Mittelmeerzypresse Totem
Cupressus sempervirens Totem
Schafft Struktur und Höhe
Zu Produktinformationen springen
1 von 4
Eine so große natürliche Säule!

Die erstaunliche Totem-Zypresse findet man oft am Eingang vieler Anwesen. Sie säumt auch die Wege, die zu den großen Gebäuden führen. Diese Outdoor-Pflanze weiß, wie man den Ton angibt. Aus diesem Grund wird sie von Landschaftsgärtnern gerne verwendet.

Diese Zypressenart mit dem botanischen Namen "Cupressus sempervirens Totem" stammt aus Asien. Sie gehört zur großen Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae), einer Klasse, die sich seit mehreren Jahrhunderten im Mittelmeerraum akklimatisiert hat. Die Pflanze ist stark verzweigt und besitzt rundliche Zweige, die schuppenförmig um eine Hauptachse gegliedert sind. Sie hat einen kompakten, aufrechten Wuchs. Wie andere Zypressen auch, verbreitet sie mit ihrem schönen dunkelgrünen Laub einen aromatischen Duft.

Die Totem-Zypresse kann daher einzeln oder in einem Beet gepflanzt werden. Sie können sie auch in eine Hecke integrieren, die sie mit ihrer länglichen Silhouette sicher aufwerten wird. Dieser Nadelbaum, der ausgewachsen eine Höhe von 6 bis 8 m erreicht, schmückt einen Garten, eine Grünfläche usw. mit Schwung. In der freien Natur schmückt er majestätisch die trockenen Wälder.

Diese Pflanze lässt sich vielfältig kombinieren. So können Sie sie beispielsweise mit dem Erdbeerbaum, auf Lateinisch "arbutus unedo", kombinieren. Im Herbst blüht der Erdbeerbaum in Form von weißen Glöckchen, die leicht ins Rosa übergehen. Die Früchte dieses winterharten mediterranen Strauches sehen ein wenig wie Erdbeeren aus. Ihre Farbe wechselt von hellgelb zu dunkelrot, wenn sie reif sind.

Die Totem Cupressus sempervirens wird auch die Gesellschaft des Gemeinen Wacholders schätzen. Wie die Totem-Zypresse gehört auch dieser kräftige Strauch zur Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae). Er kann Ihnen als Bodendecker dienen. Er gedeiht sowohl im Schatten als auch in der Sonne. Er fürchtet sich nicht vor heißem Klima.

Sie können den Charme Ihrer Zypresse auch durch den Anbau von Lavendel und Aronstab unterstreichen. Die Armoise-Powis Castle kann bis zu 90 cm hoch und breit werden und bildet mit Sicherheit ein schönes Duo mit der Totem-Zypresse. Sie sollten wissen, dass Armisia-Arten winterharte Pflanzen sind, die sowohl auf reichen als auch auf armen Böden gedeihen können, sofern diese gut drainiert sind. Außerdem sollte sie einen Platz mit viel Sonneneinstrahlung bekommen.

Kombinieren Sie diese Konifere mit Lavendel, um Ihren Außenbereich mit einem herrlichen Duft zu erfüllen. Der Lavendel Platinum Blonde mit seinen graugrünen, manchmal silbrig schimmernden Blättern passt perfekt zu dieser Zypresse. Sein starker aromatischer Duft, kombiniert mit dem der Cupressus sempervirens, macht Ihren Garten nicht nur für die Augen, sondern auch für den Geruchssinn zu einem sehr angenehmen Ort. Im Sommer blüht dieser Lavendel mit seinem kompakten Wuchs in einem angenehmen Hellblau.

Damit dieser Nadelbaum gedeiht und seine Lebensdauer verlängert, sollten Sie ihm einen halbschattigen bis sonnigen Standort geben. Sie gedeiht auch auf kalkhaltigen Böden und an Orten mit starken Winden. Aus diesem Grund findet man viele Zypressen im Mittelmeerraum. Obwohl sie niedrige Temperaturen (bis zu -15 °C) verträgt, sollte sie vor kalten Winterwinden geschützt gepflanzt werden. Idealerweise sollten Sie Ihre Zypresse von Februar bis Mai oder von September bis Dezember kultivieren. Ein gut durchlässiger Boden ist für die Pflanzung empfehlenswert. Bitte beachten Sie. Die Totem-Zypresse kann durch Pollen eine Atemwegsallergie auslösen.

Was die Pflege betrifft, so beschränkt sich die wenige Pflege, die Sie ihr angedeihen lassen müssen, auf einen Schnitt, der hauptsächlich darin besteht, ihre Höhe zu bestimmen. Dieser Schnitt wird empfohlen, wenn Sie z. B. Ihre Hecke ausgleichen möchten.

Mittelmeerzypresse Totem Cupressus sempervirens Totem

Mittelmeerzypresse Totem
Cupressus sempervirens Totem
Schafft Struktur und Höhe
Normaler Preis 17,45 €
Verkaufspreis 17,45 € Normaler Preis 17,45 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blätter das ganze Jahr
Grün
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Kann durch Pollen Atemwegsallergien verursachen
Pflanzabstand 70 - 80 cm
Arten von Klimazonen Milder Ozean, Mittelmeerregion, Häufigkeit der Bewässerung, Gemäßigtes Klima
Bodenarten Tonhaltiger Boden, Kalkhaltiger Boden, Drainierter Boden
Widerstandsfähigkeit -14°C (zone 7b)
Bewässerungshäufigkeit Niedrig
Gepfropft
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Wachstumshöhe 800 cm
Translation missing: de.products.accordions.specification-tab.use Isoliert, Topf oder Kübel
Beschreibung

Eine so große natürliche Säule!

Die erstaunliche Totem-Zypresse findet man oft am Eingang vieler Anwesen. Sie säumt auch die Wege, die zu den großen Gebäuden führen. Diese Outdoor-Pflanze weiß, wie man den Ton angibt. Aus diesem Grund wird sie von Landschaftsgärtnern gerne verwendet.

Diese Zypressenart mit dem botanischen Namen "Cupressus sempervirens Totem" stammt aus Asien. Sie gehört zur großen Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae), einer Klasse, die sich seit mehreren Jahrhunderten im Mittelmeerraum akklimatisiert hat. Die Pflanze ist stark verzweigt und besitzt rundliche Zweige, die schuppenförmig um eine Hauptachse gegliedert sind. Sie hat einen kompakten, aufrechten Wuchs. Wie andere Zypressen auch, verbreitet sie mit ihrem schönen dunkelgrünen Laub einen aromatischen Duft.

Die Totem-Zypresse kann daher einzeln oder in einem Beet gepflanzt werden. Sie können sie auch in eine Hecke integrieren, die sie mit ihrer länglichen Silhouette sicher aufwerten wird. Dieser Nadelbaum, der ausgewachsen eine Höhe von 6 bis 8 m erreicht, schmückt einen Garten, eine Grünfläche usw. mit Schwung. In der freien Natur schmückt er majestätisch die trockenen Wälder.

Diese Pflanze lässt sich vielfältig kombinieren. So können Sie sie beispielsweise mit dem Erdbeerbaum, auf Lateinisch "arbutus unedo", kombinieren. Im Herbst blüht der Erdbeerbaum in Form von weißen Glöckchen, die leicht ins Rosa übergehen. Die Früchte dieses winterharten mediterranen Strauches sehen ein wenig wie Erdbeeren aus. Ihre Farbe wechselt von hellgelb zu dunkelrot, wenn sie reif sind.

Die Totem Cupressus sempervirens wird auch die Gesellschaft des Gemeinen Wacholders schätzen. Wie die Totem-Zypresse gehört auch dieser kräftige Strauch zur Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae). Er kann Ihnen als Bodendecker dienen. Er gedeiht sowohl im Schatten als auch in der Sonne. Er fürchtet sich nicht vor heißem Klima.

Sie können den Charme Ihrer Zypresse auch durch den Anbau von Lavendel und Aronstab unterstreichen. Die Armoise-Powis Castle kann bis zu 90 cm hoch und breit werden und bildet mit Sicherheit ein schönes Duo mit der Totem-Zypresse. Sie sollten wissen, dass Armisia-Arten winterharte Pflanzen sind, die sowohl auf reichen als auch auf armen Böden gedeihen können, sofern diese gut drainiert sind. Außerdem sollte sie einen Platz mit viel Sonneneinstrahlung bekommen.

Kombinieren Sie diese Konifere mit Lavendel, um Ihren Außenbereich mit einem herrlichen Duft zu erfüllen. Der Lavendel Platinum Blonde mit seinen graugrünen, manchmal silbrig schimmernden Blättern passt perfekt zu dieser Zypresse. Sein starker aromatischer Duft, kombiniert mit dem der Cupressus sempervirens, macht Ihren Garten nicht nur für die Augen, sondern auch für den Geruchssinn zu einem sehr angenehmen Ort. Im Sommer blüht dieser Lavendel mit seinem kompakten Wuchs in einem angenehmen Hellblau.

Damit dieser Nadelbaum gedeiht und seine Lebensdauer verlängert, sollten Sie ihm einen halbschattigen bis sonnigen Standort geben. Sie gedeiht auch auf kalkhaltigen Böden und an Orten mit starken Winden. Aus diesem Grund findet man viele Zypressen im Mittelmeerraum. Obwohl sie niedrige Temperaturen (bis zu -15 °C) verträgt, sollte sie vor kalten Winterwinden geschützt gepflanzt werden. Idealerweise sollten Sie Ihre Zypresse von Februar bis Mai oder von September bis Dezember kultivieren. Ein gut durchlässiger Boden ist für die Pflanzung empfehlenswert. Bitte beachten Sie. Die Totem-Zypresse kann durch Pollen eine Atemwegsallergie auslösen.

Was die Pflege betrifft, so beschränkt sich die wenige Pflege, die Sie ihr angedeihen lassen müssen, auf einen Schnitt, der hauptsächlich darin besteht, ihre Höhe zu bestimmen. Dieser Schnitt wird empfohlen, wenn Sie z. B. Ihre Hecke ausgleichen möchten.

Ref : 018566
Ref : 018566
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe