Münzen des Papstes (x3)
Lunaria annua
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Eine zweijährige Sorte mit sommergrünem Laub.

Die Münzen des Papstes, auch Lunaria annua genannt, sind zweijährige Pflanzen. Sie sind sommergrün und können bis zu 1,5 m hoch werden. Diese Arten sind erstaunlich winterhart. Sie können Temperaturen von unter -15 °C standhalten. Diese Pflanzen bevorzugen sonnige bis halbschattige Standorte. Sie blühen in der Regel von Mai bis Juni.

Eigenschaften der Münzen des Papstes

Die Münzen des Papstes begeistern Gartenliebhaber aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften. Besonders attraktiv ist ihr sommergrünes Laub, das aus großen, grünen, herzförmigen Blättern besteht. Diese verleihen jeder Art von Garten einen Hauch von Eleganz. Diese Arten wachsen zweijährig. Das bedeutet, dass sie in ihrem zweiten Lebensjahr blühen und Samen produzieren, bevor sie absterben. Die Samen können wieder ausgesät werden, um die Regeneration der Pflanzen von Jahr zu Jahr zu gewährleisten.

Diese Arten sind zweijährige Pflanzen. Das bedeutet, dass sie ihren Lebenszyklus innerhalb von zwei Jahren vollenden. Im ersten Jahr entwickeln die Pflanzen ihr Laub und ihre Wurzeln. Die Blüte und die Samenproduktion finden im zweiten Jahr statt. Nach der Samenreife stirbt die Sorte in der Regel ab, doch die immergrünen, silbernen, scheibenförmigen Früchte bleiben auch nach dem Absterben der Pflanze an ihr haften. Getrocknet verschönern sie die Grünfläche. Die Früchte garantieren eine interessante Winterpräsenz im Garten, bis sie auf natürliche Weise zerfallen. Sie können auch für dekorative Zwecke geerntet werden.

Anbaubedingungen und Anpassungsfähigkeit

Die Papstmünzen passen sich an verschiedene Bodenarten und Klimazonen an. Dank ihrer Winterhärte können sie auch sehr kalte Temperaturen überleben. Die Experten von Bakker empfehlen diese Sorten Gärtnern, die in Regionen mit harten Wintern leben. Sie können auf verschiedenen Böden wachsen, von lehmigen Böden bis hin zu sandigen Böden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, den Boden vor der Pflanzung gut zu entwässern. Diese Pflanzen benötigen jedoch einen sonnigen bis halbschattigen Standort, um ihr volles Blühpotenzial zu entfalten.

Eine wunderschöne Frühlingsblüte

Die Blüte der Münzen des Papstes bietet im Frühling ein wahres Schauspiel. In den Monaten Mai/Juni erscheinen wunderschöne Blütentrauben. Sie bieten ein Festival der Farben auf der Grünfläche. Die Blüten sind meist violett, blühen aber auch in Weiß und Rosa. Ihr zartes, leuchtendes Aussehen zieht Bienen und andere Bestäuber im Garten an. Diese Sorten sind gut für die Biodiversität in der Grünanlage.

Praktische und dekorative Vorzüge der Sorten

Papstmünzen werden häufig für dekorative Zwecke im Garten verwendet. Diese Ehre verdanken sie ihrem attraktiven Laub und ihrer prächtigen Blüte. Die Spezialisten von Bakker empfehlen Ihnen, ihre Stängel und getrockneten Blüten in Trockensträußen oder Blumenarrangements zu verwenden. Diese Teile werden Ihrer Inneneinrichtung einen rustikalen und natürlichen Touch verleihen. Die Früchte werden häufig für Trockensträuße, Kränze oder als dekorative Elemente im Kunsthandwerk verwendet. Ihren Namen verdanken sie ihrem silbrigen, durchscheinenden und papery Aussehen.

Münzen des Papstes (x3) Lunaria annua

Münzen des Papstes (x3)
Lunaria annua
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Mai - Juni, September - Dezember
Lila
Widerstandsfähigkeit -33°C (zone 4a)
Standort: Halber Schatten
Wachstumshöhe 80 cm
Beschreibung

Eine zweijährige Sorte mit sommergrünem Laub.

Die Münzen des Papstes, auch Lunaria annua genannt, sind zweijährige Pflanzen. Sie sind sommergrün und können bis zu 1,5 m hoch werden. Diese Arten sind erstaunlich winterhart. Sie können Temperaturen von unter -15 °C standhalten. Diese Pflanzen bevorzugen sonnige bis halbschattige Standorte. Sie blühen in der Regel von Mai bis Juni.

Eigenschaften der Münzen des Papstes

Die Münzen des Papstes begeistern Gartenliebhaber aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften. Besonders attraktiv ist ihr sommergrünes Laub, das aus großen, grünen, herzförmigen Blättern besteht. Diese verleihen jeder Art von Garten einen Hauch von Eleganz. Diese Arten wachsen zweijährig. Das bedeutet, dass sie in ihrem zweiten Lebensjahr blühen und Samen produzieren, bevor sie absterben. Die Samen können wieder ausgesät werden, um die Regeneration der Pflanzen von Jahr zu Jahr zu gewährleisten.

Diese Arten sind zweijährige Pflanzen. Das bedeutet, dass sie ihren Lebenszyklus innerhalb von zwei Jahren vollenden. Im ersten Jahr entwickeln die Pflanzen ihr Laub und ihre Wurzeln. Die Blüte und die Samenproduktion finden im zweiten Jahr statt. Nach der Samenreife stirbt die Sorte in der Regel ab, doch die immergrünen, silbernen, scheibenförmigen Früchte bleiben auch nach dem Absterben der Pflanze an ihr haften. Getrocknet verschönern sie die Grünfläche. Die Früchte garantieren eine interessante Winterpräsenz im Garten, bis sie auf natürliche Weise zerfallen. Sie können auch für dekorative Zwecke geerntet werden.

Anbaubedingungen und Anpassungsfähigkeit

Die Papstmünzen passen sich an verschiedene Bodenarten und Klimazonen an. Dank ihrer Winterhärte können sie auch sehr kalte Temperaturen überleben. Die Experten von Bakker empfehlen diese Sorten Gärtnern, die in Regionen mit harten Wintern leben. Sie können auf verschiedenen Böden wachsen, von lehmigen Böden bis hin zu sandigen Böden. Die Bakker-Experten raten Ihnen, den Boden vor der Pflanzung gut zu entwässern. Diese Pflanzen benötigen jedoch einen sonnigen bis halbschattigen Standort, um ihr volles Blühpotenzial zu entfalten.

Eine wunderschöne Frühlingsblüte

Die Blüte der Münzen des Papstes bietet im Frühling ein wahres Schauspiel. In den Monaten Mai/Juni erscheinen wunderschöne Blütentrauben. Sie bieten ein Festival der Farben auf der Grünfläche. Die Blüten sind meist violett, blühen aber auch in Weiß und Rosa. Ihr zartes, leuchtendes Aussehen zieht Bienen und andere Bestäuber im Garten an. Diese Sorten sind gut für die Biodiversität in der Grünanlage.

Praktische und dekorative Vorzüge der Sorten

Papstmünzen werden häufig für dekorative Zwecke im Garten verwendet. Diese Ehre verdanken sie ihrem attraktiven Laub und ihrer prächtigen Blüte. Die Spezialisten von Bakker empfehlen Ihnen, ihre Stängel und getrockneten Blüten in Trockensträußen oder Blumenarrangements zu verwenden. Diese Teile werden Ihrer Inneneinrichtung einen rustikalen und natürlichen Touch verleihen. Die Früchte werden häufig für Trockensträuße, Kränze oder als dekorative Elemente im Kunsthandwerk verwendet. Ihren Namen verdanken sie ihrem silbrigen, durchscheinenden und papery Aussehen.

Ref : 026057
Ref : 026057
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe