Petersilie Commun 2
Petroselinum crispum Commun 2
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Frisch aus dem eigenen Garten
Krause Petersilie 2: Um den Geschmack Ihrer Gerichte zu unterstreichen.

Die Krause Petersilie ist eine vielseitige Kräuterpflanze und ideal für Gärtner, die gerade erst mit der Gartenarbeit begonnen haben. Sie ist leicht anzubauen, hebt den Geschmack von Gerichten hervor und hat gesundheitliche Vorteile.

Eigenschaften und Verwendung in der Küche

Die Krause Petersilie 2 gehört zur Familie der Apiaceae und ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Petroselinum crispum bekannt. Es handelt sich um eine aromatische krautige Pflanze. Diese Art verleiht vielen kulinarischen Zubereitungen einen Hauch von Frische und Geschmack. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und hat sich zu einer wichtigen Zutat in vielen Rezepten entwickelt. Sie zeichnet sich durch ihre dunkelgrünen, gekräuselten oder flachen Blätter aus. Diese sind äußerst duftend und aromatisch. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Diese Sorte wird häufig als Garnitur verwendet, um Ihren Gerichten einen Hauch von Frische und Farbe zu verleihen. Sie eignet sich hervorragend für Suppen, Salate, Fleisch- und Fischgerichte. Die Zutat eignet sich auch hervorragend für Rezepte mit Kartoffeln. Außerdem eignet sie sich für die Zubereitung köstlicher Soßen, darunter Gremolata-Soße, Chimichurri-Soße und Petersiliensoße. Diese Sorte hebt den Geschmack Ihrer Marinaden hervor. Sie kann mit anderen aromatischen Kräutern gemischt werden. Mit dieser Petersilie lassen sich frische und aromatische Pestos zubereiten.

Tipps für den Anbau

Die Pflanzung von Petersilie Commun 2 ist relativ einfach. Diese Sorte kann im Garten oder in Töpfen gepflanzt werden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, für den Anbau einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz zu wählen. Bevorzugen Sie einen gut durchlässigen Boden. Vor dem Pflanzen sollten Sie die Erde vorbereiten, indem Sie sie von Unkraut befreien und einebnen. Sie können sie auch mit Kompost versorgen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Petersiliensamen direkt in den Boden oder in Töpfe zu säen. Legen Sie sie nach einer Tiefe von etwa 0,5 bis 1 cm aus. Zwischen den einzelnen Pflanzen sollten Sie einen Abstand von 20 bis 30 cm einhalten. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass.

Pflege der Petersilie

Die Pflege der Petersilie Commun 2 ist recht einfach. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, die Pflanze regelmäßig zu gießen. Wir empfehlen Ihnen, den Boden konstant feucht zu halten. Sie können 1 Mal pro Monat mit einem ausgewogenen Dünger düngen, um ein kräftiges Wachstum zu fördern. Die Bakker-Experten raten Ihnen, auf Schädlinge wie Blattläuse und Raupen zu achten. Diese Schädlinge können Ihre Pflanzen schädigen. Wenden Sie bei Bedarf biologische Bekämpfungsmethoden oder natürliche Insektizide an. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Stängelenden der Petersilie regelmäßig abzukneifen. Dadurch werden die Verzweigung und die Blattproduktion angeregt. Sie können mit der Ernte der Blätter beginnen, wenn die Pflanze eine ausreichende Größe erreicht hat. Dies geschieht in der Regel nach einigen Monaten. Wir empfehlen Ihnen, die äußeren Blätter abzuschneiden, um das weitere Wachstum der Pflanze zu fördern.

Kombination mit anderen Pflanzen

Gewöhnliche Petersilie lässt sich im Garten und in der Küche gut mit vielen anderen Pflanzen kombinieren. Wird sie neben Basilikum angebaut, verstärkt sie dessen Aroma, während ihre Anwesenheit in der Nähe von Tomaten deren Wachstum und Geschmack verbessert. Petersilie ist auch ein idealer Begleiter für Karotten und hilft dabei, einige Schädlinge abzuwehren.

Petersilie Commun 2 Petroselinum crispum Commun 2

Petersilie Commun 2
Petroselinum crispum Commun 2
Normaler Preis 1,45 €
Verkaufspreis 1,45 € Normaler Preis 1,45 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %
Sie sparen 20 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Essbar
Standort: Halber Schatten
Widerstandsfähigkeit -14°C (zone 7b)
Grün
Mai - Oktober
Aussaatzeit März - August
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Petersiliensaat muss nicht vorbehandelt werden. Sie können die Keimung allerdings beschleunigen, wenn Sie die Saat 12 Stunden einweichen. Saatmethode Saatzeit unter Glas: Februar-März, im Freiland: April-Juni.

Säen Sie in die Gartenerde, vorzugsweise in der vollen Sonne, ab April bis einschließlich Juni. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm tief. Graben Sie eine gerade ca.1 cm tiefe Furche. Platzieren Sie an den Beginn ein Stecketikett und mischen Sie die Saat mit trockenem groben Sand. Geben Sie die Saat zwischen Daumen und Zeigefinger hindurch in die Furche. Säen Sie so dünn wie möglich. Bedecken Sie die Saat mit 0,5 cm Erde, drücken Sie diese vorsichtig an und besprühen Sie sie mit Wasser. Säen Sie mehrere Reihen im Abstand von 20 cm.

Säen unter Glas kann man schon ab Mitte Februar. Machen Sie dazu Gebrauch von einem Frühbeet oder einem kleinen Kasten im Wohnzimmer. Füllen Sie die Kästen mit guter, feiner Saaterde, mischen Sie die Saat mit trockenem feinen Sand und verteilen Sie dies gleichmäßig über die Erde. Bringen Sie danach eine höchstens 0,5 cm dicke Schicht Saaterde an. Drücken Sie die Erde leicht an und besprenkeln Sie sie mit Wasser. Legen Sie eine Glasscheibe auf die Kästen. Geben Sie dem Kasten einen Platz im Licht bei normaler Zimmertemperatur oder stellen Sie den Kasten ins Frühbeet. Wenn die Saat gekeimt ist, muss man die Glasscheibe entfernen. Sie können eventuell auch in einem Mini-Gewächshaus säen.

Die Saat keimt in 28-35 Tagen. Nach 2 bis 3 Wochen können die Sämlinge ausgedünnt und gepflanzt werden. Geben Sie beim Ausdünnen jeder Pflanze 5 cm Platz. Die herausgenommenen Pflanzen kann man ein Stück weiter in der Reihe pflanzen, im Abstand von 5 cm. Lassen Sie Keimlinge nicht vertrocknen.
Pflege
Geben Sie in trockenen Perioden zusätzlich Wasser und halten Sie das Beet unkrautfrei, dann wächst die Petersilie gut und beständig. Im ersten Jahr blüht Petersilie meistens noch nicht, doch sollte der Blütenstiel im Herz der Pflanze dennoch erscheinen (in Blüte schießen), entfernen Sie ihn dann.

Kräuter auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon
Petersilie können Sie ab Mitte Mai auch nach draußen stellen. Härten Sie die Petersilie vorher dadurch ab, dass Sie sie täglich eine Stunde länger nach draußen stellen (an einen schattigen Ort). Nach 5 Tagen sind die Pflanzen abgehärtet und Sie können sie endgültig nach draußen stellen. Wählen Sie einen sonnigen bis halb sonnigen Platz.
 
Tipp: Stellen Sie Kräuter in die Nähe Ihrer Küche, dann haben Sie sie beim Kochen immer zur Hand. Erntemethode Ernteperiode Blattpetersilie: ab Mitte Mai bis einschließlich Oktober.
Ernteperiode Wurzelpetersilie: ab Mitte Mai bis einschließlich März.

Ernten Sie Petersilie pro Zweig, aber lassen Sie dabei auf jeden Fall das Herz der Pflanze unversehrt. Am besten ernten Sie mit einer Schere oder einem Messer. Es geht aber auch von Hand, achten Sie dabei darauf, dass Sie die Pflanze nicht aus dem Boden ziehen. Ernten Sie nicht zu viel von einer einzelnen Pflanze. Solange die Pflanze neue Blätter bildet, können Sie davon ernten. Auf diese Weise können Sie monatelang hintereinander von derselben Pflanze ernten!

Ernten Sie Wurzelpetersilie einzeln mit z. B. einem Rechen: Mit einem Rechen entlang der Wurzelreihe in den Boden stechen und danach die Petersilie nach oben befördern. Petersilienwurzeln können Sie ab dem Frühling bis zum Ende des Winters ernten. Die Petersilienwurzel erfriert nicht!
Extra
Die ursprünglich aus mediterranen Gebieten stammende Petersilie (Petroselinum crispum var. tuberosum) ist eine zweijährige Pflanze, wird aber fast immer als einjährige Pflanze angebaut. Im zweiten Jahr würde diese Pflanze blühen. Das nennt man auch 'Ins Kraut schießen'. Die Wurzel erfriert nicht und kann also auch noch im Winter geerntet werden. Die Blätter verschwinden aber sobald es kälter wird.

Wurzelpetersilie ist vor allem ein Gemüse. Das Laub kann jedoch als Küchenkraut verwendet werden. Die Blätter ähneln denen der Italienischen Petersilie (flache Blattpetersilie). Die Wurzel ist vergleichbar mit der Pastinake. Die Wurzel schmeckt nach Knollensellerie und Petersilie.

Petersilie ist sehr gesund. Die Blätter enthalten viel Vitamin A und C und haben zudem eine blutreinigende Wirkung.
Beschreibung

Frisch aus dem eigenen Garten

Krause Petersilie 2: Um den Geschmack Ihrer Gerichte zu unterstreichen.

Die Krause Petersilie ist eine vielseitige Kräuterpflanze und ideal für Gärtner, die gerade erst mit der Gartenarbeit begonnen haben. Sie ist leicht anzubauen, hebt den Geschmack von Gerichten hervor und hat gesundheitliche Vorteile.

Eigenschaften und Verwendung in der Küche

Die Krause Petersilie 2 gehört zur Familie der Apiaceae und ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Petroselinum crispum bekannt. Es handelt sich um eine aromatische krautige Pflanze. Diese Art verleiht vielen kulinarischen Zubereitungen einen Hauch von Frische und Geschmack. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und hat sich zu einer wichtigen Zutat in vielen Rezepten entwickelt. Sie zeichnet sich durch ihre dunkelgrünen, gekräuselten oder flachen Blätter aus. Diese sind äußerst duftend und aromatisch. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Diese Sorte wird häufig als Garnitur verwendet, um Ihren Gerichten einen Hauch von Frische und Farbe zu verleihen. Sie eignet sich hervorragend für Suppen, Salate, Fleisch- und Fischgerichte. Die Zutat eignet sich auch hervorragend für Rezepte mit Kartoffeln. Außerdem eignet sie sich für die Zubereitung köstlicher Soßen, darunter Gremolata-Soße, Chimichurri-Soße und Petersiliensoße. Diese Sorte hebt den Geschmack Ihrer Marinaden hervor. Sie kann mit anderen aromatischen Kräutern gemischt werden. Mit dieser Petersilie lassen sich frische und aromatische Pestos zubereiten.

Tipps für den Anbau

Die Pflanzung von Petersilie Commun 2 ist relativ einfach. Diese Sorte kann im Garten oder in Töpfen gepflanzt werden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, für den Anbau einen sonnigen oder teilweise schattigen Platz zu wählen. Bevorzugen Sie einen gut durchlässigen Boden. Vor dem Pflanzen sollten Sie die Erde vorbereiten, indem Sie sie von Unkraut befreien und einebnen. Sie können sie auch mit Kompost versorgen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Petersiliensamen direkt in den Boden oder in Töpfe zu säen. Legen Sie sie nach einer Tiefe von etwa 0,5 bis 1 cm aus. Zwischen den einzelnen Pflanzen sollten Sie einen Abstand von 20 bis 30 cm einhalten. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass.

Pflege der Petersilie

Die Pflege der Petersilie Commun 2 ist recht einfach. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, die Pflanze regelmäßig zu gießen. Wir empfehlen Ihnen, den Boden konstant feucht zu halten. Sie können 1 Mal pro Monat mit einem ausgewogenen Dünger düngen, um ein kräftiges Wachstum zu fördern. Die Bakker-Experten raten Ihnen, auf Schädlinge wie Blattläuse und Raupen zu achten. Diese Schädlinge können Ihre Pflanzen schädigen. Wenden Sie bei Bedarf biologische Bekämpfungsmethoden oder natürliche Insektizide an. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen, die Stängelenden der Petersilie regelmäßig abzukneifen. Dadurch werden die Verzweigung und die Blattproduktion angeregt. Sie können mit der Ernte der Blätter beginnen, wenn die Pflanze eine ausreichende Größe erreicht hat. Dies geschieht in der Regel nach einigen Monaten. Wir empfehlen Ihnen, die äußeren Blätter abzuschneiden, um das weitere Wachstum der Pflanze zu fördern.

Kombination mit anderen Pflanzen

Gewöhnliche Petersilie lässt sich im Garten und in der Küche gut mit vielen anderen Pflanzen kombinieren. Wird sie neben Basilikum angebaut, verstärkt sie dessen Aroma, während ihre Anwesenheit in der Nähe von Tomaten deren Wachstum und Geschmack verbessert. Petersilie ist auch ein idealer Begleiter für Karotten und hilft dabei, einige Schädlinge abzuwehren.

Ref : 000541
Ref : 000541
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe