Wüstenrose
Adenium obesum
Geringer Wasserbedarf, blühend
Zu Produktinformationen springen
1 von 6
Farbenfrohe Impalalilie
Wüstenrose: eine attraktive und winterharte Sorte.

Die Wüstenrose ist bekannt für ihre wunderschönen Blüten und ihre Fähigkeit, auch in trockenen Umgebungen zu gedeihen. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl als Zierpflanze. Da sie wenig Wasser benötigt, passt sich die Art an verschiedene Klimazonen an.

Eigenschaften der Pflanze

Die Wüstenrose ist eine Sukkulente und stammt ursprünglich aus den trockenen Regionen Ostafrikas und der arabischen Halbinsel. Ihren Namen hat sie von ihren wunderschönen rosenförmigen Blüten. Diese erscheinen in der Regel im späten Winter oder im frühen Frühjahr. Diese Blüten gibt es in vielen verschiedenen Farben, von kräftigem Rosa über Weiß und Gelb bis hin zu Rot. Die Blätter sind grün und fleischig. Sie ermöglichen es der Pflanze, genügend Wasser zu speichern, um auch unter extrem trockenen Bedingungen zu überleben. Die Sorte besitzt einen dicken, wulstigen Stamm. Dieser wird als Caudex bezeichnet und bietet der Pflanze einen wichtigen Wasservorrat. So kann die Pflanze auch lange Zeiträume ohne Regen überleben.

Bedingungen für den Anbau

Die Anpflanzung der Wüstenrose erfordert eine gewisse Aufmerksamkeit. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen Topf aus Terrakotta oder Keramik zu wählen. Wählen Sie einen Behälter mit Drainagelöchern, um Wasseransammlungen zu vermeiden. Dieser schädliche Zustand kann die Pflanze überwuchern. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, eine gut drainierende Mischung aus Kakteenerde zu verwenden. Sie können Sand oder Perlit hinzufügen, um die Drainage der Erde zu verbessern. Wir empfehlen Ihnen, die Sorte in einen Topf zu pflanzen. Achten Sie darauf, dass der Caudex nicht eingegraben wird. Lassen Sie ihn teilweise der Luft ausgesetzt, um Fäulnis zu verhindern. Die Bakker-Spezialisten empfehlen, die Pflanze an einen sonnigen Ort zu stellen, der mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält. Die Art mag es warm und hell. Wir empfehlen, die Pflanze nur mäßig zu gießen. Halten Sie den Boden zwischen zwei Bewässerungen vollständig trocken. Vermeiden Sie es, die Pflanze in stehendes Wasser zu stellen.

Pflege der Rose

Die Pflege der Wüstenrose ist relativ einfach. Sie eignet sich sehr gut für Menschen, die keinen grünen Daumen haben. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen einen gelegentlichen Rückschnitt, um die Verzweigung und die Blüte anzuregen. Wir empfehlen Ihnen, tote oder kranke Äste abzuschneiden. Diese Pflege wird das Wachstum neuer Triebe fördern. Füttern Sie die Pflanze während der Wachstumssaison, also im Frühjahr und Sommer, einmal im Monat mit verdünntem, ausgewogenem Dünger. Wenn Sie in einer Region leben, in der die Wintertemperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, empfehlen wir Ihnen, für einen Schutz zu sorgen. Stellen Sie die Pflanze ins Haus oder verwenden Sie Pflanzenabdeckungen. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Pflanze zu beobachten. Erkennen Sie mögliche Vorkommen von Blattläusen, Schildläusen oder anderen Schädlingen. Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze bei Bedarf schnell mit einem geeigneten Insektizid zu behandeln.

Kombination der Wüstenrose mit anderen Pflanzen

Die Wüstenrose ist eine attraktive Ergänzung für Ihren Garten, die sich harmonisch mit verschiedenen Pflanzen verbinden kann. Für einen Garten mit Sukkulenten kombinieren Sie sie mit Arten wie Aloe vera, Echeveria und Agave und schaffen so einen Außenbereich mit elegantem Wüstencharme. Für einen farbenfroheren Garten umgeben Sie die Wüstenrose mit mehrjährigen Blütenpflanzen wie Lavendel, Margeriten und Gazanien, die für Lebendigkeit und Dynamik sorgen. Auch Kräuter wie Lavendel, Salbei und Rosmarin sind dank ihrer betörenden Düfte und ihrer Anziehungskraft auf Bestäuber hervorragende Begleiter für die Wüstenrose. Bei einem Kaktusgarten schließlich sorgt die Kombination der Wüstenrose mit einer Vielzahl von Kakteen in verschiedenen Formen und Größen für einen bemerkenswerten visuellen Effekt.

Wüstenrose Adenium obesum

Wüstenrose
Adenium obesum
Geringer Wasserbedarf, blühend
Normaler Preis 23,45 €
Verkaufspreis 23,45 € Normaler Preis 23,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Versand ab 24 Jun
Versand ab 24 Jun
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Rosa
Widerstandsfähigkeit -11°C (zone 8a)
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Blüte Juni - Juli
Arten von Klimazonen Häufigkeit der Bewässerung
Pflanze vor Frost schützen
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 150 cm
Pflege
Geben Sie der Adenium obesum mäßig Wasser, denn der Boden darf ruhig etwas trocken sein. Geben Sie während der Blüte regelmäßig Pflanzendünger in das Gießwasser. Die Wüstenrose verträgt Trockenheit und Wärme sehr gut, stellen Sie die Pflanze also an einen sonnigen Platz auf der Fensterbank. Im Winter können die Blätter abfallen. Halten Sie in diesem Fall die Pflanze noch trockener und stellen Sie den Topf an einen kühlen Platz (10-12 ˚C). Stellen Sie die Wüstenrose im frühen Frühjahr wieder etwas wärmer und geben Sie wieder mehr Wasser.
Beschreibung

Farbenfrohe Impalalilie

Wüstenrose: eine attraktive und winterharte Sorte.

Die Wüstenrose ist bekannt für ihre wunderschönen Blüten und ihre Fähigkeit, auch in trockenen Umgebungen zu gedeihen. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl als Zierpflanze. Da sie wenig Wasser benötigt, passt sich die Art an verschiedene Klimazonen an.

Eigenschaften der Pflanze

Die Wüstenrose ist eine Sukkulente und stammt ursprünglich aus den trockenen Regionen Ostafrikas und der arabischen Halbinsel. Ihren Namen hat sie von ihren wunderschönen rosenförmigen Blüten. Diese erscheinen in der Regel im späten Winter oder im frühen Frühjahr. Diese Blüten gibt es in vielen verschiedenen Farben, von kräftigem Rosa über Weiß und Gelb bis hin zu Rot. Die Blätter sind grün und fleischig. Sie ermöglichen es der Pflanze, genügend Wasser zu speichern, um auch unter extrem trockenen Bedingungen zu überleben. Die Sorte besitzt einen dicken, wulstigen Stamm. Dieser wird als Caudex bezeichnet und bietet der Pflanze einen wichtigen Wasservorrat. So kann die Pflanze auch lange Zeiträume ohne Regen überleben.

Bedingungen für den Anbau

Die Anpflanzung der Wüstenrose erfordert eine gewisse Aufmerksamkeit. Die Bakker-Experten raten Ihnen, einen Topf aus Terrakotta oder Keramik zu wählen. Wählen Sie einen Behälter mit Drainagelöchern, um Wasseransammlungen zu vermeiden. Dieser schädliche Zustand kann die Pflanze überwuchern. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, eine gut drainierende Mischung aus Kakteenerde zu verwenden. Sie können Sand oder Perlit hinzufügen, um die Drainage der Erde zu verbessern. Wir empfehlen Ihnen, die Sorte in einen Topf zu pflanzen. Achten Sie darauf, dass der Caudex nicht eingegraben wird. Lassen Sie ihn teilweise der Luft ausgesetzt, um Fäulnis zu verhindern. Die Bakker-Spezialisten empfehlen, die Pflanze an einen sonnigen Ort zu stellen, der mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält. Die Art mag es warm und hell. Wir empfehlen, die Pflanze nur mäßig zu gießen. Halten Sie den Boden zwischen zwei Bewässerungen vollständig trocken. Vermeiden Sie es, die Pflanze in stehendes Wasser zu stellen.

Pflege der Rose

Die Pflege der Wüstenrose ist relativ einfach. Sie eignet sich sehr gut für Menschen, die keinen grünen Daumen haben. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen einen gelegentlichen Rückschnitt, um die Verzweigung und die Blüte anzuregen. Wir empfehlen Ihnen, tote oder kranke Äste abzuschneiden. Diese Pflege wird das Wachstum neuer Triebe fördern. Füttern Sie die Pflanze während der Wachstumssaison, also im Frühjahr und Sommer, einmal im Monat mit verdünntem, ausgewogenem Dünger. Wenn Sie in einer Region leben, in der die Wintertemperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, empfehlen wir Ihnen, für einen Schutz zu sorgen. Stellen Sie die Pflanze ins Haus oder verwenden Sie Pflanzenabdeckungen. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Pflanze zu beobachten. Erkennen Sie mögliche Vorkommen von Blattläusen, Schildläusen oder anderen Schädlingen. Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze bei Bedarf schnell mit einem geeigneten Insektizid zu behandeln.

Kombination der Wüstenrose mit anderen Pflanzen

Die Wüstenrose ist eine attraktive Ergänzung für Ihren Garten, die sich harmonisch mit verschiedenen Pflanzen verbinden kann. Für einen Garten mit Sukkulenten kombinieren Sie sie mit Arten wie Aloe vera, Echeveria und Agave und schaffen so einen Außenbereich mit elegantem Wüstencharme. Für einen farbenfroheren Garten umgeben Sie die Wüstenrose mit mehrjährigen Blütenpflanzen wie Lavendel, Margeriten und Gazanien, die für Lebendigkeit und Dynamik sorgen. Auch Kräuter wie Lavendel, Salbei und Rosmarin sind dank ihrer betörenden Düfte und ihrer Anziehungskraft auf Bestäuber hervorragende Begleiter für die Wüstenrose. Bei einem Kaktusgarten schließlich sorgt die Kombination der Wüstenrose mit einer Vielzahl von Kakteen in verschiedenen Formen und Größen für einen bemerkenswerten visuellen Effekt.

Ref : 001771
Ref : 001771
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe