Japanischer Blauregen
Wisteria sinensis alba
Eine Fülle an weißen Blüten
Zu Produktinformationen springen
1 von 5
Verschönt Mauern und Zäune
Die Pracht der Japanischer Blauregen: Ein botanischer Schatz für Gärten und Terrassen.

Die Japanischer Blauregen ist eine Kletterpflanze, die Gärten und Terrassen damit verschönert. Ihre Fähigkeit, in den Himmel zu wachsen und dabei ein lebendiges Bild aus Blumen und Grün zu weben, macht sie zu einer bevorzugten Wahl für Gartenliebhaber und Landschaftsgestalter.

Eigenschaften der Japanischer Blauregen

Die Japanischer Blauregen, wissenschaftlich Wisteria sinensis 'Alba' genannt, ist eine schillernde Variante der berühmten Wisteria. Sie zeichnet sich durch ihre reinweißen Blütentrauben aus, die an Schneefälle im Frühling erinnern und einen fesselnden, subtilen Duft verströmen. Mit ihren windenden Stängeln kann sie bis zu 20 Meter hoch klettern und sich leicht an verschiedenen Untergründen festhalten. Die glänzenden, grünen Blätter mit ovalen Blättchen verleihen der Pflanze einen Hauch von Frische. Der Anblick ihrer Blüte im zeitigen Frühjahr bildet einen starken Kontrast zu ihrem dunklen Laub und zieht eine Vielzahl von Bestäubern an, die eine Schlüsselrolle für die biologische Vielfalt im Garten spielen.

Pflanzung der Japanischer Blauregen

Laut den Bakker-Spezialisten liegt der Erfolg beim Pflanzen der Japanischer Blauregen in der Vorbereitung und der Wahl des Standorts. Sie gedeiht in einem reichen, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen Standort, wobei sie auch Halbschatten toleriert. Die ideale Pflanzzeit ist im Herbst oder im zeitigen Frühjahr, wobei Sie darauf achten sollten, dass der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen groß genug ist, damit sie sich optimal entwickeln können.

Eine gute Unterstützung ist wichtig, denn als Kletterpflanze braucht die Wisteria ein festes Gerüst, an dem sie sich festhalten kann. Pergolen, Rankgitter oder sogar eine alte Mauer eignen sich, sofern sie stark genug sind, um das Gewicht der ausgewachsenen Pflanze zu tragen.

Pflege der Japanischer Blauregen

Die Pflege der Chinesischen Japanischer Blauregen ist zwar relativ einfach, erfordert aber ständige Aufmerksamkeit, damit sie gut gedeiht. In Bezug auf das Gießen ist Mäßigung angesagt, da diese Pflanze keinen übermäßig feuchten Boden verträgt. Bei längerer Trockenheit kann jedoch eine zusätzliche Bewässerung notwendig sein, um die Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Der Rückschnitt spielt bei der Pflege der Glyzinie eine grundlegende Rolle. Er sollte zweimal im Jahr durchgeführt werden, um die Gesundheit und Schönheit der Pflanze zu optimieren. Ein Rückschnitt im Winter hilft, ihr kräftiges Wachstum zu kontrollieren, während ein Rückschnitt im Sommer wichtig ist, um eine üppige Blüte anzuregen. Außerdem raten Ihnen die Bakker-Experten, abgestorbene oder kranke Triebe zu entfernen, was nicht nur die Ästhetik der Pflanze erhält, sondern auch eine bessere Luftzirkulation und ein gesundes Wachstum fördert.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die Kombination der Japanischer Blauregen mit anderen Pflanzen kann zu erstaunlichen visuellen Kompositionen führen. Besonders gut harmoniert sie mit Kletterpflanzen wie Kletterrosen oder Clematis, wodurch eine harmonische Mischung aus Farben und Texturen entsteht. Noch kontrastreicher wirkt sie in Kombination mit Pflanzen mit purpurrotem Laub, wie Cotinus coggygria 'Royal Purple', was einen auffälligen visuellen Effekt erzeugt.

Japanischer Blauregen Wisteria sinensis alba

Japanischer Blauregen
Wisteria sinensis alba
Eine Fülle an weißen Blüten
Normaler Preis 20,95 €
Verkaufspreis 20,95 € Normaler Preis 20,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß
Blüte Mai - Juni
Wachstumshöhe 400 cm
Winterhart
Pflanzabstand 100 - 150 cm
Riechend
Widerstandsfähigkeit -28°C (zone 5a)
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Graben Sie für Wisteria floribunda 'Alba' ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Sorgen Sie dafür, dass der Ballen der Wisteria gut feucht ist. Stellen Sie den Strauch vor dem Pflanzen in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Stellen Sie den Ballen in richtiger Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte nur etwas unter dem Bodenniveau liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie fest an. Geben Sie Ihrer Wisteria floribunda gleich nach dem Pflanzen Wasser. Die Wisteria 'Alba'  gedeiht gut in fruchtbarem, humusreichem Boden. Verbessern Sie die Gartenerde mit Kompost, vor allem in der Nähe einer Hausmauer. Geben Sie der Wisteria einen Platz in direkter Sonne. Wisteria floribunda klettern lassen Wisteria floribunda 'Alba' ist eine Kletterpflanze. Die schnell wachsenden Zweige schlingen sich um alles herum, das ihnen Halt gibt. Helfen Sie jungen Pflanzen beim Klettern, indem Sie die Triebe leiten und festbinden. Sie können diese kräftig wachsende Kletterpflanze amb besten solitär pflanzen. Mit etwas Geduld ist es sogar möglich, die Japanische Wisteria 'Alba' als Baum auf Stamm zu züchten. Sorgen Sie für eine Stüte neben dem Haupttrieb.
Pflege
Für einen schönen Wuchs und eine reiche Blüte Ihrer Japanischen Wisteria 'Alba' empfiehlt es sich, einige lange Zweige horizontal zu leiten. Zum Beispiel entlang der Mauer oder einer Pergola. Wisteria floribunda ist eine robuste und pflegeleichte Pflanze. Geben Sie in trockenen Zeiten aber zusätzlich Wasser. Verwöhnen Sie die Pflanze im Winter mit einer Mulchschicht aus Kompost. Wisteria schneiden Wisteria floribunda 'Alba' können Sie zweimal pro Jahr schneiden. Lassen Sie einige lange horizontal angebundenen Zweige stehen und schneiden Sie im Januar oder Februar alle Seitenzweige bis auf 2-3 Augen (Knospen) zurück. Schneiden Sie nach der Blüte im Juli alle Seitenzweige zurück bis auf 4-5 Blätter. Dann bleibt der Blauregen kompakt und es erscheinen auch im nächsten Jahr wieder reichlich Blüten.
Extra
Wisteria floribunda 'Alba' ist einer der schönsten Kletterpflanzen. Die weißen Blüten sind reich gefüllt und sitzen iangen, zierlich herabhängenden Rispen. Die schlingenden Zweige der Wisteria haben viel Kraft, passen Sie daher auf mit empfindlichen Materialien wie beispielsweise von Regenrinnen. Die Samen der Wisteria sind giftig.
Beschreibung

Verschönt Mauern und Zäune

Die Pracht der Japanischer Blauregen: Ein botanischer Schatz für Gärten und Terrassen.

Die Japanischer Blauregen ist eine Kletterpflanze, die Gärten und Terrassen damit verschönert. Ihre Fähigkeit, in den Himmel zu wachsen und dabei ein lebendiges Bild aus Blumen und Grün zu weben, macht sie zu einer bevorzugten Wahl für Gartenliebhaber und Landschaftsgestalter.

Eigenschaften der Japanischer Blauregen

Die Japanischer Blauregen, wissenschaftlich Wisteria sinensis 'Alba' genannt, ist eine schillernde Variante der berühmten Wisteria. Sie zeichnet sich durch ihre reinweißen Blütentrauben aus, die an Schneefälle im Frühling erinnern und einen fesselnden, subtilen Duft verströmen. Mit ihren windenden Stängeln kann sie bis zu 20 Meter hoch klettern und sich leicht an verschiedenen Untergründen festhalten. Die glänzenden, grünen Blätter mit ovalen Blättchen verleihen der Pflanze einen Hauch von Frische. Der Anblick ihrer Blüte im zeitigen Frühjahr bildet einen starken Kontrast zu ihrem dunklen Laub und zieht eine Vielzahl von Bestäubern an, die eine Schlüsselrolle für die biologische Vielfalt im Garten spielen.

Pflanzung der Japanischer Blauregen

Laut den Bakker-Spezialisten liegt der Erfolg beim Pflanzen der Japanischer Blauregen in der Vorbereitung und der Wahl des Standorts. Sie gedeiht in einem reichen, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen Standort, wobei sie auch Halbschatten toleriert. Die ideale Pflanzzeit ist im Herbst oder im zeitigen Frühjahr, wobei Sie darauf achten sollten, dass der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen groß genug ist, damit sie sich optimal entwickeln können.

Eine gute Unterstützung ist wichtig, denn als Kletterpflanze braucht die Wisteria ein festes Gerüst, an dem sie sich festhalten kann. Pergolen, Rankgitter oder sogar eine alte Mauer eignen sich, sofern sie stark genug sind, um das Gewicht der ausgewachsenen Pflanze zu tragen.

Pflege der Japanischer Blauregen

Die Pflege der Chinesischen Japanischer Blauregen ist zwar relativ einfach, erfordert aber ständige Aufmerksamkeit, damit sie gut gedeiht. In Bezug auf das Gießen ist Mäßigung angesagt, da diese Pflanze keinen übermäßig feuchten Boden verträgt. Bei längerer Trockenheit kann jedoch eine zusätzliche Bewässerung notwendig sein, um die Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Der Rückschnitt spielt bei der Pflege der Glyzinie eine grundlegende Rolle. Er sollte zweimal im Jahr durchgeführt werden, um die Gesundheit und Schönheit der Pflanze zu optimieren. Ein Rückschnitt im Winter hilft, ihr kräftiges Wachstum zu kontrollieren, während ein Rückschnitt im Sommer wichtig ist, um eine üppige Blüte anzuregen. Außerdem raten Ihnen die Bakker-Experten, abgestorbene oder kranke Triebe zu entfernen, was nicht nur die Ästhetik der Pflanze erhält, sondern auch eine bessere Luftzirkulation und ein gesundes Wachstum fördert.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die Kombination der Japanischer Blauregen mit anderen Pflanzen kann zu erstaunlichen visuellen Kompositionen führen. Besonders gut harmoniert sie mit Kletterpflanzen wie Kletterrosen oder Clematis, wodurch eine harmonische Mischung aus Farben und Texturen entsteht. Noch kontrastreicher wirkt sie in Kombination mit Pflanzen mit purpurrotem Laub, wie Cotinus coggygria 'Royal Purple', was einen auffälligen visuellen Effekt erzeugt.

Ref : 018692
Ref : 018692
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe