Sparrige Binse Spiralis
Juncus effusus spiralis
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Gekräuselte Stiele im Teich
Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen diese außergewöhnliche Pflanze als Schmuckstück für Ihren Garten, wo sie mit ihrer imposanten Höhe von 70 cm und ihrer wunderschönen Sommerblüte garantiert Wunder bewirken wird!

Die zerstreute Binse "Spiralis" verdankt ihren Namen ihrem erstaunlichen, spiralförmigen Laub: Bei dieser Pflanze sind die langen, schmalen, bandförmigen Blätter in einer sehr charakteristischen Spirale um jeden Stängel angeordnet. Dieses halbimmergrüne Laub bleibt das ganze Jahr über größtenteils grün, kann aber in kälteren Klimazonen im Winter abfallen. Die aufrechten Stängel können bei Reife bis zu 70 cm hoch werden, und unauffällige, aber elegante Blüten vervollständigen das Bild.

Die Spiralis gehört zu den beliebten Arten der sparrigen Binsen, zu denen auch die sparrige Binse "Blue Zinger", der "Goldene Kreisel" und die sparrige Binse "All Gold" gehören. Jede von ihnen kann Ihren Gärten eine einzigartige Atmosphäre und Textur verleihen.

Wie können Sie die Spiralis Sparrige Binse in Ihren Räumen verwenden ?

Die zur botanischen Familie der Juncaceae gehörende Spiralisierte Binse Spiralis ist eine vielseitige Pflanze, die sich leicht in viele Gärten und Grünflächen integrieren lässt, und zwar unter den unterschiedlichsten Bedingungen. Aufgrund ihrer bemerkenswerten Winterhärte kann sie beispielsweise Temperaturen von bis zu -15 °C standhalten und lässt sich daher auch in kalten Klimazonen anbauen.

Insbesondere empfehlen die Bakker-Gärtner, sie in die Mitte Ihrer Beete zu setzen, wo sie mit ihrer imposanten Höhe thronen kann. Sie können ihn auch in Reihe pflanzen, um niedrige Hecken oder Einfassungen im Garten zu schaffen. Generell schafft die Pflanzung in Gruppen Fokuspunkte und sorgt für eine interessante Textur.

Darüber hinaus ist die Spiralis-Sparrige Binse unserer Meinung nach ideal, um einen Farbtupfer in Steingärten zu setzen. Ihre geraden Stängel und spiralförmigen Blätter können einen starken Kontrast zu den Felsen und Steinen in solchen Gärten bilden!

Unsere Tipps für eine erfolgreiche Pflanzung der Spärlichen Binsen.

Die Sparrige Binse Spiralis kann in jeder Art von gut durchlässigem Boden gedeihen, idealerweise an einem sonnigen Standort oder im Halbschatten. Nach Ansicht der Bakker-Spezialisten ist die ideale Pflanzzeit im Herbst oder Frühjahr. Die Pflanzung ist ganz einfach. Graben Sie zunächst ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen der Pflanze, und geben Sie Kompost oder organischen Dünger auf den Boden, um den Boden anzureichern und von Anfang an ein optimales Wachstum zu fördern. Setzen Sie die Pflanze vorsichtig in das Loch ein und schütten Sie es wieder zu. Achten Sie dabei darauf, dass die Spitze des Wurzelballens mit dem Boden abschließt. Jetzt müssen Sie nur noch die Erde festtreten und reichlich gießen - fertig!

Wie pflegt man die Binsen richtig ?

Das Wichtigste für Ihre Spiralis-Sparrige Binse ist, dass sie regelmäßig gegossen wird, um den Boden feucht zu halten, vor allem in trockenen Perioden. Abgesehen davon sollten Sie wissen, dass übermäßiges Gießen zu Fäulnisproblemen führen kann. Es ist also wichtig, den Boden feucht, aber nicht durchnässt zu halten! Die Bakker-Gärtner empfehlen außerdem, diese Pflanze einmal im Jahr zu düngen, und empfehlen die Verwendung von organischem Dünger. Dadurch wird ein kräftiges und vollkommen gesundes Wachstum gewährleistet. Schließlich sollten Sie braune oder verblasste Blüten nach und nach entfernen und die Pflanze bei Bedarf beschneiden, damit sie das ganze Jahr über sauber und ordentlich aussieht.

Ref : 026801

Sparrige Binse Spiralis Juncus effusus spiralis

Sparrige Binse Spiralis
Juncus effusus spiralis
Normaler Preis 9,49 €
Verkaufspreis 9,49 € Normaler Preis 9,49 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Lieferung als getopfte Pflanze
Blüte Juni - August
Grün bleibend
Wachstumshöhe 60 cm
Winterhart
Blätter das ganze Jahr
Standort: Halber Schatten
Pflanzzeit März - Oktober
Pflanztiefe 10 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Ja
Pflanzen
Die Binse (Juncus) steht gerne einen Teil des Jahres etwas trockener. Ideal für ein Sumpfbeet also.
Als Teichpflanze können Sie sie in einen Teichkorb pflanzen. Kleiden Sie den Korb mit einem Jutelappen aus und füllen ihn mit spezieller Teicherde. Setzen Sie die Binse in den Korb und füllen ihn mit Erde. Decken Sie alles mit der übrigen Jute ab und streuen eine Kieselschicht darüber. Stellen Sie den Korb etwa so tief in den Teich, dass die Erdoberfläche in gleicher Höhe wie der Wasserspiegel liegt. Wenn es kein flaches Uferstück in Ihrem Teich gibt, stellen Sie den Korb dann auf einen Stapel Steine. Stellen Sie diese Teichpflanze in die volle Sonne oder in den Halbschatten. Binse kombinieren Die Binse (Juncus) ist eine anmutige Wasserpflanze, Uferpflanze oder Sumpfpflanze, die Ihrem Teich eine natürliche Ausstrahlung verleiht. Kombinieren Sie die Binse zum Beispiel mit dem Zarten Gauchheil (Anagallis tenella) und der Gelben Schwertlilie (Iris pseudacorus) am Rand eines Naturteiches. Diese Uferpflanzen ziehen sicherlich auch alle möglichen Lebewesen an.
 
Pflege
Die Binse (Juncus) ist eine problemlose und pflegeleichte Teichpflanze. Schneiden Sie abgestorbenes Laub im Herbst gegebenenfalls ab und entfernen es aus dem Teich.
Die Binse bildet Büschel und ist winterhart.
Wenn das Büschel zu groß wird, können Sie die Binse im Mai aus dem Teich nehmen. Teilen Sie das Büschel in kleinere Stücke und pflanzen nur einen Teil zurück.
Extra
Die Blüten der Binse sind nicht groß und haben doch einen dekorativen Wert, da sie auf Stängeln sitzen und einen schwarzbraunen Schleier um die Pflanze herum ausstrahlt, besonders wenn es sich um eine ganze Gruppe der Pflanze handelt. Die Blätter sind dicke Stängeln, die mit weißem Mark gefüllt oder hohl sind. In der Vergangenheit wurde das Mark als Docht für Öllampen verwendet. Die Binse bildet Pollen und ist völlig winterhart.

Die Binse ist eine Gattung der eigenen Familie der Binsengewächse (Juncaceae).
Diese Pflanze eignet sich für flaches Wasser (0 - 15 cm).
Beschreibung

Gekräuselte Stiele im Teich

Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen diese außergewöhnliche Pflanze als Schmuckstück für Ihren Garten, wo sie mit ihrer imposanten Höhe von 70 cm und ihrer wunderschönen Sommerblüte garantiert Wunder bewirken wird!

Die zerstreute Binse "Spiralis" verdankt ihren Namen ihrem erstaunlichen, spiralförmigen Laub: Bei dieser Pflanze sind die langen, schmalen, bandförmigen Blätter in einer sehr charakteristischen Spirale um jeden Stängel angeordnet. Dieses halbimmergrüne Laub bleibt das ganze Jahr über größtenteils grün, kann aber in kälteren Klimazonen im Winter abfallen. Die aufrechten Stängel können bei Reife bis zu 70 cm hoch werden, und unauffällige, aber elegante Blüten vervollständigen das Bild.

Die Spiralis gehört zu den beliebten Arten der sparrigen Binsen, zu denen auch die sparrige Binse "Blue Zinger", der "Goldene Kreisel" und die sparrige Binse "All Gold" gehören. Jede von ihnen kann Ihren Gärten eine einzigartige Atmosphäre und Textur verleihen.

Wie können Sie die Spiralis Sparrige Binse in Ihren Räumen verwenden ?

Die zur botanischen Familie der Juncaceae gehörende Spiralisierte Binse Spiralis ist eine vielseitige Pflanze, die sich leicht in viele Gärten und Grünflächen integrieren lässt, und zwar unter den unterschiedlichsten Bedingungen. Aufgrund ihrer bemerkenswerten Winterhärte kann sie beispielsweise Temperaturen von bis zu -15 °C standhalten und lässt sich daher auch in kalten Klimazonen anbauen.

Insbesondere empfehlen die Bakker-Gärtner, sie in die Mitte Ihrer Beete zu setzen, wo sie mit ihrer imposanten Höhe thronen kann. Sie können ihn auch in Reihe pflanzen, um niedrige Hecken oder Einfassungen im Garten zu schaffen. Generell schafft die Pflanzung in Gruppen Fokuspunkte und sorgt für eine interessante Textur.

Darüber hinaus ist die Spiralis-Sparrige Binse unserer Meinung nach ideal, um einen Farbtupfer in Steingärten zu setzen. Ihre geraden Stängel und spiralförmigen Blätter können einen starken Kontrast zu den Felsen und Steinen in solchen Gärten bilden!

Unsere Tipps für eine erfolgreiche Pflanzung der Spärlichen Binsen.

Die Sparrige Binse Spiralis kann in jeder Art von gut durchlässigem Boden gedeihen, idealerweise an einem sonnigen Standort oder im Halbschatten. Nach Ansicht der Bakker-Spezialisten ist die ideale Pflanzzeit im Herbst oder Frühjahr. Die Pflanzung ist ganz einfach. Graben Sie zunächst ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen der Pflanze, und geben Sie Kompost oder organischen Dünger auf den Boden, um den Boden anzureichern und von Anfang an ein optimales Wachstum zu fördern. Setzen Sie die Pflanze vorsichtig in das Loch ein und schütten Sie es wieder zu. Achten Sie dabei darauf, dass die Spitze des Wurzelballens mit dem Boden abschließt. Jetzt müssen Sie nur noch die Erde festtreten und reichlich gießen - fertig!

Wie pflegt man die Binsen richtig ?

Das Wichtigste für Ihre Spiralis-Sparrige Binse ist, dass sie regelmäßig gegossen wird, um den Boden feucht zu halten, vor allem in trockenen Perioden. Abgesehen davon sollten Sie wissen, dass übermäßiges Gießen zu Fäulnisproblemen führen kann. Es ist also wichtig, den Boden feucht, aber nicht durchnässt zu halten! Die Bakker-Gärtner empfehlen außerdem, diese Pflanze einmal im Jahr zu düngen, und empfehlen die Verwendung von organischem Dünger. Dadurch wird ein kräftiges und vollkommen gesundes Wachstum gewährleistet. Schließlich sollten Sie braune oder verblasste Blüten nach und nach entfernen und die Pflanze bei Bedarf beschneiden, damit sie das ganze Jahr über sauber und ordentlich aussieht.

Ref : 026801

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop