Magnolie Genie
Magnolia Genie
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Das Ergebnis von 15 Jahren Perfektionierung!

Die Magnolia Genie, alias Callas Zantedeschia mit botanischem Namen, ist ein kompakter Strauch, der sich ideal für kleine Gärten eignet. Von April bis Mai produziert sie zahlreiche weinrote, leicht duftende Blüten. Diese sind rundlich geformt, mit nach außen gebogenen Blütenblättern. Die sommergrünen Blätter sind bronzefarben, wenn der Strauch noch jung ist, und verfärben sich später dunkelgrün. Im Erwachsenenalter kann die Callas Zantedeschia eine maximale Höhe von ca. 3 m erreichen.

Der Strauch entstand aus einer Kreuzung mit der Tulpenblütigen Magnolie (Magnolia Liliflora), die in Neuseeland, genauer gesagt in der Region New Plymouth in Taranaki, durchgeführt wurde. Ihr Schöpfer brauchte 15 Jahre, um seine Linie zu stabilisieren. Das Ergebnis war die Mühe wert: Die Blüten der Magnolia Genie sind einfach perfekt!

Die Möglichkeiten der Kombination

Die Magnolia Genie wird häufig einzeln gepflanzt, kann aber durchaus mit anderen Pflanzen kombiniert werden, um Ihren Landschaftsraum zu vervollständigen. Hier stellen wir Ihnen einige sichere Ideen für die Zusammenstellung vor:

  • In Kombination mit immergrünen Arten wie Rhododendren, Anthurien oder Pfaffenhütchen.
  • Als abgestufter roter Teppich, kombiniert mit klassischen Kamelien wie Royal Velvet oder ländlichen Kamelien wie Spring Festival. Erstere haben eine blutrote Farbe, letztere eine hellrosa.
  • Mit Tulpen bepflanzt, verwenden Sie die Sorten David Ternier, Bastogne Parrot oder die Triomphe Jan Renus mit ihrem wunderschönen Bordeauxrot. Diese Pflanzen passen wunderbar an den Fuß der Callas Zantedeschia und werden sie gut zur Geltung bringen.
  • In einem japanischen Garten, zusammen mit gewundenen Zwergkiefern, können Sie auch bodendeckende Stauden wie die Ophiopogon "Planiscapus Nigrescens" hinzufügen.
  • In einem exotischen Beet mit bodendeckenden Pflanzen wie Asarum europaeum und Bergenien. Es können auch Mittelstauden wie Akanthus oder Eucomis sowie einige asiatische Lilien einbezogen werden.
Magnolia Genie: Tipps zur Pflanzung

Dieser Strauch kann problemlos in voller Sonne oder im Halbschatten gepflanzt werden, sollte aber absoluten Schatten unbedingt vermeiden. Die ideale Pflanzzeit ist zwischen März und Mai oder zwischen September und November.

Er bevorzugt einen windgeschützten Standort. Ähnlich wie bei Heidekraut sollte der Boden, auf dem er wächst, ziemlich frisch, tief, nährstoffreich und gut durchlässig sein. Bei kalkhaltigem Boden müssen Sie das Pflanzloch vorbereiten, indem Sie Gartenerde mit Heidekraut mischen.

Beachten Sie, dass Sie Ihre Magnolia Genie unbedingt mulchen müssen, um sie vor Frost zu schützen, wenn die Temperaturen sinken.

Darüber hinaus können Sie die Magnolie auch in einem großen Topf kultivieren. Sie können die Magnolie dann auf eine Terrasse stellen, die idealerweise nach Süden oder Westen ausgerichtet ist, damit sie genügend Licht erhält. In dieser Lage ist sie auch vor den vorherrschenden Winden geschützt.

Magnolia Genie: Pflegehinweise

Die Callas Zantedeschia stellt keine komplizierten Anforderungen an die Feuchtigkeitsversorgung: Sie braucht nur Regenwasser, wenn sie ausgewachsen ist. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie die Pflanze bei Trockenheit gut gießen.

In der Zeit von Februar bis Juni empfehlen wir Ihnen, eventuell vorhandenes totes oder krankes Holz zu entfernen. Entfernen Sie auch Äste, die sich überkreuzen. Der Rückschnitt sollte schrittweise erfolgen, bis die gewünschte Form erreicht ist, da bei dieser Pflanze die Äste von der Basis her wachsen.

Magnolie Genie Magnolia Genie

Magnolie Genie
Magnolia Genie
Normaler Preis 27,45 €
Verkaufspreis 27,45 € Normaler Preis 27,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Lieferung im gange
Versand ab dem 01/08
Verfügbar ab 01/08
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Rot
Blüte April - Mai
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Standort: Halber Schatten
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 300 cm
Beschreibung

Das Ergebnis von 15 Jahren Perfektionierung!

Die Magnolia Genie, alias Callas Zantedeschia mit botanischem Namen, ist ein kompakter Strauch, der sich ideal für kleine Gärten eignet. Von April bis Mai produziert sie zahlreiche weinrote, leicht duftende Blüten. Diese sind rundlich geformt, mit nach außen gebogenen Blütenblättern. Die sommergrünen Blätter sind bronzefarben, wenn der Strauch noch jung ist, und verfärben sich später dunkelgrün. Im Erwachsenenalter kann die Callas Zantedeschia eine maximale Höhe von ca. 3 m erreichen.

Der Strauch entstand aus einer Kreuzung mit der Tulpenblütigen Magnolie (Magnolia Liliflora), die in Neuseeland, genauer gesagt in der Region New Plymouth in Taranaki, durchgeführt wurde. Ihr Schöpfer brauchte 15 Jahre, um seine Linie zu stabilisieren. Das Ergebnis war die Mühe wert: Die Blüten der Magnolia Genie sind einfach perfekt!

Die Möglichkeiten der Kombination

Die Magnolia Genie wird häufig einzeln gepflanzt, kann aber durchaus mit anderen Pflanzen kombiniert werden, um Ihren Landschaftsraum zu vervollständigen. Hier stellen wir Ihnen einige sichere Ideen für die Zusammenstellung vor:

  • In Kombination mit immergrünen Arten wie Rhododendren, Anthurien oder Pfaffenhütchen.
  • Als abgestufter roter Teppich, kombiniert mit klassischen Kamelien wie Royal Velvet oder ländlichen Kamelien wie Spring Festival. Erstere haben eine blutrote Farbe, letztere eine hellrosa.
  • Mit Tulpen bepflanzt, verwenden Sie die Sorten David Ternier, Bastogne Parrot oder die Triomphe Jan Renus mit ihrem wunderschönen Bordeauxrot. Diese Pflanzen passen wunderbar an den Fuß der Callas Zantedeschia und werden sie gut zur Geltung bringen.
  • In einem japanischen Garten, zusammen mit gewundenen Zwergkiefern, können Sie auch bodendeckende Stauden wie die Ophiopogon "Planiscapus Nigrescens" hinzufügen.
  • In einem exotischen Beet mit bodendeckenden Pflanzen wie Asarum europaeum und Bergenien. Es können auch Mittelstauden wie Akanthus oder Eucomis sowie einige asiatische Lilien einbezogen werden.

Magnolia Genie: Tipps zur Pflanzung

Dieser Strauch kann problemlos in voller Sonne oder im Halbschatten gepflanzt werden, sollte aber absoluten Schatten unbedingt vermeiden. Die ideale Pflanzzeit ist zwischen März und Mai oder zwischen September und November.

Er bevorzugt einen windgeschützten Standort. Ähnlich wie bei Heidekraut sollte der Boden, auf dem er wächst, ziemlich frisch, tief, nährstoffreich und gut durchlässig sein. Bei kalkhaltigem Boden müssen Sie das Pflanzloch vorbereiten, indem Sie Gartenerde mit Heidekraut mischen.

Beachten Sie, dass Sie Ihre Magnolia Genie unbedingt mulchen müssen, um sie vor Frost zu schützen, wenn die Temperaturen sinken.

Darüber hinaus können Sie die Magnolie auch in einem großen Topf kultivieren. Sie können die Magnolie dann auf eine Terrasse stellen, die idealerweise nach Süden oder Westen ausgerichtet ist, damit sie genügend Licht erhält. In dieser Lage ist sie auch vor den vorherrschenden Winden geschützt.

Magnolia Genie: Pflegehinweise

Die Callas Zantedeschia stellt keine komplizierten Anforderungen an die Feuchtigkeitsversorgung: Sie braucht nur Regenwasser, wenn sie ausgewachsen ist. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie die Pflanze bei Trockenheit gut gießen.

In der Zeit von Februar bis Juni empfehlen wir Ihnen, eventuell vorhandenes totes oder krankes Holz zu entfernen. Entfernen Sie auch Äste, die sich überkreuzen. Der Rückschnitt sollte schrittweise erfolgen, bis die gewünschte Form erreicht ist, da bei dieser Pflanze die Äste von der Basis her wachsen.

Ref : 010189
Ref : 010189
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe