Sibirischer Blaustern
Scilla siberica
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Blauer Teppich
Die Blausternchen ist eine ideale Staude, um Gärten und Unterholz zu schmücken

Die Blausternchen ist eine mehrjährige, im Frühjahr blühende Pflanze, die Beeten und Rabatten einen zarten Touch verleiht. Sie gehört zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Ihre Herkunft aus fernen Ländern verleiht ihr eine geheimnisvolle Aura, die die Herzen von Gärtnern und Liebhabern natürlicher Blumen fesselt.

Was unterscheidet die Blausternchen von anderen Pflanzen?

Die Blausternchen zeichnet sich durch zahlreiche Merkmale aus. Ihre linearen, dunkelgrünen Blätter wachsen in Büscheln, während ihre Blütenstängel mit sternförmigen Blüten aus dem Boden ragen. Jede der intensiv blauen Blüten hat einen Durchmesser von etwa 1 bis 1,5 cm und weist vorstehende Staubblätter auf, die Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge anlocken.

Neben ihrem ästhetischen Aussehen bietet diese Sorte den Vorteil, dass sie wenig pflegeintensiv ist. Sie gedeiht in gut durchlässigen, kühlen Böden, kann aber auch leicht trockene Bedingungen tolerieren, sobald sie sich etabliert hat. Die Pflanze ist daher attraktiv und robust und eignet sich perfekt, um frühlingshafte Gärten aufzuhellen und schattigen Bereichen einen Farbtupfer zu verleihen.

Art der Anpflanzung dieser Art

Um die Blausternchen anzubauen, empfehlen Ihnen die Bakker-Teams zunächst, einen idealen Standort für die Pflanze zu wählen, an dem sie gut gedeiht. Achten Sie darauf, dass er schattig oder teilweise schattig ist und einen gut durchlässigen Boden hat. Zum Einpflanzen graben Sie Löcher, die etwa 5 bis 7 cm tief sind. Dann setzen Sie seine Zwiebeln mit der Spitze nach oben in das Loch und bedecken sie mit Erde. Wir empfehlen Ihnen, einen Abstand von etwa 5 cm zwischen ihnen einzuhalten. Gießen Sie schließlich leicht, um die Wurzelbildung zu fördern. Diese Sorte wird in der Regel im Herbst gepflanzt, bevor der Winterfrost einsetzt. Mit wenig Aufwand können Sie sich im nächsten Frühjahr an den wunderschönen blauen Blüten erfreuen - und das Jahr für Jahr.

Die Schritte zur Pflege Ihrer Blausternchen

Die Pflege der Blausternchen ist einfach und mit wenig Aufwand verbunden. Zunächst einmal können Sie, sobald die Blüten im Frühjahr verwelkt sind, die verblühten Blütenstiele entfernen. Das soll die Pflanze dazu ermutigen, ihre Energie auf die Entwicklung der Zwiebeln zu konzentrieren. Anschließend sollten Sie während der Wachstumsperiode mäßig gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, um eine Fäulnis der Zwiebeln zu vermeiden. Im Sommer, wenn die Pflanze in die Ruhephase übergeht, empfehlen wir Ihnen, das Laub auf natürliche Weise austrocknen zu lassen. Darüber hinaus ist diese Art eine winterharte Pflanze. Wenn Sie sich jedoch in einer Region mit sehr harten Wintern befinden, kann eine Mulchschicht zusätzlichen Schutz bieten.

Wussten Sie schon?

Neben ihrer Ästhetik und Pflegeleichtigkeit hat die Blausternchen noch weitere Vorzüge und Vorteile, die sie zu einer wertvollen Verbündeten im Garten machen. Diese Zwiebelpflanze ist nicht nur resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, sondern wird auch für ihre Fähigkeit geschätzt, sich einzubürgern. In diesem Fall bildet sie im Laufe der Zeit hübsche Blumenteppiche. Außerdem haftet diese Art an Verbindungen mit anderen Frühlingsblühern, wie Narzissen und Krokussen. Dadurch entstehen schillernde Farbkombinationen. Schließlich trägt auch ihre Attraktivität für Bestäuber dazu bei, das Ökosystem des Gartens zu unterstützen. Alles in allem ist diese Sorte ein wertvoller Gartenbegleiter mit vielen Vorteilen.

Sibirischer Blaustern Scilla siberica

Sibirischer Blaustern
Scilla siberica
Normaler Preis 7,95 €
Verkaufspreis 7,95 € Normaler Preis 7,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Zwiebelumfang 6 cm
Blau, Mehrfarbig
Blüte Februar - April
Wachstumshöhe 15 cm
Standort: Halber Schatten
Einbürgerung
Pflanztiefe 5 cm
Pflanzabstand 5 cm
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Grün
Pflanzzeit August - November
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln der Blausterne (Scilla siberica) so schnell wie möglich nach Erhalt in die Gartenerde oder in einen Blumenkübel. Solange die Zwiebeln nicht eingepflanzt wurden, müssen sie frostfrei aufbewahrt werden. Auch in Töpfen und Kübeln sind sie meist nicht gegen strengen Frost beständig. Pflanzen Sie die Zwiebeln in ein Pflanzloch, das dreimal so tief ist wie die Höhe der Zwiebel. Eine Zwiebel mit einer Höhe von 2 cm sollte also in ein 6 cm tiefes Pflanzloch gesetzt werden. Der Pflanzabstand zwischen den Zwiebeln der Blausterne ist ungefähr 2-5 cm. Lockern Sie die Erde gut auf und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder und treten Sie möglichst nicht mehr darauf. Sie können die Blumenzwiebeln der Blausterne (Scilla siberica) einzeln mit einer Schaufel oder mit einem speziellen Zwiebelpflanzer pflanzen. Machen Sie für größere Oberflächen ein größeres Pflanzloch und setzen Sie mehrere Zwiebeln hinein. Die Blausterne wachsen am besten in lockerem, gut durchlässigem Boden an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten. Blausterne im Garten Die hellblauen Blüten der Blausterne (Scilla siberica) werden vor allem in großen Gruppen auffallen. Je mehr Sie pflanzen, desto größer wird der Effekt sein, den die Blüten geben. Pflanzen Sie die Zwiebeln der Blausterne in Grüppchen von mindestens 6 Zwiebeln oder verteilen Sie 25 bis 50 oder mehr Blumenzwiebeln gleichmäßig im Beet. Die Blausterne wachsen auch prima in einem Blumentopf oder Balkonkasten. Sorgen Sie für frische Blumenerde und legen Sie eine Lage Kies oder Hydrokörner unten in den Topf. Blausterne sehen auch im Rasen oder unter Sträuchern prächtig aus!
Pflege
Scilla siberica sind kleine Zwiebelgewächse, die prima verwildern können. Die Zwiebeln können jahrelang auf demselben Platz stehen bleiben. Sie werden sich sogar von selbst vermehren! Schneiden Sie das Blatt erst ab, wenn es gelb geworden ist. Wenn die Blausterne im Rasen wachsen, warten Sie dann mit dem Rasenmähen, bis die Blätter der Blausterne gelb geworden sind. Im nächsten Jahr werden die Blausterne mit dieser guten Pflege wieder viele Blüten bilden. Möchten Sie die Blumenzwiebeln umpflanzen, tun Sie dies dann gleich nach der Blüte. Schützen Sie die Blumenzwiebeln in den Blumentöpfen vor Frost, indem Sie sie mit Noppenfolie einpacken. Geben Sie ihnen in trockenen Perioden Wasser.
Extra
Scilla siberica sind die bekannten Blausterne. Die schmalen Blätter sind frischgrün. Die hängenden blauen Blüten erscheinen in großer Anzahl. Es wachsen mehrere Blütenstängel aus einer Zwiebel. Jedes Blütenblatt hat einen dunkleren Strich. Diese hübschen und pflegeleichten Blausterne können Sie leicht im Rasen, unter Sträuchern aber auch im Steingarten verwildern lassen.
Beschreibung

Blauer Teppich

Die Blausternchen ist eine ideale Staude, um Gärten und Unterholz zu schmücken

Die Blausternchen ist eine mehrjährige, im Frühjahr blühende Pflanze, die Beeten und Rabatten einen zarten Touch verleiht. Sie gehört zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Ihre Herkunft aus fernen Ländern verleiht ihr eine geheimnisvolle Aura, die die Herzen von Gärtnern und Liebhabern natürlicher Blumen fesselt.

Was unterscheidet die Blausternchen von anderen Pflanzen?

Die Blausternchen zeichnet sich durch zahlreiche Merkmale aus. Ihre linearen, dunkelgrünen Blätter wachsen in Büscheln, während ihre Blütenstängel mit sternförmigen Blüten aus dem Boden ragen. Jede der intensiv blauen Blüten hat einen Durchmesser von etwa 1 bis 1,5 cm und weist vorstehende Staubblätter auf, die Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge anlocken.

Neben ihrem ästhetischen Aussehen bietet diese Sorte den Vorteil, dass sie wenig pflegeintensiv ist. Sie gedeiht in gut durchlässigen, kühlen Böden, kann aber auch leicht trockene Bedingungen tolerieren, sobald sie sich etabliert hat. Die Pflanze ist daher attraktiv und robust und eignet sich perfekt, um frühlingshafte Gärten aufzuhellen und schattigen Bereichen einen Farbtupfer zu verleihen.

Art der Anpflanzung dieser Art

Um die Blausternchen anzubauen, empfehlen Ihnen die Bakker-Teams zunächst, einen idealen Standort für die Pflanze zu wählen, an dem sie gut gedeiht. Achten Sie darauf, dass er schattig oder teilweise schattig ist und einen gut durchlässigen Boden hat. Zum Einpflanzen graben Sie Löcher, die etwa 5 bis 7 cm tief sind. Dann setzen Sie seine Zwiebeln mit der Spitze nach oben in das Loch und bedecken sie mit Erde. Wir empfehlen Ihnen, einen Abstand von etwa 5 cm zwischen ihnen einzuhalten. Gießen Sie schließlich leicht, um die Wurzelbildung zu fördern. Diese Sorte wird in der Regel im Herbst gepflanzt, bevor der Winterfrost einsetzt. Mit wenig Aufwand können Sie sich im nächsten Frühjahr an den wunderschönen blauen Blüten erfreuen - und das Jahr für Jahr.

Die Schritte zur Pflege Ihrer Blausternchen

Die Pflege der Blausternchen ist einfach und mit wenig Aufwand verbunden. Zunächst einmal können Sie, sobald die Blüten im Frühjahr verwelkt sind, die verblühten Blütenstiele entfernen. Das soll die Pflanze dazu ermutigen, ihre Energie auf die Entwicklung der Zwiebeln zu konzentrieren. Anschließend sollten Sie während der Wachstumsperiode mäßig gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, um eine Fäulnis der Zwiebeln zu vermeiden. Im Sommer, wenn die Pflanze in die Ruhephase übergeht, empfehlen wir Ihnen, das Laub auf natürliche Weise austrocknen zu lassen. Darüber hinaus ist diese Art eine winterharte Pflanze. Wenn Sie sich jedoch in einer Region mit sehr harten Wintern befinden, kann eine Mulchschicht zusätzlichen Schutz bieten.

Wussten Sie schon?

Neben ihrer Ästhetik und Pflegeleichtigkeit hat die Blausternchen noch weitere Vorzüge und Vorteile, die sie zu einer wertvollen Verbündeten im Garten machen. Diese Zwiebelpflanze ist nicht nur resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, sondern wird auch für ihre Fähigkeit geschätzt, sich einzubürgern. In diesem Fall bildet sie im Laufe der Zeit hübsche Blumenteppiche. Außerdem haftet diese Art an Verbindungen mit anderen Frühlingsblühern, wie Narzissen und Krokussen. Dadurch entstehen schillernde Farbkombinationen. Schließlich trägt auch ihre Attraktivität für Bestäuber dazu bei, das Ökosystem des Gartens zu unterstützen. Alles in allem ist diese Sorte ein wertvoller Gartenbegleiter mit vielen Vorteilen.

Ref : 029325
Ref : 029325
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe