Gelbe Teichrose
Nuphar lutea
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Für den großen Teich
Die Gelbe Teichrose: eine ideale Wasserpflanze, um Ihren Teich aufzupeppen.

Die Gelbe Teichrose, oder Nymphaea odorata, ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Ihre schwimmenden Blätter bieten Fischen Schutz, während ihre wunderschönen, duftenden Blüten jeden Teich verschönern. Sie wird in der traditionellen Medizin wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften verwendet und trägt zum Gleichgewicht der Wasserökosysteme bei. Um von den verschiedenen Vorteilen zu profitieren, die sie mit sich bringt, sollten Sie sich beeilen und sie auf unserer Händler-Website kaufen!

Besonderheiten der Gelbe Teichrose

Die Gelbe Teichrose zeichnet sich besonders durch ihre großen, schwimmenden Blätter und ihre leuchtend gelben Blüten aus. Sie sind rund und haben oft eine dunkelgrüne Farbe, die allerdings je nach Wasserqualität und Lichtangebot variieren kann. Diese Blätter können einen Durchmesser von bis zu 30 Zentimetern erreichen. Ihre Blüten blühen oberhalb der Wasseroberfläche. Sie werden von langen Stielen getragen, die aus den schwimmenden Blättern hervorgehen. Die Blüten verströmen einen süßen, angenehmen Duft. Die Pflanze wurzelt mit Hilfe von Rhizomen im Wassergrund.

Ihre Art der Anpflanzung

Um ihr Gedeihen zu gewährleisten, ist die Pflanzung der Gelbe Teichrose von entscheidender Bedeutung. Zunächst einmal empfehlen Ihnen die Bakker-Teams, sie in ruhigen, flachen Gewässern mit einer Wassertiefe von 30 cm bis 1 m zu kultivieren. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass der von Ihnen gewählte Standort mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält, um eine üppige Blüte zu fördern. Anschließend bereiten Sie den Boden vor, indem Sie Schutt und Unkraut entfernen. Graben Sie dann ein Loch in den Boden des Teichs oder Gewässers und stellen Sie einen perforierten Plastikkorb mit lehmiger Erde oder spezieller Seerosenerde hinein. Setzen Sie Ihre Pflanze hinein und achten Sie dabei darauf, dass die Rhizome gut mit Erde bedeckt sind, die Krone aber sichtbar bleibt. Füllen Sie dann den Rest des Korbes mit Erde und Steinen, damit die Erde nicht verstreut wird. Achten Sie darauf, dass er gut untergetaucht ist, aber lassen Sie die Blätter nicht vollständig die Wasseroberfläche berühren, da sie sich sonst nicht richtig entwickeln können.

Tipps für die richtige Pflege der Gelbe Teichrose

Die richtige Pflege ist wichtig, um Ihre Gelbe Teichrose gesund zu erhalten. Entfernen Sie in regelmäßigen Abständen die Schwimmblätter, die gelb oder braun geworden sind. Dies ermöglicht das Wachstum neuer Blätter und Blüten. Im Allgemeinen benötigt diese Pflanze nicht viel Dünger, da sie die meisten Nährstoffe, die sie benötigt, aus dem Wasser zieht. Wenn sie jedoch Anzeichen von Schwäche zeigt, können Sie einen Dünger verwenden, der speziell für Wasserpflanzen entwickelt wurde. Dünnen Sie Ihre Pflanze im Laufe der Zeit aus, indem Sie einige der übermäßigen Triebe sorgfältig entfernen. Dadurch können Licht und Sauerstoff freier im Wasser zirkulieren. Beobachten Sie Ihre Seerosen schließlich auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten wie Schnecken, Nacktschnecken oder Pilzinfektionen. Behandeln Sie diese Probleme schnell, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Die Kombination von Gelbe Teichrose mit anderen Pflanzen

Um ein vielfältiges und attraktives Wasserökosystem zu schaffen, können Gelbe Teichrose mit verschiedenen anderen Wasserpflanzen kombiniert werden. Darunter fällt die Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus) auf, die mit ihren schmalen Blättern und gelben oder blauen Blüten elegant wirkt und eine ergänzende ästhetische Vielfalt zu den Seerosen bietet. Darüber hinaus spendet die robuste Binse (Juncus effusus) Schatten und Lebensraum für Tiere, während sie durch ihre Höhe einen starken Kontrast zu den schwimmenden Blättern der Seerosen bildet. Schließlich spielt das Tausendblatt (Myriophyllum spicatum) eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Wasserqualität, indem es überschüssige Nährstoffe aufnimmt und gleichzeitig harmonisch mit den Seerosen koexistiert.

Ref : 027361

Gelbe Teichrose Nuphar lutea

Gelbe Teichrose
Nuphar lutea
Normaler Preis 16,99 €
Verkaufspreis 16,99 € Normaler Preis 16,99 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Lieferung als getopfte Pflanze
Wachstumshöhe 40 cm
Winterhart
Pflanztiefe 40 - 120 cm
Gelb
Beschreibung

Für den großen Teich

Die Gelbe Teichrose: eine ideale Wasserpflanze, um Ihren Teich aufzupeppen.

Die Gelbe Teichrose, oder Nymphaea odorata, ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Ihre schwimmenden Blätter bieten Fischen Schutz, während ihre wunderschönen, duftenden Blüten jeden Teich verschönern. Sie wird in der traditionellen Medizin wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften verwendet und trägt zum Gleichgewicht der Wasserökosysteme bei. Um von den verschiedenen Vorteilen zu profitieren, die sie mit sich bringt, sollten Sie sich beeilen und sie auf unserer Händler-Website kaufen!

Besonderheiten der Gelbe Teichrose

Die Gelbe Teichrose zeichnet sich besonders durch ihre großen, schwimmenden Blätter und ihre leuchtend gelben Blüten aus. Sie sind rund und haben oft eine dunkelgrüne Farbe, die allerdings je nach Wasserqualität und Lichtangebot variieren kann. Diese Blätter können einen Durchmesser von bis zu 30 Zentimetern erreichen. Ihre Blüten blühen oberhalb der Wasseroberfläche. Sie werden von langen Stielen getragen, die aus den schwimmenden Blättern hervorgehen. Die Blüten verströmen einen süßen, angenehmen Duft. Die Pflanze wurzelt mit Hilfe von Rhizomen im Wassergrund.

Ihre Art der Anpflanzung

Um ihr Gedeihen zu gewährleisten, ist die Pflanzung der Gelbe Teichrose von entscheidender Bedeutung. Zunächst einmal empfehlen Ihnen die Bakker-Teams, sie in ruhigen, flachen Gewässern mit einer Wassertiefe von 30 cm bis 1 m zu kultivieren. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass der von Ihnen gewählte Standort mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält, um eine üppige Blüte zu fördern. Anschließend bereiten Sie den Boden vor, indem Sie Schutt und Unkraut entfernen. Graben Sie dann ein Loch in den Boden des Teichs oder Gewässers und stellen Sie einen perforierten Plastikkorb mit lehmiger Erde oder spezieller Seerosenerde hinein. Setzen Sie Ihre Pflanze hinein und achten Sie dabei darauf, dass die Rhizome gut mit Erde bedeckt sind, die Krone aber sichtbar bleibt. Füllen Sie dann den Rest des Korbes mit Erde und Steinen, damit die Erde nicht verstreut wird. Achten Sie darauf, dass er gut untergetaucht ist, aber lassen Sie die Blätter nicht vollständig die Wasseroberfläche berühren, da sie sich sonst nicht richtig entwickeln können.

Tipps für die richtige Pflege der Gelbe Teichrose

Die richtige Pflege ist wichtig, um Ihre Gelbe Teichrose gesund zu erhalten. Entfernen Sie in regelmäßigen Abständen die Schwimmblätter, die gelb oder braun geworden sind. Dies ermöglicht das Wachstum neuer Blätter und Blüten. Im Allgemeinen benötigt diese Pflanze nicht viel Dünger, da sie die meisten Nährstoffe, die sie benötigt, aus dem Wasser zieht. Wenn sie jedoch Anzeichen von Schwäche zeigt, können Sie einen Dünger verwenden, der speziell für Wasserpflanzen entwickelt wurde. Dünnen Sie Ihre Pflanze im Laufe der Zeit aus, indem Sie einige der übermäßigen Triebe sorgfältig entfernen. Dadurch können Licht und Sauerstoff freier im Wasser zirkulieren. Beobachten Sie Ihre Seerosen schließlich auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten wie Schnecken, Nacktschnecken oder Pilzinfektionen. Behandeln Sie diese Probleme schnell, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Die Kombination von Gelbe Teichrose mit anderen Pflanzen

Um ein vielfältiges und attraktives Wasserökosystem zu schaffen, können Gelbe Teichrose mit verschiedenen anderen Wasserpflanzen kombiniert werden. Darunter fällt die Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus) auf, die mit ihren schmalen Blättern und gelben oder blauen Blüten elegant wirkt und eine ergänzende ästhetische Vielfalt zu den Seerosen bietet. Darüber hinaus spendet die robuste Binse (Juncus effusus) Schatten und Lebensraum für Tiere, während sie durch ihre Höhe einen starken Kontrast zu den schwimmenden Blättern der Seerosen bildet. Schließlich spielt das Tausendblatt (Myriophyllum spicatum) eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Wasserqualität, indem es überschüssige Nährstoffe aufnimmt und gleichzeitig harmonisch mit den Seerosen koexistiert.

Ref : 027361

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop