Straußenfarn (x2)
Matteuccia struthiopteris
Zu Produktinformationen springen
-{{discount}}% Rabatt
1 von 5
Straußenfederfarn: Eine Pflanze, die dem Garten visuelle Attraktivität verleiht.Eigenschaften des Straußenfederfarns

Der Straußenfederfarn (Matteucia struthiopteris) oder Deutsche Farn ist eine mehrjährige Pflanze, die an ihrem buschigen Aussehen zu erkennen ist. Er hat bogenförmige oder aufrechte Stängel und sommergrüne Laubblätter. Er ist in der nördlichen Hemisphäre relativ häufig anzutreffen und wächst wild, wird aber auch in Gärten zur Begrünung eingesetzt. Sie kann durchschnittlich 60-90 cm und unter besonders feuchten Bedingungen bis zu 1,50 oder 1,70 m hoch werden. Diese Farnart lässt sich in gemäßigten Klimazonen leicht anbauen und verleiht dem Garten eine ästhetische Note.

Unsere Tipps für den Anbau des Deutschen Farns.

Diese Pflanze fühlt sich in der Nähe von Wasserstellen besonders wohl. In der Natur findet man sie wegen der kühlen Umgebung vor allem im Unterholz. Da sie nicht blüht, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, sie mit anderen blühenden Pflanzen zu kombinieren, um Farbe ins Spiel zu bringen. Sie können zum Beispiel auf Knollen- oder Zwiebelblumen wie Hyazinthen setzen. Auch Sträucher wie Azaleen und Rhododendren sind geeignet.

Haben Sie genügend Platz, um den Straußenfederfarn zu kultivieren. Unserer Erfahrung nach sollte ein breites Pflanzloch vorhanden sein, damit sich das Rhizom ungehindert ausbreiten kann. Dies ermöglicht auch eine starke Verwurzelung. Außerdem sollte der Boden feucht und durchlässig sein und einen neutralen sauren Ph-Wert aufweisen. Diese Art bevorzugt schattige oder halbschattige Bereiche oder eine mittlere Sonneneinstrahlung. Obwohl sie in einem kühlen Klima gedeiht, verträgt sie keine allzu kalten Temperaturen unter -15°C. Schließlich kann diese Farnart von März bis Dezember gepflanzt werden, mit Ausnahme der Frostperioden.

Wozu könnte der Straußenfederfarn verwendet werden?

Es ist üblich, den Straußenfederfarn zu dekorativen Zwecken zu verwenden. Die Pflanze passt aufgrund ihres Aussehens gut in Beete und Steingärten. Sie verleiht einer Landschaft Struktur und Grün. Sie wird auch zur Stabilisierung von Hängen und Böschungen verwendet. Sie ist ein effektiver Bodendecker, der auch feuchte Bedingungen gut verträgt.

Abgesehen von seinem dekorativen Aspekt ist der Deutsche Farn auch eine essbare Pflanze. Die jungen, leicht säuerlich schmeckenden Blätter können roh oder gekocht verzehrt werden. So können sie in Salaten, Suppen oder Omeletts verwendet werden. Die Bakker Gärtner empfehlen Ihnen jedoch, keine großen Mengen zu verzehren, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen außerdem, darauf zu achten, dass die Pflanze nicht mit Pestiziden behandelt wurde.

In einigen Regionen wird der Straußenfederfarn zu medizinischen Zwecken verwendet. Seine Blätter sind dafür bekannt, Gelenkschmerzen und Rheuma zu lindern. Sie können auch bei Blasen- und Nierenbeschwerden helfen. Die Bakker Gärtner empfehlen Ihnen jedoch, vor der Verwendung der Blätter einen Arzt zu konsultieren.

Wussten Sie schon?

Der Straußenfederfarn gilt in einigen Regionen Nordamerikas als invasiv. Er kann nämlich zur Verdrängung einheimischer Arten beitragen und natürliche Ökosysteme stören. Informieren Sie sich daher über die örtlichen Vorschriften, wenn Sie diese Art in einer Region anpflanzen wollen, in der sie als invasiv gilt.

Straußenfarn (x2) Matteuccia struthiopteris

Straußenfarn (x2)
Matteuccia struthiopteris
Normaler Preis 9,71 €
Verkaufspreis 9,71 € Normaler Preis 12,95 €
inkl. MwSt.
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Grün
Pflanzzeit Februar - Juni, September - Dezember
Standort: Halber Schatten
Standort: Voller Schatten
Pflanzabstand 50 - 60 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 90 cm
Beschreibung

Straußenfederfarn: Eine Pflanze, die dem Garten visuelle Attraktivität verleiht.

Eigenschaften des Straußenfederfarns

Der Straußenfederfarn (Matteucia struthiopteris) oder Deutsche Farn ist eine mehrjährige Pflanze, die an ihrem buschigen Aussehen zu erkennen ist. Er hat bogenförmige oder aufrechte Stängel und sommergrüne Laubblätter. Er ist in der nördlichen Hemisphäre relativ häufig anzutreffen und wächst wild, wird aber auch in Gärten zur Begrünung eingesetzt. Sie kann durchschnittlich 60-90 cm und unter besonders feuchten Bedingungen bis zu 1,50 oder 1,70 m hoch werden. Diese Farnart lässt sich in gemäßigten Klimazonen leicht anbauen und verleiht dem Garten eine ästhetische Note.

Unsere Tipps für den Anbau des Deutschen Farns.

Diese Pflanze fühlt sich in der Nähe von Wasserstellen besonders wohl. In der Natur findet man sie wegen der kühlen Umgebung vor allem im Unterholz. Da sie nicht blüht, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, sie mit anderen blühenden Pflanzen zu kombinieren, um Farbe ins Spiel zu bringen. Sie können zum Beispiel auf Knollen- oder Zwiebelblumen wie Hyazinthen setzen. Auch Sträucher wie Azaleen und Rhododendren sind geeignet.

Haben Sie genügend Platz, um den Straußenfederfarn zu kultivieren. Unserer Erfahrung nach sollte ein breites Pflanzloch vorhanden sein, damit sich das Rhizom ungehindert ausbreiten kann. Dies ermöglicht auch eine starke Verwurzelung. Außerdem sollte der Boden feucht und durchlässig sein und einen neutralen sauren Ph-Wert aufweisen. Diese Art bevorzugt schattige oder halbschattige Bereiche oder eine mittlere Sonneneinstrahlung. Obwohl sie in einem kühlen Klima gedeiht, verträgt sie keine allzu kalten Temperaturen unter -15°C. Schließlich kann diese Farnart von März bis Dezember gepflanzt werden, mit Ausnahme der Frostperioden.

Wozu könnte der Straußenfederfarn verwendet werden?

Es ist üblich, den Straußenfederfarn zu dekorativen Zwecken zu verwenden. Die Pflanze passt aufgrund ihres Aussehens gut in Beete und Steingärten. Sie verleiht einer Landschaft Struktur und Grün. Sie wird auch zur Stabilisierung von Hängen und Böschungen verwendet. Sie ist ein effektiver Bodendecker, der auch feuchte Bedingungen gut verträgt.

Abgesehen von seinem dekorativen Aspekt ist der Deutsche Farn auch eine essbare Pflanze. Die jungen, leicht säuerlich schmeckenden Blätter können roh oder gekocht verzehrt werden. So können sie in Salaten, Suppen oder Omeletts verwendet werden. Die Bakker Gärtner empfehlen Ihnen jedoch, keine großen Mengen zu verzehren, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Unser Expertenteam empfiehlt Ihnen außerdem, darauf zu achten, dass die Pflanze nicht mit Pestiziden behandelt wurde.

In einigen Regionen wird der Straußenfederfarn zu medizinischen Zwecken verwendet. Seine Blätter sind dafür bekannt, Gelenkschmerzen und Rheuma zu lindern. Sie können auch bei Blasen- und Nierenbeschwerden helfen. Die Bakker Gärtner empfehlen Ihnen jedoch, vor der Verwendung der Blätter einen Arzt zu konsultieren.

Wussten Sie schon?

Der Straußenfederfarn gilt in einigen Regionen Nordamerikas als invasiv. Er kann nämlich zur Verdrängung einheimischer Arten beitragen und natürliche Ökosysteme stören. Informieren Sie sich daher über die örtlichen Vorschriften, wenn Sie diese Art in einer Region anpflanzen wollen, in der sie als invasiv gilt.

Ref : 020520
Ref : 020520
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe