Gewöhnliche Stockrosen Mischung (x5)
Alcea rosea charter's hybrid
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Am schönsten im Hintergrund eines Beetes!

Wenn Sie Ihren Garten im ländlichen Stil gestalten, werden Sie den Harmonien, die von den 5 gefüllten Stockrosen in der Mischung ausgehen, nicht widerstehen können. Die Stockrosen gehören zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae), wie die Malven oder der Lavatar. Sie bestehen aus einem langen, steifen Stiel, großen und schönen Blüten und sommergrünem (aber manchmal auch halb-immergrünem) Laub, das in einem zarten Grün gefärbt ist. Stockrosen bringen Licht, Farbe und Schönheit in Ihren Außenbereich.

Stockrosen lassen sich vielfältig kultivieren. Ob im Beet oder als Randbepflanzung, ob in Kombination mit anderen Stauden wie Rosen oder Gräsern - alles ist möglich! Auf völlig ökonomische Weise ist es ideal, die Rosen in einer Art Busch anzuordnen, um einige unangenehme Ansichten zu verbergen. Sie können sich auch an eine Mauer schmiegen, ähnlich wie in den Gärten an der Atlantikküste. Auch in Küstenregionen sind Stockrosen sehr zu empfehlen, da sie sehr widerstandsfähig gegen Gischt sind und aufgrund ihrer honigsüßen Eigenschaften Bienen und Schmetterlinge großzügig anlocken.

Der Anbau von gefüllten Stockrosen ist nicht schwierig. Die Wahl einer guten Anzuchterde ist entscheidend. Entscheiden Sie sich zunächst für einen humosen Boden mit ausreichender Drainage, um eine schöne Blüte zu gewährleisten. Graben Sie dann ein tiefes Loch mit einem Abstand von etwa 40 bis 50 cm. Drehen Sie dann mit einem Spaten den Boden um, bevor Sie eine Schicht Erde und Dünger aufbringen. Weichen Sie die Wurzeln vorher in einem Eimer Wasser ein und legen Sie sie dann in das Loch. Wenn die Pflanzung abgeschlossen ist, füllen Sie den Boden wieder auf und wässern ihn gründlich. Es kann immer Ausnahmen geben. Wenn Sie diese Pflanzen als Hecke verwenden möchten, müssen die Abstände zwischen den Pflanzen verringert werden.

Bei guter Pflege können Stockrosen bis zu 2 Meter hoch werden. Ab Juni blühen sie bis in den September hinein. Obwohl sie nur drei bis vier Jahre alt werden, erneuern sich ihre Büschel durch spontane Aussaat. Daraus entsteht ständig eine neue Generation.

Stockrosen können Temperaturschwankungen vertragen. Sie tolerieren schattige Bereiche, gedeihen aber auch an einem sonnigen Standort. Und wenn der Boden trocken genug ist, können sie auch Temperaturen unter 15 °C aushalten, was sie zu einer winterharten Pflanze macht. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Pflanze zu pflegen, damit sie gut gedeiht. Während der Trockenzeiten sollten Sie die Pflanze gelegentlich gießen, aber die Blätter nicht übergießen, um das Risiko von Rost zu verringern. In windreichen Perioden legen Sie einen Zylinder aus Maschendraht über die Stängel. Und vergessen Sie nicht, die Blütenstiele gegen Ende der Blütezeit zu entfernen, um die Samenbildung einzuschränken.

Gewöhnliche Stockrosen Mischung (x5) Alcea rosea charter's hybrid

Gewöhnliche Stockrosen Mischung (x5)
Alcea rosea charter's hybrid
Normaler Preis 9,45 €
Verkaufspreis 9,45 € Normaler Preis 9,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %
Sie sparen 20 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -28°C (zone 5a)
Mehrfarbig
Blüte Juni - September
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 40 - 50 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 250 cm
Beschreibung

Am schönsten im Hintergrund eines Beetes!

Wenn Sie Ihren Garten im ländlichen Stil gestalten, werden Sie den Harmonien, die von den 5 gefüllten Stockrosen in der Mischung ausgehen, nicht widerstehen können. Die Stockrosen gehören zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae), wie die Malven oder der Lavatar. Sie bestehen aus einem langen, steifen Stiel, großen und schönen Blüten und sommergrünem (aber manchmal auch halb-immergrünem) Laub, das in einem zarten Grün gefärbt ist. Stockrosen bringen Licht, Farbe und Schönheit in Ihren Außenbereich.

Stockrosen lassen sich vielfältig kultivieren. Ob im Beet oder als Randbepflanzung, ob in Kombination mit anderen Stauden wie Rosen oder Gräsern - alles ist möglich! Auf völlig ökonomische Weise ist es ideal, die Rosen in einer Art Busch anzuordnen, um einige unangenehme Ansichten zu verbergen. Sie können sich auch an eine Mauer schmiegen, ähnlich wie in den Gärten an der Atlantikküste. Auch in Küstenregionen sind Stockrosen sehr zu empfehlen, da sie sehr widerstandsfähig gegen Gischt sind und aufgrund ihrer honigsüßen Eigenschaften Bienen und Schmetterlinge großzügig anlocken.

Der Anbau von gefüllten Stockrosen ist nicht schwierig. Die Wahl einer guten Anzuchterde ist entscheidend. Entscheiden Sie sich zunächst für einen humosen Boden mit ausreichender Drainage, um eine schöne Blüte zu gewährleisten. Graben Sie dann ein tiefes Loch mit einem Abstand von etwa 40 bis 50 cm. Drehen Sie dann mit einem Spaten den Boden um, bevor Sie eine Schicht Erde und Dünger aufbringen. Weichen Sie die Wurzeln vorher in einem Eimer Wasser ein und legen Sie sie dann in das Loch. Wenn die Pflanzung abgeschlossen ist, füllen Sie den Boden wieder auf und wässern ihn gründlich. Es kann immer Ausnahmen geben. Wenn Sie diese Pflanzen als Hecke verwenden möchten, müssen die Abstände zwischen den Pflanzen verringert werden.

Bei guter Pflege können Stockrosen bis zu 2 Meter hoch werden. Ab Juni blühen sie bis in den September hinein. Obwohl sie nur drei bis vier Jahre alt werden, erneuern sich ihre Büschel durch spontane Aussaat. Daraus entsteht ständig eine neue Generation.

Stockrosen können Temperaturschwankungen vertragen. Sie tolerieren schattige Bereiche, gedeihen aber auch an einem sonnigen Standort. Und wenn der Boden trocken genug ist, können sie auch Temperaturen unter 15 °C aushalten, was sie zu einer winterharten Pflanze macht. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Pflanze zu pflegen, damit sie gut gedeiht. Während der Trockenzeiten sollten Sie die Pflanze gelegentlich gießen, aber die Blätter nicht übergießen, um das Risiko von Rost zu verringern. In windreichen Perioden legen Sie einen Zylinder aus Maschendraht über die Stängel. Und vergessen Sie nicht, die Blütenstiele gegen Ende der Blütezeit zu entfernen, um die Samenbildung einzuschränken.

Ref : 005341
Ref : 005341
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe