mit einer Temperatur von mindestens 15°C. Im April ist die optimale Zeit, um die Pflanzen in größere Töpfe zu pflanzen. Bei schönem frostfreiem Wetter können Sie die Pflanzen tagsüber nach draußen in die Sonne stellen.

Die Sorten der Canna indica blühen in kühleren Regionen von Ende Juli bis zum ersten Frost. In wärmeren Ländern blühen sie oft schon im Juni. Wenn Sie die Pflanzen nicht vorgezogen haben, können Sie die Wurzelstöcke erst im Mai mit einem Pflanzabstand von 80 cm nach draußen pflanzen. Sie werden sich dennoch im Spätsommer und Herbst an der Blütenpracht erfreuen können. Nach der Blüte und bevor der Nachtfrost einsetzt graben Sie die Wurzelstöcke im Herbst aus dem Boden. Lassen Sie sie an einem trockenen Platz trocknen, zum Beispiel auf ein paar alten Zeitungen. Wenn die Wurzelstöcke gut trocken sind, können Sie sie bei einer Mindesttemperatur von 10°C überwintern lassen.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse