Katzenminze 'Walker's Low' (x3)
Nepeta walkers low
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Lila Beet
Katzenminze 'Walker's Low': eine farbenfrohe und duftende Sorte.

Die Katzenminze 'Walker's Low' (Nepeta x faassenii) ist wie ein glitzernder Stern. Sie zieht mit ihrer zarten Schönheit und ihrem angenehmen Duft leicht die Blicke auf sich. Die Pflanze ist von mehrjähriger Natur und entstand aus der Kreuzung verschiedener Nepeta-Arten. Sie sorgt für ein schönes Schauspiel aus Farben und Strukturen in Ihrem Garten. Mit ihren leuchtend lavendelblauen Blüten und dem aromatischen Laub ist die Sorte für alle Gärtnerprofile geeignet.

Beschreibung der Pflanze

Die Katzenminze 'Walker's Low' zeichnet sich durch ihre kräftigen Stängel aus. Diese können bis zu 60-90 cm hoch werden. Sie bilden eine wunderschöne Kuppel aus lavendelblauen Blüten. Das graugrüne Laub verbreitet einen minzigen Duft, wenn es geknüllt wird.

Die verschiedenen Sorten

Die Katzenminze 'Walker's Low' gibt es in verschiedenen Sorten. Die klassische "Walker's Low" zeichnet sich durch ihre schlanken Stängel und ihre lavendelblauen Blüten aus. Die "Junior Walker" hat einen kompakteren Wuchs. Sie ist ideal für kleine Räume. Die "Six Hills Giant" zeichnet sich durch ihre imposante Statur aus, die eine Höhe von bis zu 90 cm erreicht. Sie bietet eine wunderschöne Blumenshow im Außenbereich. Die "Blue Wonder" fasziniert den Gärtner mit ihren etwas helleren Blüten. Diese bilden einen feinen Kontrast zu ihrem graugrünen Laub. Die "Dropmore" ist für ihre elektrisch blauen Blüten und ihren erfrischenden Duft bekannt. Sie lädt Schmetterlinge und Bienen zu einem Nektarfest ein.

Tipps für den Anbau

Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen sonnendurchfluteten Standort zu wählen, um die Katzenminze zu pflanzen, die die Streicheleinheiten der Sonne liebt. Bevorzugen Sie einen gut durchlässigen Boden, da die Sorte es hasst, "mit den Füßen im Wasser" zu stehen. Beim Pflanzen sollten Sie einen Abstand von 45 bis 60 cm zwischen den Pflanzen einhalten.

Pflege der Pflanze

Die Pflege der Katzenminze 'Walker's Low' ist einfach. Sie ist auch für Menschen geeignet, die keinen grünen Daumen haben. Die Pflanze passt sich an fast alle Bedingungen an, einschließlich Trockenheit. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, mäßig zu gießen, vor allem in den ersten Wochen nach der Pflanzung. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, die Sorte nach der ersten Blüte zu beschneiden, idealerweise im Frühsommer. Dieser Rückschnitt fördert eine zweite Welle von Blüten. Außerdem hilft er dabei, einen kompakten und dichten Wuchs zu erhalten. Dies wird Ihrem Garten einen Hauch von Eleganz verleihen.

Pflanzen, die sich gut kombinieren lassen

Die Katzenminze 'Walker's Low' lässt sich mit anderen Stauden kombinieren. Sie lässt sich wunderbar mit Rosen kombinieren, um einen Kontrast von Texturen und Farben zu schaffen. Sie können ein Duo aus scharlachroten Rosen neben einem lavendelblauen Blumenteppich wählen. Neben ihrem ästhetischen Reiz zieht die Sorte auch Bienen, Schmetterlinge und Katzen an. Ihr Nektar ist ein Manna für bestäubende Insekten. Diese spielen eine Schlüsselrolle für das Gleichgewicht des Ökosystems. Sie wissen nun, was es über diese Pflanze zu wissen gibt. Bauen Sie sie an, um in den Genuss ihrer vielfältigen Vorteile zu kommen.

Katzenminze 'Walker's Low' (x3) Nepeta walkers low

Katzenminze 'Walker's Low' (x3)
Nepeta walkers low
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 15/07
Verfügbar ab 15/07
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %
Sie sparen 20 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Lila
Winterhart
Ja
Wachstumshöhe 60 cm
Beschreibung

Lila Beet

Katzenminze 'Walker's Low': eine farbenfrohe und duftende Sorte.

Die Katzenminze 'Walker's Low' (Nepeta x faassenii) ist wie ein glitzernder Stern. Sie zieht mit ihrer zarten Schönheit und ihrem angenehmen Duft leicht die Blicke auf sich. Die Pflanze ist von mehrjähriger Natur und entstand aus der Kreuzung verschiedener Nepeta-Arten. Sie sorgt für ein schönes Schauspiel aus Farben und Strukturen in Ihrem Garten. Mit ihren leuchtend lavendelblauen Blüten und dem aromatischen Laub ist die Sorte für alle Gärtnerprofile geeignet.

Beschreibung der Pflanze

Die Katzenminze 'Walker's Low' zeichnet sich durch ihre kräftigen Stängel aus. Diese können bis zu 60-90 cm hoch werden. Sie bilden eine wunderschöne Kuppel aus lavendelblauen Blüten. Das graugrüne Laub verbreitet einen minzigen Duft, wenn es geknüllt wird.

Die verschiedenen Sorten

Die Katzenminze 'Walker's Low' gibt es in verschiedenen Sorten. Die klassische "Walker's Low" zeichnet sich durch ihre schlanken Stängel und ihre lavendelblauen Blüten aus. Die "Junior Walker" hat einen kompakteren Wuchs. Sie ist ideal für kleine Räume. Die "Six Hills Giant" zeichnet sich durch ihre imposante Statur aus, die eine Höhe von bis zu 90 cm erreicht. Sie bietet eine wunderschöne Blumenshow im Außenbereich. Die "Blue Wonder" fasziniert den Gärtner mit ihren etwas helleren Blüten. Diese bilden einen feinen Kontrast zu ihrem graugrünen Laub. Die "Dropmore" ist für ihre elektrisch blauen Blüten und ihren erfrischenden Duft bekannt. Sie lädt Schmetterlinge und Bienen zu einem Nektarfest ein.

Tipps für den Anbau

Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen sonnendurchfluteten Standort zu wählen, um die Katzenminze zu pflanzen, die die Streicheleinheiten der Sonne liebt. Bevorzugen Sie einen gut durchlässigen Boden, da die Sorte es hasst, "mit den Füßen im Wasser" zu stehen. Beim Pflanzen sollten Sie einen Abstand von 45 bis 60 cm zwischen den Pflanzen einhalten.

Pflege der Pflanze

Die Pflege der Katzenminze 'Walker's Low' ist einfach. Sie ist auch für Menschen geeignet, die keinen grünen Daumen haben. Die Pflanze passt sich an fast alle Bedingungen an, einschließlich Trockenheit. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, mäßig zu gießen, vor allem in den ersten Wochen nach der Pflanzung. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, die Sorte nach der ersten Blüte zu beschneiden, idealerweise im Frühsommer. Dieser Rückschnitt fördert eine zweite Welle von Blüten. Außerdem hilft er dabei, einen kompakten und dichten Wuchs zu erhalten. Dies wird Ihrem Garten einen Hauch von Eleganz verleihen.

Pflanzen, die sich gut kombinieren lassen

Die Katzenminze 'Walker's Low' lässt sich mit anderen Stauden kombinieren. Sie lässt sich wunderbar mit Rosen kombinieren, um einen Kontrast von Texturen und Farben zu schaffen. Sie können ein Duo aus scharlachroten Rosen neben einem lavendelblauen Blumenteppich wählen. Neben ihrem ästhetischen Reiz zieht die Sorte auch Bienen, Schmetterlinge und Katzen an. Ihr Nektar ist ein Manna für bestäubende Insekten. Diese spielen eine Schlüsselrolle für das Gleichgewicht des Ökosystems. Sie wissen nun, was es über diese Pflanze zu wissen gibt. Bauen Sie sie an, um in den Genuss ihrer vielfältigen Vorteile zu kommen.

Ref : 026168
Ref : 026168
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe