Zebrabambus
Fargesia robusta campbell
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Dunkelgrüner Bambus! Möchten Sie Ihren Garten unter das Motto Exotik stellen? Warum pflanzen Sie nicht den Zebrabambus, auch Fargesia robusta Campbell genannt an. Diese aus China stammende Pflanze gehört zur Klasse der Poaceae, die früher als Gräser bezeichnet wurden. Sie hat den Vorzug, sehr dekorativ zu sein. Sie verleiht dem Garten einen sehr angenehmen grünen tropischen Touch. Wenn sie reif ist, erreicht sie eine Höhe von bis zu 4 Metern. Sie ist leicht an ihren dunkelgrünen Blättern und den weißen Blattscheiden zu erkennen. Die Spelzen, die die Stängel schmücken, fallen ab, wenn die Stoppeln reif sind. Die Stängel dieser Poaceae verändern dann ihr Aussehen, indem sie sich in der Sonne gelb und im Schatten grün verfärben. Die Fargesia robusta Campbell ist sehr winterfest. Sie kann Temperaturen von bis zu -20 °C vertragen. Um diese aufrechte Zierpflanze hervorzuheben, können Sie an ihrer Basis eine Clematis pflanzen. Diese klettert dann die Stängel hinauf und entfaltet dort ihre farbenfrohen Blüten. Eine schöne Osmose von Farbtönen ist garantiert. Dieser Bambus kann auch als einzelner Busch gezüchtet werden. So können Sie eine Sichtschutzhecke zusammenstellen, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen. Mit dieser Pflanze, die eine starke Verdunkelungswirkung hat, können Sie auch unschöne Einblicke in Ihren Außenbereich verbergen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Bambus auch vor ein Staudenbeet aus Farnen, Glockenblumen oder Skabiosen pflanzen. Mit dieser Kombination können Sie einen schönen Kontrast in Ihrem Garten schaffen. Diese Bambusart ist sehr sonnenbeständig. Sie können ihn aber auch im Halbschatten pflanzen. Er kann in einer Vielzahl von Böden angebaut werden. Sie müssen nur fruchtbar, kompostreich und feucht, aber nicht sumpfig sein. Was die Pflanzung betrifft, so ist sie sehr einfach. Selbst Gartenanfänger können dies mit Bravour meistern. Bevor Sie Ihren Bambus pflanzen, müssen Sie die Pflanze zunächst anfeuchten und ausbreiten. Achten Sie darauf, dass Sie die Rhizome nicht beschädigen. Setzen Sie ihn dann in ein Loch, das eineinhalb Mal so breit und tief ist wie sein Behälter. Füllen Sie das Loch anschließend auf und gießen Sie reichlich. Wenn Sie eine Hecke aus Campbell Fargesia robusta bilden möchten, setzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von 80 cm. Die beste Zeit, um diesen Bambus zu pflanzen, ist von März bis Juni und von August bis November. Campbell Fargesia robusta ist sehr pflegeleicht, da er wenig Ansprüche stellt. Außerdem zieht er keine Parasiten oder Schädlinge an. Im ersten Jahr nach der Pflanzung genügt es, die Pflanze einmal pro Woche zu gießen. So kann sie sich gut entwickeln. Wenn Sie sich für eine Kultur im Topf entscheiden, müssen Sie darauf achten, dass die Pflanze nicht austrocknet, vor allem bei Frost. Da diese Pflanze sehr hungrig ist, geben Sie ihr daher im Frühjahr ausreichend Stickstoffdünger. Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, verlegen Sie eine Schicht organischen Mulch. So bleibt die Feuchtigkeit erhalten und die Pflanze ist vor den Angriffen des Winters geschützt.
Ref : 023620

Zebrabambus Fargesia robusta campbell

Zebrabambus
Fargesia robusta campbell
Normaler Preis 22,49 €
Verkaufspreis 22,49 € Normaler Preis 22,49 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Grün
Pflanzzeit Februar - Juni, September - November
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 300 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 400 cm
Beschreibung
Dunkelgrüner Bambus! Möchten Sie Ihren Garten unter das Motto Exotik stellen? Warum pflanzen Sie nicht den Zebrabambus, auch Fargesia robusta Campbell genannt an. Diese aus China stammende Pflanze gehört zur Klasse der Poaceae, die früher als Gräser bezeichnet wurden. Sie hat den Vorzug, sehr dekorativ zu sein. Sie verleiht dem Garten einen sehr angenehmen grünen tropischen Touch. Wenn sie reif ist, erreicht sie eine Höhe von bis zu 4 Metern. Sie ist leicht an ihren dunkelgrünen Blättern und den weißen Blattscheiden zu erkennen. Die Spelzen, die die Stängel schmücken, fallen ab, wenn die Stoppeln reif sind. Die Stängel dieser Poaceae verändern dann ihr Aussehen, indem sie sich in der Sonne gelb und im Schatten grün verfärben. Die Fargesia robusta Campbell ist sehr winterfest. Sie kann Temperaturen von bis zu -20 °C vertragen. Um diese aufrechte Zierpflanze hervorzuheben, können Sie an ihrer Basis eine Clematis pflanzen. Diese klettert dann die Stängel hinauf und entfaltet dort ihre farbenfrohen Blüten. Eine schöne Osmose von Farbtönen ist garantiert. Dieser Bambus kann auch als einzelner Busch gezüchtet werden. So können Sie eine Sichtschutzhecke zusammenstellen, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen. Mit dieser Pflanze, die eine starke Verdunkelungswirkung hat, können Sie auch unschöne Einblicke in Ihren Außenbereich verbergen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Bambus auch vor ein Staudenbeet aus Farnen, Glockenblumen oder Skabiosen pflanzen. Mit dieser Kombination können Sie einen schönen Kontrast in Ihrem Garten schaffen. Diese Bambusart ist sehr sonnenbeständig. Sie können ihn aber auch im Halbschatten pflanzen. Er kann in einer Vielzahl von Böden angebaut werden. Sie müssen nur fruchtbar, kompostreich und feucht, aber nicht sumpfig sein. Was die Pflanzung betrifft, so ist sie sehr einfach. Selbst Gartenanfänger können dies mit Bravour meistern. Bevor Sie Ihren Bambus pflanzen, müssen Sie die Pflanze zunächst anfeuchten und ausbreiten. Achten Sie darauf, dass Sie die Rhizome nicht beschädigen. Setzen Sie ihn dann in ein Loch, das eineinhalb Mal so breit und tief ist wie sein Behälter. Füllen Sie das Loch anschließend auf und gießen Sie reichlich. Wenn Sie eine Hecke aus Campbell Fargesia robusta bilden möchten, setzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von 80 cm. Die beste Zeit, um diesen Bambus zu pflanzen, ist von März bis Juni und von August bis November. Campbell Fargesia robusta ist sehr pflegeleicht, da er wenig Ansprüche stellt. Außerdem zieht er keine Parasiten oder Schädlinge an. Im ersten Jahr nach der Pflanzung genügt es, die Pflanze einmal pro Woche zu gießen. So kann sie sich gut entwickeln. Wenn Sie sich für eine Kultur im Topf entscheiden, müssen Sie darauf achten, dass die Pflanze nicht austrocknet, vor allem bei Frost. Da diese Pflanze sehr hungrig ist, geben Sie ihr daher im Frühjahr ausreichend Stickstoffdünger. Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, verlegen Sie eine Schicht organischen Mulch. So bleibt die Feuchtigkeit erhalten und die Pflanze ist vor den Angriffen des Winters geschützt.
Ref : 023620

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop