Zimmerpflanze: Kentia-Palme

Zimmerpflanze: Kentia-Palme

Zimmerpflanzen | 04 Oktober 2020

Die Kentia-Palme (Howea forsteriana) bringt tropisches Flair in Ihr Haus. Die Palme der Familie Arecaceae stammt ursprünglich von der Lord-Howe-Insel östlich von Australien. Die Kentia-Palme ist eine der beliebtesten, pflegeleichtesten und stärksten Palmenarten für das Haus oder öffentliche Räume. Der Lichteinfall auf die Blätter erzeugt einen besonders schönen grünen Effekt im Haus. Wussten Sie, dass die Howea forsteriana auch die Raumluft reinigt? Die Zimmerpflanze hilft, Ihr Lebensklima zu verbessern.

Pflege der Kentia-Palme

Die Kentia-Palme ist eine der wenigen Pflanzen, die an einem relativ dunklen Standort stehen kann. Diese pflegeleichte Zimmerpalme benötigt weniger Licht als andere Palmen. Stellen Sie sie in den Schatten oder in die Halbsonne. Hört die Pflanze auf zu wachsen und entwickelt keine weiteren Blätter? Dann geben Sie der Pflanze etwas mehr Licht, indem Sie sie näher an das Fenster bringen. Sobald sich das Blatt hellgrün bis gelb verfärbt, steht die Palme zu viel in der Sonne. Die Palme mag Raumtemperatur. Vermeiden Sie also zu kalte Standorte mit viel Zugluft und zu warme Standorte wie bei einem Heizkörper.

Die Palme liebt mäßig feuchte Erde, aber im Topf sollte kein Wasser stehen bleiben. Bei nassen Füßen können die Wurzeln der Pflanze verrotten. Geben Sie der Kentia einmal alle 5 Tage ein bisschen Wasser. Im Winter kann man einmal alle 10 Tage Wasser geben. Der Wasserbedarf der Pflanze kann sich ändern, wenn sie wächst oder wenn sie an einem zu warmen oder zu hellen Ort steht. Fühlen Sie also immer an der Erde, um den Wasserbedarf abschätzen zu können. Bei zu trockener Raumluft empfiehlt es sich, die Kentia-Palme ab und zu zu besprühen. Ein Duschbad oder ein milder Regenguss erfrischt die Pflanze und beugt Spinnmilben vor. Besprühen Sie die Pflanze am besten mit entkalktem Wasser.

Geben Sie von April bis September alle 2–3 Wochen etwas Palmendünger, damit sie gut wächst. Es ist wichtig, die richtige Nahrung zu geben, damit sich die Pflanze optimal entwickeln kann. Dazu kann man flüssige Düngemittel mit Wasser mischen oder lösliche Stäbchen verwenden. Beide geben der Pflanze die richtige Menge an Nahrung. Im Winter wächst die Kentia-Palme nicht und benötigt auch keine Nahrung.

Gut zu wissen

  • Die Kentia-Palme wächst relativ schnell und muss etwa alle 2 Jahre umgetopft werden. Nehmen Sie dazu einen Blumentopf, der mindestens 1 Topfgröße oder 3 cm größer ist. Verwenden Sie immer frische Blumenerde beim Umtopfen.
  • Durch das Verfärben der Blätter gibt die Palme ein Zeichen. Gelbes Blatt bedeutet zu viel Licht, braunes Blatt zu wenig oder zu viel Wasser und Blätter mit braunen Rändern bedeuten, dass die Blätter absterben. Ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen, und schneiden Sie das verfärbte Blatt dann weg.
  • Die Kentia-Palme pflanzt sich durch Samen fort. Eine Vermehrung der Pflanze durch Stecklinge ist nicht möglich. Der Wurzelballen der Pflanze kann getrennt werden, was jedoch für das Überleben der Pflanze sehr riskant ist.
  • Palmen sind für Haustiere ungiftig.

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse