Flockenblume
Centaurea dealbata
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Die Flockenblume: eine farbenfrohe Verbündete für Ihren Garten!

Entdecken Sie die Flockenblume, eine robuste und farbenfrohe Pflanze, die viele Vorteile für Ihren Garten bietet. Sie weist die Fähigkeit auf, Bestäuber anzuziehen. Dadurch fördert sie die Artenvielfalt und die Fruchtbildung der benachbarten Kulturen. Sie ist leicht zu kultivieren und eine ausgezeichnete Wahl für Gartenliebhaber.

Die charakteristischen Merkmale der Flockenblume

Die Flockenblume ist auch unter ihrem wissenschaftlichen Namen "Centaurea dealbata" bekannt. Sie stammt aus Westasien, insbesondere aus den Bergregionen des Iran. Sie gehört zur Familie der Asteraceae. Sie ist eine bemerkenswerte krautige Pflanze mit medizinischen Eigenschaften, die in einigen Traditionen geschätzt wird.

Sie ist eine mehrjährige Sorte, die 60 bis 90 cm hoch werden kann. Seine Blätter sind lang, schmal und von graugrüner Farbe. Dies bietet einen interessanten Kontrast zu den anderen Pflanzen in Ihrem Garten. Sie ist eine widerstandsfähige und anpassungsfähige Pflanze, die auch arme und trockene Böden tolerieren kann, was sie zu einer attraktiven Option für Gärtner aller Niveaus macht.

Die auffälligste Besonderheit dieser Pflanze sind jedoch zweifellos ihre Blütenstände. Sie präsentieren sich in strahlend blau-violetten Blütenköpfen. Jeder dieser Köpfe besteht aus vielen kleinen Röhrenblüten. Diese blühen vom Sommer bis zum frühen Herbst. Dies sorgt somit für einen lebendigen Farbtupfer während eines Großteils des Jahres.

Praktische Tipps für die Anpflanzung der Flockenblume

Unserer Analyse zufolge sollte die Flockenblume am besten im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden. Dies ist der ideale Zeitpunkt, an dem die Gefahr von Frost gebannt ist und sie vor dem Sommer ihre Wurzeln ausbilden kann. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen Standort oder leichten Schatten zu wählen. Entscheiden Sie sich für einen gut durchlässigen Boden, auch wenn er arm oder kalkhaltig ist.

Wir empfehlen Ihnen, ein Loch zu graben, das doppelt so groß ist wie das Wurzelsystem der Pflanze. Setzen Sie die Pflanze in die Vertiefung und achten Sie darauf, dass die Krone mit der umgebenden Oberfläche bündig ist. Füllen Sie das Ganze mit Erde auf und drücken Sie es leicht fest, um Lufteinschlüsse zu beseitigen. Wir bitten Sie, die jungen Triebe in einem Abstand von ca. 60 cm zu setzen, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.

Diese Sorte verträgt Trockenheit. Für ein optimales Wachstum empfehlen wir Ihnen jedoch, die Pflanze regelmäßig zu gießen. Dies ist in Zeiten großer Hitze sinnvoll. So wird diese Pflanze Ihre Beete und Einfassungen schmücken und Ihrem Außenbereich einen lebendigen Farbtupfer verleihen.

Wie wird die Flockenblume gepflegt?

Unserer Erfahrung nach ist regelmäßiges Gießen notwendig, vor allem in heißen und trockenen Perioden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht zu viel zu befeuchten, da die Flockenblume einen gut durchlässigen Boden bevorzugt und anfällig für Staunässe sein kann.

Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die verblühten Blüten gewöhnlich zu entfernen. Dadurch wird das Wachstum neuer Triebe angeregt. Wenden Sie die Praxis des sogenannten Deadheading an. Dies hilft, ein gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Im Spätwinter oder frühen Frühjahr empfehlen wir, die Pflanze auf etwa ein Drittel ihrer Höhe zurückzuschneiden. Dies wird neues, dichtes Laub und eine üppige Blüte fördern. Wenn das Anbaugebiet besonders arm ist, fügen Sie während der Frühjahrssaison eine kleine Menge Kompost hinzu, um die jungen Pflanzen zu ernähren.

Wussten Sie schon?

Um Ihren Garten zu harmonisieren, empfehlen wir Ihnen, die Flockenblume mit ergänzenden Pflanzen zu kombinieren. Lavendel passt dank seines süßen Duftes gut zu den blau-violetten Farbtönen dieser Sorte. Gräser sorgen für eine weiche Textur, die mit den spitzen Blütenblättern kontrastiert. Für einen Farbtupfer schlägt das Bakker-Team vor, blasse Rosen oder Nelken zu integrieren. Diese Kombinationen erleichtern die Pflege und bieten ein spannendes Naturbild.

Flockenblume Centaurea dealbata

Flockenblume
Centaurea dealbata
Normaler Preis 6,45 €
Verkaufspreis 6,45 € Normaler Preis 6,45 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Mai - Juli
Pflanzzeit Februar - April, September - November
Rosa
Standort: Halber Schatten
Bodenarten Sandiger Boden
Wachstumshöhe 70 - 80 cm
Beschreibung

Die Flockenblume: eine farbenfrohe Verbündete für Ihren Garten!

Entdecken Sie die Flockenblume, eine robuste und farbenfrohe Pflanze, die viele Vorteile für Ihren Garten bietet. Sie weist die Fähigkeit auf, Bestäuber anzuziehen. Dadurch fördert sie die Artenvielfalt und die Fruchtbildung der benachbarten Kulturen. Sie ist leicht zu kultivieren und eine ausgezeichnete Wahl für Gartenliebhaber.

Die charakteristischen Merkmale der Flockenblume

Die Flockenblume ist auch unter ihrem wissenschaftlichen Namen "Centaurea dealbata" bekannt. Sie stammt aus Westasien, insbesondere aus den Bergregionen des Iran. Sie gehört zur Familie der Asteraceae. Sie ist eine bemerkenswerte krautige Pflanze mit medizinischen Eigenschaften, die in einigen Traditionen geschätzt wird.

Sie ist eine mehrjährige Sorte, die 60 bis 90 cm hoch werden kann. Seine Blätter sind lang, schmal und von graugrüner Farbe. Dies bietet einen interessanten Kontrast zu den anderen Pflanzen in Ihrem Garten. Sie ist eine widerstandsfähige und anpassungsfähige Pflanze, die auch arme und trockene Böden tolerieren kann, was sie zu einer attraktiven Option für Gärtner aller Niveaus macht.

Die auffälligste Besonderheit dieser Pflanze sind jedoch zweifellos ihre Blütenstände. Sie präsentieren sich in strahlend blau-violetten Blütenköpfen. Jeder dieser Köpfe besteht aus vielen kleinen Röhrenblüten. Diese blühen vom Sommer bis zum frühen Herbst. Dies sorgt somit für einen lebendigen Farbtupfer während eines Großteils des Jahres.

Praktische Tipps für die Anpflanzung der Flockenblume

Unserer Analyse zufolge sollte die Flockenblume am besten im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden. Dies ist der ideale Zeitpunkt, an dem die Gefahr von Frost gebannt ist und sie vor dem Sommer ihre Wurzeln ausbilden kann. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen Standort oder leichten Schatten zu wählen. Entscheiden Sie sich für einen gut durchlässigen Boden, auch wenn er arm oder kalkhaltig ist.

Wir empfehlen Ihnen, ein Loch zu graben, das doppelt so groß ist wie das Wurzelsystem der Pflanze. Setzen Sie die Pflanze in die Vertiefung und achten Sie darauf, dass die Krone mit der umgebenden Oberfläche bündig ist. Füllen Sie das Ganze mit Erde auf und drücken Sie es leicht fest, um Lufteinschlüsse zu beseitigen. Wir bitten Sie, die jungen Triebe in einem Abstand von ca. 60 cm zu setzen, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.

Diese Sorte verträgt Trockenheit. Für ein optimales Wachstum empfehlen wir Ihnen jedoch, die Pflanze regelmäßig zu gießen. Dies ist in Zeiten großer Hitze sinnvoll. So wird diese Pflanze Ihre Beete und Einfassungen schmücken und Ihrem Außenbereich einen lebendigen Farbtupfer verleihen.

Wie wird die Flockenblume gepflegt?

Unserer Erfahrung nach ist regelmäßiges Gießen notwendig, vor allem in heißen und trockenen Perioden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht zu viel zu befeuchten, da die Flockenblume einen gut durchlässigen Boden bevorzugt und anfällig für Staunässe sein kann.

Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die verblühten Blüten gewöhnlich zu entfernen. Dadurch wird das Wachstum neuer Triebe angeregt. Wenden Sie die Praxis des sogenannten Deadheading an. Dies hilft, ein gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Im Spätwinter oder frühen Frühjahr empfehlen wir, die Pflanze auf etwa ein Drittel ihrer Höhe zurückzuschneiden. Dies wird neues, dichtes Laub und eine üppige Blüte fördern. Wenn das Anbaugebiet besonders arm ist, fügen Sie während der Frühjahrssaison eine kleine Menge Kompost hinzu, um die jungen Pflanzen zu ernähren.

Wussten Sie schon?

Um Ihren Garten zu harmonisieren, empfehlen wir Ihnen, die Flockenblume mit ergänzenden Pflanzen zu kombinieren. Lavendel passt dank seines süßen Duftes gut zu den blau-violetten Farbtönen dieser Sorte. Gräser sorgen für eine weiche Textur, die mit den spitzen Blütenblättern kontrastiert. Für einen Farbtupfer schlägt das Bakker-Team vor, blasse Rosen oder Nelken zu integrieren. Diese Kombinationen erleichtern die Pflege und bieten ein spannendes Naturbild.

Ref : 028409
Ref : 028409
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe