Sommer-Tamariske
Tamarix ramosissima
Beständig gegen Gischt
Zu Produktinformationen springen
Niedriger Preis
1 von 5
Alles über die Sommer-Tamariske EXTRA

Die Sommer-Tamariske EXTRA auch Tamarix ramosissima genannt, bringt einen Hauch von Eleganz und Farbe in jeden Garten. Sie verspricht eine wunderschöne, luftige und rosafarbene Sommerblüte. Seine Blüten bleiben den ganzen Sommer über bestehen. Diese Sorte eignet sich hervorragend als Windschutz oder in dekorativen Beeten.

Die meisten Tamarisken sind in Asien und Europa beheimatet. Diese Sorte ist jedoch in den südlichen und westlichen Regionen Frankreichs heimisch. In der Geschichte ist sie Teil von Gründungsmythen. Im alten Ägypten befand sich die Truhe mit dem Leichnam des Gottes Osiris am Fuße dieses Baumes. Einige Theologen glauben auch, dass das in der Bibel erwähnte Manna aus der Wüste von einer Tamariske stammte. Es handelt sich dabei um das Sekret, das der Strauch nach dem Befall durch Schädlinge wie Schildläuse produziert. Kulturell wird diese Sorte oft mit Literatur und Poesie in Verbindung gebracht. Wegen ihrer vergänglichen Schönheit und Widerstandsfähigkeit wird sie in mehreren Gedichten und Volksliedern erwähnt. Diese Pflanze symbolisiert die Wildnis und die Widerstandsfähigkeit gegenüber den Elementen.

Merkmale der Sommer-Tamariske EXTRA

Diese Sorte zeichnet sich durch sommergrünes Laub aus. Ihre rotbraunen Triebe sind biegsam. Sie können eine Höhe und Spannweite von 4 bis 5 Metern erreichen. Der Baum stellt keine hohen Ansprüche an den Boden, schätzt aber sonnige Standorte. Er ist resistent gegen starke Winde und salzige Gischt und gedeiht auch auf sandigem Boden. Dieser gesunde Strauch ist ideal für Gärten, die am Meer liegen. Er ist auch witterungsbeständig, insbesondere gegen Winterkälte. Die Pflanze verträgt Temperaturen bis zu -15 °C.

Blütezeit und Laub

Die Sommertamariske blüht ab Juli. Die Blüten zieren die Zweige mit ihrer rosa Farbe bis in den September hinein. Die winzigen Blüten sind in Trauben zusammengestellt und bilden eine atemberaubende Kulisse. Die Blüten erinnern an vom Wind getragene Federn und bieten ein wahres Schauspiel. Das sommergrüne, zarte, blaugrüne und sehr feine Laub erscheint im Frühling und verschwindet im Winter. Es zeichnet sich durch kleine, feine, wechselständige und schuppige Blätter aus. Ohne stechend zu sein, erinnert das Laub an die Dornen von Nadelbäumen.

Anpflanzung und Pflege von Sommer Tamari EXTRA

Diese Sorte ist leicht zu kultivieren und eignet sich für alle Gärtner, auch für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Der Herbst ist die beste Jahreszeit, um sie zu pflanzen. Sie kann bis zum Frühjahr gepflanzt werden, wenn sie nicht gefroren ist. Die Bakker-Experten raten, einen sonnigen Standort für den Anbau zu wählen. Machen Sie ein Loch, das doppelt so groß ist wie das Volumen des Wurzelballens. Wenn der Boden feucht ist, empfehlen wir, Kies auf den Boden des Lochs zu geben. Dies gewährleistet eine gute Drainage. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Tamariske nicht zu tief pflanzen. Drücken Sie die Pflanze leicht an, um Luftblasen um die Basis herum zu vermeiden.

Die Sommer-Tamariske ist nach einer guten Pflanzung nicht schwer zu pflegen. Sie muss im ersten Jahr nach der Anpflanzung regelmäßig gegossen werden. Diese Pflege ist vor allem bei großer Hitze und Trockenheit notwendig. Die Bakker-Experten empfehlen regelmäßiges Düngen für ein gesundes Wachstum. Schneiden Sie tote oder kranke Äste am Ende des Winters zurück, um die Ausbreitung von Krankheiten zu fördern. Außerdem sollten Sie verblühte Blüten entfernen, um die Blüte zu optimieren.

Diese Sorte ist in der Regel resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Einige Blattläuse und Schildläuse können sie jedoch befallen. Der Strauch ist auch anfällig für Mehltau. Dies ist eine Pilzkrankheit, die sich durch weiße Flecken auf den Blättern äußert. Unser Expertenteam empfiehlt, die Tamariske regelmäßig auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen zu beobachten. Falls nötig, behandeln Sie die Probleme sofort.

Kleines Plus.

Neben ihrer Ästhetik ist die Sommer-Tamariske auch für die Umwelt von Vorteil. Sie hilft bei der Bekämpfung der Erosion von Sandböden. Diese Sorte stabilisiert die Küstendünen. Außerdem hilft sie bei der Wiederherstellung von feuchten und degradierten Gebieten. Mit seiner Fähigkeit, hohe Salzgehalte im Boden zu tolerieren, hilft dieser Strauch bei der Rückgewinnung von versalztem Land. Wie eine seltene Perle ist diese Pflanze in einigen Ländern eine geschützte Art. Informieren Sie sich über die geltenden Gesetze, bevor Sie diesen Strauch pflanzen oder schneiden. Beachten Sie, dass er in einigen Regionen vor allem in Nordamerika invasiv werden kann. Er muss ordnungsgemäß überwacht und kontrolliert werden, um Störungen der lokalen Ökosysteme zu vermeiden.

Über diese Qualitäten hinaus bietet diese Sorte auch wirtschaftliche Vorteile. Sie wird zur Herstellung von Brennholz, Holzkohle und Tannin verwendet. Die Pflanze ist in der Gerberei- und Färbereiindustrie berühmt. Aus ihren Blättern und Zweigen lassen sich auch traditionelle Medikamente herstellen. Diese werden zur Behandlung von

Sommer-Tamariske Tamarix ramosissima

Sommer-Tamariske
Tamarix ramosissima
Beständig gegen Gischt
Normaler Preis 10,45 €
Verkaufspreis 10,45 € Normaler Preis 10,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Rosa
Blüte Juli - August
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Bodenarten Sandiger Boden, Drainierter Boden
Pflanzabstand 100 cm
Arten von Klimazonen Empfohlen an der Küste
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 300 - 300 cm
Translation missing: de.products.accordions.specification-tab.use Isoliert
Beschreibung

Alles über die Sommer-Tamariske EXTRA

Die Sommer-Tamariske EXTRA auch Tamarix ramosissima genannt, bringt einen Hauch von Eleganz und Farbe in jeden Garten. Sie verspricht eine wunderschöne, luftige und rosafarbene Sommerblüte. Seine Blüten bleiben den ganzen Sommer über bestehen. Diese Sorte eignet sich hervorragend als Windschutz oder in dekorativen Beeten.

Die meisten Tamarisken sind in Asien und Europa beheimatet. Diese Sorte ist jedoch in den südlichen und westlichen Regionen Frankreichs heimisch. In der Geschichte ist sie Teil von Gründungsmythen. Im alten Ägypten befand sich die Truhe mit dem Leichnam des Gottes Osiris am Fuße dieses Baumes. Einige Theologen glauben auch, dass das in der Bibel erwähnte Manna aus der Wüste von einer Tamariske stammte. Es handelt sich dabei um das Sekret, das der Strauch nach dem Befall durch Schädlinge wie Schildläuse produziert. Kulturell wird diese Sorte oft mit Literatur und Poesie in Verbindung gebracht. Wegen ihrer vergänglichen Schönheit und Widerstandsfähigkeit wird sie in mehreren Gedichten und Volksliedern erwähnt. Diese Pflanze symbolisiert die Wildnis und die Widerstandsfähigkeit gegenüber den Elementen.

Merkmale der Sommer-Tamariske EXTRA

Diese Sorte zeichnet sich durch sommergrünes Laub aus. Ihre rotbraunen Triebe sind biegsam. Sie können eine Höhe und Spannweite von 4 bis 5 Metern erreichen. Der Baum stellt keine hohen Ansprüche an den Boden, schätzt aber sonnige Standorte. Er ist resistent gegen starke Winde und salzige Gischt und gedeiht auch auf sandigem Boden. Dieser gesunde Strauch ist ideal für Gärten, die am Meer liegen. Er ist auch witterungsbeständig, insbesondere gegen Winterkälte. Die Pflanze verträgt Temperaturen bis zu -15 °C.

Blütezeit und Laub

Die Sommertamariske blüht ab Juli. Die Blüten zieren die Zweige mit ihrer rosa Farbe bis in den September hinein. Die winzigen Blüten sind in Trauben zusammengestellt und bilden eine atemberaubende Kulisse. Die Blüten erinnern an vom Wind getragene Federn und bieten ein wahres Schauspiel. Das sommergrüne, zarte, blaugrüne und sehr feine Laub erscheint im Frühling und verschwindet im Winter. Es zeichnet sich durch kleine, feine, wechselständige und schuppige Blätter aus. Ohne stechend zu sein, erinnert das Laub an die Dornen von Nadelbäumen.

Anpflanzung und Pflege von Sommer Tamari EXTRA

Diese Sorte ist leicht zu kultivieren und eignet sich für alle Gärtner, auch für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Der Herbst ist die beste Jahreszeit, um sie zu pflanzen. Sie kann bis zum Frühjahr gepflanzt werden, wenn sie nicht gefroren ist. Die Bakker-Experten raten, einen sonnigen Standort für den Anbau zu wählen. Machen Sie ein Loch, das doppelt so groß ist wie das Volumen des Wurzelballens. Wenn der Boden feucht ist, empfehlen wir, Kies auf den Boden des Lochs zu geben. Dies gewährleistet eine gute Drainage. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Tamariske nicht zu tief pflanzen. Drücken Sie die Pflanze leicht an, um Luftblasen um die Basis herum zu vermeiden.

Die Sommer-Tamariske ist nach einer guten Pflanzung nicht schwer zu pflegen. Sie muss im ersten Jahr nach der Anpflanzung regelmäßig gegossen werden. Diese Pflege ist vor allem bei großer Hitze und Trockenheit notwendig. Die Bakker-Experten empfehlen regelmäßiges Düngen für ein gesundes Wachstum. Schneiden Sie tote oder kranke Äste am Ende des Winters zurück, um die Ausbreitung von Krankheiten zu fördern. Außerdem sollten Sie verblühte Blüten entfernen, um die Blüte zu optimieren.

Diese Sorte ist in der Regel resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Einige Blattläuse und Schildläuse können sie jedoch befallen. Der Strauch ist auch anfällig für Mehltau. Dies ist eine Pilzkrankheit, die sich durch weiße Flecken auf den Blättern äußert. Unser Expertenteam empfiehlt, die Tamariske regelmäßig auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen zu beobachten. Falls nötig, behandeln Sie die Probleme sofort.

Kleines Plus.

Neben ihrer Ästhetik ist die Sommer-Tamariske auch für die Umwelt von Vorteil. Sie hilft bei der Bekämpfung der Erosion von Sandböden. Diese Sorte stabilisiert die Küstendünen. Außerdem hilft sie bei der Wiederherstellung von feuchten und degradierten Gebieten. Mit seiner Fähigkeit, hohe Salzgehalte im Boden zu tolerieren, hilft dieser Strauch bei der Rückgewinnung von versalztem Land. Wie eine seltene Perle ist diese Pflanze in einigen Ländern eine geschützte Art. Informieren Sie sich über die geltenden Gesetze, bevor Sie diesen Strauch pflanzen oder schneiden. Beachten Sie, dass er in einigen Regionen vor allem in Nordamerika invasiv werden kann. Er muss ordnungsgemäß überwacht und kontrolliert werden, um Störungen der lokalen Ökosysteme zu vermeiden.

Über diese Qualitäten hinaus bietet diese Sorte auch wirtschaftliche Vorteile. Sie wird zur Herstellung von Brennholz, Holzkohle und Tannin verwendet. Die Pflanze ist in der Gerberei- und Färbereiindustrie berühmt. Aus ihren Blättern und Zweigen lassen sich auch traditionelle Medikamente herstellen. Diese werden zur Behandlung von

Ref : 007960
Ref : 007960
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe