Blauschwingel
Festuca glauca
Bringt Leichtigkeit und Moderne
Zu Produktinformationen springen
Niedriger Preis
1 von 5
Blauschwingel: Ihr Verbündeter für einen mühelosen Rasen!

Bakker's Blauschwingel wird wegen seiner Widerstandsfähigkeit und Schönheit geschätzt. Er ist ideal für Rasenflächen, bietet eine vibrierende Farbe und benötigt nur wenig Pflege. Er ist perfekt für Gartenliebhaber und bereichert jeden Außenbereich!

Die charakteristischen Merkmale des Blauschwingels

Der Blauschwingel gehört zur Familie der Poaceae (Süßgräser) und ist in Europa beheimatet. Er zeichnet sich durch seine einzigartige blaugrüne Farbe aus. Er bildet dichte Horste und erreicht eine Höhe von etwa 20 bis 30 Zentimetern. Ihre Blütezeit erstreckt sich vom Frühjahr bis zum Sommer. Sie produziert kleine, unauffällige Blüten.

Diese Sorte ist gut resistent gegen niedrige Temperaturen und eignet sich daher auch für kühlere Klimazonen. Ihre schmalen, länglichen Blätter haben einen silbrigen Farbton. Dies sorgt für einen zusätzlichen visuellen Reiz. Die dünnen, aber kräftigen Stängel geben der Pflanze eine solide Struktur.

Die Pflanze wächst langsam und hat eine leicht raue Textur. Sie gedeiht am besten auf gut durchlässigen, sonnigen Böden. Sie kann jedoch auch leichten Schatten tolerieren. Im Garten bringt diese Art einen Hauch von Frische und Zartheit mit sich, ideal für Einfassungen oder Beete!

Praktische Tipps für die Anpflanzung von Blauschwingel

Unserer Analyse zufolge wird Blauschwingel vorzugsweise im Frühjahr oder Herbst angebaut. Wählen Sie einen gut durchlässigen, leichten und kühlen Boden und vermeiden Sie lehmige Bereiche, die Wasser speichern könnten. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen oder leicht schattigen Standort zu bevorzugen, der ein optimales Gleichgewicht für das Wachstum bietet.

Vor dem Umpflanzen sollten Sie den Boden vorbereiten, indem Sie ihn von Unkraut befreien und einebnen. Graben Sie Löcher, die etwa 15 bis 20 cm voneinander entfernt sind. Setzen Sie die Setzlinge in die Löcher und achten Sie dabei auf die Pflanztiefe. Sobald Sie die Pflanzen platziert haben, füllen Sie die Vertiefungen mit Blumenerde oder Kompost und drücken Sie sie um die Füße der Pflanzen herum leicht an, um einen guten Kontakt mit der Erde zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen, großzügig zu gießen, um die Wurzelbildung zu fördern. Für eine optimale Abdeckung sollten die Triebe etwa 15 bis 20 cm auseinander liegen.

Tipps und Techniken zur Pflege von Blauschwingel

Um den Blauschwingel in Ihrem Garten zu pflegen, sind einige einfache Handgriffe erforderlich. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, da dies zu Fäulnis führen kann.

Um eine gesunde und ästhetische Entwicklung zu fördern, ist es unerlässlich, trockene oder beschädigte Blätter abzuschneiden. Im Frühjahr empfehlen wir Ihnen, den Trieb jährlich mit einem ausgewogenen Dünger zu düngen, um seine Kraft zu fördern. Verwenden Sie Mulch um die Basis der Pflanzen, um die Erde frisch zu halten und die Ausbreitung von Unkräutern zu verringern.

Achten Sie auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen wie Pilzen oder Schnecken und handeln Sie gegebenenfalls schnell. Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze vor starken Winden und extremen Wetterbedingungen zu schützen, indem Sie sie an einem geschützten Ort aufstellen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie sich das ganze Jahr über an einer üppigen Pflanze in Ihrem Garten erfreuen!

Kombinationen mit anderen Pflanzen

Blauschwingel lässt sich gut mit einer Vielzahl anderer Pflanzen kombinieren, um optisch ansprechende Kombinationen zu schaffen. Er kann als zentrales Element in einem Gräserbeet verwendet werden, zusammen mit Arten wie Miscanthus und Pennisetum, um eine interessante Textur und Bewegung in den Garten zu bringen. Für einen starken Kontrast kann Blauschwingel mit Pflanzen mit silber- oder purpurfarbenem Laub, wie Artemisia oder Lavendel, kombiniert werden. Außerdem kann er als subtiler Hintergrund dienen, um lebhaft blühende Pflanzen wie Rudbeckien oder Gaillardien zur Geltung zu bringen.

Blauschwingel Festuca glauca

Blauschwingel
Festuca glauca
Bringt Leichtigkeit und Moderne
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 01 Jul
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blätter das ganze Jahr
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Blau
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Blüte Juni - Juli
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Kann durch Pollen Atemwegsallergien verursachen
Pflanzabstand 30 - 40 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 20 - 20 - 20 cm
Beschreibung

Blauschwingel: Ihr Verbündeter für einen mühelosen Rasen!

Bakker's Blauschwingel wird wegen seiner Widerstandsfähigkeit und Schönheit geschätzt. Er ist ideal für Rasenflächen, bietet eine vibrierende Farbe und benötigt nur wenig Pflege. Er ist perfekt für Gartenliebhaber und bereichert jeden Außenbereich!

Die charakteristischen Merkmale des Blauschwingels

Der Blauschwingel gehört zur Familie der Poaceae (Süßgräser) und ist in Europa beheimatet. Er zeichnet sich durch seine einzigartige blaugrüne Farbe aus. Er bildet dichte Horste und erreicht eine Höhe von etwa 20 bis 30 Zentimetern. Ihre Blütezeit erstreckt sich vom Frühjahr bis zum Sommer. Sie produziert kleine, unauffällige Blüten.

Diese Sorte ist gut resistent gegen niedrige Temperaturen und eignet sich daher auch für kühlere Klimazonen. Ihre schmalen, länglichen Blätter haben einen silbrigen Farbton. Dies sorgt für einen zusätzlichen visuellen Reiz. Die dünnen, aber kräftigen Stängel geben der Pflanze eine solide Struktur.

Die Pflanze wächst langsam und hat eine leicht raue Textur. Sie gedeiht am besten auf gut durchlässigen, sonnigen Böden. Sie kann jedoch auch leichten Schatten tolerieren. Im Garten bringt diese Art einen Hauch von Frische und Zartheit mit sich, ideal für Einfassungen oder Beete!

Praktische Tipps für die Anpflanzung von Blauschwingel

Unserer Analyse zufolge wird Blauschwingel vorzugsweise im Frühjahr oder Herbst angebaut. Wählen Sie einen gut durchlässigen, leichten und kühlen Boden und vermeiden Sie lehmige Bereiche, die Wasser speichern könnten. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen oder leicht schattigen Standort zu bevorzugen, der ein optimales Gleichgewicht für das Wachstum bietet.

Vor dem Umpflanzen sollten Sie den Boden vorbereiten, indem Sie ihn von Unkraut befreien und einebnen. Graben Sie Löcher, die etwa 15 bis 20 cm voneinander entfernt sind. Setzen Sie die Setzlinge in die Löcher und achten Sie dabei auf die Pflanztiefe. Sobald Sie die Pflanzen platziert haben, füllen Sie die Vertiefungen mit Blumenerde oder Kompost und drücken Sie sie um die Füße der Pflanzen herum leicht an, um einen guten Kontakt mit der Erde zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen, großzügig zu gießen, um die Wurzelbildung zu fördern. Für eine optimale Abdeckung sollten die Triebe etwa 15 bis 20 cm auseinander liegen.

Tipps und Techniken zur Pflege von Blauschwingel

Um den Blauschwingel in Ihrem Garten zu pflegen, sind einige einfache Handgriffe erforderlich. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, da dies zu Fäulnis führen kann.

Um eine gesunde und ästhetische Entwicklung zu fördern, ist es unerlässlich, trockene oder beschädigte Blätter abzuschneiden. Im Frühjahr empfehlen wir Ihnen, den Trieb jährlich mit einem ausgewogenen Dünger zu düngen, um seine Kraft zu fördern. Verwenden Sie Mulch um die Basis der Pflanzen, um die Erde frisch zu halten und die Ausbreitung von Unkräutern zu verringern.

Achten Sie auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen wie Pilzen oder Schnecken und handeln Sie gegebenenfalls schnell. Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze vor starken Winden und extremen Wetterbedingungen zu schützen, indem Sie sie an einem geschützten Ort aufstellen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie sich das ganze Jahr über an einer üppigen Pflanze in Ihrem Garten erfreuen!

Kombinationen mit anderen Pflanzen

Blauschwingel lässt sich gut mit einer Vielzahl anderer Pflanzen kombinieren, um optisch ansprechende Kombinationen zu schaffen. Er kann als zentrales Element in einem Gräserbeet verwendet werden, zusammen mit Arten wie Miscanthus und Pennisetum, um eine interessante Textur und Bewegung in den Garten zu bringen. Für einen starken Kontrast kann Blauschwingel mit Pflanzen mit silber- oder purpurfarbenem Laub, wie Artemisia oder Lavendel, kombiniert werden. Außerdem kann er als subtiler Hintergrund dienen, um lebhaft blühende Pflanzen wie Rudbeckien oder Gaillardien zur Geltung zu bringen.

Ref : 014156
Ref : 014156
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe