Waldrebe 'Avalanche'
Clematis 'avalanche'
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Weiß blühende Zier
Waldrebe 'Avalanche': eine robuste und vielseitige Kletterpflanze, die Ihren Raum verschönert.

Die Waldrebe 'Avalanche' ist auch unter ihrem wissenschaftlichen Namen Clematis x cartmanii 'Blaaval' bekannt. Sie ist eine Kletterpflanze, die ursprünglich aus Neuseeland stammt. Mit ihrer üppigen Frühjahrsblüte verleiht sie jedem Garten einen strahlenden Effekt. Fügen Sie diese robuste und pflegeleichte Pflanze Ihrem Garten hinzu!

Charakteristische Merkmale der Waldrebe 'Avalanche'.

Die Waldrebe 'Avalanche' zeichnet sich vor allem durch ihre üppigen weißen Sternchenblüten aus. Zu Beginn der Frühjahrssaison zeigt sich diese Liane von ihrer schönsten Seite. Sie trägt eine strahlend weiße Blüte. Diese Blüten scheinen das Tageslicht einzufangen. Das immergrüne Laub ist von tiefgrüner Farbe und bildet einen spannenden Kontrast für die Augen. Wenn die Sorte reif ist, kann sie eine Höhe von etwa drei Metern erreichen.

Die verschiedenen Sorten der Waldrebe 'Avalanche'.

Im Gartenbau gibt es von der Waldrebe 'Avalanche' viele verschiedene Sorten, von denen jede ihre eigene Charakteristik aufweist. Die Sorte 'Avalanche Pink Flamingo' besticht durch ihre zartrosa Blüte, die an die Pracht eines sommerlichen Sonnenuntergangs erinnert. Die 'Snowdrift' hingegen verkörpert die Reinheit des Winters mit ihren schneeweißen Blüten, die einen interessanten Kontrast zu ihrem leuchtend grünen Laub bilden.

Die Pflanzanforderungen dieser Liane

Die Anzucht einer Waldrebe 'Avalanche' ist relativ einfach. Zunächst empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, ihr eine Umgebung zu wählen, in der sie sich gut entwickeln kann, d.h. einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz. Außerdem haftet sie an einem gut durchlässigen Boden, denn ein nasser Boden kann ihr schaden. Die Aussaat sollte im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Dazu empfehlen wir Ihnen, ein Loch zu graben, das groß und tief genug ist, um die Wurzeln aufzunehmen. Vergessen Sie nicht, an seiner Seite eine Stütze oder einen Unterbau anzubringen, damit die Pflanze klettern kann.

Pflege der Waldrebe 'Avalanche'.

Wie ihr Anbau ist auch die Pflege der Waldrebe 'Avalanche' kinderleicht. Zu diesem Zweck ist regelmäßiges Gießen entscheidend, vor allem in den trockenen Jahreszeiten. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden feucht bleibt, aber nicht durchtränkt wird. Was das Beschneiden betrifft, so ist eine jährliche Praxis nicht zwingend erforderlich, kann aber von Vorteil sein. Wenn Sie darauf bestehen, sollten Sie ihn nach ihrer Blütezeit durchführen, um ihre Fluoreszenz im nächsten Frühjahr nicht zu gefährden.

Die Kunst der Kombination mit anderen Pflanzen

Auch wenn die Avalanche in Einzelkultur majestätisch wirkt, lässt sie sich wunderbar mit anderen Pflanzen kombinieren. Das Bakker-Team empfiehlt Ihnen beispielsweise, sie neben Kletterrosen zu pflanzen, um Ihrem Garten einen Farbtupfer zu verleihen. Ebenso können Stauden und Bodendecker wie Geranien oder Hostas, die sich an ihrem Fuß befinden, das Bild vervollständigen. Dies bietet ein kontrastreicheres Tuch mit mehr Farben. In einer Pergola können Sie sie schließlich mit Rosen in sanften Farbtönen kombinieren. Das Ganze ergibt einen ästhetisch ansprechenden Gartenbereich, in dem Sie gerne verweilen möchten. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, um einen harmonischen und lebendigen Garten zu schaffen.

Waldrebe 'Avalanche' Clematis 'avalanche'

Waldrebe 'Avalanche'
Clematis 'avalanche'
Normaler Preis 23,49 €
Verkaufspreis 23,49 € Normaler Preis 23,49 €
inkl. MwSt.
Auf Bestellung
Versand ab 11 Mär
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß
Lieferung als getopfte Pflanze
Blüte März - Mai
Winterhart
Blätter das ganze Jahr
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 2 cm
Pflanzzeit April
Arten von Klimazonen Milder Ozean
Bodenarten Tonhaltiger Boden, Feuchter Boden, Reichhaltiger Boden
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Ja
Pflanzen
Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen der Clematis sp. richtig feucht ist. Stellen Sie die Kletterpflanze vorm Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmen Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern den Boden gut auf. Setzen Sie den Ballen der Clematis in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie Ihrer Clematis nach dem Pflanzen gleich Wasser. Clematis wächst gut in nahrhaftem Boden, durch den Kompost gemischt ist. Geben Sie dieser Kletterpflanze einen Platz in direkter Sonne oder im Halbschatten. Clematis kombinieren Eine Clematis ist eine schnell wachsende Kletterpflanze, die eine Pergola, Hecke oder ein Kletterelement in kurzer Zeit ganz bedecken wird. Man kann die Zweige auch durch einen großen Strauch hindurch klettern lassen, zum Beispiel den Jasmin (Philadelphus). Sogar ein gut verzweigter Baum bildet bestens Halt für diese Waldrebe. Diese kleinblütige Clematis ist prächtig in Kombination mit Geißblatt (Lonicera). Oder pflanzen Sie die Waldrebe zu Kletterrosen für eine prächtige Farbgebung im Frühjahr.
Pflege
Die Clematis wird auch Waldrebe genannt und mag trockenen Boden überhaupt nicht, geben Sie darum in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Sie halten den Fuß kühl und feucht, wenn Sie einen niedrigen Strauch vor die Clematis pflanzen. Auch eine Mulchschicht aus Kompost vermischt mit Gartendünger tut ihr gut. Diese Clematis wächst bestens an einem Zaun oder einer Pergola. Helfen Sie der Clematis ein wenig beim Klettern, indem Sie junge Zweige anbinden.
  Clematis schneiden Diese Clematis ist frühblühend und kleinblütig. Die Blüten erscheinen an Zweigen, die im Vorjahr gebildet wurden.
Clematis werden in drei Schnittgruppen eingeteilt. Diese Clematis gehört zur Schnittgruppe 1: Schneiden ist nicht notwendig. Entfernen Sie Anfang März aber totes Holz und beschädigte Zweige. Verblühte Blüten können Sie im Sommer abschneiden. Ein Schnitt, um gegebenenfalls die Form zu korrigieren, muss direkt nach der Blüte vorgenommen werden. Für die Pflanze selbst ist es nicht nötig. 
Extra
Die Blüten dieser Clematis erscheinen im Überfluss. Dieser Frühlingsblüher ist eine der am reichsten blühenden Waldreben. Die Zweige wachsen schnell und bedecken in kurzer Zeit eine große Oberfläche. Nach einiger Zeit kann diese Waldrebe 5 Meter hoch werden.
 
Beschreibung

Weiß blühende Zier

Waldrebe 'Avalanche': eine robuste und vielseitige Kletterpflanze, die Ihren Raum verschönert.

Die Waldrebe 'Avalanche' ist auch unter ihrem wissenschaftlichen Namen Clematis x cartmanii 'Blaaval' bekannt. Sie ist eine Kletterpflanze, die ursprünglich aus Neuseeland stammt. Mit ihrer üppigen Frühjahrsblüte verleiht sie jedem Garten einen strahlenden Effekt. Fügen Sie diese robuste und pflegeleichte Pflanze Ihrem Garten hinzu!

Charakteristische Merkmale der Waldrebe 'Avalanche'.

Die Waldrebe 'Avalanche' zeichnet sich vor allem durch ihre üppigen weißen Sternchenblüten aus. Zu Beginn der Frühjahrssaison zeigt sich diese Liane von ihrer schönsten Seite. Sie trägt eine strahlend weiße Blüte. Diese Blüten scheinen das Tageslicht einzufangen. Das immergrüne Laub ist von tiefgrüner Farbe und bildet einen spannenden Kontrast für die Augen. Wenn die Sorte reif ist, kann sie eine Höhe von etwa drei Metern erreichen.

Die verschiedenen Sorten der Waldrebe 'Avalanche'.

Im Gartenbau gibt es von der Waldrebe 'Avalanche' viele verschiedene Sorten, von denen jede ihre eigene Charakteristik aufweist. Die Sorte 'Avalanche Pink Flamingo' besticht durch ihre zartrosa Blüte, die an die Pracht eines sommerlichen Sonnenuntergangs erinnert. Die 'Snowdrift' hingegen verkörpert die Reinheit des Winters mit ihren schneeweißen Blüten, die einen interessanten Kontrast zu ihrem leuchtend grünen Laub bilden.

Die Pflanzanforderungen dieser Liane

Die Anzucht einer Waldrebe 'Avalanche' ist relativ einfach. Zunächst empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten, ihr eine Umgebung zu wählen, in der sie sich gut entwickeln kann, d.h. einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz. Außerdem haftet sie an einem gut durchlässigen Boden, denn ein nasser Boden kann ihr schaden. Die Aussaat sollte im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Dazu empfehlen wir Ihnen, ein Loch zu graben, das groß und tief genug ist, um die Wurzeln aufzunehmen. Vergessen Sie nicht, an seiner Seite eine Stütze oder einen Unterbau anzubringen, damit die Pflanze klettern kann.

Pflege der Waldrebe 'Avalanche'.

Wie ihr Anbau ist auch die Pflege der Waldrebe 'Avalanche' kinderleicht. Zu diesem Zweck ist regelmäßiges Gießen entscheidend, vor allem in den trockenen Jahreszeiten. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden feucht bleibt, aber nicht durchtränkt wird. Was das Beschneiden betrifft, so ist eine jährliche Praxis nicht zwingend erforderlich, kann aber von Vorteil sein. Wenn Sie darauf bestehen, sollten Sie ihn nach ihrer Blütezeit durchführen, um ihre Fluoreszenz im nächsten Frühjahr nicht zu gefährden.

Die Kunst der Kombination mit anderen Pflanzen

Auch wenn die Avalanche in Einzelkultur majestätisch wirkt, lässt sie sich wunderbar mit anderen Pflanzen kombinieren. Das Bakker-Team empfiehlt Ihnen beispielsweise, sie neben Kletterrosen zu pflanzen, um Ihrem Garten einen Farbtupfer zu verleihen. Ebenso können Stauden und Bodendecker wie Geranien oder Hostas, die sich an ihrem Fuß befinden, das Bild vervollständigen. Dies bietet ein kontrastreicheres Tuch mit mehr Farben. In einer Pergola können Sie sie schließlich mit Rosen in sanften Farbtönen kombinieren. Das Ganze ergibt einen ästhetisch ansprechenden Gartenbereich, in dem Sie gerne verweilen möchten. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, um einen harmonischen und lebendigen Garten zu schaffen.

Ref : 030797
Ref : 030797
Mehr lesen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop