Meerrettich
Armoracia rusticana
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Scharfer Geschmack
Meerrettich: Ideal, um die Geschmacksknospen zu wecken.

Der Meerrettich ist eine erstaunliche Pflanze. Sie wird besonders wegen ihres originellen Geschmacks und ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche geschätzt. Mit dieser Sorte können Sie die Textur und den Geschmack Ihrer Rezepte verfeinern.

Eigenschaften des Meerrettich

Der Meerrettich ist unter dem wissenschaftlichen Namen "Armoracia rusticana" bekannt. Sie ist von mehrjähriger Natur und stammt ursprünglich aus Osteuropa. Diese Sorte wird häufig wegen ihrer dicken, fleischigen Wurzeln angebaut. Aus diesen Wurzeln lässt sich eine leckere Meerrettichsauce herstellen, eine traditionelle deutsche Würze. Diese Sorte ist für ihren scharfen und würzigen Geschmack bekannt. Sie verleiht Ihren Gerichten einen feurigen und scharfen Geschmack. Die Pflanze ist eine wertvolle Zutat in der deutschen Küche. Ihr Geschmack ähnelt dem von Meerrettich, ist aber intensiver. Neben den geschmacklichen Qualitäten wird die Art auch wegen ihrer potenziellen medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie enthält antioxidative Verbindungen und gesundheitsfördernde Nährstoffe.

Bedingungen für die Anpflanzung

Die Anpflanzung des Meerrettich erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen geeigneten Standort zu wählen. Die Sorte gedeiht auf einem gut durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Suchen Sie einen Standort in voller Sonne oder im Halbschatten, je nach den Bedingungen in Ihrer Region. Vermeiden Sie Gebiete, die Staunässe oder übermäßiger Trockenheit ausgesetzt sind. Vor dem Pflanzen empfehlen die Bakker-Spezialisten, den Boden durch tiefes Pflügen und das Einbringen von gut verrottetem Kompost oder Mist vorzubereiten. Achten Sie darauf, dass der pH-Wert des Bodens leicht sauer bis neutral ist, etwa 6 bis 7. Wählen Sie gesunde Setzlinge mit kräftigen Wurzeln. Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr, nach jeglicher Frostgefahr. Wir empfehlen Ihnen, Löcher mit einer Tiefe von etwa 15 bis 20 cm auszuheben. Setzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von etwa 45 cm. Gießen Sie nach der Anzucht reichlich, um Luftblasen um die Wurzeln herum zu entfernen.

Pflege der Sorte

Der Meerrettich muss regelmäßig gegossen werden. Die Bakker-Spezialisten empfehlen jedoch, übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden, um Wurzelfäule vorzubeugen. Wir empfehlen Ihnen, Mulch um die Pflanzen zu legen, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Dieser Schritt hilft auch, das Unkraut einzudämmen und die Bodentemperatur konstant zu halten. Wenn Ihre Pflanzen zu dicht beieinander stehen, dünnen Sie sie aus, um eine bessere Luftzirkulation und ein optimales Wachstum zu fördern. Unser Expertenteam empfiehlt, einen Abstand von mindestens 45 cm zwischen den Pflanzen einzuhalten. Düngen Sie die Pflanzen im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger. Diese Gabe fördert ein kräftigeres Wachstum der Pflanze. Achten Sie regelmäßig auf potenzielle Schädlinge wie Blattläuse und Erdflöhe. Wenden Sie ggf. biologische Bekämpfungsmethoden oder natürliche Insektizide an. Die Wurzeln der Sorte können vom Herbst bis zum nächsten Frühjahr nach dem ersten Jahr der Pflanzung geerntet werden. Verwenden Sie eine Grabegabel, um die Wurzeln auszugraben, und achten Sie darauf, sie nicht zu beschädigen.

Meerrettich Armoracia rusticana

Meerrettich
Armoracia rusticana
Normaler Preis 6,45 €
Verkaufspreis 6,45 € Normaler Preis 6,45 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Essbar
Pflanztiefe 10 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Blüte Juni - August
Beschreibung

Scharfer Geschmack

Meerrettich: Ideal, um die Geschmacksknospen zu wecken.

Der Meerrettich ist eine erstaunliche Pflanze. Sie wird besonders wegen ihres originellen Geschmacks und ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche geschätzt. Mit dieser Sorte können Sie die Textur und den Geschmack Ihrer Rezepte verfeinern.

Eigenschaften des Meerrettich

Der Meerrettich ist unter dem wissenschaftlichen Namen "Armoracia rusticana" bekannt. Sie ist von mehrjähriger Natur und stammt ursprünglich aus Osteuropa. Diese Sorte wird häufig wegen ihrer dicken, fleischigen Wurzeln angebaut. Aus diesen Wurzeln lässt sich eine leckere Meerrettichsauce herstellen, eine traditionelle deutsche Würze. Diese Sorte ist für ihren scharfen und würzigen Geschmack bekannt. Sie verleiht Ihren Gerichten einen feurigen und scharfen Geschmack. Die Pflanze ist eine wertvolle Zutat in der deutschen Küche. Ihr Geschmack ähnelt dem von Meerrettich, ist aber intensiver. Neben den geschmacklichen Qualitäten wird die Art auch wegen ihrer potenziellen medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie enthält antioxidative Verbindungen und gesundheitsfördernde Nährstoffe.

Bedingungen für die Anpflanzung

Die Anpflanzung des Meerrettich erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen geeigneten Standort zu wählen. Die Sorte gedeiht auf einem gut durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Suchen Sie einen Standort in voller Sonne oder im Halbschatten, je nach den Bedingungen in Ihrer Region. Vermeiden Sie Gebiete, die Staunässe oder übermäßiger Trockenheit ausgesetzt sind. Vor dem Pflanzen empfehlen die Bakker-Spezialisten, den Boden durch tiefes Pflügen und das Einbringen von gut verrottetem Kompost oder Mist vorzubereiten. Achten Sie darauf, dass der pH-Wert des Bodens leicht sauer bis neutral ist, etwa 6 bis 7. Wählen Sie gesunde Setzlinge mit kräftigen Wurzeln. Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr, nach jeglicher Frostgefahr. Wir empfehlen Ihnen, Löcher mit einer Tiefe von etwa 15 bis 20 cm auszuheben. Setzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von etwa 45 cm. Gießen Sie nach der Anzucht reichlich, um Luftblasen um die Wurzeln herum zu entfernen.

Pflege der Sorte

Der Meerrettich muss regelmäßig gegossen werden. Die Bakker-Spezialisten empfehlen jedoch, übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden, um Wurzelfäule vorzubeugen. Wir empfehlen Ihnen, Mulch um die Pflanzen zu legen, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Dieser Schritt hilft auch, das Unkraut einzudämmen und die Bodentemperatur konstant zu halten. Wenn Ihre Pflanzen zu dicht beieinander stehen, dünnen Sie sie aus, um eine bessere Luftzirkulation und ein optimales Wachstum zu fördern. Unser Expertenteam empfiehlt, einen Abstand von mindestens 45 cm zwischen den Pflanzen einzuhalten. Düngen Sie die Pflanzen im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger. Diese Gabe fördert ein kräftigeres Wachstum der Pflanze. Achten Sie regelmäßig auf potenzielle Schädlinge wie Blattläuse und Erdflöhe. Wenden Sie ggf. biologische Bekämpfungsmethoden oder natürliche Insektizide an. Die Wurzeln der Sorte können vom Herbst bis zum nächsten Frühjahr nach dem ersten Jahr der Pflanzung geerntet werden. Verwenden Sie eine Grabegabel, um die Wurzeln auszugraben, und achten Sie darauf, sie nicht zu beschädigen.

Ref : 025928
Ref : 025928
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe