Pfingstrose Kansas
Paeonia lactiflora 'kansas'
Zu Produktinformationen springen
-{{discount}}% Rabatt
1 von 2
Alles Wissenswerte über die Kansas-Pfingstrose.Vorstellung

Strauchpfingstrosen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt, indem wilde Pfingstrosen mit kultivierten Pfingstrosen gekreuzt wurden. Strauchpfingstrosen haben dickere und kräftigere Stängel als Staudenpfingstrosen, wodurch sie größere und schwerere Blüten tragen können. Strauchpfingstrosen sind auch resistenter gegen Krankheiten und toleranter gegenüber Trockenheit als Staudenpfingstrosen. Es ist möglich, dass die Pfingstrose "Kansas" von einem amerikanischen Züchter oder Breeder entwickelt wurde, daher der Name.

Die Eigenschaften der Pflanze

Die Pfingstrose "Kansas" ist eine wunderschöne Strauchpfingstrosen-Züchtung mit großen, schalenförmigen, gefüllten Blüten in leuchtendem Rosa. Sie blüht reichlich und früh, meist im Mai oder Juni. Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 7 bis 8 Zoll und duften zart. Die "Kansas" ist eine robuste, leicht zu kultivierende Pfingstrose, die eine Höhe von 3 bis 4 Fuß und eine ähnliche Breite erreichen kann. Sie eignet sich ideal für Randgärten oder für Blumenbeete. Sie ist auch eine ideale Pfingstrose für Steingärten oder Steingärten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kansas-Pfingstrose eine sehr schöne, duftende, robuste und leicht zu kultivierende Blumensorte ist, die sich ideal für Randgärten und Blumenbeete eignet.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Eigenschaften je nach Anbaubedingungen, geografischem Gebiet und Blütezeit variieren können.

Pflanzung und Pflege, die die Pfingstrose benötigt, damit sie gedeiht.

Die beste Pflanzzeit für die Pfingstrose "Kansas" hängt laut den Bakker-Spezialisten von der Region ab, in der Sie leben. Wir empfehlen Ihnen daher, die Strauchpfingstrosen im Herbst oder im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, wenn der Boden noch frisch ist und die Temperaturen kühler sind. Es ist wichtig, die Strauchpfingstrosen vor der Hitzeperiode zu pflanzen, damit die Wurzeln vor der Blüte einwachsen und sich entwickeln können. In Regionen mit gemäßigtem Klima können Sie die Pfingstrose "Kansas" im Herbst, d. h. zwischen September und November, pflanzen. In wärmeren Regionen ist es besser, sie im zeitigen Frühjahr, d. h. zwischen März und Mai, zu pflanzen, um zu verhindern, dass die Wurzeln während der großen Hitze im Sommer austrocknen. Sie sollten unbedingt berücksichtigen, dass Sie es vermeiden sollten, Pfingstrosen im Hochsommer bei hohen Temperaturen zu pflanzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es besser wäre, die Pfingstrose "Kansas" je nach Region, in der Sie leben, im Herbst oder im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, damit die Wurzeln vor der Blüte anwachsen und sich entwickeln können.

Pfingstrose Kansas Paeonia lactiflora 'kansas'

Pfingstrose Kansas
Paeonia lactiflora 'kansas'
Normaler Preis 14,35 €
Verkaufspreis 14,35 € Normaler Preis 15,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Blüte Mai - Juni
Pflanzzeit Oktober - November
Standort: Halber Schatten
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 90 cm
Beschreibung

Alles Wissenswerte über die Kansas-Pfingstrose.

Vorstellung

Strauchpfingstrosen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt, indem wilde Pfingstrosen mit kultivierten Pfingstrosen gekreuzt wurden. Strauchpfingstrosen haben dickere und kräftigere Stängel als Staudenpfingstrosen, wodurch sie größere und schwerere Blüten tragen können. Strauchpfingstrosen sind auch resistenter gegen Krankheiten und toleranter gegenüber Trockenheit als Staudenpfingstrosen. Es ist möglich, dass die Pfingstrose "Kansas" von einem amerikanischen Züchter oder Breeder entwickelt wurde, daher der Name.

Die Eigenschaften der Pflanze

Die Pfingstrose "Kansas" ist eine wunderschöne Strauchpfingstrosen-Züchtung mit großen, schalenförmigen, gefüllten Blüten in leuchtendem Rosa. Sie blüht reichlich und früh, meist im Mai oder Juni. Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 7 bis 8 Zoll und duften zart. Die "Kansas" ist eine robuste, leicht zu kultivierende Pfingstrose, die eine Höhe von 3 bis 4 Fuß und eine ähnliche Breite erreichen kann. Sie eignet sich ideal für Randgärten oder für Blumenbeete. Sie ist auch eine ideale Pfingstrose für Steingärten oder Steingärten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kansas-Pfingstrose eine sehr schöne, duftende, robuste und leicht zu kultivierende Blumensorte ist, die sich ideal für Randgärten und Blumenbeete eignet.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Eigenschaften je nach Anbaubedingungen, geografischem Gebiet und Blütezeit variieren können.

Pflanzung und Pflege, die die Pfingstrose benötigt, damit sie gedeiht.

Die beste Pflanzzeit für die Pfingstrose "Kansas" hängt laut den Bakker-Spezialisten von der Region ab, in der Sie leben. Wir empfehlen Ihnen daher, die Strauchpfingstrosen im Herbst oder im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, wenn der Boden noch frisch ist und die Temperaturen kühler sind. Es ist wichtig, die Strauchpfingstrosen vor der Hitzeperiode zu pflanzen, damit die Wurzeln vor der Blüte einwachsen und sich entwickeln können. In Regionen mit gemäßigtem Klima können Sie die Pfingstrose "Kansas" im Herbst, d. h. zwischen September und November, pflanzen. In wärmeren Regionen ist es besser, sie im zeitigen Frühjahr, d. h. zwischen März und Mai, zu pflanzen, um zu verhindern, dass die Wurzeln während der großen Hitze im Sommer austrocknen. Sie sollten unbedingt berücksichtigen, dass Sie es vermeiden sollten, Pfingstrosen im Hochsommer bei hohen Temperaturen zu pflanzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es besser wäre, die Pfingstrose "Kansas" je nach Region, in der Sie leben, im Herbst oder im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, damit die Wurzeln vor der Blüte anwachsen und sich entwickeln können.

Ref : 029592
Ref : 029592
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe