Dahlienblütige Zinnie Gemischt
Zinnia elegans
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Den ganzen Sommer lang prächtige Blüten!
Zinnie: Regenbogenfarben im Garten.

Zinnie sind für ihre leuchtende Farbpalette und ihre attraktive Form bekannt. Diese einjährigen Blumen bringen jeden Garten zum Leuchten. Sie sind wahre Juwelen der Pflanzenwelt und haben voluminöse Blütenblätter. Ihre Schattierungen reichen von jungfräulichem Weiß bis hin zu leidenschaftlichem Rot. Sie bieten einen attraktiven Anblick.

Beschreibung der Pflanze

Zinnie zeichnen sich durch ihre großen, gefüllten Blüten aus. Diese ähneln der Dahlienblüte, daher auch der Name. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, die von zarten Pastelltönen bis hin zu kräftigen, gewagten Tönen reichen. Die Blüten können einen Durchmesser von bis zu 15 cm erreichen. Sie ziehen leicht die Blicke auf sich.

Sorten und Pflanzen für die Kombination

Zinnie gibt es in verschiedenen Sorten. Die 'Giant Dahlia Flowered' zeichnet sich durch ihre prächtigen, voluminösen Blüten aus. Diese ähneln den Dahlien. Queen Red Lime" hat rötliche Blütenblätter mit einem limettengrünen Herzen. Sie verleiht Ihrer Grünfläche einen Hauch von Exotik und Raffinesse. Die 'Zinderella Peach' ist bekannt für ihre sanften Pfirsichtöne und ihre halbgefüllten Blüten. Sie schafft eine romantische und beruhigende Atmosphäre. Die 'Purple Prince' ist mit ihren majestätischen, tief violetten Blüten ein wahrer Aristokrat. Diese verleihen dem Bild eine königliche Note. Die 'Thumbelina' ist kompakter. Sie eignet sich perfekt für kleine Räume. Diese Sorte bietet leuchtende Farben in einem kleineren Format.

Geschichte der Pflanze

Die Zinnie mit Dahlienblüten in Mischkultur stammt ursprünglich aus Mittelamerika. Diese Blumen galten bei einigen einheimischen Kulturen als unbedeutend und sogar als abergläubisch. Ihre Schönheit zog jedoch die europäischen Entdecker in ihren Bann. Diese brachten die Pflanze im 18. Jahrhundert nach Europa. Diese Sorten werden nun auf Festivals und Blumenausstellungen auf der ganzen Welt gefeiert. In der Welt der Gärtnerei sind sie mittlerweile sehr beliebt.

Bedingungen für die Pflanzung

Die Pflanzung von Zinnie eignet sich für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Diese Blumen benötigen einen sonnigen Platz und einen gut durchlässigen Boden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, die Samen nach dem letzten Frost direkt ins Freiland zu säen. Halten Sie einen Abstand von ca. 30 cm zwischen den Pflanzen ein, um ein optimales Wachstum zu ermöglichen.

Pflege der Pflanze

Zinnie benötigen nur wenig Pflege. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, regelmäßig zu gießen, vor allem in trockenen Perioden. Wir empfehlen Ihnen, während der Wachstumssaison monatlich einen ausgewogenen Dünger zu verabreichen. Die Bakker-Experten empfehlen, verwelkte Blüten zu entfernen, um die Blüte anzuregen. Diese Pflanzen sind gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge resistent.

Wie kann man diese Pflanze im Garten zur Geltung bringen?

Die Pflanze Zinnie aufzuwerten, erfordert einen kreativen Ansatz, der Kontraste und Harmonien ausnutzt. Der Trick besteht darin, sie auf intelligente Weise mit anderen Pflanzen zu kombinieren. Die Kombination von Zinnie mit Pflanzen mit dunklem Laub, wie Purpurheuchera oder Ziergräsern, schafft einen auffälligen Kontrast und unterstreicht ihre Lebendigkeit. Wenn Sie Zinnie vor niedrigen Pflanzen mit sanften Farbtönen, wie Lavendel oder Eisenkraut, in den Hintergrund stellen, erzeugt dies eine Tiefenwirkung und hebt ihre Statur und Farbpalette hervor. Wenn sie in gemischten Rabatten verwendet werden, die mit unterschiedlichen Höhen und Texturen spielen, entsteht ein dynamischer Anblick. In einem charmanten Cottage-Garten verleiht die Kombination mit alten Rosen und Kosmos Eleganz und erinnert an einen englischen Garten. Wenn man diese Aspekte berücksichtigt, bereichern Dahlienblütige Zinnie nicht nur den Garten, sondern heben auch die Schönheit der umgebenden Pflanzen hervor.

Dahlienblütige Zinnie Gemischt Zinnia elegans

Dahlienblütige Zinnie Gemischt
Zinnia elegans
Normaler Preis 1,95 €
Verkaufspreis 1,95 € Normaler Preis 1,95 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Mehrfarbig
Blüte Juli - Oktober
Schnittblume
Wachstumshöhe 80 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Aussaatzeit März - April
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Ja
Pflanzen
Saat von Zinnien muss man nicht vorbehandeln. Saatmethode Saatperiode unter Glas: Februar - April, Gartenboden: April bis einschließlich Juni.

Säen kann man auf 3 Arten:
  1. Säen ab Februar ist am einfachsten in einem kleinen Gewächshaus auf der Fensterbank oder im Frühbeet. Füllen Sie Töpfe mit Saaterde und stecken Sie pro Topf einen Samen in die Erde. Bedecken Sie den Samen mit 1 cm Erde Drücken Sie die Erde vorsichtig an und besprühen die Töpfe mit Wasser. Wärme tut das Übrige. Pikieren Sie sie nach einem Monat erst noch in einen kleinen Topf. Pflanzen Sie ab Mitte Mai draußen. Sie können das Wachstum bremsen, wenn Sie sie an einen kühleren aber hellen Ort stellen, zum Beispiel ins Frühbeet.
  2. Säen ins Freiland, vorzugsweise in direkter Sonne, kann man von Ende April bis  einschließlich Juni. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm tief. Wenn Sie mehrere Pflanzen in einer Reihe säen möchten, spannen Sie dann eine Leine zwischen 2 Stöcken, um eine gerade Linie zu haben entlang der Sie eine ca. 1 cm tiefe Furche machen. Lassen Sie zwischen Daumen und Zeigefinger die Saat in die Furche fallen.  Bringen Sie am Anfang der Reihe ein Stecketikett an. Bedecken Sie die Saat mit 1 cm Erde. Drücken Sie die Erde vorsichtig an und besprühen sie mit Wasser. Mehrere Reihen säen im Abstand von 30 cm.
  3. Sie können im Mai auch sehr gut gleich im Beet an dem gewünschten Ort säen. Säen Sie dünn. Bedecken Sie die Saat mit 1 cm Erde. Drücken Sie die Erde vorsichtig an und besprühen sie mit Wasser. Ausdünnen auf einen Pflanzabstand von 10 cm für niedrige Zinnien, bis gut 25 cm für hohe Zinnien. Die Pflanzen sind dann später in Blüte: August bis einschließlich Oktober.
Die Saat keimt in 7 - 14 Tagen. Die Sämlinge sind frostempfindlich; schützen Sie sie bei drohendem Nachtfrost mit einem Fleecetuch.

Auspflanzen
Auspflanzen kann man ab Mitte Mai mit einem Pflanzabstand von 10 cm für niedrige Zinnien, bis gut 25 cm für hohe Zinnien. Zinnien mögen Wärme. Wählen Sie einen sonnigen Platz! Verbessern Sie den Boden am Bestimmungsort im Beet oder in Töpfen mit Blumenerde. Passen Sie Auf mit dem Gießen: Geben Sie Zinnien erst Wasser, wenn die Erde sich trocken anfühlt.
 
Pflege
Geben Sie in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Halten Sie das Grundstück unkrautfrei. Dann gedeiht die Zinnie gut. Sie mag reichen Boden aber keine nassen Füße. Geben Sie ihr einen Platz in der vollen Sonne. Ab Juni bis zum Frost steht die Pflanze in voller Blüte. Entfernen Sie die verblühten Blüten, um die Wiederblüte zu fördern. Geben Sie den Pflanzen monatlich ein bisschen Dünger für eine ausgiebige Blüte. Blüte Blühperiode: Juni – Oktober

Zinnien sind auch tolle Schnittblumen! Sie stehen endständig auf langen (abhängig von dem Kultivar) Stielen. Die Blumen können Sie leicht mit dem Messer schneiden. Hübsch für einen sommerlichen Strauß. Entfernen Sie immer verblühte Blüten, um die Wiederblüte zu fördern.
Extra
Ursprünglich kommt die Zinnie in Mexiko vor. Dort wird die natürliche Sorte viel größer mit immerhin bis 1,20 Meter! Seit 300 Jahren kennt man sie auch in Europa. Seit der Zeit hat man in dieser Gattung viel gekreuzt, wodurch viele Kultivare erhältlich sind. Von einfach bis gefüllt, niedrigen bis hohen Sorten in vielen verschiedenen Blütenformen.

Die Blüten sind gekennzeichnet durch ihre klaren Farben. Die Blumen sind ideale Schnittblumen und ziehen viele Schmetterlinge und auch Bienen an. Zinnien dürfen also wirklich nicht fehlen in Ihrem Garten!
Beschreibung

Den ganzen Sommer lang prächtige Blüten!

Zinnie: Regenbogenfarben im Garten.

Zinnie sind für ihre leuchtende Farbpalette und ihre attraktive Form bekannt. Diese einjährigen Blumen bringen jeden Garten zum Leuchten. Sie sind wahre Juwelen der Pflanzenwelt und haben voluminöse Blütenblätter. Ihre Schattierungen reichen von jungfräulichem Weiß bis hin zu leidenschaftlichem Rot. Sie bieten einen attraktiven Anblick.

Beschreibung der Pflanze

Zinnie zeichnen sich durch ihre großen, gefüllten Blüten aus. Diese ähneln der Dahlienblüte, daher auch der Name. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, die von zarten Pastelltönen bis hin zu kräftigen, gewagten Tönen reichen. Die Blüten können einen Durchmesser von bis zu 15 cm erreichen. Sie ziehen leicht die Blicke auf sich.

Sorten und Pflanzen für die Kombination

Zinnie gibt es in verschiedenen Sorten. Die 'Giant Dahlia Flowered' zeichnet sich durch ihre prächtigen, voluminösen Blüten aus. Diese ähneln den Dahlien. Queen Red Lime" hat rötliche Blütenblätter mit einem limettengrünen Herzen. Sie verleiht Ihrer Grünfläche einen Hauch von Exotik und Raffinesse. Die 'Zinderella Peach' ist bekannt für ihre sanften Pfirsichtöne und ihre halbgefüllten Blüten. Sie schafft eine romantische und beruhigende Atmosphäre. Die 'Purple Prince' ist mit ihren majestätischen, tief violetten Blüten ein wahrer Aristokrat. Diese verleihen dem Bild eine königliche Note. Die 'Thumbelina' ist kompakter. Sie eignet sich perfekt für kleine Räume. Diese Sorte bietet leuchtende Farben in einem kleineren Format.

Geschichte der Pflanze

Die Zinnie mit Dahlienblüten in Mischkultur stammt ursprünglich aus Mittelamerika. Diese Blumen galten bei einigen einheimischen Kulturen als unbedeutend und sogar als abergläubisch. Ihre Schönheit zog jedoch die europäischen Entdecker in ihren Bann. Diese brachten die Pflanze im 18. Jahrhundert nach Europa. Diese Sorten werden nun auf Festivals und Blumenausstellungen auf der ganzen Welt gefeiert. In der Welt der Gärtnerei sind sie mittlerweile sehr beliebt.

Bedingungen für die Pflanzung

Die Pflanzung von Zinnie eignet sich für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Diese Blumen benötigen einen sonnigen Platz und einen gut durchlässigen Boden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, die Samen nach dem letzten Frost direkt ins Freiland zu säen. Halten Sie einen Abstand von ca. 30 cm zwischen den Pflanzen ein, um ein optimales Wachstum zu ermöglichen.

Pflege der Pflanze

Zinnie benötigen nur wenig Pflege. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, regelmäßig zu gießen, vor allem in trockenen Perioden. Wir empfehlen Ihnen, während der Wachstumssaison monatlich einen ausgewogenen Dünger zu verabreichen. Die Bakker-Experten empfehlen, verwelkte Blüten zu entfernen, um die Blüte anzuregen. Diese Pflanzen sind gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge resistent.

Wie kann man diese Pflanze im Garten zur Geltung bringen?

Die Pflanze Zinnie aufzuwerten, erfordert einen kreativen Ansatz, der Kontraste und Harmonien ausnutzt. Der Trick besteht darin, sie auf intelligente Weise mit anderen Pflanzen zu kombinieren. Die Kombination von Zinnie mit Pflanzen mit dunklem Laub, wie Purpurheuchera oder Ziergräsern, schafft einen auffälligen Kontrast und unterstreicht ihre Lebendigkeit. Wenn Sie Zinnie vor niedrigen Pflanzen mit sanften Farbtönen, wie Lavendel oder Eisenkraut, in den Hintergrund stellen, erzeugt dies eine Tiefenwirkung und hebt ihre Statur und Farbpalette hervor. Wenn sie in gemischten Rabatten verwendet werden, die mit unterschiedlichen Höhen und Texturen spielen, entsteht ein dynamischer Anblick. In einem charmanten Cottage-Garten verleiht die Kombination mit alten Rosen und Kosmos Eleganz und erinnert an einen englischen Garten. Wenn man diese Aspekte berücksichtigt, bereichern Dahlienblütige Zinnie nicht nur den Garten, sondern heben auch die Schönheit der umgebenden Pflanzen hervor.

Ref : 001112
Ref : 001112
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe