Ihr Beitrag zu einem grüneren Planeten

Ihr Beitrag zu einem grüneren Planeten

Gartenpflanzen | 16 April 2021

Möchten Sie einen Beitrag zur Mutter Erde leisten? Ist es Ihnen wichtig, eine grünere Natur zu schaffen? Fangen Sie jetzt in Ihrem eigenen Garten an, indem Sie noch mehr Grün pflanzen. Pflanzen nehmen CO² auf und geben reinen Sauerstoff ab. Darüber hinaus bieten Pflanzen den Tieren einen Ort, an dem sie sich wie zu Hause fühlen können. Mit unseren Tipps können Sie Ihren Beitrag zu einer grüneren Natur mühelos steigern.

Tipp 1: Fliesen raus, Grün rein.

Haben Sie jemals bemerkt, wie heiß die Fliesen im Sommer werden können? Fliesen speichern sehr lange Wärme, was nicht gut für die Erde ist. Pflanzen hingegen helfen, den Garten zu kühlen. Schauen Sie sich Ihre Fliesen einmal an. Sie können leicht einige herausnehmen, um sie durch Pflanzen zu ersetzen. Das ist nicht nur gut für die Natur, sondern auch eine Augenweide. Entscheiden Sie, ob Sie nur einige Fliesen aus dem Garten entfernen oder gleich zu einem grünen Garten übergehen möchten. Jeder Schritt trägt zu einem gesünderen Planeten bei.

Es gibt viele einfache Möglichkeiten, Ihren Garten grüner zu machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schönen Rasenterrasse? Pflanzen Sie einen grünen Rasen an der Stelle, an der sich früher Ihre Steinterrasse befand. Machen Sie einen Hackschnitzelpfad um die Terrasse, um sie zu einem separaten Bereich zu machen. Möchten Sie komplett auf einen pflegearmen Garten umsteigen? Dann pflanzen Sie Bodendecker zwischen dem Rasen. Diese horizontal wachsenden Pflanzen spenden den nützlichen Tieren im Garten zusätzlichen Schatten und verringern die Wahrscheinlichkeit von Unkraut. Gestalten Sie Ihren Garten mit Kriechthymian farbenfroh? Oder doch lieber etwas begehbares Grünes? Dann sind unsere Moose vielleicht etwas für Sie. Frisches Grün und noch dazu fühlt es sich gut an den Füßen an. Perfekt für warme Tage!

Rasen ist natürlich nicht das einzige, was Sie an diesen Stellen pflanzen können. Möchten Sie die geflieste Terrasse doch behalten? Dann erstellen Sie einen grünen Terrassenzaun. Sie tun dies, indem Sie den äußeren Fliesenrand durch eine farbenfrohe Kombination aus Blumenzwiebeln und Stauden ersetzen. Fröhlich und gut für die Umwelt. Stellen Sie sicher, dass Sie eine natürliche Kühlung in Form eines Baumschirms haben. Pflanzen Sie eine Reihe von Bäumen in der Mitte der Terrasse oder an mehreren Stellen. Auf diese Weise können Sie sich an heißen Sommertagen im Schatten abkühlen.

Tipp 2: Wählen Sie nachhaltige Pflanzen

Die Grundlage eines grünen Gartens sind die Pflanzen. Die Pflanzenarten, die Sie auswählen, sind sehr wichtig für die Gesundheit des Gartens und ziehen nützliche Insekten an. Biologisch angebaute Gartenpflanzen stimulieren das Bodenleben. Diese Pflanzen wurden vollkommen ohne Chemikalien gezüchtet. Durch die Verwendung guter Bakterien, Pilze und Insekten wachsen die organischen Samen oder Stecklinge aus den starken und gesunden Gartenpflanzen. Dieser Anbauprozess stellt sicher, dass die Pflanzen ihr eigenes Immunsystem verbessern und sich besser vor Krankheiten und Schädlingen schützen können. Die guten Bakterien, Pilze und Insekten kommen auch in Ihren Garten, wenn Sie die Bio-Pflanzen in die Erde pflanzen. Dies sorgt für einen gesünderen Garten mit weniger Schädlingen. Geben Sie Ihren Pflanzen von Zeit zu Zeit Bionahrung, um die Pflanzen gesund zu halten.

Möchten Sie nicht nur einen biologischen, sondern auch einen eher pflegearmen Garten? Dann empfehlen wir heimische Pflanzen. Das sind Pflanzen, die aus der Umgebung Ihres Gartens stammen. Die Pflanzen sind an den Boden und das Klima gewöhnt, was bedeutet, dass sie weniger Pflege benötigen, um länger gesund zu bleiben. Darüber hinaus ziehen diese Pflanzen mehr Artenvielfalt an. Ebenso wie blühende Bio-Pflanzen sind blühende heimische Pflanzen gut für Schmetterlinge und Bienen, die gut für die Umwelt sind. Diese Insekten schützen den Garten vor Schädlingen, unterstützen die Fortpflanzung von Pflanzen und Blumen und sammeln Nektar.

Tipp 3: Grüne Dach- und Wandverkleidung

Pflanzen haben eine kühlende Wirkung, nicht nur im Garten, sondern auch im Haus. Grüne Dach- und Wandverkleidungen halten die Hitze im Sommer fern. Dies erspart die Klimaanlage im Haus und ist noch dazu ein schöner Anblick. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Hedera hervorragend. Diese schnell wachsende Kletterpflanze breitet sich über die gesamte Außenwand aus. Blühende Kletterpflanzen können der Außenwand eine mediterrane Atmosphäre verleihen. Zum Beispiel eine Clematis, eine Kletterrose, eine Hortensie oder eine Traube. Diese sind nicht selbstklebend und benötigen Hilfe von einem Klettergerüst. Auf diese Weise können Sie sich jeden Sommer an einem kühlen Haus und schönen Blumen an der Wand erfreuen.

Flachdächer geben auch viel Wärme ab. Dachbegrünungen wirken sehr gut als Dämmung, verlängern aber auch die Lebensdauer des Daches. Außerdem benötigen Dachbegünungen kaum Pflege. Ein Sedumdach ist ein großer grüner Trend. Auf ein solches Gründach werden Sukkulenten, Moose und Blütenpflanzen gesetzt. Die blühenden Pflanzen ziehen noch dazu Bienen an. Diese nutzen das Dach als Rastplatz und fliegen dann weiter zu Orten, an denen sie Nahrung finden können. Entscheiden Sie sich also für ein grünes Sedumdach!

Tipp 4: Wasser im Garten

Wasser kann viel Gutes für Ihren Garten tun. Es sorgt in einem heißen Sommer für Kühlung, zieht Tiere in den Garten und befeuchtet die Pflanzen im Garten. Aber wie wäre es mit einem kühlen Teich? Geben Sie dem Teich mit Ufer- und Sumpfpflanzen Farbe. Pflanzen Sie Sauerstoffpflanzen in den Teich, um das Wasser klar zu halten. Auf diese Weise können Sie im Garten Ihre Fische schwimmen und Libellen fliegen sehen. Graben Sie eine Reihe von Bächen aus dem Teich, um den gesamten Garten mit ausreichend Wasser zu versorgen. Auf diese Weise müssen Sie die Pflanzen kaum selbst gießen. Im Sommer sehen Sie Vögel und Igel im Garten, die sich abkühlen und trinken. Das sorgt im Garten für eine entspannte Atmosphäre. Entscheiden Sie sich für einen großen Badeteich? Dann kann der Teich auch bei Ihnen für Kühlung sorgen. Der doppelte Spaß!

Möchten Sie auch helfen, die Erde abzukühlen? Dann legen Sie Ihren eigenen Garten an! Wenn Sie einen der vorherigen Tipps befolgen, machen Sie einen kleinen Schritt in Richtung einer grüneren Welt. Entdecken Sie jetzt unsere Gartenpflanzen und legen Sie los!

Aktuelle Artikel

Der perfekte laue Sommerabend in Ihrem Garten
So legen Sie einen zauberhaften Wüstengarten an: 6 Tipps!
Urlaub im eigenen tropischen Bali-Garten

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Ich möchte bestellen

Choose your country

  1. België België
  2. Belgique Belgique
  3. Ceska Republika Ceska Republika
  4. Deutschland Deutschland
  5. France France
  6. Italia Italia
  7. Magyarország Magyarország
  8. Nederland Nederland
  9. Österreich Österreich
  10. România România
  11. Schweiz Schweiz
  12. Suisse Suisse
  13. United Kingdom United Kingdom