Himbeeren Fallgold
Rubus idaeus fallgold
Zu Produktinformationen springen
Niedriger Preis
1 von 4
Die süßeste Sorte!

Mit dem lateinischen Namen "Rubus idaeus Fallgold" und wie die meisten Waldfrüchte gehören die nachwachsenden Himbeeren Fallgold zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie sind mit Hagebutten und Brombeeren verwandt, daher sind ihre Stängel mit winzigen, wenig stechenden Stacheln besetzt.

Wie der Name schon sagt, ist die aufsteigende Himbeere Fallgold für ihre schön gelben Früchte bekannt, die zweimal im Jahr geerntet werden können. Nachdem sie Früchte produziert haben, sterben die Ruten ab und am Stumpf entstehen neue Ruten. Bei guter Pflege kann ein Stamm etwa ein Jahrzehnt lang Früchte tragen.

Die Farbe ist nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal der Fallgold Remontant-Himbeeren. Die Früchte dieser Sorten haben einen milden Geschmack und sind süßer als gewöhnliche rote Himbeeren, die eher säuerlich schmecken.

In der Reifephase können die Fallgold Remontant Himbeeren etwa 1 m hoch werden. Sie zeichnen sich durch reichlich Laub aus, das auf der Vorderseite grün gefärbt ist und auf der Rückseite einen helleren Farbton aufweist. Die winzigen Blüten der Pflanze haben eine Farbe, die zwischen weiß und gelb schwankt.

Die Fallgold-Himbeere kann als Hecke angebaut werden, um ein Beet mit Waldfrüchten anzulegen. Die Pflanze kann mit Erdbeeren oder Brombeeren kombiniert werden, um während der Erntezeit allen Freude zu bereiten.

Rubus Idaeus Fallgold kann auch mit gewöhnlichen remontierenden Himbeeren wie den Sorten, Heritage, Zeva oder Meeker kombiniert werden, damit Sie verschiedene Geschmäcker auf einmal genießen können.

Die remontierende Himbeere Fallgold ist einfach zu pflanzen. Sie benötigt einen frischen, gut durchlässigen Boden und die klassische Gartenerde eignet sich hervorragend für diese Himbeersorte. Da diese Frucht eine Unterholzpflanze ist, kann sie an einem sonnigen Standort angebaut werden. Direkte oder zu intensive Sonneneinstrahlung kann der Fallgold Remontant Himbeere jedoch schaden.

Die aufsteigende Himbeere Falgold ist pflegeleicht, da sie eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen aufweist. Bei sehr trockenem Wetter ist jedoch eine reichliche Bewässerung unerlässlich, insbesondere im ersten Jahr nach der Pflanzung. Die Pflanze benötigt einen guten Boden, der nicht unbedingt nährstoffreich sein muss, und eine kleine Menge Dünger, die alle ein bis zwei Jahre hinzugefügt wird.

Außerdem müssen die Stängel, die Früchte getragen haben, einige Wochen nach jeder Ernte abgeschnitten werden. Diese Ruten sind leicht zu erkennen, da sie absterben, nachdem sie Früchte produziert haben. Wenn sie abgeschnitten werden, wird das Wachstum der Himbeere optimiert, die Ernte angekurbelt und die Ästhetik der Pflanze verbessert.

Wie alle anderen Himbeersorten wird auch die remontierende Sorte Fallgold gerne an Spalieren befestigt. Bei dieser Technik werden die Ruten an einer Stütze befestigt, um das Wachstum zu fördern. Sie ist nicht zwingend erforderlich, optimiert aber den Ertrag der remontierenden Fallgold-Himbeere.

Himbeeren Fallgold Rubus idaeus fallgold

Himbeeren Fallgold
Rubus idaeus fallgold
Normaler Preis 11,45 €
Verkaufspreis 11,45 € Normaler Preis 11,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Bestellung
Versand ab 03 Jun
Verfügbar ab 16 Sep
Auf Lager
Auf Lager
Auf Bestellung
Versand ab 03 Jun

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Gelb
Blüte Mai - September
Pflanzzeit Februar - Juni, September - Dezember
August - Oktober
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 40 - 70 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 150 - 150 - 200 cm
Beschreibung

Die süßeste Sorte!

Mit dem lateinischen Namen "Rubus idaeus Fallgold" und wie die meisten Waldfrüchte gehören die nachwachsenden Himbeeren Fallgold zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie sind mit Hagebutten und Brombeeren verwandt, daher sind ihre Stängel mit winzigen, wenig stechenden Stacheln besetzt.

Wie der Name schon sagt, ist die aufsteigende Himbeere Fallgold für ihre schön gelben Früchte bekannt, die zweimal im Jahr geerntet werden können. Nachdem sie Früchte produziert haben, sterben die Ruten ab und am Stumpf entstehen neue Ruten. Bei guter Pflege kann ein Stamm etwa ein Jahrzehnt lang Früchte tragen.

Die Farbe ist nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal der Fallgold Remontant-Himbeeren. Die Früchte dieser Sorten haben einen milden Geschmack und sind süßer als gewöhnliche rote Himbeeren, die eher säuerlich schmecken.

In der Reifephase können die Fallgold Remontant Himbeeren etwa 1 m hoch werden. Sie zeichnen sich durch reichlich Laub aus, das auf der Vorderseite grün gefärbt ist und auf der Rückseite einen helleren Farbton aufweist. Die winzigen Blüten der Pflanze haben eine Farbe, die zwischen weiß und gelb schwankt.

Die Fallgold-Himbeere kann als Hecke angebaut werden, um ein Beet mit Waldfrüchten anzulegen. Die Pflanze kann mit Erdbeeren oder Brombeeren kombiniert werden, um während der Erntezeit allen Freude zu bereiten.

Rubus Idaeus Fallgold kann auch mit gewöhnlichen remontierenden Himbeeren wie den Sorten, Heritage, Zeva oder Meeker kombiniert werden, damit Sie verschiedene Geschmäcker auf einmal genießen können.

Die remontierende Himbeere Fallgold ist einfach zu pflanzen. Sie benötigt einen frischen, gut durchlässigen Boden und die klassische Gartenerde eignet sich hervorragend für diese Himbeersorte. Da diese Frucht eine Unterholzpflanze ist, kann sie an einem sonnigen Standort angebaut werden. Direkte oder zu intensive Sonneneinstrahlung kann der Fallgold Remontant Himbeere jedoch schaden.

Die aufsteigende Himbeere Falgold ist pflegeleicht, da sie eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen aufweist. Bei sehr trockenem Wetter ist jedoch eine reichliche Bewässerung unerlässlich, insbesondere im ersten Jahr nach der Pflanzung. Die Pflanze benötigt einen guten Boden, der nicht unbedingt nährstoffreich sein muss, und eine kleine Menge Dünger, die alle ein bis zwei Jahre hinzugefügt wird.

Außerdem müssen die Stängel, die Früchte getragen haben, einige Wochen nach jeder Ernte abgeschnitten werden. Diese Ruten sind leicht zu erkennen, da sie absterben, nachdem sie Früchte produziert haben. Wenn sie abgeschnitten werden, wird das Wachstum der Himbeere optimiert, die Ernte angekurbelt und die Ästhetik der Pflanze verbessert.

Wie alle anderen Himbeersorten wird auch die remontierende Sorte Fallgold gerne an Spalieren befestigt. Bei dieser Technik werden die Ruten an einer Stütze befestigt, um das Wachstum zu fördern. Sie ist nicht zwingend erforderlich, optimiert aber den Ertrag der remontierenden Fallgold-Himbeere.

Ref : 017157
Ref : 017157
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe