Traubenheide Zeblid
Leucothoe scarletta zeblid
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Roter Leucothoe - ein Strauch, den man in seinem Garten haben sollte.

Der Rote Leucothoe zeichnet sich durch sein immergrünes, farbiges Laub aus. Dieses ist in jungen Jahren rot-violett gefärbt und wird im Spätwinter dunkelgrün und bronzefarben. Der Zierstrauch ist kompakt und verträgt Schatten sehr gut. Er ist daher eine ausgezeichnete Wahl für die Kultur im Kübel.

Merkmale der verschiedenen Arten

Die Leucothoe gibt es in mehreren Arten. Die häufigste ist Leucothoefontanesiana, auch bekannt als Rote Leucothoe oder LeucothoeScarletta. Diese Sorte wird ausgewachsen etwa 1,5 m hoch und breit. Sie eignet sich für verschiedene Gartenstile und kann zur Gestaltung von Hecken, Beeten oder zur Einzelpflanzung verwendet werden.

Andere Leucothoe-Arten haben ähnliche Eigenschaften, wie Leucothoeaxillaris. Diese Art ist auch als Eibenblättrige Leucothoe oder Leucothoezeblid bekannt und hat ein immergrünes, farbenfrohes Laub. Der Unterschied liegt jedoch in der Farbe und der Form der Blätter.

Einige Leucothoe-Arten haben einzigartige Merkmale. Dies ist bei Leucothoecatesbaei der Fall. Dieser Strauch, der auch als Catesby's Leucothoe bekannt ist, ist ebenfalls immergrün, hat aber dunkelgrüne Blätter und weiße Blüten.

LeucothoeKinshi ist eine Zwergsorte, die sich durch ihr rotes Laub auszeichnet. Sie ist ebenfalls kleiner als die anderen oben genannten Arten.

Abschließend sei noch erwähnt, dass die Eigenschaften der einzelnen Arten je nach ihrem natürlichen Lebensraum und den Anbaubedingungen variieren können. Die Bakker-Experten raten daher, die Eigenschaften der jeweiligen Art vor dem Kauf genau zu prüfen.

Anpflanzung

Die Rote Leucothoe ist einfach zu kultivieren. Man muss lediglich einen reichen, gut durchlässigen Boden wählen. Die Bakker-Gärtner empfehlen außerdem eine Pflanzung an einem schattigen Ort. Der Strauch reagiert nämlich empfindlich auf zu sonnige Lagen. Auch vor kalten und trockenen Winden sollte er unbedingt geschützt werden. Schließlich sollten Sie noch wissen, dass diese Pflanze es zu schätzen weiß, wenn sie bei der Pflanzung mit Blumen- oder Heideerde versorgt wird.

Pflege

Einmal angesiedelt, muss die Rote Leucothoe nicht häufig gegossen werden. Im ersten Jahr nach der Pflanzung ist jedoch ein kräftiges Gießen empfehlenswert, um das Anwachsen der Pflanze zu unterstützen. Danach empfehlen die Bakker-Experten, die Pflanze zwischen den Wassergaben trocknen zu lassen, um Probleme mit Wurzelfäule zu vermeiden.

Außerdem sollte die Feuchtigkeit erhalten bleiben und die Wurzeln vor extremen Temperaturen geschützt werden. Dazu können Sie den Boden um den Strauch herum mit einer Mulchschicht aus Laub oder Stroh bedecken.

Es ist nicht notwendig, die Rote Leucothoe regelmäßig zu düngen. Eine Düngung mit organischem Dünger oder einem Dünger für immergrüne Sträucher im zeitigen Frühjahr ist ausreichend.

Schließlich ist kein besonderer Schnitt erforderlich. Sie können die Pflanze jedoch beschneiden, um ihre Form zu erhalten. Dies sollte am besten nach der Blüte geschehen, damit die Blüten nicht abgeschnitten werden.

Traubenheide Zeblid Leucothoe scarletta zeblid

Traubenheide Zeblid
Leucothoe scarletta zeblid
Normaler Preis 14,45 €
Verkaufspreis 14,45 € Normaler Preis 14,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Rot
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Blüte Mai - Juni
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Standort: Halber Schatten
Standort: Voller Schatten
Pflanzabstand 80 - 100 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 120 cm
Beschreibung

Roter Leucothoe - ein Strauch, den man in seinem Garten haben sollte.

Der Rote Leucothoe zeichnet sich durch sein immergrünes, farbiges Laub aus. Dieses ist in jungen Jahren rot-violett gefärbt und wird im Spätwinter dunkelgrün und bronzefarben. Der Zierstrauch ist kompakt und verträgt Schatten sehr gut. Er ist daher eine ausgezeichnete Wahl für die Kultur im Kübel.

Merkmale der verschiedenen Arten

Die Leucothoe gibt es in mehreren Arten. Die häufigste ist Leucothoefontanesiana, auch bekannt als Rote Leucothoe oder LeucothoeScarletta. Diese Sorte wird ausgewachsen etwa 1,5 m hoch und breit. Sie eignet sich für verschiedene Gartenstile und kann zur Gestaltung von Hecken, Beeten oder zur Einzelpflanzung verwendet werden.

Andere Leucothoe-Arten haben ähnliche Eigenschaften, wie Leucothoeaxillaris. Diese Art ist auch als Eibenblättrige Leucothoe oder Leucothoezeblid bekannt und hat ein immergrünes, farbenfrohes Laub. Der Unterschied liegt jedoch in der Farbe und der Form der Blätter.

Einige Leucothoe-Arten haben einzigartige Merkmale. Dies ist bei Leucothoecatesbaei der Fall. Dieser Strauch, der auch als Catesby's Leucothoe bekannt ist, ist ebenfalls immergrün, hat aber dunkelgrüne Blätter und weiße Blüten.

LeucothoeKinshi ist eine Zwergsorte, die sich durch ihr rotes Laub auszeichnet. Sie ist ebenfalls kleiner als die anderen oben genannten Arten.

Abschließend sei noch erwähnt, dass die Eigenschaften der einzelnen Arten je nach ihrem natürlichen Lebensraum und den Anbaubedingungen variieren können. Die Bakker-Experten raten daher, die Eigenschaften der jeweiligen Art vor dem Kauf genau zu prüfen.

Anpflanzung

Die Rote Leucothoe ist einfach zu kultivieren. Man muss lediglich einen reichen, gut durchlässigen Boden wählen. Die Bakker-Gärtner empfehlen außerdem eine Pflanzung an einem schattigen Ort. Der Strauch reagiert nämlich empfindlich auf zu sonnige Lagen. Auch vor kalten und trockenen Winden sollte er unbedingt geschützt werden. Schließlich sollten Sie noch wissen, dass diese Pflanze es zu schätzen weiß, wenn sie bei der Pflanzung mit Blumen- oder Heideerde versorgt wird.

Pflege

Einmal angesiedelt, muss die Rote Leucothoe nicht häufig gegossen werden. Im ersten Jahr nach der Pflanzung ist jedoch ein kräftiges Gießen empfehlenswert, um das Anwachsen der Pflanze zu unterstützen. Danach empfehlen die Bakker-Experten, die Pflanze zwischen den Wassergaben trocknen zu lassen, um Probleme mit Wurzelfäule zu vermeiden.

Außerdem sollte die Feuchtigkeit erhalten bleiben und die Wurzeln vor extremen Temperaturen geschützt werden. Dazu können Sie den Boden um den Strauch herum mit einer Mulchschicht aus Laub oder Stroh bedecken.

Es ist nicht notwendig, die Rote Leucothoe regelmäßig zu düngen. Eine Düngung mit organischem Dünger oder einem Dünger für immergrüne Sträucher im zeitigen Frühjahr ist ausreichend.

Schließlich ist kein besonderer Schnitt erforderlich. Sie können die Pflanze jedoch beschneiden, um ihre Form zu erhalten. Dies sollte am besten nach der Blüte geschehen, damit die Blüten nicht abgeschnitten werden.

Ref : 007677
Ref : 007677
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe