Kiwi Hayward
Actinidia deliciosa hayward
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Kiwi Hayward: eine schmackhafte Frucht, die Energie spendet.

Entdecken Sie die Kiwi Hayward, eine Frucht mit einem einzigartigen, köstlichen Geschmack. Ihr strahlend grünes Fruchtfleisch verspricht Ihnen bei jedem Bissen eine Explosion des Wohlbefindens. Bringen Sie mit dieser Köstlichkeit mehr Energie in Ihren Alltag - die beste Wahl für eine außergewöhnliche Kiwi.

Die charakteristischen Merkmale der Kiwi Hayward

Die Kiwi Hayward ist eine kräftig wachsende Pflanze. Sie gehört zur Familie der Actinidiaceae. Diese gehört zu den weiblichen Sorten, die mit kräftigen, gewundenen Ästen klettern. Die meisten Arten dieser Gattung haben Blätter, die im Herbst abfallen, und kleine, schalenförmige Blüten. Bei den weiblichen oder zwittrigen Pflanzen folgen auf die Blüten essbare Früchte.

Die Pflanze kann bis zu 10 Meter hoch werden. Ihr herzförmiges Laub ist einer ihrer vielen Vorteile, ebenso wie ihre Größe, die bis zu etwa 20 Zentimeter lang sein kann. Während der Blütezeit ist sie mit kleinen, cremeweißen Blütentrauben bedeckt, die einen Durchmesser von etwa 4 cm haben. Wenn eine männliche Pflanze vorhanden ist, um die Bestäubung zu gewährleisten, wachsen im Herbst diese essbaren, grünlich-braunen, etwa 7 cm langen Früchte an den Zweigen.

Praktische Tipps für die Pflanzung der Kiwi Hayward.

Verpflanzen Sie die Kiwi im Laufe des Herbstes. Sie können sie aber jederzeit in den Garten setzen, solange es nicht friert. Achten Sie auf einen kühlen, nährstoffreichen, leichten und gut drainierten Standort. Vermeiden Sie einen kalkhaltigen Boden. Erfahrungsgemäß mag sie keine Staunässe, wählen Sie also einen sonnigen Platz, der vor starken Winden geschützt ist. Wenn Sie mehrere anbauen möchten, empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten einen Abstand von 3 bis 4 m zwischen den einzelnen Pflanzen. Bereiten Sie das Loch für die Aufforstung vor, indem Sie eine Schicht Kies und dann eine Schicht Erde, die mit Kompost oder Torf vermischt ist, einbringen. Führen Sie dann den Wurzelballen in die Vertiefung ein und achten Sie darauf, dass der Wurzelhals das Bodenniveau berührt. Unser Fachwissen in diesem Bereich schlägt vor, dass Sie für eine solide Stütze sorgen, damit seine Äste klettern können. Wir empfehlen Ihnen, die Basis der Kiwi in den ersten drei Jahren nach der Pflanzung im Garten zu mulchen.

Wie pflegt man die Kiwi Hayward?

Vergessen Sie nicht, die Kiwi regelmäßig zu gießen, auch wenn sie wenig Pflege benötigt. Bei lang anhaltender Hitze empfiehlt das Bakker-Team, die Kiwi ein- bis zweimal pro Woche großzügig zu befeuchten. Wenn er im Freiland steht, braucht er wenig Aufmerksamkeit, insbesondere was das Gießen betrifft. Wir empfehlen Ihnen, ihn im Spätwinter mit organischem Dünger oder gut verrottetem Mist zu versorgen. Helfen Sie den Stängeln beim Wachsen, indem Sie sie anspalieren. Auf diese Weise werden sie sich auf natürliche Weise um ihre Stütze winden.

Wussten Sie schon?

Damit er schneller reift, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, ihn in die Nähe von Apfelbäumen oder Bananenstauden zu stellen. Wenn Sie Obstbäume mögen, können Sie Ihren eigenen Obstgarten anlegen, indem Sie traditionelle Sorten wie Birne, Pflaume und Quitte pflanzen. Sie können auch kleinere Sträucher wie Johannisbeeren oder Himbeeren hinzufügen.

Ref : 023854

Kiwi Hayward Actinidia deliciosa hayward

Kiwi Hayward
Actinidia deliciosa hayward
Normaler Preis 21,99 €
Verkaufspreis 21,99 € Normaler Preis 21,99 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Juni - Juli
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Oktober - November
Grün
Bodenarten Alle Arten
Pflanzabstand 200 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 400 cm
Beschreibung

Kiwi Hayward: eine schmackhafte Frucht, die Energie spendet.

Entdecken Sie die Kiwi Hayward, eine Frucht mit einem einzigartigen, köstlichen Geschmack. Ihr strahlend grünes Fruchtfleisch verspricht Ihnen bei jedem Bissen eine Explosion des Wohlbefindens. Bringen Sie mit dieser Köstlichkeit mehr Energie in Ihren Alltag - die beste Wahl für eine außergewöhnliche Kiwi.

Die charakteristischen Merkmale der Kiwi Hayward

Die Kiwi Hayward ist eine kräftig wachsende Pflanze. Sie gehört zur Familie der Actinidiaceae. Diese gehört zu den weiblichen Sorten, die mit kräftigen, gewundenen Ästen klettern. Die meisten Arten dieser Gattung haben Blätter, die im Herbst abfallen, und kleine, schalenförmige Blüten. Bei den weiblichen oder zwittrigen Pflanzen folgen auf die Blüten essbare Früchte.

Die Pflanze kann bis zu 10 Meter hoch werden. Ihr herzförmiges Laub ist einer ihrer vielen Vorteile, ebenso wie ihre Größe, die bis zu etwa 20 Zentimeter lang sein kann. Während der Blütezeit ist sie mit kleinen, cremeweißen Blütentrauben bedeckt, die einen Durchmesser von etwa 4 cm haben. Wenn eine männliche Pflanze vorhanden ist, um die Bestäubung zu gewährleisten, wachsen im Herbst diese essbaren, grünlich-braunen, etwa 7 cm langen Früchte an den Zweigen.

Praktische Tipps für die Pflanzung der Kiwi Hayward.

Verpflanzen Sie die Kiwi im Laufe des Herbstes. Sie können sie aber jederzeit in den Garten setzen, solange es nicht friert. Achten Sie auf einen kühlen, nährstoffreichen, leichten und gut drainierten Standort. Vermeiden Sie einen kalkhaltigen Boden. Erfahrungsgemäß mag sie keine Staunässe, wählen Sie also einen sonnigen Platz, der vor starken Winden geschützt ist. Wenn Sie mehrere anbauen möchten, empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten einen Abstand von 3 bis 4 m zwischen den einzelnen Pflanzen. Bereiten Sie das Loch für die Aufforstung vor, indem Sie eine Schicht Kies und dann eine Schicht Erde, die mit Kompost oder Torf vermischt ist, einbringen. Führen Sie dann den Wurzelballen in die Vertiefung ein und achten Sie darauf, dass der Wurzelhals das Bodenniveau berührt. Unser Fachwissen in diesem Bereich schlägt vor, dass Sie für eine solide Stütze sorgen, damit seine Äste klettern können. Wir empfehlen Ihnen, die Basis der Kiwi in den ersten drei Jahren nach der Pflanzung im Garten zu mulchen.

Wie pflegt man die Kiwi Hayward?

Vergessen Sie nicht, die Kiwi regelmäßig zu gießen, auch wenn sie wenig Pflege benötigt. Bei lang anhaltender Hitze empfiehlt das Bakker-Team, die Kiwi ein- bis zweimal pro Woche großzügig zu befeuchten. Wenn er im Freiland steht, braucht er wenig Aufmerksamkeit, insbesondere was das Gießen betrifft. Wir empfehlen Ihnen, ihn im Spätwinter mit organischem Dünger oder gut verrottetem Mist zu versorgen. Helfen Sie den Stängeln beim Wachsen, indem Sie sie anspalieren. Auf diese Weise werden sie sich auf natürliche Weise um ihre Stütze winden.

Wussten Sie schon?

Damit er schneller reift, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, ihn in die Nähe von Apfelbäumen oder Bananenstauden zu stellen. Wenn Sie Obstbäume mögen, können Sie Ihren eigenen Obstgarten anlegen, indem Sie traditionelle Sorten wie Birne, Pflaume und Quitte pflanzen. Sie können auch kleinere Sträucher wie Johannisbeeren oder Himbeeren hinzufügen.

Ref : 023854

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop