Immergrüne Rainweide Ligustrum ovalifolium - Winterhart
Ligustrum ovalifolium
Zu Produktinformationen springen
1 von 8
Ultimative Hecke
Ovalblättriger LigusterDer Ovalblättriger Liguster: Für einen schönen, dynamischen Akzent in Ihrer Außenlandschaft.

Der Ovalblättriger Liguster ist ein immergrüner Strauch, der sich perfekt für Gartenanfänger eignet. Er eignet sich hervorragend zur Gestaltung von Hecken oder als Zierpflanze mit seinen Trauben kleiner weißer Blüten. Er ist robust, anspruchslos und widerstandsfähig gegen Krankheiten. Bestellen Sie diese Pflanze jetzt, damit Sie ihre Schönheit auch zu Hause genießen können!

Die vielfältigen Eigenschaften dieser Pflanze

Der Ovalblättriger Liguster (Ligustrum ovalifolium), der auch unter den Namen Parasynringa ovalifolium, Ligustrum californicum und Ligustrum medium bekannt ist, gehört zur Familie der Oleaceae. Es handelt sich sowohl um eine Honigpflanze als auch um eine Heckenpflanze.

Der Strauch hat immergrüne Blätter und ist sehr widerstandsfähig. Wenn er reif ist, kann er eine Höhe von 4 m und eine Breite von 2 m erreichen. Er hat ein aufrechtes Aussehen und blüht im Juli und August.

Die Blüten sind cremeweiß. Ihr köstlicher Duft lockt Bienen und meißelnde Insekten in den Garten. Seine dunkelgrün gefärbten Blätter sind von Frühling bis Herbst von ästhetischem Interesse.

Obwohl die Rinde nicht besonders auffällig ist, ist die Pflanze giftig. Wir empfehlen Ihnen daher, sie mit Vorsicht zu behandeln.

Mögliche Kombinationen

Der Ovalblättriger Liguster lässt sich in gemischten Hecken harmonisch mit sommergrünen Sträuchern wie Forsythie, Färberginster, Flieder und vielen anderen kombinieren. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, sie in eine Hecke einzubauen, um das ganze Jahr über ein attraktives Erscheinungsbild zu erzielen. Dies bringt auch mehr Farben, Texturen und betörende Düfte in Ihre Außenlandschaft.

Die aufeinanderfolgenden Blüten dieser Sträucher sorgen außerdem für ein kontinuierliches ästhetisches Interesse und bieten einen Hauch von Leben und Dynamik in Ihrem Garten.

Art der Pflanzung des Ovalblättriger Liguster

Der ideale Zeitpunkt für die Pflanzung von Ligustrum ovalifolium ist während der Vegetationsruhe, genauer gesagt zwischen Oktober und März, außerhalb der Frostperioden.

Der Ovalblättriger Liguster ist anspruchslos und verlangt lediglich, dass der Boden durchlässig und relativ kühl ist. Die Bakker-Profis empfehlen Ihnen, einen Standort fernab von trockenen Winden zu wählen. Da diese sein prächtiges Laub austrocknen können. Der Strauch gedeiht gut an der Küste, aber auch in südlichen Regionen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ihn vor Trockenheit schützen, indem Sie seinen Fuß mit Stroh bedecken.

Um den Ovalblättriger Liguster im Garten zu pflanzen, muss zunächst ein 60 cm großes Loch in alle Richtungen gegraben werden. Dies sollte idealerweise ein bis zwei Wochen im Voraus geschehen, damit die Erde genügend Zeit hat, sich zu belüften. Nehmen Sie den Wurzelballen aus dem Behälter und lassen Sie ihn in einem Eimer Wasser einweichen, bis Sie keine Blasen mehr aufsteigen sehen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass zwischen den Wurzeln keine Luft mehr vorhanden ist. Gießen Sie dann einen Bodendünger auf den Boden des Lochs und stellen Sie den Liguster gerade hin. Versorgen Sie Ihre Gartenerde anschließend mit hochwertiger Blumenerde oder mit organischem Dünger, falls sie zu arm ist. Danach füllen Sie das Loch auf. Graben Sie eine Mulde, um die Bewässerung zu maximieren. Gießen Sie schließlich reichlich, auch wenn der Boden feucht ist. Überfluten Sie die Pflanze jedoch nicht.

Tipps zur Pflege des Ovalblättriger Ligusters

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Pflege des Ovalblättriger Ligusters ist seine Größe. Die Bakker-Experten raten Ihnen, ein Jahr nach der Pflanzung mit dem Beschneiden des Strauchs zu beginnen, in der Regel im Frühjahr und im Herbst. Ausdünnen sollten Sie ihn im Spätwinter, außerhalb der Frostperioden. Zu dieser Zeit steigt der Saft auf und regt das Wachstum an.

Wenn Sie einen jungen Ligusterbaum zum ersten Mal beschneiden, am besten im Sommer, kürzen Sie seine Höhe um ein Drittel. Dadurch wird der Wuchs ausgeglichen und das Blühen verhindert. Es hilft dem Strauch auch, sein halbimmergrünes, dichtes Laub zu erhalten. Wenn eine Ligusterhecke schlecht gepflegt wurde, sollten Sie einen radikalen Rückschnitt vornehmen. Dabei werden alle alten Äste abgeschnitten, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Zögern Sie nicht, bis auf wenige Zentimeter über dem Boden zu kürzen und den Fuß des Ligustrum ovalifolium mit einem Volldünger zu versorgen, um seine Regeneration zu fördern.

Immergrüne Rainweide Ligustrum ovalifolium - Winterhart Ligustrum ovalifolium

Immergrüne Rainweide Ligustrum ovalifolium - Winterhart
Ligustrum ovalifolium
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar
Auf Lager
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar
Auf Lager
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß, Grün
Blüte Juli - August
Winterhart
Pflanzzeit März - Mai, September - November
Pflanzen
Graben Sie für eine Hecke aus Ligustrum ovalifolium eine Rille aus. Verbessern Sie den ausgegrabenen Boden mit Kompost und Dünger. Fügen Sie bei schwerem Tonboden Sand hinzu. Legen Sie die Sträucher vor dem Pflanzen erst eine Stunde ins Wasser. Verteilen Sie die Sträucher in der Rille. Sie benötigen 5 Rainweidensträucher pro Meter. Sie können auch eine doppelte Reihe von Sträuchern pflanzen. Die Oberseite des Ballens sollte auf gleicher Höhe mit der Erdoberfläche sein (beachten Sie, dass der Boden noch etwas einsackt). Füllen Sie mit Erde auf, treten Sie sie fest und geben Sie so viel Wasser, dass ein 'Sumpf' entsteht. Es ist empfehlenswert, gleich nach dem Pflanzen die Oberseite der Sträucher etwas zu schneiden. Geben Sie im ersten Jahr nach dem Pflanzen regelmäßig Wasser.
Pflege
Ligustrum ovalifolium ist eine sehr starke Heckenpflanze, die wenig Pflege benötigt. Sorgen Sie jedoch dafür, dass in den ersten Monaten nach dem Pflanzen die Erde rund um die Wurzeln nicht austrocknet. Für ein gutes Wachstum ist ausreichend Licht notwendig. Pflanzen Sie darum keine Sträucher oder hohe Stauden direkt neben die Hecke. Eine Mulchlage aus Kompost und Kuhdungkörnern im Winter tut den Pflanzen gut. Rainweidenhecke schneiden Eine Hecke aus Rainweide können Sie zwei- bis viermal pro Jahr schneiden. So behalten Sie eine schöne gerade Form und die Hecke wird nicht zu breit. Schneiden Sie die Hecke vorzugsweise etwas konisch (unten breiter) und schneiden Sie mit der Heckenschere von unten nach oben. Möchten Sie schön gerade schneiden, spannen Sie dann über die Hecke ein Band. Schneiden Sie das erste Mal im April. Ein guter Zeitpunkt für das zweite Mal Schneiden ist Anfang bis Mitte Juni. Nach dem 21. Juni (dem längsten Tag) bilden die Sträucher noch neue Triebe, diese können nach dem Schneiden schön eventuelle Löcher zuwachsen lassen. Schneiden Sie die Rainweidenhecke noch einmal im August und im Oktober.
Extra
Ligustrum ovalifolium ist eine sehr bekannte Heckenpflanze, die im Winter einen Teil seiner Blätter behält. Die Rainweide lässt sich sehr gut schneiden. Wenn Sie nicht zu viel schneiden, dann erscheinen im Sommer hübsche weiße Blütenrispen, die herrlich duften!
Beschreibung

Ultimative Hecke

Ovalblättriger Liguster

Der Ovalblättriger Liguster: Für einen schönen, dynamischen Akzent in Ihrer Außenlandschaft.

Der Ovalblättriger Liguster ist ein immergrüner Strauch, der sich perfekt für Gartenanfänger eignet. Er eignet sich hervorragend zur Gestaltung von Hecken oder als Zierpflanze mit seinen Trauben kleiner weißer Blüten. Er ist robust, anspruchslos und widerstandsfähig gegen Krankheiten. Bestellen Sie diese Pflanze jetzt, damit Sie ihre Schönheit auch zu Hause genießen können!

Die vielfältigen Eigenschaften dieser Pflanze

Der Ovalblättriger Liguster (Ligustrum ovalifolium), der auch unter den Namen Parasynringa ovalifolium, Ligustrum californicum und Ligustrum medium bekannt ist, gehört zur Familie der Oleaceae. Es handelt sich sowohl um eine Honigpflanze als auch um eine Heckenpflanze.

Der Strauch hat immergrüne Blätter und ist sehr widerstandsfähig. Wenn er reif ist, kann er eine Höhe von 4 m und eine Breite von 2 m erreichen. Er hat ein aufrechtes Aussehen und blüht im Juli und August.

Die Blüten sind cremeweiß. Ihr köstlicher Duft lockt Bienen und meißelnde Insekten in den Garten. Seine dunkelgrün gefärbten Blätter sind von Frühling bis Herbst von ästhetischem Interesse.

Obwohl die Rinde nicht besonders auffällig ist, ist die Pflanze giftig. Wir empfehlen Ihnen daher, sie mit Vorsicht zu behandeln.

Mögliche Kombinationen

Der Ovalblättriger Liguster lässt sich in gemischten Hecken harmonisch mit sommergrünen Sträuchern wie Forsythie, Färberginster, Flieder und vielen anderen kombinieren. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, sie in eine Hecke einzubauen, um das ganze Jahr über ein attraktives Erscheinungsbild zu erzielen. Dies bringt auch mehr Farben, Texturen und betörende Düfte in Ihre Außenlandschaft.

Die aufeinanderfolgenden Blüten dieser Sträucher sorgen außerdem für ein kontinuierliches ästhetisches Interesse und bieten einen Hauch von Leben und Dynamik in Ihrem Garten.

Art der Pflanzung des Ovalblättriger Liguster

Der ideale Zeitpunkt für die Pflanzung von Ligustrum ovalifolium ist während der Vegetationsruhe, genauer gesagt zwischen Oktober und März, außerhalb der Frostperioden.

Der Ovalblättriger Liguster ist anspruchslos und verlangt lediglich, dass der Boden durchlässig und relativ kühl ist. Die Bakker-Profis empfehlen Ihnen, einen Standort fernab von trockenen Winden zu wählen. Da diese sein prächtiges Laub austrocknen können. Der Strauch gedeiht gut an der Küste, aber auch in südlichen Regionen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ihn vor Trockenheit schützen, indem Sie seinen Fuß mit Stroh bedecken.

Um den Ovalblättriger Liguster im Garten zu pflanzen, muss zunächst ein 60 cm großes Loch in alle Richtungen gegraben werden. Dies sollte idealerweise ein bis zwei Wochen im Voraus geschehen, damit die Erde genügend Zeit hat, sich zu belüften. Nehmen Sie den Wurzelballen aus dem Behälter und lassen Sie ihn in einem Eimer Wasser einweichen, bis Sie keine Blasen mehr aufsteigen sehen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass zwischen den Wurzeln keine Luft mehr vorhanden ist. Gießen Sie dann einen Bodendünger auf den Boden des Lochs und stellen Sie den Liguster gerade hin. Versorgen Sie Ihre Gartenerde anschließend mit hochwertiger Blumenerde oder mit organischem Dünger, falls sie zu arm ist. Danach füllen Sie das Loch auf. Graben Sie eine Mulde, um die Bewässerung zu maximieren. Gießen Sie schließlich reichlich, auch wenn der Boden feucht ist. Überfluten Sie die Pflanze jedoch nicht.

Tipps zur Pflege des Ovalblättriger Ligusters

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Pflege des Ovalblättriger Ligusters ist seine Größe. Die Bakker-Experten raten Ihnen, ein Jahr nach der Pflanzung mit dem Beschneiden des Strauchs zu beginnen, in der Regel im Frühjahr und im Herbst. Ausdünnen sollten Sie ihn im Spätwinter, außerhalb der Frostperioden. Zu dieser Zeit steigt der Saft auf und regt das Wachstum an.

Wenn Sie einen jungen Ligusterbaum zum ersten Mal beschneiden, am besten im Sommer, kürzen Sie seine Höhe um ein Drittel. Dadurch wird der Wuchs ausgeglichen und das Blühen verhindert. Es hilft dem Strauch auch, sein halbimmergrünes, dichtes Laub zu erhalten. Wenn eine Ligusterhecke schlecht gepflegt wurde, sollten Sie einen radikalen Rückschnitt vornehmen. Dabei werden alle alten Äste abgeschnitten, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Zögern Sie nicht, bis auf wenige Zentimeter über dem Boden zu kürzen und den Fuß des Ligustrum ovalifolium mit einem Volldünger zu versorgen, um seine Regeneration zu fördern.

Ref : 031071
Ref : 031071
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe