Arends Prachtspiere 'Brautschleier'
Astilbe brautschleier
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Bienen- und Schmetterlingsfreund
Arends Prachtspiere 'Brautschleier': Der Liebling für schattige Plätze!

Die aus einer Kombination verschiedener asiatischer Arten hervorgegangene Arends Prachtspiere 'Brautschleier' bildet während ihrer Blütezeit ein schönes Bild in schattigen Gärten. Sie eignet sich vor allem für Bereiche mit wenig Licht und ist eine geeignete Wahl für kleine, überdachte Flächen.

Eigenschaften der Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die auch als Astilbe x arendsii "Brautschleier" bezeichnete Pflanze stammt ursprünglich aus Ostasien. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Saxifragaceae gehört. Sie ist für ihre Einfachheit und Attraktivität bekannt und unterscheidet sich durch die Struktur ihrer Blüten, die in Trauben angeordnet sind und einen weißen, flauschigen Farbton haben. Die Blüten sind jedoch dunkelgrün. Ihre Stärke ist ihre sehr üppige Blüte, die vor allem im Sommer festgestellt wurde. Die Anordnung der Blüten ist rispenförmig mit einem luftigen Aussehen. Um Höhe und Textur zu erhalten, verschönert diese Sorte Gartenumrandungen und Blumenbeete.

Anpflanzung von Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die Anpflanzung der Arends Prachtspiere 'Brautschleier' ist einfach, aber für ein optimales Ergebnis müssen einige Kriterien beachtet werden. Die Bakker-Profis empfehlen Ihnen, einen halbschattigen bis vollständig schattigen Standort zu wählen. Sie bevorzugt Bereiche, die sie vor sengender Hitze schützen. Wir empfehlen einen durchlässigen Boden, der mit organischen Stoffen angereichert ist, um das Gedeihen der Pflanze zu maximieren.

Bei der Pflanzung empfehlen wir Ihnen, sowohl im Frühjahr als auch im Herbst mit der Aussaat zu beginnen. Graben Sie ein großes, tiefes Loch und achten Sie darauf, dass die Oberseite der Pflanze mit dem Boden bündig ist, wenn Sie sie in Position bringen. Wenn Sie Lufteinschlüsse vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, die Pflanze nach der Pflanzung reichlich zu gießen.

Pflege der Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die Spezialisten von Bakker schlagen Ihnen vor, den Boden im Sommer und bei trockenem Wetter feucht zu halten. Dazu empfehlen wir Ihnen, am Fuß der Pflanze eine Mulchschicht anzulegen. Es ist vorteilhaft, einen ausgewogenen Dünger zu verwenden, besonders im Frühjahr, was ihre Blüte fördern wird. Beachten Sie einfach die entsprechenden Ratschläge zur Verwendung von Düngemitteln, vor allem bei Stauden. Wir empfehlen Ihnen, die Stängel nahe der Basis zu beschneiden, um den Nachwuchs zu fördern und das Aussehen der Pflanze zu pflegen.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die Arends Prachtspiere 'Brautschleier' zeichnet sich durch ihre anmutigen, reinweißen Blütenrispen aus, die in jedem Garten eine sanfte und romantische Atmosphäre schaffen. Diese Pflanze lässt sich wunderbar mit kontrastierendem Laub wie dem der purpurnen Heuchera kombinieren und bietet einen dunklen Hintergrund, der die Leuchtkraft ihrer Blüten hervorhebt. Farne mit ihren zarten Wedeln sorgen für eine ergänzende Textur, die die luftige Struktur der Astilbe-Blüten unterstreicht. Am Rande eines Wasserlochs kann die Kombination mit Wasserschwertlilien ein spannendes Bild ergeben, bei dem die vertikalen Formen der Schwertlilien mit den flauschigen Rispen der Astilbe kontrastieren. Für einen farbenfrohen Masseneffekt sorgt die gemeinsame Pflanzung mit Staudengeranien in sanften Farbtönen für eine Harmonie von Farben und Formen und bereichert so die Gesamtästhetik des Gartens.

Wussten Sie schon?

Diese Pflanze entstammt der jahrelangen harten Arbeit des populären deutschen Georg Arends. Nach der Auswahl mehrerer Sorten durch die Technik der Hybridisierung entstand Arends Prachtspiere 'Brautschleier', die sich im Laufe der Zeit großer Beliebtheit erfreute. Die Bedeutung ihres Namens "Brautschleier" ist "Brautschleier".

Laut den Bakkker-Experten ist diese Art für ihre Fähigkeit bekannt, an Standorten mit Lichtmangel zu blühen. Ihre Blüten tragen nicht nur zur visuellen Attraktivität des Gartens bei, sondern unterstützen durch ihre Fähigkeit, Bestäuber aller Art anzuziehen, auch die biologische Vielfalt. Andererseits ist die Anwesenheit von Arends Prachtspiere 'Brautschleier' in Revieren, in denen Hirsche vorkommen, interessant. Diese hält sie davon ab, sich zu nähern.

Arends Prachtspiere 'Brautschleier' Astilbe brautschleier

Arends Prachtspiere 'Brautschleier'
Astilbe brautschleier
Normaler Preis 6,45 €
Verkaufspreis 6,45 € Normaler Preis 6,45 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß
Blüte Juni - Juli
Wachstumshöhe 80 cm
Winterhart
Einbürgerung
Pflanzabstand 30 - 40 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Ja
Pflanzen
Astilben Hybriden gedeihen bestens im Gartenboden. Lassen Sie die Wurzeln kurz vor dem Pflanzen eine Stunde in einem Gefäß mit lauwarmem Wasser einweichen. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Verbessern Sie kargen Gartenboden, indem Sie Kompost und etwas Gartentorf darunter mischen. Setzen Sie die Wurzeln der Pflanzen in der richtigen Tiefe in das Loch (ca. 5 cm). Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen reichlich Wasser. Die Astilben Hybriden wachsen gut an einem Platz im Halbschatten oder Schatten in humusreichem, recht feuchtem Boden. Astilben Hybriden im Topf Astilben Hybriden sind vor allem bekannt aus Beeten und Grünanlagen. Die auffallenden Blütenrispen machen sich aber auch sehr schön im Topf. Verwenden Sie einen großzügigen Topf mit Löchern im Boden und pflanzen Sie die Astilben ungefähr im Abstand von 20 cm voneinander. Wichtig ist aber, dass die Blumenerde nicht vertrocknet. Stellen Sie den Topf mit der Prachtspieren-Mischung vorzugsweise in den Halbschatten.
Pflege
Astilbe Hybriden sind leicht zu züchtende Stauden. Sorgen Sie dafür, dass die Erde um die Wurzeln herum nicht austrocknet, denn Trockenheit wird schlecht vertragen. Der Boden darf recht feucht sein, vor allem an einem sonnigen Platz. Vor dem Winter sterben die oberirdischen Stängel ab. Bedecken Sie die Pflanzen im Winter mit einer Laubschicht. Schneiden Sie im Frühjahr alle Blätter ab. Schon bald erscheinen dann wieder neue Triebe aus dem Boden. Decken Sie die Astilbe vorübergehend ab, wenn noch ein später Nachtfrost erwartet wird.
Extra
Astilbe Hybriden sind wunderbare Blüher, die sogar im Schatten noch für viel Farbe sorgen. Die Blütenrispen sind bis weit in den Winter dekorativ, schneiden Sie sie also erst im Frühjahr ab. Schneiden Sie auch ein paar Rispen ab, um sie in einem gemischten Strauß einzubinden. Diese Pflanze wird oft noch mit ihrem (alten) Namen Prachtspiere genannt.
Beschreibung

Bienen- und Schmetterlingsfreund

Arends Prachtspiere 'Brautschleier': Der Liebling für schattige Plätze!

Die aus einer Kombination verschiedener asiatischer Arten hervorgegangene Arends Prachtspiere 'Brautschleier' bildet während ihrer Blütezeit ein schönes Bild in schattigen Gärten. Sie eignet sich vor allem für Bereiche mit wenig Licht und ist eine geeignete Wahl für kleine, überdachte Flächen.

Eigenschaften der Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die auch als Astilbe x arendsii "Brautschleier" bezeichnete Pflanze stammt ursprünglich aus Ostasien. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Saxifragaceae gehört. Sie ist für ihre Einfachheit und Attraktivität bekannt und unterscheidet sich durch die Struktur ihrer Blüten, die in Trauben angeordnet sind und einen weißen, flauschigen Farbton haben. Die Blüten sind jedoch dunkelgrün. Ihre Stärke ist ihre sehr üppige Blüte, die vor allem im Sommer festgestellt wurde. Die Anordnung der Blüten ist rispenförmig mit einem luftigen Aussehen. Um Höhe und Textur zu erhalten, verschönert diese Sorte Gartenumrandungen und Blumenbeete.

Anpflanzung von Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die Anpflanzung der Arends Prachtspiere 'Brautschleier' ist einfach, aber für ein optimales Ergebnis müssen einige Kriterien beachtet werden. Die Bakker-Profis empfehlen Ihnen, einen halbschattigen bis vollständig schattigen Standort zu wählen. Sie bevorzugt Bereiche, die sie vor sengender Hitze schützen. Wir empfehlen einen durchlässigen Boden, der mit organischen Stoffen angereichert ist, um das Gedeihen der Pflanze zu maximieren.

Bei der Pflanzung empfehlen wir Ihnen, sowohl im Frühjahr als auch im Herbst mit der Aussaat zu beginnen. Graben Sie ein großes, tiefes Loch und achten Sie darauf, dass die Oberseite der Pflanze mit dem Boden bündig ist, wenn Sie sie in Position bringen. Wenn Sie Lufteinschlüsse vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, die Pflanze nach der Pflanzung reichlich zu gießen.

Pflege der Arends Prachtspiere 'Brautschleier'

Die Spezialisten von Bakker schlagen Ihnen vor, den Boden im Sommer und bei trockenem Wetter feucht zu halten. Dazu empfehlen wir Ihnen, am Fuß der Pflanze eine Mulchschicht anzulegen. Es ist vorteilhaft, einen ausgewogenen Dünger zu verwenden, besonders im Frühjahr, was ihre Blüte fördern wird. Beachten Sie einfach die entsprechenden Ratschläge zur Verwendung von Düngemitteln, vor allem bei Stauden. Wir empfehlen Ihnen, die Stängel nahe der Basis zu beschneiden, um den Nachwuchs zu fördern und das Aussehen der Pflanze zu pflegen.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die Arends Prachtspiere 'Brautschleier' zeichnet sich durch ihre anmutigen, reinweißen Blütenrispen aus, die in jedem Garten eine sanfte und romantische Atmosphäre schaffen. Diese Pflanze lässt sich wunderbar mit kontrastierendem Laub wie dem der purpurnen Heuchera kombinieren und bietet einen dunklen Hintergrund, der die Leuchtkraft ihrer Blüten hervorhebt. Farne mit ihren zarten Wedeln sorgen für eine ergänzende Textur, die die luftige Struktur der Astilbe-Blüten unterstreicht. Am Rande eines Wasserlochs kann die Kombination mit Wasserschwertlilien ein spannendes Bild ergeben, bei dem die vertikalen Formen der Schwertlilien mit den flauschigen Rispen der Astilbe kontrastieren. Für einen farbenfrohen Masseneffekt sorgt die gemeinsame Pflanzung mit Staudengeranien in sanften Farbtönen für eine Harmonie von Farben und Formen und bereichert so die Gesamtästhetik des Gartens.

Wussten Sie schon?

Diese Pflanze entstammt der jahrelangen harten Arbeit des populären deutschen Georg Arends. Nach der Auswahl mehrerer Sorten durch die Technik der Hybridisierung entstand Arends Prachtspiere 'Brautschleier', die sich im Laufe der Zeit großer Beliebtheit erfreute. Die Bedeutung ihres Namens "Brautschleier" ist "Brautschleier".

Laut den Bakkker-Experten ist diese Art für ihre Fähigkeit bekannt, an Standorten mit Lichtmangel zu blühen. Ihre Blüten tragen nicht nur zur visuellen Attraktivität des Gartens bei, sondern unterstützen durch ihre Fähigkeit, Bestäuber aller Art anzuziehen, auch die biologische Vielfalt. Andererseits ist die Anwesenheit von Arends Prachtspiere 'Brautschleier' in Revieren, in denen Hirsche vorkommen, interessant. Diese hält sie davon ab, sich zu nähern.

Ref : 024317
Ref : 024317
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe