Herbstanemone (x2)
Anemone x hybrida
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Gefüllte Japanische Anemonen: eine sehr schöne, kräftige Staude mit gefüllten Blüten.

Japanische Hybridanemonen sind wunderschöne Blumen, die ein farbenfrohes Schauspiel für den Herbst bieten. Diese pflegeleichten Pflanzen blühen in Tönen von Weiß und Rosa. Sie eignen sich perfekt für Gärten, die nach dem Sommer Farbe ins Spiel bringen wollen.

Die verschiedenen Arten von Anemonen

Anemonen gibt es in mehreren Arten, jede mit anderen Farben und Blütenformen. Einige Sorten haben größere und dichtere Blüten, während andere kleinere und einfachere Blüten haben. Außerdem gibt es Arten mit höheren oder niedrigeren Stielen sowie früh- und spätblühende Sorten. Die Bakker-Experten beraten Sie bei der richtigen Auswahl der Art, die am besten in Ihren Garten passt.

Anpflanzung von japanischen Anemonen

Japanische Hybridanemonen anzubauen ist sehr einfach und auch dann machbar, wenn Sie keinen grünen Daumen haben. Diese Pflanze gedeiht an jedem Standort, ob in der Sonne oder im Schatten, in jeder Art von gewöhnlichem, eher frischem Boden. Sie benötigt nur wenig Pflege.

Japanische Hybridanemonen benötigen einen gut durchlässigen Boden, um gut zu gedeihen. Wenn Ihr Garten sehr feucht ist oder es Bereiche mit stehendem Wasser gibt, empfehlen Ihnen dieBakker-Profis, sie in ein Hochbeet zu pflanzen oder in Container zu setzen, damit sie nicht verrotten. Pflanzen Sie sie so tief, dass sie gut verwurzelt sind.

Japanische Hybridanemonen benötigen ebenfalls eine gewisse Menge an Kälte, um üppig zu blühen. Kultivieren Sie sie an einem Ort, der ausreichend Kälte abbekommt. Erfahrungsgemäß sollten Sie sie, wenn Sie in einer Region mit sehr heißen Wintern leben, an einem schattigen, kühlen Ort pflanzen, um sie vor der sengenden Sonne zu schützen.

Diese Pflanze lässt sich leicht durch Stecklinge vermehren. Wenn Sie einmal eine gepflanzt haben, können Sie leicht weitere bekommen, indem Sie Stecklinge von der Mutterpflanze abschneiden und in gut durchlässigen Boden pflanzen. So können Sie Ihren Anemonengarten schnell und einfach vermehren.

Tipps zur Pflege

Die Bakker-Gärtner empfehlen, die Pflanzen regelmäßig zu gießen, vor allem bei hohen Temperaturen. Wenn sie sich einmal etabliert haben, müssen sie in der Regel nicht sehr oft gegossen werden, außer bei längerer Trockenheit. Darüber hinaus empfehlen wir, sie regelmäßig zu düngen, damit sie besser gedeihen.

Japanische Hybridanemonen sind sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Insekten. Sie müssen nicht mit Pestiziden oder Fungiziden behandelt werden. Die Bakker Gärtnerei empfiehlt Ihnen jedoch, die Pflanzen regelmäßig auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen zu überwachen und sie gegebenenfalls schnell zu behandeln.

Beschneiden Sie die japanischen Hybridanemonen nach der Blüte, damit sie sich richtig entwickeln können. Schneiden Sie die blühenden Stängel ab, damit sich die Pflanze auf das Wachstum neuer Blätter und Stängel für das nächste Jahr konzentrieren kann. Entfernen Sie verblühte Blüten, um die Produktion unnötiger Samen zu verhindern, die die Energie der Pflanze verringern können.

Obwohl Japanische Hybridanemonen winterharte Pflanzen sind, sollten Sie sie trotzdem vor extremen Frösten schützen, indem Sie sie mit Mulch oder Wintervlies abdecken. Denn kalte Winde und extrem niedrige Temperaturen können die Blätter und Stängel beschädigen.

Herbstanemone (x2) Anemone x hybrida

Herbstanemone (x2)
Anemone x hybrida
Normaler Preis 7,77 €
Verkaufspreis 7,77 € Normaler Preis 12,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Schnittblume
Widerstandsfähigkeit -28°C (zone 5a)
Weiß
Blüte August - Oktober
Pflanzzeit Februar - Juni, September - Dezember
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 30 - 40 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 80 cm
Beschreibung

Gefüllte Japanische Anemonen: eine sehr schöne, kräftige Staude mit gefüllten Blüten.

Japanische Hybridanemonen sind wunderschöne Blumen, die ein farbenfrohes Schauspiel für den Herbst bieten. Diese pflegeleichten Pflanzen blühen in Tönen von Weiß und Rosa. Sie eignen sich perfekt für Gärten, die nach dem Sommer Farbe ins Spiel bringen wollen.

Die verschiedenen Arten von Anemonen

Anemonen gibt es in mehreren Arten, jede mit anderen Farben und Blütenformen. Einige Sorten haben größere und dichtere Blüten, während andere kleinere und einfachere Blüten haben. Außerdem gibt es Arten mit höheren oder niedrigeren Stielen sowie früh- und spätblühende Sorten. Die Bakker-Experten beraten Sie bei der richtigen Auswahl der Art, die am besten in Ihren Garten passt.

Anpflanzung von japanischen Anemonen

Japanische Hybridanemonen anzubauen ist sehr einfach und auch dann machbar, wenn Sie keinen grünen Daumen haben. Diese Pflanze gedeiht an jedem Standort, ob in der Sonne oder im Schatten, in jeder Art von gewöhnlichem, eher frischem Boden. Sie benötigt nur wenig Pflege.

Japanische Hybridanemonen benötigen einen gut durchlässigen Boden, um gut zu gedeihen. Wenn Ihr Garten sehr feucht ist oder es Bereiche mit stehendem Wasser gibt, empfehlen Ihnen dieBakker-Profis, sie in ein Hochbeet zu pflanzen oder in Container zu setzen, damit sie nicht verrotten. Pflanzen Sie sie so tief, dass sie gut verwurzelt sind.

Japanische Hybridanemonen benötigen ebenfalls eine gewisse Menge an Kälte, um üppig zu blühen. Kultivieren Sie sie an einem Ort, der ausreichend Kälte abbekommt. Erfahrungsgemäß sollten Sie sie, wenn Sie in einer Region mit sehr heißen Wintern leben, an einem schattigen, kühlen Ort pflanzen, um sie vor der sengenden Sonne zu schützen.

Diese Pflanze lässt sich leicht durch Stecklinge vermehren. Wenn Sie einmal eine gepflanzt haben, können Sie leicht weitere bekommen, indem Sie Stecklinge von der Mutterpflanze abschneiden und in gut durchlässigen Boden pflanzen. So können Sie Ihren Anemonengarten schnell und einfach vermehren.

Tipps zur Pflege

Die Bakker-Gärtner empfehlen, die Pflanzen regelmäßig zu gießen, vor allem bei hohen Temperaturen. Wenn sie sich einmal etabliert haben, müssen sie in der Regel nicht sehr oft gegossen werden, außer bei längerer Trockenheit. Darüber hinaus empfehlen wir, sie regelmäßig zu düngen, damit sie besser gedeihen.

Japanische Hybridanemonen sind sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Insekten. Sie müssen nicht mit Pestiziden oder Fungiziden behandelt werden. Die Bakker Gärtnerei empfiehlt Ihnen jedoch, die Pflanzen regelmäßig auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen zu überwachen und sie gegebenenfalls schnell zu behandeln.

Beschneiden Sie die japanischen Hybridanemonen nach der Blüte, damit sie sich richtig entwickeln können. Schneiden Sie die blühenden Stängel ab, damit sich die Pflanze auf das Wachstum neuer Blätter und Stängel für das nächste Jahr konzentrieren kann. Entfernen Sie verblühte Blüten, um die Produktion unnötiger Samen zu verhindern, die die Energie der Pflanze verringern können.

Obwohl Japanische Hybridanemonen winterharte Pflanzen sind, sollten Sie sie trotzdem vor extremen Frösten schützen, indem Sie sie mit Mulch oder Wintervlies abdecken. Denn kalte Winde und extrem niedrige Temperaturen können die Blätter und Stängel beschädigen.

Ref : 020108
Ref : 020108
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe