Japanische Scheinkamelie
Stewartia pseudocamellia
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Die Japanische Scheinkamelie: ein einfach zu kultivierender Zierstrauch für alle Gärtner!

Entdecken Sie die Japanische Scheinkamelie, einen großen Zierstrauch, der sich ideal für unerfahrene Gärtner eignet. Die Pflanze, die wegen ihrer strahlend weißen Blüten und ihrer markanten Rinde hauptsächlich zu dekorativen Zwecken verwendet wird, ist auch leicht zu pflegen. Sie verleiht jedem Garten einen Hauch von beruhigender Eleganz.

Die charakteristischen Merkmale der Japanische Scheinkamelie

Die Pflanze wird auch Japanische Scheinkamelie pseudocamellia genannt. Sie gehört zur Familie der Theaceae. Sie ist in Ostasien und im südöstlichen Nordamerika beheimatet. Benannt wurde sie nach dem britischen Lord Bute, einem Botaniker des 18. Jahrhunderts.

Seine Blätter, die auf der Oberseite dunkelgrün und glänzend sind, bilden einen attraktiven Kontrast zu ihrer blasseren Unterseite. Sie sorgen für eine auffällige Herbstfärbung. Die biegsamen Stängel eignen sich hervorragend zum Beschneiden und Formen. Die Rinde dieser Pflanze hat eine glatte Textur und Schattierungen von grau über braun bis rot. Dieser verleiht dem Ganzen ein zusätzliches Interesse, vor allem im Winter bei reifen Sorten.

Die Blüten dieser Art sind zart und weiß mit einem Hauch von Gelb. Sie erinnern an die der Kamelie. Die Blütezeit liegt meist zwischen Juni und August und bietet somit eine fesselnde Sommerblüte.

Die Pflanze kann ausgewachsen eine Höhe von bis zu 5 Metern erreichen. Sie ist ein mäßig großer Strauch oder kleiner Baum, der sich perfekt für kleine Gärten oder beengte Flächen eignet. Seine Ausstrahlung und sein Aussehen machen ihn zu einer interessanten Ergänzung für jeden Raum.

Praktische Tipps für die Pflanzung der Japanische Scheinkamelie

Unserer Analyse zufolge ist die Pflanzung der Japanische Scheinkamelie eine einfache Aufgabe, die bei richtiger Durchführung ein gesundes Wachstum und eine reiche Blüte garantiert. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen einen halbschattigen Standort in Ihrem Garten. Diese Art kann volle Sonne vertragen, bevorzugt aber Schutz vor den stärksten Nachmittagsstrahlen und starken Winden. Entscheiden Sie sich für einen gut durchlässigen, sauren Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Wir empfehlen Ihnen, den Anbau im Herbst oder Frühjahr durchzuführen. In Regionen mit strengen Wintern sollten Sie bis nach dem Frost warten, um Schäden an den jungen Trieben zu vermeiden.

Graben Sie zunächst ein Loch, das doppelt so breit wie der Wurzelballen Ihrer Pflanze und etwa gleich tief ist. Fügen Sie Blumenerde oder Heidekraut hinzu, um den Boden anzureichern. Setzen Sie die Pflanze dann in die Vertiefung. Achten Sie darauf, dass der Wurzelhals bündig mit der Oberfläche des umgebenden Bodens ist. Füllen Sie das Ganze mit der Erde auf, die Sie entfernt haben, und drücken Sie es um die Basis herum leicht fest. Zum Schluss sollten Sie die Pflanze reichlich befeuchten.

Im ersten Jahr sollten Sie den Baum regelmäßig gießen, damit er seine Wurzeln ausbilden kann. Wir empfehlen Ihnen, eine Schicht organischen Mulch um den Stamm zu legen, um die Feuchtigkeit zu erhalten und das Unkraut zu kontrollieren. Ist der Strauch erst einmal etabliert, benötigt er nur wenig Pflege.

Wie wird die Japanische Scheinkamelie gepflegt?

Unserer Erfahrung nach ist die Pflege der Japanische Scheinkamelie mit ein paar einfachen Handgriffen leicht zu bewerkstelligen. Gießen Sie regelmäßig, um den Boden kühl zu halten, vor allem in heißen und trockenen Perioden. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, eine Mulchschicht um die Basis des Strauches zu legen, um die Frische der Erde zu erhalten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Schneiden Sie nach der Blüte leicht zurück, um eine attraktive Form zu erhalten und tote Äste zu entfernen. Vermeiden Sie drastische Schnitte, die das künftige Gedeihen beeinträchtigen könnten. Eine jährliche Düngung im Frühjahr fördert ein gesundes und kräftiges Wachstum. Beobachten Sie Ihren Baum normalerweise auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen. Wenn Sie vergilbte Blätter oder Flecken bemerken, empfehlen wir Ihnen, diese mit zusätzlicher Pflege zu beheben.

Wussten Sie schon?

Abgesehen von ihrer Schönheit bietet die Japanische Scheinkamelie noch weitere Vorteile. Durch ihre bescheidene Größe ist sie ideal für kleine Stadtgärten mit begrenztem Platzangebot. Sie kann einzeln, im Beet oder als Hecke gepflanzt werden, was sie zu einer vielseitigen Wahl für verschiedene Landschaften macht. Um ein wunderschönes Ensemble zu schaffen, schlägt Ihnen das Bakker-Team vor, sie mit immergrünen Pflanzen wie Rhododendren oder Azaleen zu kombinieren. Wir empfehlen Ihnen auch, sie mit farbenfrohen Stauden wie Hostas oder Astilben zu kombinieren, um einen kontrastreichen und leuchtenden Akzent zu setzen. Wir empfehlen Ihnen, Partner zu wählen, die die gleichen Bedingungen wie frischen Boden und teilweisen Schatten schätzen, um ein friedliches und blühendes Miteinander zu gewährleisten.

Japanische Scheinkamelie Stewartia pseudocamellia

Japanische Scheinkamelie
Stewartia pseudocamellia
Normaler Preis 29,95 €
Verkaufspreis 29,95 € Normaler Preis 29,95 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Juli - August
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Weiß
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 100 - 150 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 400 cm
Beschreibung

Die Japanische Scheinkamelie: ein einfach zu kultivierender Zierstrauch für alle Gärtner!

Entdecken Sie die Japanische Scheinkamelie, einen großen Zierstrauch, der sich ideal für unerfahrene Gärtner eignet. Die Pflanze, die wegen ihrer strahlend weißen Blüten und ihrer markanten Rinde hauptsächlich zu dekorativen Zwecken verwendet wird, ist auch leicht zu pflegen. Sie verleiht jedem Garten einen Hauch von beruhigender Eleganz.

Die charakteristischen Merkmale der Japanische Scheinkamelie

Die Pflanze wird auch Japanische Scheinkamelie pseudocamellia genannt. Sie gehört zur Familie der Theaceae. Sie ist in Ostasien und im südöstlichen Nordamerika beheimatet. Benannt wurde sie nach dem britischen Lord Bute, einem Botaniker des 18. Jahrhunderts.

Seine Blätter, die auf der Oberseite dunkelgrün und glänzend sind, bilden einen attraktiven Kontrast zu ihrer blasseren Unterseite. Sie sorgen für eine auffällige Herbstfärbung. Die biegsamen Stängel eignen sich hervorragend zum Beschneiden und Formen. Die Rinde dieser Pflanze hat eine glatte Textur und Schattierungen von grau über braun bis rot. Dieser verleiht dem Ganzen ein zusätzliches Interesse, vor allem im Winter bei reifen Sorten.

Die Blüten dieser Art sind zart und weiß mit einem Hauch von Gelb. Sie erinnern an die der Kamelie. Die Blütezeit liegt meist zwischen Juni und August und bietet somit eine fesselnde Sommerblüte.

Die Pflanze kann ausgewachsen eine Höhe von bis zu 5 Metern erreichen. Sie ist ein mäßig großer Strauch oder kleiner Baum, der sich perfekt für kleine Gärten oder beengte Flächen eignet. Seine Ausstrahlung und sein Aussehen machen ihn zu einer interessanten Ergänzung für jeden Raum.

Praktische Tipps für die Pflanzung der Japanische Scheinkamelie

Unserer Analyse zufolge ist die Pflanzung der Japanische Scheinkamelie eine einfache Aufgabe, die bei richtiger Durchführung ein gesundes Wachstum und eine reiche Blüte garantiert. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen einen halbschattigen Standort in Ihrem Garten. Diese Art kann volle Sonne vertragen, bevorzugt aber Schutz vor den stärksten Nachmittagsstrahlen und starken Winden. Entscheiden Sie sich für einen gut durchlässigen, sauren Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Wir empfehlen Ihnen, den Anbau im Herbst oder Frühjahr durchzuführen. In Regionen mit strengen Wintern sollten Sie bis nach dem Frost warten, um Schäden an den jungen Trieben zu vermeiden.

Graben Sie zunächst ein Loch, das doppelt so breit wie der Wurzelballen Ihrer Pflanze und etwa gleich tief ist. Fügen Sie Blumenerde oder Heidekraut hinzu, um den Boden anzureichern. Setzen Sie die Pflanze dann in die Vertiefung. Achten Sie darauf, dass der Wurzelhals bündig mit der Oberfläche des umgebenden Bodens ist. Füllen Sie das Ganze mit der Erde auf, die Sie entfernt haben, und drücken Sie es um die Basis herum leicht fest. Zum Schluss sollten Sie die Pflanze reichlich befeuchten.

Im ersten Jahr sollten Sie den Baum regelmäßig gießen, damit er seine Wurzeln ausbilden kann. Wir empfehlen Ihnen, eine Schicht organischen Mulch um den Stamm zu legen, um die Feuchtigkeit zu erhalten und das Unkraut zu kontrollieren. Ist der Strauch erst einmal etabliert, benötigt er nur wenig Pflege.

Wie wird die Japanische Scheinkamelie gepflegt?

Unserer Erfahrung nach ist die Pflege der Japanische Scheinkamelie mit ein paar einfachen Handgriffen leicht zu bewerkstelligen. Gießen Sie regelmäßig, um den Boden kühl zu halten, vor allem in heißen und trockenen Perioden. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, eine Mulchschicht um die Basis des Strauches zu legen, um die Frische der Erde zu erhalten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Schneiden Sie nach der Blüte leicht zurück, um eine attraktive Form zu erhalten und tote Äste zu entfernen. Vermeiden Sie drastische Schnitte, die das künftige Gedeihen beeinträchtigen könnten. Eine jährliche Düngung im Frühjahr fördert ein gesundes und kräftiges Wachstum. Beobachten Sie Ihren Baum normalerweise auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen. Wenn Sie vergilbte Blätter oder Flecken bemerken, empfehlen wir Ihnen, diese mit zusätzlicher Pflege zu beheben.

Wussten Sie schon?

Abgesehen von ihrer Schönheit bietet die Japanische Scheinkamelie noch weitere Vorteile. Durch ihre bescheidene Größe ist sie ideal für kleine Stadtgärten mit begrenztem Platzangebot. Sie kann einzeln, im Beet oder als Hecke gepflanzt werden, was sie zu einer vielseitigen Wahl für verschiedene Landschaften macht. Um ein wunderschönes Ensemble zu schaffen, schlägt Ihnen das Bakker-Team vor, sie mit immergrünen Pflanzen wie Rhododendren oder Azaleen zu kombinieren. Wir empfehlen Ihnen auch, sie mit farbenfrohen Stauden wie Hostas oder Astilben zu kombinieren, um einen kontrastreichen und leuchtenden Akzent zu setzen. Wir empfehlen Ihnen, Partner zu wählen, die die gleichen Bedingungen wie frischen Boden und teilweisen Schatten schätzen, um ein friedliches und blühendes Miteinander zu gewährleisten.

Ref : 016503
Ref : 016503
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe