Spinatpaket Spinacia 'Pfiffige Pflanzen' 4 m² - Gemüsesamen

Spinacia oleracea

Spinatpaket Spinacia 'Pfiffige Pflanzen' 4 m² - Gemüsesamen

Spinacia oleracea
Gesundes Gemüse
Immer Spinat in Reichweite haben? Mit diesem Spinatpaket bauen Sie Ihr eigenes gesundes Gemüse an. Das Paket besteht aus zartem Spinat für den Sommeranbau und einem winterfesten Spinat, der für den frühen Anbau geeignet ist. Säen Sie Sommerspinat von Mitte April bis Ende Juli und Winterspinat von Januar bis Februar oder Oktober bis November im Garten.
Pflanzen Sie die Spinatsamen mit einem Pflanzabstand von 5 cm. Und einem Reihenabstand von 25 cm. Mit einer Pflanztiefe von 0,5 bis 1 cm. Der Spinat steht am liebsten im (Halb-)Schatten. Geben Sie nach dem Säen ausreichend Wasser. Die Samen werden in 2 Säckchen von ca. 50 Gramm geliefert. Dies reicht für eine Fläche von 4 m².
Dieses Paket enthält:
  • 1x Spinat 'Nores' (Spinacia oleracea)
  • 1x Spinat 'Winterreuzen' (Spinacia oleracea)
    Wählen Sie Ihre Variante

    Spinatpaket Spinacia 'Pfiffige Pflanzen' 4 m² - Gemüsesamen - Saat

    8,49 €
    +
    +

    GRATIS LIEFERUNG AB 55 €

    GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
    GRATIS LIEFERUNG AB 55 €
    EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
    EINFACH UND SCHNELL ZU HAUSE
    DAS GRÖßTE SORTIMENT
    DAS GRÖßTE SORTIMENT

    Voraussichtliche Lieferzeit 3-5 werktage

    Spezifikationen:
    Lateinischer Name: Spinacia oleracea
    Garantie: 1 Jahr Wachstums- und Blühgarantie
    Grün bleibende: Nein
    Blätter das ganze Jahr: Nein
    Winterhärte: Nein
    Selbstbestäubung: Nein
    Essbar: Ja
    Einbürgerung: Nein
    Riechend: Nicht parfümiert
    Gepfropft: Nein
    Schnittblume: Nein
    Ernte: März - September
    Pflanzabstand: 15 cm
    Pflanzentiefe: 10 cm
    Pflanzen+

    Die Saat von Spinat muss nicht vorbehandelt werden. Säen Sie alle 2 Wochen etwas Spinat aus, dann haben Sie jederzeit frischen Spinat.

    Saatmethode

    Man sät immer am endgültigen Standort. Deswegen eignet sich nur das Freiland oder auch ein Frühbeet oder Gewächshaus zum Säen von Spinat. Spinat umzupflanzen ist nicht ratsam. Wählen Sie zum Anbau von Spinat immer einen reichen Boden aus, der gut wasserhaltend und reich an Stickstoff und Mineralien ist. Spinat verträgt Trockenheit nicht gut.

    Säperioden:
    Früher Anbau: meist ab Januar im Frühbeet oder Gewächshaus. Für die Ernte im April.
    Frühlingsanbau: ab März bis Mai kann man immer säen. Für die Ernte im Mai und Juni.
    Sommeranbau: ab April bis August säen. Für die Ernte im September und Oktober.
    Winteranbau: säen ab Oktober und später. Für die Ernte ab Dezember bis April. Unter Glas, im Gewächshaus oder einem Plastiktunnel.
    Säen ins Freiland, vorzugsweise in direkter Sonne, kann man ab April bis einschließlich September. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm tief. Machen Sie eine gerade ca. 1 cm tiefe Rinne. Bringen Sie am Anfang der Rinne ein Stecketikett an und mischen Sie die Saat mit trockenem grobem Sand. Lassen Sie die Saat zwischen Daumen und Zeigefinger in die Rinne fallen. Säen Sie so dünn wie möglich und bedecken Sie die Saat mit 0,5 cm Erde. Drücken Sie diese vorsichtig an und besprühen Sie sie mit Wasser. Säen Sie mehrere Reihen im Abstand von 20 cm.
    Säen im Frühbeet oder einem ungeheizten Gewächshaus kann man schon ab Januar bis März, genauso wie oben für das Freiland beschrieben. Lassen Sie auf keinen Fall den Boden austrocknen.

    Pflege+

    Spinat verträgt Trockenheit nicht gut. Geben Sie, wenn es ziemlich trocken ist, extra Wasser. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann gedeiht der Spinat gut. Sie sollten verhindern, dass der Spinat ins Kraut schießt. Ins Kraut schießen bedeutet, dass der Spinat einen Blütenstiel bildet. Das sehen Sie daran, dass die Spinatpflanze auf einmal höher wächst und schließlich Blütenknospen bildet. Das passiert vor allem im Sommer und ist je nach Spinatsorte verschieden. Ins Kraut geschossener Spinat ist zwar noch essbar, ist aber bitterer im Geschmack. Versuchen Sie dem zuvorzukommen und ernten Sie rechtzeitig.

    Erntemethode

    Spinat können Sie so ernten:
    Verwenden Sie ein Messer und schneiden Sie den Spinat über dem Boden ab. Das kann schon 5-6 Wochen nach dem Säen erfolgen.
     

    Extra+

    Heutzutage gibt es eine reiche Auswahl an Spinatsorten. Manche sind geeignet für den frühen Anbau, andere für den Sommeranbau und wieder andere für den Herbstanbau. Es gibt auch Sorten, die das ganze Jahr lang angebaut werden können. Diese Einteilung basiert auf die Bereitschaft der Sorte, ins Kraut zu schießen. Wenn man eine frühe Sorte im Sommer sät, wird diese fast sofort ins Kraut schießen. Das ist natürlich unerwünscht. Wählen Sie daher die für die jeweilige Jahreszeit richtige Spinatsorte! Wenn Sie ein Frühbeet haben, können Sie die Anbauzeit um fast 2 Monate verlängern. Spinat können Sie schneller ernten, da keine Köpfe gebildet werden. Spinat kann auch etwas Frost vertragen.

    Die Spinatsorten gehören zur Sorte Spinacia oleracea. Spinacia zählt man zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae).

    Spinat wird in 2 Sorten unterteilt: Scharfsamige und rundsamige Sorten. Scharfsamige Sorten haben Samen mit 2 Stacheln und spitze Blätter. Diese Spinatsorte ist vor allem für den frühen Anbau geeignet. Die rundsamigen Sorten haben runde Samen und auch runde Blätter. Sie werden vor allem für den späteren Anbau verwendet.

    LASSEN SIE SICH VON #BAKKERNATURE INSPIRIEREN

    Einkaufswagen

    ×

    Product title

    1 x 29,95 €

    Zwischensumme

    Ich möchte bestellen

    Choose your country

    1. België België
    2. Belgique Belgique
    3. Ceska Republika Ceska Republika
    4. Deutschland Deutschland
    5. France France
    6. Italia Italia
    7. Magyarország Magyarország
    8. Nederland Nederland
    9. Österreich Österreich
    10. România România
    11. Schweiz Schweiz
    12. Suisse Suisse
    13. United Kingdom United Kingdom