Hängeerdbeere 'Mount Everest'
Fragaria x ananassa Mount Everest
Bildet eine Säule aus Erdbeeren
Zu Produktinformationen springen
Niedriger Preis
1 von 6
Leckere holländische Erdbeeren
Platz gespart, Geschmack maximiert: die Hängeerdbeeren!

Die Hängeerdbeeren von Bakker bieten auch unerfahrenen Gärtnern einen einfachen Anbau. Sie liefern reiche Ernten von köstlichen Erdbeeren. Ihre Kletterfähigkeit ist platzsparend und macht sie perfekt für kleine Gärten!

Eigenschaften der Hängeerdbeeren

Die Hängeerdbeeren sind eine besondere Sorte. Sie zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, zu klettern und während der gesamten Wachstumssaison kontinuierlich Früchte zu produzieren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sorten, die in Büschen wachsen, hat diese Art die Besonderheit, dass sie kriechende Stängel hervorbringt. Diese können zum Klettern an Halterungen wie Spalieren, Gittern oder Bögen geführt werden. Außerdem sind sie remontierend.

Die Erdbeeren sind von weißer Farbe. Dieses einzigartige Merkmal verleiht ihnen ein attraktives Aussehen. Sie eignen sich ideal für die Dekoration von Außenbereichen. Sie haben einen feinen, süßen Geschmack. Sie eignen sich hervorragend für Desserts oder einfach, um sie frisch aus dem Garten zu genießen.

Dieses Exemplar ist für seine Kältebeständigkeit bekannt. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl für Gärtner in kälteren Regionen, in denen die Winter hart sein können.

Pflanztipps für Hängeerdbeeren

Unserer Analyse zufolge erfordert die Pflanzung der Hängeerdbeeren einige Vorsichtsmaßnahmen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen Standort auszuwählen, an dem die Erdbeeren mindestens 6 Sonnenstunden pro Tag erhalten. Entscheiden Sie sich für einen gut drainierten Boden, um Wasseransammlungen zu vermeiden.

Vor dem Anbau sollten Sie die Parzelle mit gut verrottetem Kompost oder Mist anreichern, um die Qualität zu verbessern. Diese Sorte bevorzugt einen leicht sauren Boden.

Verpflanzen Sie die Pflanzen mit einem Abstand von etwa 45 Zentimetern zueinander. Graben Sie ein Loch, das tief genug ist, um die Wurzeln aufzunehmen. Achten Sie darauf, dass die Krone mit der umgebenden Fläche bündig ist.

Nach dem Einsetzen empfehlen wir Ihnen, die Pflanze reichlich zu gießen, um die Bewurzelung zu fördern. Bringen Sie eine Wachstumsstütze wie ein Spalier oder einen Bogen an, damit die Stängel klettern können. Befestigen Sie sie vorsichtig an den Stützen, wenn sie wachsen.

Wie pflegt man die Hängeerdbeeren?

Unserer Erfahrung nach erfordert die Pflege der Hängeerdbeeren besondere Aufmerksamkeit, um eine gesunde Entwicklung und eine reiche Ernte zu gewährleisten. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen zu regelmäßigem Gießen, damit der Boden feucht bleibt. Vermeiden Sie es jedoch, die Blätter zu befeuchten, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Wir empfehlen Ihnen, eine Mulchschicht um die Pflanzen herum anzubringen, um die Erde frisch zu halten. Geben Sie im Frühjahr einen ausgewogenen Dünger speziell für Erdbeeren hinzu, um das Wachstum zu fördern. Wenn die Pflanzen Ausläufer (Seitentriebe) bilden, sollten Sie diese ausdünnen, um eine bessere Luftzirkulation zu fördern.

 

Wir empfehlen Ihnen, am Ende der Saison alte Blätter und abgestorbene Halme zurückzuschneiden. Dies fördert neue Triebe und eine kontinuierliche Fruchtproduktion.

 

.

Hängeerdbeere 'Mount Everest' Fragaria x ananassa Mount Everest

Hängeerdbeere 'Mount Everest'
Fragaria x ananassa Mount Everest
Bildet eine Säule aus Erdbeeren
Normaler Preis 11,45 €
Verkaufspreis 11,45 € Normaler Preis 11,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 04 Sep
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Rot
Essbar
Blüte April - Juni
Wachstumshöhe 30 - 30 cm
Winterhart
Juli - Oktober
Pflanzabstand 30 - 40 cm
Selbstbestäubung
Widerstandsfähigkeit -16°C (zone 7a)
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Pflanzzeit Februar - Juni, September - Dezember
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Ja
Pflanzen
Pflanzen Sie die Erdbeerpflanzen (Fragaria x ananassa) sofort nach Erhalt in Blumentöpfe, Balkonkästen oder in den Gartenboden. Nehmen Sie, wenn Sie die Erdbeere als Topfpflanze einsetzen, einen Blumentopf mit Löchern im Boden. Kleiden Sie einen porösen Blumentopf an der Innenseite mit Plastikfolie aus oder verwenden Sie einen Kunststoff-Innentopf. Damit verhindern Sie die Verdunstung des Wassers und der Wurzelballen trocknet nicht so schnell aus.
Bedecken Sie den Boden des Topfes mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Geben Sie frische Blumenerde in den Blumentopf und setzen den Ballen der Erdbeere (Fragaria x ananassa) in die richtige Höhe. Der Pflanzabstand ist ca. 20 cm. Füllen Sie mit Erde auf und drücken sie kräftig an. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen reichlich Wasser und stellen den Topf an einen Platz in der vollen Sonne.   Erdbeeren im Freiland  Wollen Sie die Erdbeerpflanzen (Fragaria x ananassa) ins Freiland pflanzen? Dort wird oft in Reihen gepflanzt. Der Pflanzabstand kann dann etwas größer sein als im Topf. Lockern Sie den Gartenboden und verbessern ihn. Erdbeeren wachsen gut in humusreichem, fruchtbarem Boden, der nicht zu trocken ist aber im Winter auch keinesfalls zu nass. Sandboden kann man verbessern, indem man Kompost untermischt. Lehmboden wird mit Untermischen von Sand und Kompost verbessert. Sie können vor dem Pflanzen schwarze Plastikfolie auf ein etwas erhöhtes Beet legen und die Erdbeerpflanzen hinein pflanzen, um zu verhindern, dass die Früchte verfaulen.
Wechselanbau ist nicht nötig, Erdbeeren können in jedem Beet wachsen.
Pflege
Düngen Sie Ihre Erdbeeren im Frühjahr mit dem speziellen Bakker Erdbeerendünger. Verwenden Sie beim Düngen nicht zu viel Stickstoff, denn der sorgt für einen wässrigen Geschmack. Entfernen Sie regelmäßig Unkraut und geben Sie in bei Trockenheit extra Wasser. Eine Mulchschicht ist empfehlenswert, damit der Boden nicht so schnell austrocknet und die Früchte vor dem Verfaulen geschützt werden.

Wenn Sie beim Pflanzen kein erhöhtes Beet mit schwarzer Folie angelegt haben, können Sie noch bevor die Früchte reifen Stroh zwischen die Pflanzen legen. Ein paar Wochen nach der Ernte werden die Blätter der Erdbeeren hässlich. Schneiden Sie dann alles ab und lassen nur ein paar junge Blätter im Herzen der Pflanze stehen. Entfernen Sie auch alle Triebe.
Die Pflanzen können meistens zwei Jahre am selben Platz stehen. Dann wird an einer anderen Stelle ein neues Beet mit jungen Pflanzen angelegt. Erdbeeren kann man auch sehr gut in Blumentöpfen oder Balkonkästen züchten. Lassen Sie die Pflanzen in einem kühlen, frostfreien Raum überwintern.  Erdbeeren ernten Erdbeeren (Fragaria x ananassa) gibt es in 2 Gruppen:
 
  1. Sorten mit einer einmaligen Erntezeit. Diese Sorten haben eine begrenzte Erntedauer. Diese beginnt im Juni und endet im Juli aber mit Schwerpunkt im Juni.
  2. Sorten die durchtragen. Diese Sorten produzieren ab Juni bis im Oktober Früchte.
 
Letztlich bringen beide Sorten im Durchschnitt betrachtet gleich viel Ertrag pro Jahr. Sie unterscheiden sich nur erheblich in der Erntezeit.
Erdbeeren sind am leckersten, wenn sie an der Pflanze reifen, pflücken Sie sie also regelmäßig. Die Früchte sind nicht sehr lange haltbar, essen Sie sie gleich frisch oder verarbeiten sie beispielsweise zu Marmelade oder Eis.
Ohne Schutz von Netzen werden die Vögel die Ernte für Sie übernehmen. Praktisch ist, Reifen über die Beete zu biegen und feinmaschige Netze darüber zu spannen. 
Extra
Die Erdbeere ist eine der beliebtesten Früchte, besonders auch bei Kindern. Die meisten Erdbeersorten (Fragaria x ananassa) sind sehr produktiv mit großen, herrlich saftigen Früchten, die auch noch schön glänzen. Viele besitzen ein starkes Erdbeeraroma, das den vollmundigen Geschmack noch anhebt. Die Pflanze ist wenig empfindlich für Nachtfrost.
Erdbeeren enthalten unter anderem Kalzium, Phosphor, Vitamin B und C.
 
Beschreibung

Leckere holländische Erdbeeren

Platz gespart, Geschmack maximiert: die Hängeerdbeeren!

Die Hängeerdbeeren von Bakker bieten auch unerfahrenen Gärtnern einen einfachen Anbau. Sie liefern reiche Ernten von köstlichen Erdbeeren. Ihre Kletterfähigkeit ist platzsparend und macht sie perfekt für kleine Gärten!

Eigenschaften der Hängeerdbeeren

Die Hängeerdbeeren sind eine besondere Sorte. Sie zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, zu klettern und während der gesamten Wachstumssaison kontinuierlich Früchte zu produzieren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sorten, die in Büschen wachsen, hat diese Art die Besonderheit, dass sie kriechende Stängel hervorbringt. Diese können zum Klettern an Halterungen wie Spalieren, Gittern oder Bögen geführt werden. Außerdem sind sie remontierend.

Die Erdbeeren sind von weißer Farbe. Dieses einzigartige Merkmal verleiht ihnen ein attraktives Aussehen. Sie eignen sich ideal für die Dekoration von Außenbereichen. Sie haben einen feinen, süßen Geschmack. Sie eignen sich hervorragend für Desserts oder einfach, um sie frisch aus dem Garten zu genießen.

Dieses Exemplar ist für seine Kältebeständigkeit bekannt. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl für Gärtner in kälteren Regionen, in denen die Winter hart sein können.

Pflanztipps für Hängeerdbeeren

Unserer Analyse zufolge erfordert die Pflanzung der Hängeerdbeeren einige Vorsichtsmaßnahmen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen, einen sonnigen Standort auszuwählen, an dem die Erdbeeren mindestens 6 Sonnenstunden pro Tag erhalten. Entscheiden Sie sich für einen gut drainierten Boden, um Wasseransammlungen zu vermeiden.

Vor dem Anbau sollten Sie die Parzelle mit gut verrottetem Kompost oder Mist anreichern, um die Qualität zu verbessern. Diese Sorte bevorzugt einen leicht sauren Boden.

Verpflanzen Sie die Pflanzen mit einem Abstand von etwa 45 Zentimetern zueinander. Graben Sie ein Loch, das tief genug ist, um die Wurzeln aufzunehmen. Achten Sie darauf, dass die Krone mit der umgebenden Fläche bündig ist.

Nach dem Einsetzen empfehlen wir Ihnen, die Pflanze reichlich zu gießen, um die Bewurzelung zu fördern. Bringen Sie eine Wachstumsstütze wie ein Spalier oder einen Bogen an, damit die Stängel klettern können. Befestigen Sie sie vorsichtig an den Stützen, wenn sie wachsen.

Wie pflegt man die Hängeerdbeeren?

Unserer Erfahrung nach erfordert die Pflege der Hängeerdbeeren besondere Aufmerksamkeit, um eine gesunde Entwicklung und eine reiche Ernte zu gewährleisten. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen zu regelmäßigem Gießen, damit der Boden feucht bleibt. Vermeiden Sie es jedoch, die Blätter zu befeuchten, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Wir empfehlen Ihnen, eine Mulchschicht um die Pflanzen herum anzubringen, um die Erde frisch zu halten. Geben Sie im Frühjahr einen ausgewogenen Dünger speziell für Erdbeeren hinzu, um das Wachstum zu fördern. Wenn die Pflanzen Ausläufer (Seitentriebe) bilden, sollten Sie diese ausdünnen, um eine bessere Luftzirkulation zu fördern.

 

Wir empfehlen Ihnen, am Ende der Saison alte Blätter und abgestorbene Halme zurückzuschneiden. Dies fördert neue Triebe und eine kontinuierliche Fruchtproduktion.

 

.
Ref : 015023
Ref : 015023
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe