Jungfernrebe
Parthenocissus tricuspidata veitchii
Wunderschöne herbstliche Farbgebung
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Selbsthaftend und eine rote Herbstfarbe!
Jungfernrebe: Eine Pflanze mit schwarzblauen Beeren, eine ausgezeichnete Wahl zur Bedeckung Ihrer Pergola.

Bakker stellt Ihnen die Jungfernrebe vor. Sie ist eine elegante Kletterpflanze, die sich durch die Schönheit ihres Laubs auszeichnet. Dieses ändert seine Farbe im Laufe der Jahreszeiten. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Sie ist eine recht winterharte Sorte, die bei Temperaturen unter 28 °C wuchert. Es gibt viele verschiedene Sorten der Jungfernrebe, aber die Parthenocissus veitchii ist eine bevorzugte Wahl der Gärtner.

Laub und Blüte der Jungfernrebe

Ihr sommergrünes Laub verschwindet im Winter. Im Frühling erholt es sich jedoch schnell wieder. Diese Vegetation produziert auch Beeren mit einer hübschen blauschwarzen Farbe, die den Schattierungen des Laubs einen schönen Effekt verleiht. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen jedoch zu beachten, dass seine Früchte für den Verzehr giftig sind. Sie sollten außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt werden. Auch wenn diese Rebsorte den Komfort der Einsamkeit bevorzugt, lässt sie sich perfekt mit einigen Blumen kombinieren. Dazu gehören insbesondere die Clematis oder die Passionsblume. Letztere zeigt eine Blütezeit, die in der Herbstzeit endet. Die Kombination aus rot leuchtenden Blättern und violetten Blüten wird in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon eine tolle Wirkung erzielen. Wir empfehlen Ihnen auch, diese Pflanze mit einem Efeu zu kombinieren. Achten Sie nur darauf, dass die Wurzeln deutlich voneinander getrennt sind, vor allem auf einem Balkon, wo zwei Blumenkästen nötig sind, damit sie sich wohlfühlen.

Boden und Exposition der Jungfernrebe

Diese Pflanze hat die Fähigkeit, sich an alle Bodenformen anzupassen. Nur sollten Sie darauf achten, dass die Erde reichhaltig, tief und gut durchlässig ist. Gewöhnliche Erde ist leicht zu finden, und diese Methode erleichtert die Pflege. Die Bakker Gärtnerei empfiehlt Ihnen außerdem, eine Unterlage zu verwenden, an der er sich festhält. Unabhängig von seiner Sorte, ob kräftig wie die Parthenocissus Veitchii "Robusta" oder mit Saugnäpfen wie die Parthenocissus quinquefolia "engelmanii". Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze im Halbschatten zu platzieren. So vermeiden Sie, dass die Sonne ihr Laub vollständig bedeckt. Unserer Erfahrung nach ist es eine ästhetische und gesunde Option, ihn an eine Mauer oder eine Pergola zu stellen. Auch ist es wichtig, die Blätter mit einem Spalier zu stützen. Diese Vegetation ist ideal, um einen Balkon oder eine Terrasse schnell zu verkleiden. Unser Team hat getestet und bestätigt, dass die Pflanze am besten im Frühling gepflanzt werden sollte. Kann aber auch in der Herbstzeit durchgeführt werden.

Pflege der Jungfernrebe

Die Pflege dieses Grases besteht hauptsächlich darin, die Pflanze zu beschneiden. Dieser Rückschnitt erfolgt unabhängig von der Art der Jungfernrebe, ob mit Ranken oder mit Saugnäpfen. Bei den Kletterreben, die zu Wucherungen neigen, raten Ihnen Die Bakker Gärtner, die Pflanze an den wallenden Stängeln und Zweigen zu beschneiden. Wir empfehlen Ihnen, keine Löcher in Ihrer Pflanzenwand zu schaffen. Das wäre ein äußerst unschöner Zwischenfall! Beim Beschneiden schneiden Sie an der Basis der ältesten Stängel oder mit einem holzigen Holz bei Weinreben mit Saugnäpfen. Anschließend sollten Sie darauf achten, die Jungfernrebe regelmäßig zu gießen, vor allem in Trockenperioden. So bleibt der Boden feucht. Ihre jungen Triebe können außerdem von einem organischen oder mineralischen Dünger profitieren, um ihr Wachstum zu fördern.

Wussten Sie schon?

Zunächst einmal ist diese Pflanze eine hervorragende Wahl, um Pergolen, Zäune oder Mauern zu bedecken. Sie hilft dabei, einen Schattenbereich zu schaffen, um Sie vor der Sonne zu schützen, und kann auch dazu verwendet werden, unerwünschte Blicke zu verdecken. Beachten Sie, dass sie auch dazu beitragen kann, die Wärmedämmung Ihres Hauses im Sommer und Winter zu verbessern.

Neben ihren ästhetischen und praktischen Vorteilen ist die Jungfernrebe auch für die Tierwelt von Vorteil. Ihre Blüten ziehen Schmetterlinge und Bienen an, während ihre Früchte Vögel anlocken. Diese Vegetation ist ideal, um Lebensräume für Vögel und Schmetterlinge zu schaffen, indem sie ihnen einen Platz zum Fressen und Brüten bietet.

Jungfernrebe Parthenocissus tricuspidata veitchii

Jungfernrebe
Parthenocissus tricuspidata veitchii
Wunderschöne herbstliche Farbgebung
Normaler Preis 7,95 €
Verkaufspreis 7,95 € Normaler Preis 7,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Auf Bestellung
Versand ab 03 Jun
Auf Lager
Auf Lager
Auf Bestellung
Versand ab 03 Jun

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Wachstumshöhe 500 - 1500 cm
Winterhart
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 100 - 120 cm
Widerstandsfähigkeit -28°C (zone 5a)
Grün
Lila
Blüte Juni - August
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Bodenarten Trockener Boden
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen der Parthenocissus tricuspidata 'Veitch Boskoop' vor dem Pflanzen richtig feucht ist. Stellen Sie die Kletterpflanze erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern den Boden gut auf. Setzen Sie den Ballen der Jungfernrebe in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie der Jungfernrebe nach dem Pflanzen gleich Wasser. Die Jungfernrebe stellt geringe Ansprüche und gedeiht gut in normalen Gartenböden. Pflanzen Sie die Jungfernrebe in die Nähe der Hauswand? Denken Sie dann daran, dass der Boden hier oft schlecht ist. Verbessern Sie die Erde wenn nötig mit Kompost oder gedüngter Gartenerde. Geben Sie dieser Kletterpflanze einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten. Die Jungfernrebe klettern lassen Die Wuchskraft der Parthenocissus tricuspidata 'Veitch Boskoop' ist ziemlich groß. In kurzer Zeit kann diese prächtige Kletterpflanze eine Mauer bedecken. Die jungen Zweige bilden winzige Saugnäpfe, mit denen sich die Pflanze an Mauern und Zäunen festhält. Sie brauchen die Zweige also nicht anbinden, die Jungfernrebe ist selbsthaftend. Wunderschön ist es auch, sie über eine Pergola wachsen zu lassen. Sie können Parthenocissus auch originell einsetzen als Bodendecker!
Pflege
Die Zweige von Parthenocissus tricuspidata 'Veitch Boskoop' können Sie jedes Jahr im Frühjahr zurückschneiden. Der Schnitt wird sehr gut vertragen. Die Jungfernrebe wird immer wieder austreiben. Sie hält sich fest mit kleinen Saugnäpfen; diese können den Anstrich beschädigen. Halten Sie die Jungfernrebe darum von Ihren Tür- und Fensterrahmen und anderem Holzwerk fern. Mauern können Sie einfach bewachsen lassen mit dieser prächtigen Blattpflanze. Legen Sie im Frühjahr eine Schicht Kompost und etwas Gartendünger um die Wurzel der Jungfernrebe herum.
 
Extra
Parthenocissus tricuspidata 'Veitch Boskoop' ist eine echte Blattpflanze. Die Blätter sind in drei Spitzen geteilt und glänzend grün. Die Blätter der Jungfernrebe sind im Herbst am auffallendsten: Dann bekommt es flammende gelbe und orange Farbtöne. Diese üppige Kletterpflanze wird auch Wilder Wein genannt und kann bis zu 6 Meter hoch klettern.
Beschreibung

Selbsthaftend und eine rote Herbstfarbe!

Jungfernrebe: Eine Pflanze mit schwarzblauen Beeren, eine ausgezeichnete Wahl zur Bedeckung Ihrer Pergola.

Bakker stellt Ihnen die Jungfernrebe vor. Sie ist eine elegante Kletterpflanze, die sich durch die Schönheit ihres Laubs auszeichnet. Dieses ändert seine Farbe im Laufe der Jahreszeiten. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Sie ist eine recht winterharte Sorte, die bei Temperaturen unter 28 °C wuchert. Es gibt viele verschiedene Sorten der Jungfernrebe, aber die Parthenocissus veitchii ist eine bevorzugte Wahl der Gärtner.

Laub und Blüte der Jungfernrebe

Ihr sommergrünes Laub verschwindet im Winter. Im Frühling erholt es sich jedoch schnell wieder. Diese Vegetation produziert auch Beeren mit einer hübschen blauschwarzen Farbe, die den Schattierungen des Laubs einen schönen Effekt verleiht. Die Bakker-Experten empfehlen Ihnen jedoch zu beachten, dass seine Früchte für den Verzehr giftig sind. Sie sollten außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt werden. Auch wenn diese Rebsorte den Komfort der Einsamkeit bevorzugt, lässt sie sich perfekt mit einigen Blumen kombinieren. Dazu gehören insbesondere die Clematis oder die Passionsblume. Letztere zeigt eine Blütezeit, die in der Herbstzeit endet. Die Kombination aus rot leuchtenden Blättern und violetten Blüten wird in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon eine tolle Wirkung erzielen. Wir empfehlen Ihnen auch, diese Pflanze mit einem Efeu zu kombinieren. Achten Sie nur darauf, dass die Wurzeln deutlich voneinander getrennt sind, vor allem auf einem Balkon, wo zwei Blumenkästen nötig sind, damit sie sich wohlfühlen.

Boden und Exposition der Jungfernrebe

Diese Pflanze hat die Fähigkeit, sich an alle Bodenformen anzupassen. Nur sollten Sie darauf achten, dass die Erde reichhaltig, tief und gut durchlässig ist. Gewöhnliche Erde ist leicht zu finden, und diese Methode erleichtert die Pflege. Die Bakker Gärtnerei empfiehlt Ihnen außerdem, eine Unterlage zu verwenden, an der er sich festhält. Unabhängig von seiner Sorte, ob kräftig wie die Parthenocissus Veitchii "Robusta" oder mit Saugnäpfen wie die Parthenocissus quinquefolia "engelmanii". Wir empfehlen Ihnen, die Pflanze im Halbschatten zu platzieren. So vermeiden Sie, dass die Sonne ihr Laub vollständig bedeckt. Unserer Erfahrung nach ist es eine ästhetische und gesunde Option, ihn an eine Mauer oder eine Pergola zu stellen. Auch ist es wichtig, die Blätter mit einem Spalier zu stützen. Diese Vegetation ist ideal, um einen Balkon oder eine Terrasse schnell zu verkleiden. Unser Team hat getestet und bestätigt, dass die Pflanze am besten im Frühling gepflanzt werden sollte. Kann aber auch in der Herbstzeit durchgeführt werden.

Pflege der Jungfernrebe

Die Pflege dieses Grases besteht hauptsächlich darin, die Pflanze zu beschneiden. Dieser Rückschnitt erfolgt unabhängig von der Art der Jungfernrebe, ob mit Ranken oder mit Saugnäpfen. Bei den Kletterreben, die zu Wucherungen neigen, raten Ihnen Die Bakker Gärtner, die Pflanze an den wallenden Stängeln und Zweigen zu beschneiden. Wir empfehlen Ihnen, keine Löcher in Ihrer Pflanzenwand zu schaffen. Das wäre ein äußerst unschöner Zwischenfall! Beim Beschneiden schneiden Sie an der Basis der ältesten Stängel oder mit einem holzigen Holz bei Weinreben mit Saugnäpfen. Anschließend sollten Sie darauf achten, die Jungfernrebe regelmäßig zu gießen, vor allem in Trockenperioden. So bleibt der Boden feucht. Ihre jungen Triebe können außerdem von einem organischen oder mineralischen Dünger profitieren, um ihr Wachstum zu fördern.

Wussten Sie schon?

Zunächst einmal ist diese Pflanze eine hervorragende Wahl, um Pergolen, Zäune oder Mauern zu bedecken. Sie hilft dabei, einen Schattenbereich zu schaffen, um Sie vor der Sonne zu schützen, und kann auch dazu verwendet werden, unerwünschte Blicke zu verdecken. Beachten Sie, dass sie auch dazu beitragen kann, die Wärmedämmung Ihres Hauses im Sommer und Winter zu verbessern.

Neben ihren ästhetischen und praktischen Vorteilen ist die Jungfernrebe auch für die Tierwelt von Vorteil. Ihre Blüten ziehen Schmetterlinge und Bienen an, während ihre Früchte Vögel anlocken. Diese Vegetation ist ideal, um Lebensräume für Vögel und Schmetterlinge zu schaffen, indem sie ihnen einen Platz zum Fressen und Brüten bietet.

Ref : 031482
Ref : 031482
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe