Inkalilien Mischung (x3)
Alstroemeria
Eine wahre Farbenpracht
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
3 Inka-Lilien in einer Mischung: Eine Blume für einen wunderschönen Sommergarten.

Die Inka-Lilie ist eine mehrjährige, sommerblühende Pflanze, die ursprünglich aus Südamerika stammt. Sie ist auch unter dem Namen Inka-Lilie oder Peru-Lilie bekannt und gehört zur Gattung Alstroemeria ligtu.

Es gibt mehrere Arten von Inka-Lilien, jede mit Blüten in unterschiedlichen Größen und Farben. Die meisten Sorten haben wunderschöne, farbenfrohe, trompetenförmige Blüten. Sie können rot, gelb, orange, rosa, violett oder weiß sein. Einige Arten haben auch gefüllte Blüten oder ein Muster aus farbigen Flecken auf den Blütenblättern.

Um Ihren Garten zu verschönern, bieten Ihnen die Bakker-Profis diese Pflanze an, die wegen ihrer wunderschönen Blüten, die einer Mischung aus Lilie und Orchidee ähneln, besonders beliebt ist. Diese erneuern sich den ganzen Sommer über.

Wie pflanzt man die Inkalilie in einer Mischung, um prächtige Blüten zu erhalten?

Um die Inkalilie zu pflanzen, wählen Sie einen windgeschützten Ort mit humusreichem Boden. Da sie wenig anfällig für Krankheiten und Insekten ist, kann sie ohne viel Aufwand angebaut werden. Der Anbau im Freiland ist erlaubt, sofern man in einer Region mit mildem Klima lebt. Wenn der Standort passt, kann diese Pflanze invasiv werden, indem sie ihre Rhizome 10-15 cm tief ausbreitet. Für den Anbau im Topf empfehlen die Bakker Gärtner ein leichtes Substrat und einen nicht zu engen Behälter, damit die Pflanze Platz zum Wachsen hat. Um den Winter problemlos zu überstehen, stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen Standort. Unserer Erfahrung nach sind Temperaturen über -10°C die beste Voraussetzung für diese Lilienart. In kalten Regionen sollten Sie für eine Mulchschicht sorgen oder die Pflanze mit einem Wintervlies abdecken. Gießen ist in dieser Zeit nicht erforderlich.

Diese Art bevorzugt einen gut durchlässigen Boden und eine hohe Luftfeuchtigkeit, vor allem während der Wachstumsphase.

Tipps zur Pflege der Inkastraßenlilie

Die Inkalilie ist eine pflegeleichte Pflanze. Überprüfen Sie die Blätter auf Anzeichen von Stress, wie gelbe Flecken oder beschädigte Blätter. Diese Synptome können auf einen Mangel an Wasser oder Nährstoffen hinweisen.

Einmal gepflanzt, benötigt die Inkalilie nur wenig Pflege. Halten Sie den Boden während der Wachstumsperiode feucht, vermeiden Sie jedoch Wassergaben während der Winterruhe. Schützen Sie die Rhizome in dieser Zeit vor Hitze und Trockenheit. Wir empfehlen Ihnen, die blühenden Stängel nach der Blüte zurückzuschneiden, um eine zweite Blüte anzuregen.

Schließlich ist die Inkalilie eine Pflanze, die durch Teilung der Rhizome leicht vermehrt werden kann. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die Rhizome im Frühjahr oder im Herbst zu teilen. Achten Sie darauf, dass Sie die Teilungen schnell wieder einpflanzen, damit sie nicht austrocknen.

Wussten Sie schon?

Neben ihrer Schönheit ist die Inkalilie auch für ihre lange Blütezeit bekannt. Diese Sorte kann mehrere Wochen oder sogar Monate lang blühen, je nachdem, wie die klimatischen Bedingungen und die Pflege der Pflanze sind. Laut den Bakker-Experten ist diese Blume eine hervorragende Option für Gärtner, die in ihren Gärten den ganzen Sommer über eine kontinuierliche Blütenpracht anstreben.

Inkalilien Mischung (x3) Alstroemeria

Inkalilien Mischung (x3)
Alstroemeria
Eine wahre Farbenpracht
Normaler Preis 9,95 €
Verkaufspreis 9,95 € Normaler Preis 9,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Schnittblume
Widerstandsfähigkeit -5°C (zone 9a)
Mehrfarbig
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Blüte Juli - August
Pflanzzeit Februar - Juni, September - Dezember
Bodenarten Humusreicher Boden
Pflanze vor Frost schützen
Pflanzabstand 25 - 30 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 70 cm
Beschreibung

3 Inka-Lilien in einer Mischung: Eine Blume für einen wunderschönen Sommergarten.

Die Inka-Lilie ist eine mehrjährige, sommerblühende Pflanze, die ursprünglich aus Südamerika stammt. Sie ist auch unter dem Namen Inka-Lilie oder Peru-Lilie bekannt und gehört zur Gattung Alstroemeria ligtu.

Es gibt mehrere Arten von Inka-Lilien, jede mit Blüten in unterschiedlichen Größen und Farben. Die meisten Sorten haben wunderschöne, farbenfrohe, trompetenförmige Blüten. Sie können rot, gelb, orange, rosa, violett oder weiß sein. Einige Arten haben auch gefüllte Blüten oder ein Muster aus farbigen Flecken auf den Blütenblättern.

Um Ihren Garten zu verschönern, bieten Ihnen die Bakker-Profis diese Pflanze an, die wegen ihrer wunderschönen Blüten, die einer Mischung aus Lilie und Orchidee ähneln, besonders beliebt ist. Diese erneuern sich den ganzen Sommer über.

Wie pflanzt man die Inkalilie in einer Mischung, um prächtige Blüten zu erhalten?

Um die Inkalilie zu pflanzen, wählen Sie einen windgeschützten Ort mit humusreichem Boden. Da sie wenig anfällig für Krankheiten und Insekten ist, kann sie ohne viel Aufwand angebaut werden. Der Anbau im Freiland ist erlaubt, sofern man in einer Region mit mildem Klima lebt. Wenn der Standort passt, kann diese Pflanze invasiv werden, indem sie ihre Rhizome 10-15 cm tief ausbreitet. Für den Anbau im Topf empfehlen die Bakker Gärtner ein leichtes Substrat und einen nicht zu engen Behälter, damit die Pflanze Platz zum Wachsen hat. Um den Winter problemlos zu überstehen, stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen Standort. Unserer Erfahrung nach sind Temperaturen über -10°C die beste Voraussetzung für diese Lilienart. In kalten Regionen sollten Sie für eine Mulchschicht sorgen oder die Pflanze mit einem Wintervlies abdecken. Gießen ist in dieser Zeit nicht erforderlich.

Diese Art bevorzugt einen gut durchlässigen Boden und eine hohe Luftfeuchtigkeit, vor allem während der Wachstumsphase.

Tipps zur Pflege der Inkastraßenlilie

Die Inkalilie ist eine pflegeleichte Pflanze. Überprüfen Sie die Blätter auf Anzeichen von Stress, wie gelbe Flecken oder beschädigte Blätter. Diese Synptome können auf einen Mangel an Wasser oder Nährstoffen hinweisen.

Einmal gepflanzt, benötigt die Inkalilie nur wenig Pflege. Halten Sie den Boden während der Wachstumsperiode feucht, vermeiden Sie jedoch Wassergaben während der Winterruhe. Schützen Sie die Rhizome in dieser Zeit vor Hitze und Trockenheit. Wir empfehlen Ihnen, die blühenden Stängel nach der Blüte zurückzuschneiden, um eine zweite Blüte anzuregen.

Schließlich ist die Inkalilie eine Pflanze, die durch Teilung der Rhizome leicht vermehrt werden kann. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die Rhizome im Frühjahr oder im Herbst zu teilen. Achten Sie darauf, dass Sie die Teilungen schnell wieder einpflanzen, damit sie nicht austrocknen.

Wussten Sie schon?

Neben ihrer Schönheit ist die Inkalilie auch für ihre lange Blütezeit bekannt. Diese Sorte kann mehrere Wochen oder sogar Monate lang blühen, je nachdem, wie die klimatischen Bedingungen und die Pflege der Pflanze sind. Laut den Bakker-Experten ist diese Blume eine hervorragende Option für Gärtner, die in ihren Gärten den ganzen Sommer über eine kontinuierliche Blütenpracht anstreben.

Ref : 017236
Ref : 017236
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe