Hänge-Geranie zweifarbig (x3)
Pelargonium peltatum nixe
Zu Produktinformationen springen
-{{discount}}% Rabatt Hängende Pflanze
1 von 3
Ein Feuerwerk an Blumen
Eine hervorragende Zierpflanze!

Die Efeugeranie wird auch "Elsässer Geranie" genannt, da sie bei den Elsässern eine enorme Begeisterung auslöst. Den ganzen Sommer über überschwemmt sie buchstäblich ihre Fassaden, Balkongeländer, Hängekörbe, Gärten... Und das aus gutem Grund! Es handelt sich um eine sehr sympathische, typisch ornamentale Pflanze, die leicht zu kultivieren ist und über eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit verfügt. Insbesondere verträgt sie Trockenheit und hat keine Angst vor Hirschartigen.

Die von uns angebotene Sorte hat lange, elegante, überhängende Stängel, die bis zu 60 cm hoch werden können. Sie produziert eine Fülle von zweifarbigen Blüten, die in wunderschönen, vollen Sträußen zusammengefasst sind. Das Aussehen der Blüten erinnert an Efeu, weshalb sie auch als "Efeu-Geranie" bezeichnet wird.

Damit Ihre Efeugeranie kräftig wächst und reichlich blüht, ist es wichtig, dass sie an einem sonnigen Ort steht, der vor starken Winden geschützt ist. Im Freiland im Garten oder in Töpfen braucht sie außerdem ein gutes Substrat. Wir empfehlen Ihnen eine Mischung aus Gartenerde und Blumenerde zu gleichen Teilen.

Zweifarbige Efeugeranie: Pflegetipps

Um Ihre zweifarbige Efeugeranie zu pflegen, sollten Sie sie regelmäßig, aber nicht übermäßig gießen und verwelkte Blüten nach und nach entfernen. Versorgen Sie sie mehrmals in der Saison mit einem speziellen Geraniendünger.

Da es sich um eine kälteempfindliche Pflanze handelt, sollten Sie sie erst dann ins Freie bringen, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, also Ende April, Anfang Mai.

Die Möglichkeiten der Kombination

Die Efeugeranie ist sehr anpassungsfähig und kann mit einer Vielzahl von Begleitpflanzen kombiniert werden. Sie können sie z. B. mit Impatiens, Petunien, Ringelblumen und Zinnien kombinieren.

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass jede Pflanze einen komfortablen Platz hat, um sich optimal entfalten zu können. Überfüllung ist schädlich: Sie kann zu Problemen mit der Drainage führen und Pilzkrankheiten bei Ihren Pflanzen begünstigen.

Zweifarbige Efeugeranie: Tipps zum Pflanzen

Zwei Jahreszeiten sind ideal, um die Efeugeranie zu pflanzen: Frühling und Herbst. Wählen Sie für sie einen exponierten Standort in voller Sonne oder eventuell im Halbschatten. Beachten Sie, dass sich die Pflanze an die meisten Böden anpassen kann, sich aber in einem gut durchlässigen Boden am wohlsten fühlt.

Stechen Sie im späten Frühjahr oder im Frühsommer gute Stängelstecklinge von einer bereits entwickelten und völlig gesunden Efeugeranie ab. Die Stecklinge sollten mehrere Blätter haben und zwischen 15 und 20 cm lang sein.

Tauchen Sie bei jedem Stängelsteckling das abgeschnittene Ende in pulverförmiges Bewurzelungshormon und klopfen Sie den Überschuss ab. Geben Sie in einen geeigneten Topf etwa 5 cm sterile Blumenerde und stechen Sie mit dem Finger ein Loch in die Mitte. Stecken Sie das Stängelende vorsichtig in dieses Loch und drücken Sie die Erde um die Basis herum fest.

Stellen Sie den Topf an einen hellen Ort, aber setzen Sie ihn nicht direktem Sonnenlicht aus. Gießen Sie das erste Mal leicht, um die Erde zu befeuchten.

In den nächsten 4 bis 6 Wochen - so lange dauert es, bis sich neue Triebe bilden - sollten Sie die Erde feucht, aber nicht nass halten. Nach dieser Zeit können Sie Ihre Efeugeranie in den Garten oder in einen Kübel umpflanzen, um Ihre Terrasse oder Ihren Balkon zu schmücken!

Hänge-Geranie zweifarbig (x3) Pelargonium peltatum nixe

Hänge-Geranie zweifarbig (x3)
Pelargonium peltatum nixe
Normaler Preis 9,56 €
Verkaufspreis 9,56 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Mehrfarbig
Blüte Mai - Oktober
Wachstumshöhe 80 cm
Pflanzzeit März - Mai
Pflanzabstand 20 cm
Widerstandsfähigkeit -11°C (zone 8a)
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Pflanze vor Frost schützen
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Die Hängegeranie ist eine der robustesten Balkonpflanzen. Nehmen Sie einen Topf oder Balkonkasten mit Löchern im Boden. Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Verwenden Sie eine mit etwas grobem Sand vermischte Blumenerde. Setzen Sie den Ballen von Pelargonium peltatum in die richtige Höhe. Füllen Sie mit Erde auf und drücken Sie sie kräftig an. Lassen Sie aber genug Platz für das Gießwasser. Geben Sie Ihren Hängegeranien gleich nach dem Pflanzen Wasser. Stellen Sie die Hängegeranien an einen Platz in der vollen Sonne, da blühen sie am reichsten. Hängegeranien im Hanging Basket Diese unglaublich reich blühenden Hängegeranien sind fantastisch für Blumenkästen. Aber auch ein Hanging Basket ist eine ausgezeichnete Behausung für diese Geraniensorte. Die biegsamen Stängel hängen schmuckvoll über den Rand des Hanging Baskets. Erfreuen Sie sich an einer überschwänglichen Farbenpracht mit Pelargonium peltatum gemischt, Calibrachoa, Fuchsie und der Micky-Maus-Blume (Cuphea llavea 'Tiny Mice').
Pflege
Geben Sie Ihren Hängegeranien regelmäßig Wasser, denn der Topfballen darf nicht austrocknen. Pelargonien vertragen Trockenheit gut und der Wurzelballen darf keinesfalls zu nass sein, denn ein ständig nasser Ballen kann zu Wurzelfäule führen. Sorgen Sie also für guten Wasserabfluss im Blumentopf. Indem Sie verblühte Blüten der Hängegeranien regelmäßig abschneiden, fördern Sie die Wiederblüte. Für eine besonders reiche Blüte empfiehlt es sich, im Sommer sehr regelmäßig Pflanzennahrung ins Gießwasser zu mischen. Hängegeranien können überwintern, aber meist werden sie einjährig gezüchtet.
Extra
Der offizielle Name ist Pelargonium peltatum. Die  Hängegeranien aus dieser Gruppe haben glatte, dicke Blätter, die viel Flüssigkeit speichern können. Die Blätter werden auch sukkulent genannt. Dank diesem 'Flüssigkeitsreservoir' verträgt die Pflanze Trockenheit gut und gedeiht daher gut in Töpfen und Kästen in der vollen Sonne. Die biegsamen Stängel hängen herab und sind übersät mit Blüten.
Beschreibung

Ein Feuerwerk an Blumen

Eine hervorragende Zierpflanze!

Die Efeugeranie wird auch "Elsässer Geranie" genannt, da sie bei den Elsässern eine enorme Begeisterung auslöst. Den ganzen Sommer über überschwemmt sie buchstäblich ihre Fassaden, Balkongeländer, Hängekörbe, Gärten... Und das aus gutem Grund! Es handelt sich um eine sehr sympathische, typisch ornamentale Pflanze, die leicht zu kultivieren ist und über eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit verfügt. Insbesondere verträgt sie Trockenheit und hat keine Angst vor Hirschartigen.

Die von uns angebotene Sorte hat lange, elegante, überhängende Stängel, die bis zu 60 cm hoch werden können. Sie produziert eine Fülle von zweifarbigen Blüten, die in wunderschönen, vollen Sträußen zusammengefasst sind. Das Aussehen der Blüten erinnert an Efeu, weshalb sie auch als "Efeu-Geranie" bezeichnet wird.

Damit Ihre Efeugeranie kräftig wächst und reichlich blüht, ist es wichtig, dass sie an einem sonnigen Ort steht, der vor starken Winden geschützt ist. Im Freiland im Garten oder in Töpfen braucht sie außerdem ein gutes Substrat. Wir empfehlen Ihnen eine Mischung aus Gartenerde und Blumenerde zu gleichen Teilen.

Zweifarbige Efeugeranie: Pflegetipps

Um Ihre zweifarbige Efeugeranie zu pflegen, sollten Sie sie regelmäßig, aber nicht übermäßig gießen und verwelkte Blüten nach und nach entfernen. Versorgen Sie sie mehrmals in der Saison mit einem speziellen Geraniendünger.

Da es sich um eine kälteempfindliche Pflanze handelt, sollten Sie sie erst dann ins Freie bringen, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, also Ende April, Anfang Mai.

Die Möglichkeiten der Kombination

Die Efeugeranie ist sehr anpassungsfähig und kann mit einer Vielzahl von Begleitpflanzen kombiniert werden. Sie können sie z. B. mit Impatiens, Petunien, Ringelblumen und Zinnien kombinieren.

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass jede Pflanze einen komfortablen Platz hat, um sich optimal entfalten zu können. Überfüllung ist schädlich: Sie kann zu Problemen mit der Drainage führen und Pilzkrankheiten bei Ihren Pflanzen begünstigen.

Zweifarbige Efeugeranie: Tipps zum Pflanzen

Zwei Jahreszeiten sind ideal, um die Efeugeranie zu pflanzen: Frühling und Herbst. Wählen Sie für sie einen exponierten Standort in voller Sonne oder eventuell im Halbschatten. Beachten Sie, dass sich die Pflanze an die meisten Böden anpassen kann, sich aber in einem gut durchlässigen Boden am wohlsten fühlt.

Stechen Sie im späten Frühjahr oder im Frühsommer gute Stängelstecklinge von einer bereits entwickelten und völlig gesunden Efeugeranie ab. Die Stecklinge sollten mehrere Blätter haben und zwischen 15 und 20 cm lang sein.

Tauchen Sie bei jedem Stängelsteckling das abgeschnittene Ende in pulverförmiges Bewurzelungshormon und klopfen Sie den Überschuss ab. Geben Sie in einen geeigneten Topf etwa 5 cm sterile Blumenerde und stechen Sie mit dem Finger ein Loch in die Mitte. Stecken Sie das Stängelende vorsichtig in dieses Loch und drücken Sie die Erde um die Basis herum fest.

Stellen Sie den Topf an einen hellen Ort, aber setzen Sie ihn nicht direktem Sonnenlicht aus. Gießen Sie das erste Mal leicht, um die Erde zu befeuchten.

In den nächsten 4 bis 6 Wochen - so lange dauert es, bis sich neue Triebe bilden - sollten Sie die Erde feucht, aber nicht nass halten. Nach dieser Zeit können Sie Ihre Efeugeranie in den Garten oder in einen Kübel umpflanzen, um Ihre Terrasse oder Ihren Balkon zu schmücken!

Ref : 001646
Ref : 001646
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe