Heuchera Electra
Heuchera electra
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Heuchera Electra: Zur Aufhellung schattiger Bereiche in der Grünanlage.

Die leicht zu kultivierende Heuchera Electra ist ideal, um in die Gartenarbeit einzuführen. Sie wird vor allem wegen ihrer bunten Blätter geschätzt. Diese Sorte erhellt schattige Bereiche des Gartens. Dank ihrer Winterhärte und ihres ästhetischen Aussehens ist sie eine unverzichtbare Wahl für Ihren Grünbereich.

Beschreibung der Pflanze

Heuchera Electra ist eine neuere Züchtung aus der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae). Sie ist in Nordamerika beheimatet. Diese Staude ist auch als "Verzweiflung des Malers" bekannt. Sie wurde speziell wegen ihrer originellen Laubfarbe gezüchtet. Die Sorte kann bis zu 50 cm hoch werden und eine Flügelspannweite von 60 cm erreichen. Sie ist winterhart und hält Temperaturen von über -15 °C stand. Diese Art liebt besonders einen schattigen bis halbschattigen Standort. Die Blätter haben eine faszinierende Mischung aus Feuerrot und Chartreuse. Im Schatten wird der Farbton intensiver. Die Pflanze trägt scharlachrote Stängel, die im Sommer von kleinen weißen Blüten begleitet werden. Das Ganze erhöht das visuelle Interesse der Grünfläche.

Die Pflanze ist auch für ihre Robustheit und ihre Fähigkeit bekannt, sich an verschiedene Boden- und Lichtverhältnisse anzupassen. Sie ist besonders vielseitig einsetzbar. Die Sorte ist kälte- und frostbeständig. Sie toleriert Trockenheit sehr gut, wenn sie sich einmal etabliert hat. Die Art zeichnet sich durch ihren kompakten Wuchs aus, der meist eine Höhe von 20-30 cm erreicht. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl für Einfassungen, Steingärten und Container.

Tipps für die Pflanzung

Die beste Pflanzzeit ist von Februar bis Mai und von September bis November. Die Blütezeit ist von Juni bis Juli. Die Pflanzung der Heuchera Electra ist einfach. Sie ist für alle Gärtnerprofile geeignet. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen Standort zu wählen, der morgens Sonne und nachmittags Schatten bietet. Obwohl die Pflanze verschiedene Lichtverhältnisse toleriert, empfehlen wir Ihnen, starke Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Dieser Zustand kann die vibrierenden Blätter dieser Sorte verfärben. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn 30 cm tief umpflügen. Die Art liebt einen gut durchlässigen Boden. Wenn der Boden lehmig ist oder zur Wasserspeicherung neigt, fügen Sie Kompost oder Sand hinzu, um die Drainage zu verbessern. Unser Expertenteam empfiehlt, ein Loch zu graben, das groß genug ist, um den Wurzelballen aufzunehmen. Setzen Sie den Setzling hinein und füllen Sie das Loch mit Erde. Drücken Sie die Erde um die Basis der Pflanze herum leicht an. Wir empfehlen Ihnen, nach der Anzucht großzügig zu gießen. Für die Bepflanzung von Töpfen empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, Gartenpflanzenerde zu verwenden. Achten Sie darauf, dass der Topf über ausreichende Drainagelöcher verfügt.

Pflege der Sorte

Die Pflege der Heuchera Electra ist relativ einfach. Der Schritt erfordert keine langwierige Arbeit. Die Pflanze ist ideal für unerfahrene Gärtner. Ist sie erst einmal etabliert, ist sie ziemlich resistent gegen Trockenheit. Um ihre Strahlkraft zu erhalten, empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, sie in längeren Trockenperioden regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, um Wurzelfäule vorzubeugen. Unsere Analyse zeigt, wie wichtig eine Kompostgabe im Frühjahr ist. Diese Sorte liebt nämlich einen reichhaltigen Boden. Dieser Nährstoff wird die Vitalität der Pflanze erhalten. Wir empfehlen Ihnen, eine organische Mulchschicht anzulegen, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Diese Technik schützt die Pflanze auch vor harten Winterbedingungen. Um das kompakte Erscheinungsbild zu erhalten und neues Wachstum zu fördern, sollten Sie die Pflanze am Ende der Wintersaison oder zu Beginn des Frühlings leicht zurückschneiden. Wir empfehlen Ihnen, verblühte Blüten zu entfernen, um die Blüte anzuregen. Achten Sie auf häufige Krankheiten wie Echten Mehltau sowie auf Schädlinge wie Schnecken. Behandeln Sie bei Bedarf schnell, um die eiserne Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Vorteile der Art

Neben dem ästhetischen Aspekt bietet die Heuchera Electra dem Gärtner noch viele weitere Vorteile. Sie stellt eine wertvolle Ergänzung des Gartens dar. Da sie die Biodiversität in der Grünanlage fördert, zieht diese Art Schmetterlinge an. Sie bringt Lebendigkeit und Farbe in Ihren Außenbereich. Diese Pflanze ist außerdem resistent gegen Hirsche. Sie eignet sich perfekt für Regionen, in denen diese Tiere in Massen auftreten. Die Sorte ist trockenheitsresistent und eignet sich für Kiesgärten oder Landschaftsgestaltungen mit geringem Wasserverbrauch. Aufgrund ihrer kompakten Größe und ihrer Schattentoleranz ist sie ideal für den Anbau in Töpfen. Die Pflanze verschönert Balkone und Terrassen.

Heuchera Electra Heuchera electra

Heuchera Electra
Heuchera electra
Normaler Preis 8,45 €
Verkaufspreis 8,45 € Normaler Preis 8,45 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Juni - Juli
Blätter das ganze Jahr
Gelb
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Wachstumshöhe 30 cm
Beschreibung

Heuchera Electra: Zur Aufhellung schattiger Bereiche in der Grünanlage.

Die leicht zu kultivierende Heuchera Electra ist ideal, um in die Gartenarbeit einzuführen. Sie wird vor allem wegen ihrer bunten Blätter geschätzt. Diese Sorte erhellt schattige Bereiche des Gartens. Dank ihrer Winterhärte und ihres ästhetischen Aussehens ist sie eine unverzichtbare Wahl für Ihren Grünbereich.

Beschreibung der Pflanze

Heuchera Electra ist eine neuere Züchtung aus der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae). Sie ist in Nordamerika beheimatet. Diese Staude ist auch als "Verzweiflung des Malers" bekannt. Sie wurde speziell wegen ihrer originellen Laubfarbe gezüchtet. Die Sorte kann bis zu 50 cm hoch werden und eine Flügelspannweite von 60 cm erreichen. Sie ist winterhart und hält Temperaturen von über -15 °C stand. Diese Art liebt besonders einen schattigen bis halbschattigen Standort. Die Blätter haben eine faszinierende Mischung aus Feuerrot und Chartreuse. Im Schatten wird der Farbton intensiver. Die Pflanze trägt scharlachrote Stängel, die im Sommer von kleinen weißen Blüten begleitet werden. Das Ganze erhöht das visuelle Interesse der Grünfläche.

Die Pflanze ist auch für ihre Robustheit und ihre Fähigkeit bekannt, sich an verschiedene Boden- und Lichtverhältnisse anzupassen. Sie ist besonders vielseitig einsetzbar. Die Sorte ist kälte- und frostbeständig. Sie toleriert Trockenheit sehr gut, wenn sie sich einmal etabliert hat. Die Art zeichnet sich durch ihren kompakten Wuchs aus, der meist eine Höhe von 20-30 cm erreicht. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl für Einfassungen, Steingärten und Container.

Tipps für die Pflanzung

Die beste Pflanzzeit ist von Februar bis Mai und von September bis November. Die Blütezeit ist von Juni bis Juli. Die Pflanzung der Heuchera Electra ist einfach. Sie ist für alle Gärtnerprofile geeignet. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen Standort zu wählen, der morgens Sonne und nachmittags Schatten bietet. Obwohl die Pflanze verschiedene Lichtverhältnisse toleriert, empfehlen wir Ihnen, starke Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Dieser Zustand kann die vibrierenden Blätter dieser Sorte verfärben. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn 30 cm tief umpflügen. Die Art liebt einen gut durchlässigen Boden. Wenn der Boden lehmig ist oder zur Wasserspeicherung neigt, fügen Sie Kompost oder Sand hinzu, um die Drainage zu verbessern. Unser Expertenteam empfiehlt, ein Loch zu graben, das groß genug ist, um den Wurzelballen aufzunehmen. Setzen Sie den Setzling hinein und füllen Sie das Loch mit Erde. Drücken Sie die Erde um die Basis der Pflanze herum leicht an. Wir empfehlen Ihnen, nach der Anzucht großzügig zu gießen. Für die Bepflanzung von Töpfen empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, Gartenpflanzenerde zu verwenden. Achten Sie darauf, dass der Topf über ausreichende Drainagelöcher verfügt.

Pflege der Sorte

Die Pflege der Heuchera Electra ist relativ einfach. Der Schritt erfordert keine langwierige Arbeit. Die Pflanze ist ideal für unerfahrene Gärtner. Ist sie erst einmal etabliert, ist sie ziemlich resistent gegen Trockenheit. Um ihre Strahlkraft zu erhalten, empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, sie in längeren Trockenperioden regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, um Wurzelfäule vorzubeugen. Unsere Analyse zeigt, wie wichtig eine Kompostgabe im Frühjahr ist. Diese Sorte liebt nämlich einen reichhaltigen Boden. Dieser Nährstoff wird die Vitalität der Pflanze erhalten. Wir empfehlen Ihnen, eine organische Mulchschicht anzulegen, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Diese Technik schützt die Pflanze auch vor harten Winterbedingungen. Um das kompakte Erscheinungsbild zu erhalten und neues Wachstum zu fördern, sollten Sie die Pflanze am Ende der Wintersaison oder zu Beginn des Frühlings leicht zurückschneiden. Wir empfehlen Ihnen, verblühte Blüten zu entfernen, um die Blüte anzuregen. Achten Sie auf häufige Krankheiten wie Echten Mehltau sowie auf Schädlinge wie Schnecken. Behandeln Sie bei Bedarf schnell, um die eiserne Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Vorteile der Art

Neben dem ästhetischen Aspekt bietet die Heuchera Electra dem Gärtner noch viele weitere Vorteile. Sie stellt eine wertvolle Ergänzung des Gartens dar. Da sie die Biodiversität in der Grünanlage fördert, zieht diese Art Schmetterlinge an. Sie bringt Lebendigkeit und Farbe in Ihren Außenbereich. Diese Pflanze ist außerdem resistent gegen Hirsche. Sie eignet sich perfekt für Regionen, in denen diese Tiere in Massen auftreten. Die Sorte ist trockenheitsresistent und eignet sich für Kiesgärten oder Landschaftsgestaltungen mit geringem Wasserverbrauch. Aufgrund ihrer kompakten Größe und ihrer Schattentoleranz ist sie ideal für den Anbau in Töpfen. Die Pflanze verschönert Balkone und Terrassen.

Ref : 025511
Ref : 025511
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe