Orchidee Hyazinthe
Bletilla striata
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Die Hyazinthen-Orchidee ist eine außergewöhnliche Sorte, die für ihre bescheidene und zugleich auffallende Schönheit sowie für ihre einfache Kultur bekannt ist.

Sie gehört zu den Favoriten der Bakker-Spezialisten!

Es handelt sich um eine besonders elegante Pflanze, deren tiefrosa Blüten in lockeren Trauben stehen und von mittelgrünem, lanzettlichem Laub umrahmt werden. Die Hyazinthenorchidee stammt aus Asien und verspricht jedes Jahr in den Monaten Juni und Juli eine prächtige Blüte.

Ideen für die Verwendung der Hyazinthenorchidee

Die Hyazinthenorchidee ist besonders vielseitig und kann auf sehr unterschiedliche Weise verwendet werden. Mit einer Höhe von etwa 35 cm im ausgewachsenen Zustand lässt sie sich leicht in die meisten Arrangements integrieren. Nach Ansicht der Bakker-Spezialisten wirkt sie am besten in Rabatten, Steingärten und Töpfen.

Da sie auch in teilweise schattigen Lagen wachsen kann, können Sie sie auch verwenden, um weniger sonnige Bereiche in Ihrem Garten aufzuhellen.

Darüber hinaus ist die Bletilla striata eine ausgezeichnete Wahl für Ihre Blumenarrangements. Wie viele Orchideensorten ist sie ein ideales Dekorationselement für Hochzeiten, Geburtstage und andere freudige Ereignisse, bei denen ihre eleganten und farbenfrohen Blüten die Gäste begeistern werden.

Wenn Sie diese Orchidee jedoch langfristig behalten möchten, sollten Sie ihre Blüten nicht pflücken, sondern sie einfach so genießen, wie sie sind - direkt von der Pflanze! Es hat sich nämlich herausgestellt, dass das Pflücken der Blüten einer Orchidee den normalen Verlauf ihrer Entwicklung stören kann. Es kann sogar ihre Fähigkeit, in der Saison zu blühen, beeinträchtigen.

Wie pflanzen Sie Ihre Hyazinthenorchidee richtig?

Um Ihrer Pflanze von Anfang an günstige Wachstumsbedingungen zu bieten, sollten Sie sie in einem lockeren, gut durchlässigen Boden anbauen, der ausreichend nährstoffreich ist. Wenn Sie die Bodenqualität verbessern möchten, empfehlen die Bakker-Experten die Zugabe von Kompost oder gut verrottetem Mist. Achten Sie in jedem Fall darauf, den Boden durch regelmäßiges, aber nicht übermäßiges Gießen frisch zu halten.

Beachten Sie außerdem, dass die Hyazinthen-Orchidee am liebsten im Teilschatten steht und vor extremen Temperaturen geschützt werden muss. Wenn Sie diese Pflanze in einem Topf kultivieren, stellen Sie sie einfach in einen kühlen, dunklen Raum, um sie wirksam vor Kälte zu schützen.

Beachten Sie außerdem, dass Sie diese Sorte durch Teilung vermehren und verbreiten können. Dieses Verfahren ist ebenfalls ein einfacher und effektiver Trick, um die Pflanze gesund zu erhalten, und sollte idealerweise alle 2-3 Jahre durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass jede Teilung über genügend Wurzeln und Blätter verfügt, um ein schnelles Anwachsen und ein kräftiges Wachstum zu gewährleisten.

Wie pflegen Sie Ihre Hyazinthen-Orchidee?

Während des Winters empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten die Verwendung von geeignetem Mulch oder Vlies, um Ihre Orchidee vor starken Frösten zu schützen, ohne ihre Struktur zu beschädigen.

Um ein optimales Wachstum und eine reiche Blüte zu gewährleisten, sollten Sie darauf achten, sie regelmäßig zu düngen. Andererseits ist es wichtig, die Orchidee regelmäßig zu beschneiden, damit sie nicht zu invasiv wird. Das Beschneiden hilft auch, eine schöne Silhouette und ein sauberes, gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Schließlich empfehlen wir Ihnen, ein Auge auf bestimmte Krankheiten und Schädlingsbefall zu haben, die Ihre Hyazinthenorchidee befallen können. Zu den häufigsten Krankheiten gehören unter anderem die Wurzelfäule und die Blattfleckenkrankheit. Keine Panik: Letzteren kann man leicht vorbeugen, indem man einfache Maßnahmen ergreift, z. B. die Pflanze nicht in feuchtem Boden stehen zu lassen und beim Gießen die Blätter nicht zu nass zu machen.

Wussten Sie schon?

Die Bletilla striata gehört zur großen Familie der Orchidaceae, die fast 28.000 verschiedene Arten umfasst. Zu diesen Arten gehören die "epiphytischen" Orchideen, also die Orchideen, die auf Bäumen und Felsen wachsen, und die terrestrischen Arten, die auf dem Boden gedeihen, wie unsere Hyazinthenorchidee.

Einige Arten zeichnen sich durch hellere oder dunklere Blütenfarben aus, andere haben breitere Blätter, wieder andere schmalere und so weiter. Um den Überblick zu behalten, sollten Sie sich auf die Erfahrung unserer Gartenexperten und ihre handverlesenen Sammlungen verlassen. Sie werden Ihnen wertvolle Hinweise darauf geben, welche Pflanzen Sie am besten auswählen sollten!

Orchidee Hyazinthe Bletilla striata

Orchidee Hyazinthe
Bletilla striata
Normaler Preis 10,45 €
Verkaufspreis 10,45 € Normaler Preis 10,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Mai - Juli
Pflanzzeit März - Oktober
Beschreibung

Die Hyazinthen-Orchidee ist eine außergewöhnliche Sorte, die für ihre bescheidene und zugleich auffallende Schönheit sowie für ihre einfache Kultur bekannt ist.

Sie gehört zu den Favoriten der Bakker-Spezialisten!

Es handelt sich um eine besonders elegante Pflanze, deren tiefrosa Blüten in lockeren Trauben stehen und von mittelgrünem, lanzettlichem Laub umrahmt werden. Die Hyazinthenorchidee stammt aus Asien und verspricht jedes Jahr in den Monaten Juni und Juli eine prächtige Blüte.

Ideen für die Verwendung der Hyazinthenorchidee

Die Hyazinthenorchidee ist besonders vielseitig und kann auf sehr unterschiedliche Weise verwendet werden. Mit einer Höhe von etwa 35 cm im ausgewachsenen Zustand lässt sie sich leicht in die meisten Arrangements integrieren. Nach Ansicht der Bakker-Spezialisten wirkt sie am besten in Rabatten, Steingärten und Töpfen.

Da sie auch in teilweise schattigen Lagen wachsen kann, können Sie sie auch verwenden, um weniger sonnige Bereiche in Ihrem Garten aufzuhellen.

Darüber hinaus ist die Bletilla striata eine ausgezeichnete Wahl für Ihre Blumenarrangements. Wie viele Orchideensorten ist sie ein ideales Dekorationselement für Hochzeiten, Geburtstage und andere freudige Ereignisse, bei denen ihre eleganten und farbenfrohen Blüten die Gäste begeistern werden.

Wenn Sie diese Orchidee jedoch langfristig behalten möchten, sollten Sie ihre Blüten nicht pflücken, sondern sie einfach so genießen, wie sie sind - direkt von der Pflanze! Es hat sich nämlich herausgestellt, dass das Pflücken der Blüten einer Orchidee den normalen Verlauf ihrer Entwicklung stören kann. Es kann sogar ihre Fähigkeit, in der Saison zu blühen, beeinträchtigen.

Wie pflanzen Sie Ihre Hyazinthenorchidee richtig?

Um Ihrer Pflanze von Anfang an günstige Wachstumsbedingungen zu bieten, sollten Sie sie in einem lockeren, gut durchlässigen Boden anbauen, der ausreichend nährstoffreich ist. Wenn Sie die Bodenqualität verbessern möchten, empfehlen die Bakker-Experten die Zugabe von Kompost oder gut verrottetem Mist. Achten Sie in jedem Fall darauf, den Boden durch regelmäßiges, aber nicht übermäßiges Gießen frisch zu halten.

Beachten Sie außerdem, dass die Hyazinthen-Orchidee am liebsten im Teilschatten steht und vor extremen Temperaturen geschützt werden muss. Wenn Sie diese Pflanze in einem Topf kultivieren, stellen Sie sie einfach in einen kühlen, dunklen Raum, um sie wirksam vor Kälte zu schützen.

Beachten Sie außerdem, dass Sie diese Sorte durch Teilung vermehren und verbreiten können. Dieses Verfahren ist ebenfalls ein einfacher und effektiver Trick, um die Pflanze gesund zu erhalten, und sollte idealerweise alle 2-3 Jahre durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass jede Teilung über genügend Wurzeln und Blätter verfügt, um ein schnelles Anwachsen und ein kräftiges Wachstum zu gewährleisten.

Wie pflegen Sie Ihre Hyazinthen-Orchidee?

Während des Winters empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten die Verwendung von geeignetem Mulch oder Vlies, um Ihre Orchidee vor starken Frösten zu schützen, ohne ihre Struktur zu beschädigen.

Um ein optimales Wachstum und eine reiche Blüte zu gewährleisten, sollten Sie darauf achten, sie regelmäßig zu düngen. Andererseits ist es wichtig, die Orchidee regelmäßig zu beschneiden, damit sie nicht zu invasiv wird. Das Beschneiden hilft auch, eine schöne Silhouette und ein sauberes, gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Schließlich empfehlen wir Ihnen, ein Auge auf bestimmte Krankheiten und Schädlingsbefall zu haben, die Ihre Hyazinthenorchidee befallen können. Zu den häufigsten Krankheiten gehören unter anderem die Wurzelfäule und die Blattfleckenkrankheit. Keine Panik: Letzteren kann man leicht vorbeugen, indem man einfache Maßnahmen ergreift, z. B. die Pflanze nicht in feuchtem Boden stehen zu lassen und beim Gießen die Blätter nicht zu nass zu machen.

Wussten Sie schon?

Die Bletilla striata gehört zur großen Familie der Orchidaceae, die fast 28.000 verschiedene Arten umfasst. Zu diesen Arten gehören die "epiphytischen" Orchideen, also die Orchideen, die auf Bäumen und Felsen wachsen, und die terrestrischen Arten, die auf dem Boden gedeihen, wie unsere Hyazinthenorchidee.

Einige Arten zeichnen sich durch hellere oder dunklere Blütenfarben aus, andere haben breitere Blätter, wieder andere schmalere und so weiter. Um den Überblick zu behalten, sollten Sie sich auf die Erfahrung unserer Gartenexperten und ihre handverlesenen Sammlungen verlassen. Sie werden Ihnen wertvolle Hinweise darauf geben, welche Pflanzen Sie am besten auswählen sollten!

Ref : 031100
Ref : 031100
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe