Chilenische Erdbeere
Fragaria chiloensis
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Die Chilenische Erdbeere: Eine Sorte, die reiche Ernten an köstlichen kulinarischen Beeren liefert

Die Chilenische Erdbeere, ist wissenschaftlich unter dem Namen "Fragaria chiloensis" bekannt. Sie ist eine faszinierende Art, die ihren Ursprung an den Küsten Südamerikas hat. Diese Erdbeerpflanze ist von historischer Bedeutung, da sie eine der ersten Erdbeerarten war, die nach ihrer Entdeckung im 16. Jahrhundert in Europa angebaut wurden. Ihr süßer und leicht säuerlicher Geschmack hat viele Gaumen erobert und sie wurde zu einem Favoriten für Desserts, Marmeladen und Gebäck.

Die charakteristischen Merkmale der Chilenische Erdbeere

Die Chilenische Erdbeere ist an ihren dunkelgrünen, gezackten Blättern und den zarten weißen Blüten zu erkennen. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch ihre fleischigen, glänzenden Beeren aus. Diese variieren in der Farbe von leuchtend rot bis orangerot. Was sie noch einzigartiger macht, ist ihre Fähigkeit, Ausläufer zu bilden. Das sind dünne Stängel, die an der Bodenoberfläche entlanglaufen und neue Pflanzen bilden.

Obwohl andere Erdbeersorten an Beliebtheit gewonnen haben, wird die Chilenische Erdbeere weiterhin wegen ihrer visuellen Attraktivität, ihrer reichen Geschichte und ihres Beitrags zur Geschmacksvielfalt in der kulinarischen und gärtnerischen Welt geschätzt.

Wie gelingt der Anbau dieser Sorte?

Die Chilenische Erdbeere zu pflanzen ist eine lohnende Aufgabe für jeden Gärtner. Zunächst sollten Sie einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden wählen. Bereiten Sie dann den Boden vor, indem Sie ihn auflockern und Kompost hinzufügen, um die Struktur und die Ernährung zu verbessern.

Zum Einpflanzen graben Sie Löcher im Abstand von etwa 30 bis 40 Zentimetern. Anschließend empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, zwischen den Reihen etwa 60 Zentimeter Platz zu lassen. Setzen Sie dann die Setzlinge in die Löcher, wobei Sie darauf achten sollten, dass die Basis der Krone mit dem Boden abschließt. Füllen Sie dann mit Erde auf. Drücken Sie die Erde schließlich vorsichtig fest, um Lufteinschlüsse zu beseitigen. Gießen Sie nach dem Einpflanzen reichlich, um die Wurzelbildung zu fördern.

Beachten Sie, dass die Ausläufer der Chilenische Erdbeere zur Vermehrung neuer Pflanzen verwendet werden können. Wenn sie ausreichend entwickelt sind, lösen Sie sie von der Mutterpflanze und pflanzen Sie sie an der gewünschten Stelle wieder ein.

Tipps zur Pflege der Chilenische Erdbeere

Die Pflege der Fragaria chiloensis ist entscheidend für ein gesundes Wachstum und eine reiche Ernte der köstlichen Beeren. Zunächst einmal empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, darauf zu achten, dass der Boden feucht, aber nicht nass ist. Um dies zu erreichen, sollten Sie regelmäßig gießen und dabei Staunässe vermeiden. Außerdem hilft Mulchen um die Pflanzen herum, die Feuchtigkeit zu erhalten und das Unkraut zu reduzieren.

Was übrigens die Düngung betrifft, empfehlen wir Ihnen, im zeitigen Frühjahr einen ausgewogenen Dünger auszubringen. Das soll das Wachstum von Blättern und Blüten fördern. Vermeiden Sie jedoch ein Übermaß an Stickstoff, da dies das Wachstum der Blätter auf Kosten der Früchte fördern kann.

Ebenso ist der Rückschnitt von entscheidender Bedeutung. Entfernen Sie dazu verwelkte Blätter und überschüssige Ausläufer. So konzentrieren Sie die Energie der Pflanze auf die Beerenproduktion. Schneiden Sie im Winter die Blätter etwa 10 cm über dem Boden zurück. Das dient dem Zweck, ein neues Wachstum im Frühjahr zu fördern.

Schützen Sie Ihre Pflanzen schließlich vor Schädlingen wie Schnecken und Nacktschnecken. Wir empfehlen Ihnen, natürliche Methoden wie Bierfallen oder zerkleinerte Eierschalen um die Pflanzen herum zu verwenden.

Wenn Sie sich um diese Schlüsselaspekte der Pflege kümmern, fördern Sie gesunde, kräftige und produktive Setzlinge. Sie belohnen Ihre Bemühungen Jahr für Jahr mit schmackhaften Ernten.

Weitere Vorteile der Übernahme dieser Pflanze in den Garten

Die Chilenische Erdbeere hat über ihre köstlichen Beeren hinaus noch weitere bemerkenswerte Vorteile. Zunächst einmal helfen ihre Ausläufer als Bodendecker dabei, Bodenerosion zu verhindern und die Feuchtigkeit zu erhalten. Ebenso machen ihre flachen Wurzeln sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Topfgärten oder auf engem Raum. Darüber hinaus verleihen ihre weißen Blüten jedem Garten eine charmante dekorative Note. Dank ihrer Winterhärte ist sie zudem resistent gegen unterschiedliche Temperaturen. Schließlich ist sie aufgrund ihrer einfachen Kultivierung und Vermehrung eine ideale Wahl für Gartenanfänger. Ob zur Verschönerung Ihrer Außenanlagen, zur Stärkung der Bodenstruktur oder zum Genuss ihrer süßen Früchte - die Chilenische Erdbeere ist eine pflanzliche Perle mit vielen Vorteilen.

Chilenische Erdbeere Fragaria chiloensis

Chilenische Erdbeere
Fragaria chiloensis
Normaler Preis 6,95 €
Verkaufspreis 6,95 € Normaler Preis 6,95 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Wachstumshöhe 10 cm
Beschreibung

Die Chilenische Erdbeere: Eine Sorte, die reiche Ernten an köstlichen kulinarischen Beeren liefert

Die Chilenische Erdbeere, ist wissenschaftlich unter dem Namen "Fragaria chiloensis" bekannt. Sie ist eine faszinierende Art, die ihren Ursprung an den Küsten Südamerikas hat. Diese Erdbeerpflanze ist von historischer Bedeutung, da sie eine der ersten Erdbeerarten war, die nach ihrer Entdeckung im 16. Jahrhundert in Europa angebaut wurden. Ihr süßer und leicht säuerlicher Geschmack hat viele Gaumen erobert und sie wurde zu einem Favoriten für Desserts, Marmeladen und Gebäck.

Die charakteristischen Merkmale der Chilenische Erdbeere

Die Chilenische Erdbeere ist an ihren dunkelgrünen, gezackten Blättern und den zarten weißen Blüten zu erkennen. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch ihre fleischigen, glänzenden Beeren aus. Diese variieren in der Farbe von leuchtend rot bis orangerot. Was sie noch einzigartiger macht, ist ihre Fähigkeit, Ausläufer zu bilden. Das sind dünne Stängel, die an der Bodenoberfläche entlanglaufen und neue Pflanzen bilden.

Obwohl andere Erdbeersorten an Beliebtheit gewonnen haben, wird die Chilenische Erdbeere weiterhin wegen ihrer visuellen Attraktivität, ihrer reichen Geschichte und ihres Beitrags zur Geschmacksvielfalt in der kulinarischen und gärtnerischen Welt geschätzt.

Wie gelingt der Anbau dieser Sorte?

Die Chilenische Erdbeere zu pflanzen ist eine lohnende Aufgabe für jeden Gärtner. Zunächst sollten Sie einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden wählen. Bereiten Sie dann den Boden vor, indem Sie ihn auflockern und Kompost hinzufügen, um die Struktur und die Ernährung zu verbessern.

Zum Einpflanzen graben Sie Löcher im Abstand von etwa 30 bis 40 Zentimetern. Anschließend empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, zwischen den Reihen etwa 60 Zentimeter Platz zu lassen. Setzen Sie dann die Setzlinge in die Löcher, wobei Sie darauf achten sollten, dass die Basis der Krone mit dem Boden abschließt. Füllen Sie dann mit Erde auf. Drücken Sie die Erde schließlich vorsichtig fest, um Lufteinschlüsse zu beseitigen. Gießen Sie nach dem Einpflanzen reichlich, um die Wurzelbildung zu fördern.

Beachten Sie, dass die Ausläufer der Chilenische Erdbeere zur Vermehrung neuer Pflanzen verwendet werden können. Wenn sie ausreichend entwickelt sind, lösen Sie sie von der Mutterpflanze und pflanzen Sie sie an der gewünschten Stelle wieder ein.

Tipps zur Pflege der Chilenische Erdbeere

Die Pflege der Fragaria chiloensis ist entscheidend für ein gesundes Wachstum und eine reiche Ernte der köstlichen Beeren. Zunächst einmal empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, darauf zu achten, dass der Boden feucht, aber nicht nass ist. Um dies zu erreichen, sollten Sie regelmäßig gießen und dabei Staunässe vermeiden. Außerdem hilft Mulchen um die Pflanzen herum, die Feuchtigkeit zu erhalten und das Unkraut zu reduzieren.

Was übrigens die Düngung betrifft, empfehlen wir Ihnen, im zeitigen Frühjahr einen ausgewogenen Dünger auszubringen. Das soll das Wachstum von Blättern und Blüten fördern. Vermeiden Sie jedoch ein Übermaß an Stickstoff, da dies das Wachstum der Blätter auf Kosten der Früchte fördern kann.

Ebenso ist der Rückschnitt von entscheidender Bedeutung. Entfernen Sie dazu verwelkte Blätter und überschüssige Ausläufer. So konzentrieren Sie die Energie der Pflanze auf die Beerenproduktion. Schneiden Sie im Winter die Blätter etwa 10 cm über dem Boden zurück. Das dient dem Zweck, ein neues Wachstum im Frühjahr zu fördern.

Schützen Sie Ihre Pflanzen schließlich vor Schädlingen wie Schnecken und Nacktschnecken. Wir empfehlen Ihnen, natürliche Methoden wie Bierfallen oder zerkleinerte Eierschalen um die Pflanzen herum zu verwenden.

Wenn Sie sich um diese Schlüsselaspekte der Pflege kümmern, fördern Sie gesunde, kräftige und produktive Setzlinge. Sie belohnen Ihre Bemühungen Jahr für Jahr mit schmackhaften Ernten.

Weitere Vorteile der Übernahme dieser Pflanze in den Garten

Die Chilenische Erdbeere hat über ihre köstlichen Beeren hinaus noch weitere bemerkenswerte Vorteile. Zunächst einmal helfen ihre Ausläufer als Bodendecker dabei, Bodenerosion zu verhindern und die Feuchtigkeit zu erhalten. Ebenso machen ihre flachen Wurzeln sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Topfgärten oder auf engem Raum. Darüber hinaus verleihen ihre weißen Blüten jedem Garten eine charmante dekorative Note. Dank ihrer Winterhärte ist sie zudem resistent gegen unterschiedliche Temperaturen. Schließlich ist sie aufgrund ihrer einfachen Kultivierung und Vermehrung eine ideale Wahl für Gartenanfänger. Ob zur Verschönerung Ihrer Außenanlagen, zur Stärkung der Bodenstruktur oder zum Genuss ihrer süßen Früchte - die Chilenische Erdbeere ist eine pflanzliche Perle mit vielen Vorteilen.

Ref : 025027
Ref : 025027
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe